Posts by Lilly Fuchs

    Darum geht es doch gar nicht, es geht darum, das die Kopfgeldjäger eine Geiselnahme bei SK Automobile gemacht haben, die liebe Presse hat nix bessere zu tun, als mit einer Hellcat in die Sperrzone zu fliegen, sich uns und die Geiseln zu gefährden, durch die Aktion. Nach mehrmaligen Auffordern diese zu verlassen hat er dies nicht getan. Nach dem er EMP wurde, kam er wieder.... hat sich bei dem Schussgefecht neben das Autohaus gelegt. Unsere Aufforderung immer strikt missachtet. Das nächste mal können sie Steine abbauen Herr Solo :)

    Herr Razer,


    ich weiß jetzt nicht was Ihre Androhung in diesem Bereich zu suchen hat. Hier geht es um das Wochenblatt und nicht darum was Ihnen wieder mal nicht gepasst hat. Wenn Sie nicht damit einverstanden sind wie Herr Solo seine Arbeit macht, dann klären Sie soetwas vor Ort und führen Sie dieses Machtspiel nicht hier aus. Stellen Sie sich mal vor jeder würde anfangen Ihr Fehlverhalten hier auszudiskutieren oder Sie an den Pranger zu stellen, dann wären Sie mit Sicherheit der erste, der eine Etage nach oben geht um sich auszuweinen. Das ganze hat hier ein Ausmaß angenommen, echt erschreckend. Und bei so einem Verhalten darf es die Community nicht wundern, wenn man sich eine Alternative sucht. Lockert jetzt mal die Fronten und ruft euch mal in Erinnerung worum es eigentlich gehen sollte. Richtig : "SPASS HABEN!" In diesem Sinne ein schönen Abend

    Sehr geehrter Herr Hemschke,


    in einem Punkt stimme ich mit Ihnen überein das wir neutral über jeden Vorfall berichten müssen. Dann betrachten Sie von mir aus beide von mir verfassten Berichte als Zeugenaussage von mir selbst. So habe ich es empfunden, ich war live dabei. Somit Tatsachenbericht. Das die Polizei es anders sieht als die Betroffenen ist mir auch klar. Ich habe mich mit Ihnen nicht in Verbindung gesetzt, da ich für den Artikel hinsichtlich der Eröffnung nicht eingeteilt war und diesen auch nicht verfasst habe.

    Und als Information für alle, ich werde jetzt und auch in Zukunft niemals meine Quellen, Informanten und Unterstützer preisgeben.

    Zudem liebe Frau Fuchs werden sie noch etwas von der Staatsanwaltschaft hören wegen Beamtenbeleidigung.

    Sehr geehrter Herr Schmidt, glauben Sie jetzt wirklich ich hätte Angst bekommen. Ich habe mir das Recht herausgenommen Ihre fachliche Kompetenz in Frage zu stellen, dies ist mein gutes Recht. Darüber hinaus habe ich mir das Recht herausgenommen Ihre Menschlichkeit in Frage zu stellen, auch dies ist mein gutes Recht. Fortbildungen sind dafür da um das menschliche Verhalten zu optimieren, wenn ich also beides bei Ihnen in Frage stelle, kann ich Ihnen doch ein Rat geben. Aber mit Ihrer Androhung spiegeln Sie nur das wieder was ich zuvor schon festgellt habe. Machen Sie was Sie nicht lassen können. Ich wäre genau jetzt in der Lage eine Beleidigung auszusprechen aber den Gefallen werde ich Ihnen nicht tun.

    Viel Bullshit dabei, kein Wunder wenn man sich nicht richtig informiert. #FakeNews

    Wieder mal eine wunderbare Ausdrucksweise Herr Schmidt. Nun gehen wir mal darauf ein was Sie geschrieben haben. Viel Bullshit dabei.....mmmh unsere Zeitung ist immer frisch gedruckt von dafür ausgebildete Personal. Uns ist es nicht bekannt das unsere Zeitung in irgendeiner Weise mit Bullenscheiße beschmiert war. Sollten Sie allerdings so ein Exemplar bekommen haben tut es uns leid und Sie erhalten gerne Ersatz.


    Kein Wunder wenn man sich nicht richtig informiert auch hier ein mmmmmmh. Das ist ihr Problem wenn sie sich nicht richtig informieren nicht unseres.


