Posts by Albrecht Adler

    rvH9Wxg.png


    Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,


    am 01.05.2021 findet um 20 Uhr eine Versteigerung gepfändeter Fahrzeuge statt.

    Die Fahrzeuge können ab 19:45 Uhr am Versteigerungsort besichtigt werden


    Im Anschluss um ca. 20:30 Uhr werden die Industriegebiete sowie die Werbeschilder versteigert.

    Hinweis: Die Übergabe der Gewerbegebiete und Werbeschilder an die neuen Mieter wird erst am darauffolgenden Wochenende stattfinden.


    Zusätzlich stellt der Staat Nordholm drei Phönix Performance Fahrzeuge zur Verfügung, die ebenfalls versteigert werden. Die Fahrzeuge werden ab ca. 21:15 Uhr versteigert.



    Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


    Geschäftszeichen: 162 K 20/21 - Versteigerung Fahrzeuge

    Geschäftszeichen: 107 IV 20/21 - Versteigerung Industriegebiete

    Geschäftszeichen: 108 PP 20/21 - Versteigerung Phönix Performance Fahrzeuge



    Im Auftrag des Gerichtsvollziehers

    Albrecht Adler


    Richter am Landesgericht

    Liebe Mitbürger und Mitbürgerinnen,


    heute Abend findet um 20 Uhr eine Zwangsversteigerung statt.

    Im Anschluss beginnt die Versteigerung der Gewerbegebiete(ca. 20:30 Uhr).


    Hinweis: Die Übergabe der Gewerbegebiete, an die neuen Mieter, wird erst zum nächsten Wochenende vollzogen.



    Mit Freundlichen Grüßen


    Albrecht Adler

    (Richter am Landgericht Nordholm)



    Zwangsversteigerung


    Versteigerungstermin: am 06.03.2021 um 20:00 Uhr

    Geschäftszeichen: 159 K 20/21

    Objekte: Mehrere Fahrzeuge

    Versteigerungsort: Event Bühne, Am Marktplatz 1, 113066 Freudlingen,


    Zur Sache:


    Versteigert werden

    am Samstag, 06. März 2021, 20:00 Uhr

    an der Event Bühne, Am Marktplatz 1, 113066 Freudlingen,

    mehrere Fahrzeuge.


    Die Fahrzeuge wurden zur Begleichung ausstehender Strafzahlungen gepfändet.


    Ablauf:


    Die Fahrzeuge können ab 19:45 Uhr besichtigt werden.

    Die Versteigerung beginnt um 20:00 Uhr.



    Im Auftrag des Gerichtsvollziehers.


    Albrecht Adler

    (Richter am Landgericht Nordholm)



    Versteigerung der Gewerbegebiete


    Versteigerungstermin: am 06.03.2021 um ca 20:30 Uhr

    Geschäftszeichen: 103 IV 20/21

    Objekte: Gewerbegebiete

    Versteigerungsort: Event Bühne, Am Marktplatz 1, 113066 Freudlingen,


    Zur Sache:


    Versteigert werden

    am Samstag, 06. März 2021, ca 20:30 Uhr

    an der Event Bühne, Am Marktplatz 1, 113066 Freudlingen,

    sechs Gewerbegebiete.


    Ablauf:


    Die Versteigerung beginnt im Anschluss an die Zwangsversteigerung.



    Albrecht Adler

    (Richter am Landgericht Nordholm)

    Zwangsversteigerung

    Versteigerungstermin: am 13.02.2021 um 20:00 Uhr

    Geschäftszeichen: 158 K 20/21

    Objekte: Mehrere Fahrzeuge

    Versteigerungsort: Event Bühne, Am Marktplatz 1, 113066 Freudlingen,



    Zuständigkeit:


    Amtsgericht Nordhoim

    Platz der Justiz 1

    117066 Insel der Hoffnung

    Tel.: 113

    Fax: 113/4



    Zur Sache:


    Versteigert werden

    am Samstag, 13. Februar 2021, 20:00 Uhr

    an der Event Bühne, Am Marktplatz 1, 113066 Freudlingen,

    mehrere Fahrzeuge.


    Die Fahrzeuge wurden zur Begleichung ausstehender Strafzahlungen gepfändet.



    Ablauf:


    Die Fahrzeuge können ab 19:30 Uhr besichtigt werden.

    Die Versteigerung beginnt um 20:00 Uhr.




    Im Auftrag des Gerichtsvollziehers.


