Beiträge von Jan-Phillip

    Dabei haben wir uns mit dem übernehmen der Objekte auf den Straßen so viel Mühe gegeben :/

    Aus der Kategorie "Schwer zu wartende Häuser" haben wir heute ein abgrundtief, schönes Traumobjekt mit freiem Ausblick in alle Richtungen.

    Der Zugang wird über eine Fußbrücke aus massivem Tropenholz geregelt. Für die Sicherheit ist gesorgt, es sind immerhin 3 (!) Geländer vorhanden.

    Wer zu faul ist 50 Meter von seinem persönlichen "Parkplatz" zu laufen, kann mit seinem Helikopter selbstverständlich direkt vor dem Haus landen. Achten Sie darauf, dass "Auf der falschen Seite aussteigen" von Ihrer Versicherung abgedeckt wird.

    UyQYKNnd.jpeg


    PS: Falls Sie Höhenangst haben, schauen Sie einfach nach oben.

    Moin,

    ich hätte mal eine Frage für die neue kommende Map. Wa süassiert mir unseren Häusern. Darin lagern ja unsere Wertgegenstände und teilweise eine menge Arbeit. Werden diese übernommen oder wie siehts aus?

    Ursprünglich war geplant, dass jeder, der ein Haus besitzt auf der neuen Karte ebenfalls eins hat. Allerdings brauchen wir mit der Karte länger, als ursprünglich geplant. Wir diskutieren das Thema im Dev Team durch und melden uns, sobald es Informationen gibt. :)

    Okay, es ist nur eine Talfahrt, aber die macht dafür ordentlich Spaß!

    Die Holzfäller haben ganze Arbeit geleistet und ein paar schöne Schneisen in den Wald gehackt, wodurch hoffentlich ein paar schöne (evtl illegale) Rennen zustande kommen.



    Lasst euch nicht von der Polizei erwischen, das könnte teuer werden...

    Die Todesbrücken auf Havenborn sind euch ja so ans Herz gewachsen, dass sie auf der neuen Karte nicht fehlen dürfen.

    Die Brücke wurde von einer Brückenüberprüfungskommision (ich) im Auftrag des ReallifeRPG-Verkehrsministeriums (ebenfalls ich) ausgiebig getestet und der Befund besagt, dass die Konstruktion dieser Brücke so hochwertig ist, dass unter keinen Umständen Sicherheitsbedenken vorliegen.




    Die aktuellen Autobahnbrücken hingegen weisen erhebliche Sicherheitsmängel auf, weshalb ein gesondertes Gremium, bestehend aus einer Person mit ausreichend Fachkenntnis (ich), darüber abstimmen wird die zukünftigen Autobahnbrücken durch "Ressourcesparendere" Brücken zu ersetzen :evil:

    Hallo zusammen,


    In '[3] "kein Mapname" -- Umsetzung Teil 3' habe ich es schon angesprochen: Wir suchen einen passenden Mapnamen für unsere neue Karte.

    Bisher lief das Projekt unter dem Namen "New Havenborn" und es wird Zeit etwas eigenes zu finden.

    Wir brauchen insgesamt 5 Inselnamen. Der Name der rechten Insel wird gleichzeitig der Name der Karte.


    qRtenpaU


    Bevor ihr anfangt zu kommentieren schaut euch die Bilder der neuen Karte an und beachtet die folgenden Punkte.



    1. Wir bauen eine fiktionale Insel, also braucht die Insel auch einen fiktionalen Namen (kein Deutschland, Borkum, Sylt,...)


    2. Die Insel befindet sich in der Nordsee. Der Name ist bestenfalls deutsch, Plattdeutsch, schlesisch oder geht ins dänische. Englische Mapnamen fallen raus.


    3. Statt einem der in Punkt 2 genannten Kriterien kann auch ein abstrakter, frei erfundener Name genommen werden.


    4. Eine Bedeutung für den Namen wäre schön, ist aber nicht nötig.


    5. Mapnamen mit Island, Valley etc fallen direkt raus, egal wie gut sie sind.



    Kommen wir zu dem was ihr gewinnen könnt. Da wir mehrere Namen suchen können auch mehrere Personen gewinnen.

    Sollte uns keiner der Namen zusagen, gewinnen die Spieler, die uns am meisten inspiriert haben.

    Zu gewinnen gibt es Tuningtickets und ein Grundstück an einer frei wählbaren Stelle!

    Hallo zusammen,


    es ist lange her, dass ihr Informationen zu der neuen Karte bekommen habt, aber jetzt ist es soweit! Bevor es zu den relevanten Informationen kommt: Wir haben uns von dem Projektnamen "New Havenborn" gelöst und brauchen einen neuen Kartennamen. Genauere Informationen erfahrt ihr im entsprechenden Beitrag.


    Die neue Karte umfasst, wie bereits in Teil 2 geschrieben, 4 Hauptinseln, die Rebelleninsel und eine externe Insel die ihr später selber erforschen dürft.

    qRtenpaU


    Das Setting der Karte ist sehr an die Nordsee angepasst, wo die imaginäre Insel auch liegt. Demnach gibt es keine Palmen, lange weiße Strände und Strandbars, sondern Felder, Wiesen, Wald und kleine Ortschaften. Diese Dörfer sind Architekturmäßig größtenteils an moderne, norddeutsche und dänische Ortschaften angelehnt.

