Fehlgeschlagene Betankung eines kleinen Rettungshelikopters, 2 RAC Mitarbeiter tödlich Verletzt. (1)

Bei einer Routinemäßigen Wartung eines kleinen RTH des Typs MH-6 Hummingbird, wurde der Hubschrauber ebenfalls getankt. Die Unfallermittler gehen davon aus, dass es zu einem Funkenschlag durch statische Aufladung gekommen sein muss, und sich deshalb das flüchtige Kerosin Luftgemisch entzündet und somit zur Katastrophe geführt hat.
Die beiden RAC Service Mitarbeiter waren zu nah an der Darauffolgenden Explosion und wurden tödlich Verletzt.
Die Vor Ort stationierte Feuerwehr konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen, durch abstellen des Kerosin Zulaufs und unter Einsatz von Spezial-Löschmittel.
Die Zapfanlage wird bis zur Klärung des Falles außer Betrieb sein.

Share

Comments