    Albrecht Adler

    (Richter am Landgericht Nordholm)

    Hallo Liebe Bürgerinnen und Bürger,


    ich hoffe ihr hatte alle Spaß bei dem Event, gerne hier Feedback hinterlassen.


    Ich Möchte mich nochmal aller herzlichst bei allen bedanken die geholfen haben das Event zu verwirklichen.


    Danke an die Mitglieder der Justiz die im Hintergrund die ganzen mini spiele Betreut haben.

    Danke an das Eventteam, für die Unterstützung.

    Danke an den Support, hier besonders Hulk, für das bereitstellen der Preise.


    Und natürlich auch danke an euch, die Community für das zahlreiche erscheinen und freudige mitmachen bei dem Event.


    Nicht zu vergessen, besonderen Dank an alle die ich vergessen habe zu erwähnen xD


    Mir Persönlich hat es großen Spaß gemacht und dann bis nächstes Jahr 8)


    Gruß, die Justiz Leitung

    Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger Nordholms,


    es ist wieder soweit!

    Am 30.09.2017 wurde die Justiz offizielle gegründet. Das bedeutet, wir werden heute 3 Jahre alt!

    Um diesen Anlass zu feiern wird es am Freitag, den 02.10.2020 in der 19:00 Uhr Matrix ein unglaubliches Event geben.


    Jeder ist dazu herzlich eingeladen.



    Mit freundlichen Grüßen


    Die Justiz Leitung



    Der Ablauf des Events:


    19:30 Uhr bis 22:00 Uhr - Nordholm Rally 2.0

    22:00 Uhr bis 22:30 Uhr - Feierlichkeiten am Landgericht und Siegerehrung

    22:30 Uhr bis 23:00 Uhr - Ausklang bei Speis und Trank mit Musik am Landgericht



    Nordholm Rally 2.0:


    Die Nordholm Rally beginnt um 19:30 Uhr am Landgericht, hier bekommt jeder, der mit macht, einen Stempelpass und ein Dokument, auf dem die Stationen beschrieben sind. Die einzelnen Stationen dürfen in beliebiger Reihenfolge abgefahren werden. An jeder Station muss eine Aufgabe erfüllt werden. Für das Erfüllen der einzelnen Aufgaben gibt es einen Stempel und je nachdem wie gut die Aufgabe erfüllt wurden Punkte. Wenn ihr alle Stationen erledigt habt, kommt ihr wieder zurück zum Landgericht, hier bekommt jeder Teilnehmer der alle Stempel gesammelt ein Geschenk. Die fünf Teilnehmer mit den meisten Punkten bekommen jeweils "einen richtig tollen Preis", aber keine Angst alle Teilnehmer die die Rally abgeschlossen haben, nehmen automatisch an der Verlosung später am Abend teil.


    Feierlichkeiten am Landgericht und Siegerehrung:


    Die Feierlichkeiten am Landgericht beginnen um 22:00 Uhr, hier gibt es Kaffee und Kuchen und wir können gemeinsam eine schöne Zeit genießen. Nachdem alle Personen wieder am Landgericht sind, wird die Eventzone auf das Landgericht reduziert. Am Landgericht werden dann die Punkte ausgewertet und die Sieger bekannt gegeben. Im Anschluss gibt es eine Verlosung von weiteren "ganz tollen Preisen".


    Ausklang bei Speis und Trank mit Musik am Landgericht:


    Nach der Verlosung kommen die Feierlichkeiten dann langsam zum Ende, den krönenden Abschluss bildet ein großartiges Feuerwerk.



    Die Regeln - Event

    §0 - Weisungen der Justizmitarbeiter und der Eventmanager ist Folge zu leisten. Justizmitarbeiter gelten für dieses Event als Eventmanager.

    §1 - Jeder Teilnehmer hat sich beim Landgericht eine Stempelkarte abzuholen, wo sein Name verfasst wird.

    §2 - Während des Events ist es Teilnehmern verboten, Waffen mit sich zu führen.

    §3 - Jeder Teilnehmer muss mit seinem eigenen Fahrzeug zum Event erscheinen.

    §4 - Wenn man nicht mehr am Event teilnehmen möchte, meldet man sich beim Eventmanager ab.


    Die Regeln - Server

    §0 - Sämtliche Eventregeln sind auf der ganzen Insel in Kraft gesetzt (auch Bankraub / Geiselnahme).

    Liebe Mitbürger des Staates Nordholm,



    hiermit gibt die Justiz Änderungen der derzeitigen Gesetze bekannt.