    FakeNews zu dieser Aussage gibt es ein du du du... Sie wissen schon das eine Falschaussage strafbar ist uns Sie mit dieser Aussage das Havenborner Wochenblatt beschmutzen? Waren Sie persönlich bei den durchgeführten Interviews dabei? Haben mitgeschrieben? Oder eventuell ein Diktiergerät, Abhörgerät ect. dabei gehabt? Wir gehen das ganze professionell an und sind immer bestens vorbereitet. Somit sind Texte so verfasst worden wie geschehen. Sie Herr Schmidt sind doch nur sauer weil weil Sie mit ihrem juristischen halbwissen nicht in der Lage sind Ihr Amt zu 100% auszuführen. Kleiner Ratschlag an Sie, wiederholen Sie ihre Ausbildung und lernen Sie den ordentlichen und respektvollen Umgang mit den Bürgern. Glauben Sie mir dann würde man Sie auch mit anderen Augen betrachten. Oder sind Sie frustriert weil Sie es namentlich nicht in die Zeitung geschafft haben? Auch dafür hätten wir eine Lösung gehabt.



    Out of RP

    Freie Meinungsäußerungen sind gut und auch gewünscht, man sollte sich aber mal Gedanke darüber machen ob, dass was man da von sich gibt auch ok ist. Es ist immer einfach alles schlecht zu machen, es ist aber um so schwerer zu sehen wieviel Arbeit in manchen Projekten steckt. Ich kann hier durchs ganze Forum gehen und es ist immer das gleiche. Es gibt immer wieder Menschen die überall eine negative Nachricht hinterlassen oder ihren Senf auf jeden Hotdog hauen obwohl sie 1. keine Ahnung haben und 2. denken es würde den anderen gefallen. Vielleicht denkt jeder mal in Zukunft darüber nach was seine Worte auslösen könnten. Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende.

    Sehr geehrter Herr Westside, ich kann Ihren Frust nachvollziehen es kann sich dort auch um eine Bodenbemalung vom RAC handeln als die RACler in ihrer Mittagspause nichts anderes mit Ihrer Zeit anzufangen wussten. Da wurde kurzerhand mal die Kreide vom eigenen Kind aus dem Kofferraum geholt und ein Malwettbewerb gestartet. ;)

    Sehr geehrter Herr Cup,

    ich würde Sie gerne vertreten. Bitte informieren Sie mich in einer privaten Nachricht worum es sich genau handelt.


    Mit freundlichen Grüßen


    Rechtsanwältin Lilly Fuchs

                                            Rechtsanwaltskanzlei Havenborn




    Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger Havenborns!

    Mit dieser Information wollen wir, die Rechtsanwaltskanzlei Havenborn, uns genauer bei Ihnen vorstellen. Im Zuge dessen folgt ein kleiner Bericht, der Ihnen ein wenig näher bringen soll, wofür wir mit unsere Kanzlei stehen.



    Die Rechtsanwaltskanzlei Havenborn besteht momentan aus einem 5er Team dies setzt sich zusammen aus:



    1. Frau Rechtsanwältin Lilly Fuchs
    2. Herrn Rechtsanwalt Jan Schultes
    3. Frau Lea Bauer Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte
    4. Herrn Julian Bauer Personenschutz
    5. Herrn Marek Mintal Personenschutz




    Wir bieten Ihnen an, bei folgenden gesetzlichen Problemen rechtliche Hilfe zu leisten:



    • Strafverteidigung bezüglich der StVo und des StGB
    • Strafverteidigung bezüglich des Zivilrechts
    • Strafverteidigung gegenüber der Polizei und des Staatsanwalts
    • Strafverteidigung vor Gericht
    • Beratung hinsichtlich gesetzlicher Grundlagen
    • Beratung im Familienrecht
    • Rechtliche Unterstützung bei Scheidungen



    Unser Honorar hängt von der schwere und dem Zeitaufwand ab. Dies darf aber eine Höhe von 25 Prozent, des zu zahlenden Bußgeldes nicht überschreiten. Das Honorar wird nach Zeitaufwand berechnet.

    Unser Stundensatz für eine Beratung liegt derweil bei 1.000 ,- $. Beratungen werden nur nach Terminvergabe geführt. Unsere Telefonnummer lautet: 08 75/ 15 08 22. Sie können uns auch gerne eine SmS an diese Nummer senden, der jeweilige Kollege der im Dienst ist, wird sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen.