    536iernX


    Thema Offroad-Fahren. Ich weiß, dass das Thema heiß diskutiert ist, trotzdem ein paar Infos, wie wir damit auf der neuen Karte umgehen. Auf Havenborn ist das Land größtenteils flach. Abgesehen von der Geschwindigkeit hindert einen nichts daran Offroad zu fahren. Klar gibt es auf einen Kilometer gesehen Hügel oder auch Berge, aber es gibt keine realistischen Bodenunebenheiten wie Straßengräben, Hügel im Wald, Flussläufe o.ä.

    Das alles wird es auf der neuen Karte geben! Das bedeutet konkret: Man kann nicht mit 400 über die Wiese heizen, weil man dann (vermutlich tot) bei Bauer Hempel im Graben liegt. Stellt man sich aber gut an, kann man die natürlichen Sprungschanzen nutzen oder den Graben einfach umfahren. Da wir selber auch gerne Offroad fahren lassen wir in vielen Gebieten Abkürzungen bestehen. Das betrifft vor Allem die Abfahrt vom Berg, denn kaum jemand hat Lust 5 Minuten Serpentinen zu fahren, wenn er mit seinem HEMTT auch 30 Sekunden mit 200 den Berg runterheizen kann. Spaß muss auch sein :D .


    Kommen wir noch zu ein paar Unterschieden zwischen Havenborn und der neuen Karte.

    Die Mapgröße: Havenborn und die neue Karte haben eine Größe und 15360x15360m und 16384x16384m. Damit hat die neue Karte zwar eine größere Fläche zur Verfügung, genutzt wird bisher aber nur eine Fläche von ca 10x10 Kilometern, die auch noch von Wasser durchzogen ist. Havenborn dagegen nutzt ca 13x13 Kilometer und füllt die Fläche auch fast voll mit Land aus. Erst als wir von Abramia auf Havenborn gewechselt sind, ist uns klar geworden, wie unglaublich wichtig die Mapgröße ist. Havenborn mit 100 Spielern ist, abgesehen von den Hotspots nahezu leer. Das wollen wir verhindern, ohne dabei auf das lineare Gameplay von Abramia zurückzufallen.


    MmdhChte


    Die Inseln: Havenborn hat 2 große Inseln, die neue Karte 4 verhältnismäßig kleine. Die Inseln sind über eine Autobahn und mehrere kleine Brücken verbunden. Dadurch können Polizei und Rebellen auch mal eine Brücke dicht machen oder eine ganze Insel abriegeln, ähnlich wie es auf Abramia mit der Südinsel gemacht wurde. Der Unterschied ist, dass jede Insel massig Häfen hat und mindestens ein Airfield, damit Farmer weiterfarmen können und illegale Gegenstände vor der Polizei in Sicherheit gebracht werden können.


    Das Farmen soll generell mehr Abwechslung bieten. Verarbeiter, Minen und Händler werden so platziert, dass die Strecke selbstverständlich mit Auto gemacht werden kann, aber auch mit Boot oder in ausgewählten Fällen Flugzeugen. Um einige von euch zu enttäuschen: Wir bleiben dabei, dass Helikopter nicht massig Platz haben, da die Strecke in einem Bruchteil der geplanten Zeit machbar wäre und dabei nicht einmal ein leeres Feld oder ein Flughafen von Nöten ist.


    Dadurch, dass die Fläche und die Inseln kleiner sind, erwartet euch auf der neuen Insel mehr Liebe zum Detail, als auf Havenborn. Dort haben wir die einzelnen Locations gebaut und die großen leeren Flächen dazwischen mit Wald und Feld gefüllt. Das wird es auf der neuen Karte nicht mehr geben. Hier werden Wald und Feld aktiv mit eingebunden, wodurch keine Leerräume entstehen.


    VY4znjy4


    Noch ein kleiner Zusatz: Einige von euch fragen sich sicherlich, wann wir die Karte releasen und warum das ganze so lange dauert, wenn jeder Lakeside Server seine Map in 2 Wochen baut.

    Zum Release: Wenn ich eine grobe Zeit abschätzen könnte, würde ich sie euch mitteilen. Fakt ist, dass der ganze Kartenbau von mir etwas aufgehalten wurde, da ich der einzige bin, der den Source verwaltet und damit die Höhenkarte, das Satellitenbild und Clutter macht. Ich musste mich dieses Semester leider in mein Studium reinhängen und hatte deswegen kaum Zeit zu mappen, geschweige denn zu spielen (30 Stunden :c ).

    Aber die Objekte werden ja nicht nur von mir gesetzt, sondern hauptsächlich von dem besten Mapping-Team, das man sich wünschen kann: Dazu gehören Happy, Schnee, Clark, Krähmer, Faulkner und seit neuestem auch Vabene, der eine wunderbare Rennstrecke gebaut hat! Ab nächster Woche habe ich Semesterferien und kann mich wieder reinhängen!



    Am Ende verweise ich noch einmal auf den Namensthread, wo ihr mit ein wenig Kreativität tolle Gewinne abstauben könnt.



    Ich danke euch fürs lesen und wenn ihr Fragen habt stellt sie gerne :)

    Feedback in jeglicher (konstruktiver) Form ist ebenfalls gerne gesehen. Es gilt wie immer: Wer kein Feedback schreibt ist selber schuld, wenn ihm die Karte am Ende nicht gefällt.



    Jan-Phillip