    Es finden Anpassungen des Strafgesetzbuchs (StGB) sowie der Straßenverkehrsordnung (StVO) statt.



    Folgende allgemeinen Bestimmungen wurden hinzugefügt:


    Diplomatische Immunität

    1. Diplomaten genießen im Staat Immunität.
    2. Diplomat ist nur, wer durch den Staat eine Legitimation hierfür erhält.
    3. Polizeiliche Maßnahmen gegenüber einer Person mit Immunitätsstatus sind nicht gestattet.
    4. Diplomaten steht Immunität gegenüber der Gerichtsbarkeit des Gaststaates zu.
    5. Die Immunität kann nur durch eine höchstrichterliche Entscheidung in dringlichen Fällen aufgehoben werden.
    6. Sollte eine Einberufung in den Zeugenstand stattfinden steht es denn Diplomaten frei ob er dieser Nachkommen möchte.


    Fahrtauglichkeitsprüfung

    1. Wer verkehrsvorschriften im Straßenverkehr missachtet ist verpflichtet, auf Urteil der Justiz, an einer Fahrtauglichkeitsprüfung, durchgeführt durch den RAC, teilzunehmen.



    Der Gesetzestext des §1StVO Abs 3 Fahren eines straßenuntauglichen Fahrzeugs wurde geändert.


    alte Version :


    Abs. 3 Fahren eines straßenuntauglichen Fahrzeugs


    1. Das geführte Kraftfahrzeug, welches im Straßenverkehr bedient wird, darf keine großen Mängel aufweisen, es sollten keine Fahrzeugteile fehlen oder groß beschädigt sein so, dass das Fahrzeug kaum oder gar nicht geführt werden kann bzw. geführt werden darf,
    2. bei Dunkelheit ist es Karts untersagt auf öffentlichen Straßen zu fahren
    3. Zuwiderhandlung wird mit Bußgeld und in besonders schweren Fällen mit Fahrverbot bestraft.
    4. Sollte durch das Fahren eines straßenuntauglichen Fahrzeugs eine Gefährdung für andere Verkehrsteilnehmer entstehen oder ein Unfall verursacht werden, wird zusätzlich §6 StGB Abs. 9 Gefährlicher Eingriff in den Straßen-/ Flugverkehr vorgeworfen.


    aktuelle Version:


    Abs. 3 Fahren eines straßenuntauglichen Fahrzeugs

    1. unverändert
    2. bei Dunkelheit ist es untersagt Fahrzeuge ohne funktionsfähige und eingeschaltete Fahrzeugbeleuchtung auf öffentlichen Straßen zu führen.
    3. unverändert
    4. unverändert



    Der Gesetzestext des §4 StGB Umgang mit Beamten wurde um folgende Absätze ergänzt.


    Abs. 1 Platzverweis

    1. Vollstreckungsbeamte können zur Abwehr einer Gefahr oder zur Beseitigung einer Störung eine Person vorübergehend von einem Ort verweisen oder ihr vorübergehend das Betreten eines Ortes verbieten.
    2. Das nichteinhalten des Platzverweis kann mit Geldstrafe bestraft werden.

    Abs. 2 Weisungen der Vollstreckungsbeamten

    1. Den Weisungen der Vollstreckungsbeamten sind folge zu leisten.
    2. Bei Amtshandlungen an Ort und Stelle ist der Beamte, der sie leitet, befugt, Personen, die seine amtliche Tätigkeit vorsätzlich stören oder sich den von ihm innerhalb seiner Zuständigkeit getroffenen Anordnungen widersetzen, festzunehmen und bis zur Beendigung seiner Amtsverrichtungen festhalten zu lassen.
    3. Personen, welche Objekt einer polizeilichen Maßnahme werden sind Verpflichtet, diese Ordnungsgemäß durchführen zu lassen.
    4. Das Nichteinhalten von Weisungen der Vollstreckungsbeamten kann mit Geldstrafe bestraft werden.