    Informationen an alle freiberuflichen Rechtsanwälte:



    Unsere Tür steht auch für jeden weiteren freiberuflichen Rechtsanwalt offen, der über eine gültige Lizenz verfügt. Voraussetzung hierfür ist natürlich die bestandene Rechtsanwaltsprüfung, die bei der Justiz absolviert werden muss. Des weiteren ist es zwingend erforderlich als Rechtsanwalt straffrei zu sein bevor man die Verteidigung eines Mandanten übernehmen darf. Sollten Sie, bevor die Verteidigung des Mandanten beginnt, auf der Fahndungsliste stehen, müssen Sie sich selbst darum kümmern diese Delikte zu begleichen um Ihrer Arbeit nachgehen zu können.



    Wir freuen uns jetzt schon Ihnen juristisch zur Seite zu stehen.

    Der Leitspruch unserer Kanzlei, ist gleichzeitig ein Versprechen an Sie:

    “Bei uns stehen Sie und Ihr Anliegen an erster Stelle.”



    Hochachtungsvoll

    Rechtsanwaltskanzlei Havenborn


    Hallo zusammen, vielen Dank für die Denkanstöße. Der Name war schon so gewollt. Liegt nicht daran das wir das Monopol anstreben oder sonstiges. Die Idee dahinter ist, dass jeder freiberuflicher Rechtsanwalt sich uns anschliessen kann und somit fürs Ganze steht. Wenn die Anmeldung durch ist würde es auch eine Liste geben der man dann entnehmen kann, wer alles als Rechtsanwalt zur Verfügung steht. Sollten sich die anderen freiberuflichen Rechtsanwälte durch den kompakten Namen gestört fühlen oder es nicht in Ordnung finden, dass wir die Kanzlei so nennen ist es für uns kein Problem, dass ganze auf uns persönlich zu zuschneiden.


    Mit freundlichen Gruß


    Eure Lilly Fuchs

    Vorschlag: Eine Mülltonne pro Stadt aber mit ausbalancierter Kapazität. Ist diese voll darf/ kann da auch nichts mehr hineingeworfen werden. Der Speiler hat nun die Wahl: Zur nächsten Stadt / Ort, zur Deponie oder warten bis die Müllabfuhr da war. Oki Müllabfuhr gibt es nicht ist auch ein ziemlicher Aufwand in der Implementierung. Hmm warum die Mülltonnen dann nicht um Mitternacht von Geisterhand leeren?

    Warum wollt ihr ständig alles weg werfen, nachdem dies mit soviel Elan und Arbeitskraft geerntet wurde;( Wenn ich da an die Apfelbäume denke, die somit sinnlos gerupft werden.

    15.10.2017 von Scroop : ,, Nimm mal von deinem Namen ein L in der Mitte weg und mach aus dem Y ein i dann kann ich mir das auch merken!"


    Ich: ,,Also aus Lilly -----> Lili?"

    Sroop:,, Ja und aus Fuchs ------> Fox "


    von jetzt an werde ich immer ein Meeting mit Herrn Scroop einberufen, wenn es um meine Identität geht. Ich möchte ihm seine Arbeit so einfach wie möglich machen;)

    Gewerbeanmeldung




    Rechtsanwaltskanzlei Havenborn

    Rechtsanwältin Lilly Fuchs

    Rechtsanwalt Jan Schultes

    Marktstrasse 125

    6554 Havenborn



    Beantragung eines Gewerbes



    Hiermit möchten wir unser Gewerbe für unsere Rechtsanwaltskanzlei Havenborn beantragen. Wir haben die Kanzlei am 15.10.2017 gemeinschaftlich gegründet und würden diese gerne offiziell führen. Unsere Kanzlei besteht momentan aus zwei hochqualifizierten Rechtsanwälten welche die Prüfung bei der Justiz abgelegt haben. Im Zuge dessen möchten wir selbstverständlich auch allen neuen freiberuflichen Rechtsanwälten die Möglichkeit bieten, sich unserer Kanzlei anzuschließen, um uns bei der Verteidigung der Mandanten tatkräftig zu unterstützen. Die Voraussetzung hierfür ist der positive Abschluss der Rechtsanwaltsprüfung, die man bei der Justiz absolvieren kann.



    Sollte diese Gewerbeanmeldung beim staatlichen Amt anklang finden, wird selbstverständlich noch ein weiterer Beitrag folgen, in dem wir uns und unsere Kanzlei sowie unsere Dienstleistung präziser vorstellen werden.



    Wir wären Ihnen daher für eine positive und zeitnahe Rückmeldung sehr dankbar.



    Hochachtungsvoll



    Ihre Kanzlei Havenborn bestehend aus:



    Rechtsanwältin Lilly Fuchs

    Rechtsanwalt Jan Schultes