Posts by Marius Bosch

    Hallo zusammen,


    seit je her sind es immer wieder die selben Themen, welche die Spieler teilt.... Waffen und Co!


    1.) Es gibt Leute, die wollen nur knall harte Aktion und Macht haben. Dazu zählen immer viele Waffen, gute Visiere etc. Geiselnahmen und Co sind ganz sicher auch eine Art von RP.


    2.) Dann gibt es Leute, die sich am Reallife orientieren möchten. Die RP-Server nutzen, um in Situationen zu Geraten, die man im Alltag nicht hat. Um Jobs auszuüben, welche man im echten Leben nicht ausübt oder um einfach nur zu Farmen und zu sehen, wie man Fortschritte macht etc.


    Beides ist vollkommen in Ordnung. Allerdings sollte man sich dann genau überlegen, ob der Server auf dem man spielen möchte auch zu seinem Konzept passt.


    Gruppe 1.) Meckert immer über zu wenige Waffen, über zu wenig Visiere oder über zu starke Cops und Strafen


    Gruppe 2.) Meckert immer über zu viele Leute mit Waffen, zu viele Überfälle und zu wenig- bzw. schlechtes-Rp



    ..... Egal wie viele Themen geöffnet werden, 1.) wird niemals die Meinung von 2.) und umgekehrt annehmen.




    Fairerweise muss ich sagen, dass ich ganz klar zu 2.) gehöre. Meiner persönlichen Erfahrung nach haben mehr Waffen und größere Distanzen in der Regel nicht zu mehr RP geführt, sondern lediglich mehr Supportfälle produziert. Ich bin der Meinung, dass Lifeserver durch die Phantasie der Spieler leben. Jeder kann sein, wer immer man sein will. Nur leider möchten viele immer die Mafia oder sonst eine Gruppierung sein, welche mit Waffengewalt für irgend etwas einsteht. Das ist sehr schade, da man so viele andere schöne RP´s aufziehen kann, auch ohne großeWaffen.


    Nun wird 1.) wieder hingehen und sagen: " ich möchte keinen Realitätssimulator spielen" oder "das ist ein Kriegsspiel, also stellt euch nicht so an".



    Die Betreiber eines Servers schaffen Grundlagen und Eckpfeiler. Jeder Spieler kann für sich entscheiden, ob diese Rahmenbedingungen zu einem passen oder eben halt nicht. Man darf bei DIESEM THEMA nicht erwarten, dass sich der Server den Spielern anpasst. Das darf man deshalb nicht erwarten, weil man NIEMALS alle Spieler zufriedenstellen kann. In der Regel bewegen sich die Spieler des Typs 1.) und Spieler des Typs 2.) im Rahmen von 50 zu 50.



    Hier wurde angesprochen, dass die Polizei Ausrüstungsgegenstände hat, welche die Zivs/Crimes nicht haben. Das könnte daraus resultieren, dass man bewusst ein Gleichgewicht deaktivieren möchte. Die "Bösen" sollen also offensichtlich versuchen, kriminelle Aktionen so durchzuführen, dass die Polizei das nicht mitbekommt. Im Gegenzug muss die Polizei aktiv ermitteln. Ich bin dieser Taktik gegenüber positiv gestimmt. Die Polizei wird immer in eine Situation hineingedrückt. Während sich die "Verbrecher" lange auf Aktionen vorbereiten können und extrem Mannstark auftreten, muss die Polizei sich Stück für Stück herantasten. Der einzige Vorteil ist die Ausrüstung. Wird dieser Vorteil aufgehoben, wird nur noch aktiv die Konfrontation gesucht. Natürlich kann man sagen, dass man versucht als Krimineller so mächtig zu werden, dass man den ganzen Server, ja sogar die Polizei "beherrscht". Offensichtlich steht das aber nicht im Einklang mit der Idee des Lifeservers. Außerdem sind bei solchen Aktionen fast alle Polizeikräfte gebunden. Andere Rp- Situationen können dann oft nicht mehr bedient werden.


    Nun könnte Gruppe 1.) ewig Argumente für ihren Standpunkt bringen. Genau so Gruppe 2.). Im Endeffekt bringt es aber niemanden etwas!



    Na gut, wie gesagt, ewige Differenzen zwischen Gruppe 1.) und Gruppe 2.). Leider macht das Thema irgendwann sehr Müde, also schaut einfach ob das System hier zu eurer Spielweise passt.



    Wünsche euch allen noch einen schönen 1. Advent :):thumbup:




    Lg Marius