    Die Paragraphen Nummern der nachfolgenden Paragraphen wurden geändert:


    Abs.1 Widerstand gegen Vollstreckungsbeamten

    zu

    Abs. 3 Widerstand gegen Vollstreckungsbeamten


    Abs.2 Tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte

    zu

    Abs. 4 Tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte


    Abs. 3 Bestechung

    zu

    Abs. 5 Bestechung


    Abs. 4 Missbrauch der Amtsgewalt

    zu

    Abs. 6 Missbrauch der Amtsgewalt


    Abs.5 Allgemeine Ausweispflicht

    zu

    Abs. 7 Allgemeine Ausweispflicht



    Der Gesetzestext des §5 StGB Illegale Substanzen wurde wie folgt ergänzt.


    alte Version:


    • Cannabis
      (Marihuana, Pflanzen und
      Pflanzenteile der zur Gattung
      Cannabis gehörenden Pflanzen)
    • Heroin
      (Diacetylmorphin, Diamorphin,)
    • Kokain
      (Benzoylecgoninmethylester)
    • LSD
      (Lysergsäurediethylamid)


    aktuelle Version:

    • Cannabis
      (Marihuana, Pflanzen und
      Pflanzenteile der zur Gattung
      Cannabis gehörenden Pflanzen)
    • Heroin
      (Diacetylmorphin, Diamorphin,
      Pflanzen und Pflanzenteile der zur
      Gattung Mohngewächse
      (Papaveraceae) gehörenden Pflanzen)
    • Kokain
      (Benzoylecgoninmethylester,
      Pflanzen und Pflanzenteile der zur
      Gattung Rotholzgewächse
      (Erythroxylaceae) gehörenden Pflanzen))
    • LSD
      (Lysergsäurediethylamid)



    Die Änderungen sind ab sofort gültig.



    Hintergründe zu den Gesetzesänderungen:

    • zu den allgemeinen Bestimmungen:
      Die diplomatische Immunität war ein Wunsch der Community Manager Leitung. Den Diplomaten Status erhalten ausschließlich durch die Administrative ernannte Community Manager.
      Die Fahrtauglichkeitsprüfung war ein Wunsch des RAC. Dies wurde auf dem Server bisher schon so gehandhabt, nun ist es aber auch im Gesetzbuch festgeschrieben.
    • zu Abs. 3 Fahren eines straßenuntauglichen Fahrzeugs:
      bisher war das Fahren eines Karts bei Nacht verboten, da es keine Fahrzeugbeleuchtung hatte. Fahrzeuge mit Fahrzeugbeleuchtung, die dies aber nicht eingeschaltet hatten, durften aber fahren, dies war unlogisch. Nun ist es allen Fahrzeugen verboten nachts ohne eingeschaltete Fahrzeugbeleuchtung zu fahren.
    • zu §5 StGB Illegale Substanzen:
      Hier wurde die Definition der einzelne Drogen so erweitert, dass auch der Besitz der unverarbeitet Droge eindeutig Illegal ist. Dies war bisher durch den Abs. 6 Anbau/ Herstellung illegaler Substanzen zwar auch schon der Fall, nun ist es aber auch in der Definition der Drogen verankert.
    • zu Abs. 1 Platzverweis:
      Der Platzverweis wurde auf Wunsch der Polizei in das Gesetzbuch aufgenommen, um eine weitere wichtige Maßnahme zur Abwehr einer Gefahr für die öffentliche Sicherheit und der Aufrechterhaltung der öffentliche Ordnung zur Verfügung zu haben.
    • zu Abs. 2 Weisungen der Vollstreckungsbeamten
      Bei der letzen großen Gesetzesüberarbeitung wurde der Paragraph "Flucht vor Vollstreckungsbeamten" aus dem Gesetzbuch genommen. Dadurch gab es keine gesetzliche Verpflichtung mehr an polizeilichen Maßnahmen mitzuwirken. Dies war ein Stück weit als Test gedacht wie die Polizei und die Zivilisten mit dem Wegfall dieses Zwangs umgehen.
      Lieder hat sich gezeigt das ein Großteil der Polizisten sehr unglücklich mit dieser Änderung sind. Zivilisten haben vermehrt begonnen die Polizeikräfte nicht mehr ernst zu nehmen und die Zusammenarbeit mit der Polizei wurde von einigen Zivilisten grundsätzlich verweigert. Aus diesem Grund wurde in zusammenarbeit mit der Polizeiführung entschieden ein ähnliches Gesetzt in abgeschwächter Form wieder einzuführen.


    Sollten Ihr noch Fragen bzw. Anregungen haben wendet euch gerne an uns.



    Liebe Grüße



    Justiz Nordholm

    Liebe MitbürgerInnen des Staates Nordholm,



    Wir haben uns schon lange nicht mehr mit Gesetzesänderungen bei euch gemeldet.


    Doch jetzt kommt es richtig dicke.


    Wir haben in Zusammenarbeit mit der Polizei und der Administrative das Gesetzbuch grundlegend überarbeitet.

    Ziel der Überarbeitung war es das Gesetz zu entschlacken und Formulierungen zu standardisieren. So wurden unnötige Paragraphen entfernt und fehlende Paragraphen eingepflegt, um das RP auf der Insel nachhaltig zu verbessern.



    Strafandrohung


    Jedes Gesetz beinhaltet nun eine Strafandrohung, diese beschreibt welche Strafe bei Zuwiderhandlung zu erwarten ist.

    z.B. Bußgeld, Geldstrafe, Freiheitsstrafe, Führerscheinentzug, etc.



    Ordnungswidrigkeit


    Verstöße gegen die StVO sind nun keine Straftaten mehr, es handelt sich hierbei nun um Ordnungswidrigkeiten. Das bedeutet für euch:

    Bei Zuwiderhandlung wird keine Geldstrafe und/ oder Freiheitsstrafen mehr ausgesprochen, sonder “nur” noch ein Bußgeld. Weiterhin gilt, dass Vergehen die als Ordnungswidrigkeit zählen, direkt vor Ort von der Polizei geahndet werden können.

    Im Umkehrschluss bedeutet es, dass Straftaten aus dem Strafgesetzbuch nur von der Justiz bestraft werden.



    Anzeigen


    Eine weitere große Änderung, die umgesetzt wird, ist das Prinzip zum aufgeben und bearbeiten von Anzeigen. Die Polizei schreibt nun bei jeder strafbaren Handlung - laut StGB - eine Anzeige in ein neu dafür geschaffenes System, danach erfolgt die Übergabe an die Justiz. In dieser Anzeige wird eine Zusammenfassung des Tathergangs, der beteiligten Personen, die beteiligten Polizeibeamten, etwaige Zeugen und Beweismittel festgehalten. Dadurch soll eine bessere Nachvollziehbarkeit des Strafbefehlsverfahrens gewährleistet werden.

    Das bedeutet auch, die Polizei arbeitet generell keine Straftaten (StGB) mehr ab. Solltet Ihr Festgenommen werden und die Justiz ist gerade nicht auf der Insel vertreten, schreibt die Polizei wie oben beschrieben eine Anzeige und lässt euch vorläufig frei. Ihr habt dann zwei Tage zeit euch bei der Justiz zu melden, um den Sachverhalt zu klären. Solltet ihr euch innerhalb von zwei Tagen nicht melden, wird ein vorläufiger Haftbefehl gegen euch erlassen.



    Gesetzesänderungen


    Nun zu den Gesetzesänderungen:

    Hier findet Ihr eine Übersicht der geänderten Gesetze.

    Hier ist eine genaue Auflistung der geänderten Gesetzestexte.



    Bußgeldkatalog


    Der Bußgeldkatalog wurde im Zuge der Gesetzesänderungen erweitert und überarbeitet. Hier sehen wir das größte Shitstorm potenzial, aber nur als Hinweis:

    Die Durchschnittsstrafe pro Verstoß ist gesunken, wenn auch einzelne Verstöße nun etwas höher bestraft werden.

    • alter Bußgeldkatalog Durchschnitt pro Verstoß 27.089$
    • neuer Bußgeldkatalog Durchschnitt pro Verstoß 24.389$

    Weiterhin sind es maximal Strafen, die im Normalfall nicht vergeben werden.

    Hier findet ihr den neuen Bußgeldkatalog


    Gut, damit wären wir am Ende unseres kleinen Posts, solltet Ihr noch Fragen bzw. Anregungen haben, wendet Euch immer gerne an uns.


    Die Änderungen sind ab sofort gültig



    Liebe Grüße


    Justiz Nordholm

    So wie es scheint haben konnten wir das Problem beheben.


    Ich finde es sehr schade das sich mal wieder einige nicht zusammenreißen konnten um einfach mal ordentlich zu testen und vernünftiges, konstruktives Feedback zu geben, aber was solls ..


    Wir werden Explosionen wieder verhindern!

    Hmm ich weiß nicht...


    Finde es verfrüht nur weil 5 Leute sich aufregen das gleich wieder raus zu nehmen. Wenn ihr das mal testen wollt, dann lasst es doch wirklich mal ne Woche oder zwei laufen und dann kann man ja schauen obs gut oder schlecht ist.

    Bei fast allen Veränderungen wird sich erstmal aufgeregt, wenn man sich davon gleich verunsichern lässt und zurück rudert, kommt man nicht voran.


    Gruß Adler


    #vocal minority

    Cool, dass man versucht, auf Krampf einer King of the Hill Community RP aufzuzwingen.

    Aber einsehen, dass das hier nie ein richtiges RP Projekt ist und sein wird, wäre ja zu einfach.

    Viel Spaß beim Disliken

    Auch wenn das evtl ein stück weit stimmen mag.... Aber zu sagen das es NIE ein richtiges RP Projekt werden kann ist schon sehr Hart und da machst du es dir zu einfach.

    Mit genug Willen jedes einzelnen Spielers(!) kann man das ganz Sicher verbessern.


    Sieh das EVT heute doch eher als ne Übung für die Spieler die evtl kein so gutes RP können. :thumbup:

    Hallo Liebe Bürgerinnen und Bürger,


    ich hoffe ihr hatte alle Spaß bei dem Event, gerne hier Feedback hinterlassen.


    Ich Möchte mich nochmal aller herzlichst bei allen bedanken die geholfen haben das Event zu verwirklichen.


    Danke an die Mitglieder der Justiz die im Hintergrund die ganzen mini spiele Betreut haben.

    Danke an das Eventteam, hier besonders Jay Oker, für die Unterstützung.

    Danke an das Admin/Dev Team für das bereitstellen der haupt Prise.

    Danke an den Support, hier besonders Malin, für das bereitstellen weiterer Preise.


    Und natürlich auch danke an euch, die Community für das zahlreiche erscheinen und freudige mitmachen bei dem Event.


    Nicht zu vergessen, besonderen Dank an alle die ich vergessen habe zu erwähnen xD


    Mir Persönlich hat es großen Spaß gemacht und dann bis nächstes Jahr 8)


    Gruß Albrecht Adler

    Sehr geheerter Bürgerinnen und Bürger,


    es kommt ein wunderschöner Tag auf uns zu, am 30.09.2019 wird die Justiz zwei Jahre alt!

    Um diesen Anlass zu feiern wird es am Montag in der 19 Uhr Matrix ein Event geben.


    Sie sind alle Herzlich eingeladen!


    Gruß Albrecht Adler



    Das Event:


    Ablauf:


    Montag 30.09.2019


    19:30 bis 21:30 Uhr - Nordholm Rally


    21:30 bis 22:00 Uhr - Feierlichkeiten am Landgericht und Verlosung


    22:00 bis 22:30 Uhr - Ende des Events mit Feuerwerk


    Im Einzelnen:


    Nordholm Rally:


    Die Nordholm Rally beginnt um 19:30 Uhr am Landgericht, hier bekommt jeder, der mit macht, einen Stempelpass und ein Dokument auf dem 5 Stationen beschrieben sind. Die einzelnen Stationen dürfen in beliebiger Reihenfolge abgefahren werden. An jeder Station muss eine Aufgabe erfüllt werden. Für das erfüllen der einzelnen Aufgaben gibt es einen Stempel und je nachdem wie gut die Aufgabe erfüllt wurde Punkte. Wenn man dann alle Stationen erledigt hat, kommt man wieder zurück zum Landgericht, hier bekommt jeder Teilnehmer der alle Stempel gesammelt ein Geschenk. Die drei Teilnehmer mit den meisten Punkten bekommen jeweils "einen ganz tollen Preis", aber keine Angst alle Teilnehmer die die Rally abgeschlossen haben nehmem automatisch an der Verlosung später am Abend teil.


    Feierlichkeiten am Landgericht und Verlosung:


    Die Feierlichkeiten am Landgericht beginnen um 21:30 Uhr, hier gibt es Kaffee und Kuchen und wir können gemeinsam eine schöne Zeit genießen. Während der Feierlichkeiten gibt es eine Rede zur Geschichte der Justiz und eine Verlosung von weiteren "ganz tollen Preis".


    Ende des Events mit Feuerwerk:


    Nach der Verlosung kommen die Feierlichkeiten dann langsam zum Ende, den krönenden Abschluss bildet ein grasartiges Feuerwerk.


    Reglen für die Dauer des Events:


    §1 - Die normalen Server Regeln gelten

    §2 - Die normalen Event Regeln gelten

    §3- Die Mitbearbeiter der Justiz an den einzeln Stationen gelten für das Event als mitglieder des Event Teams, somit gelten die Event regel auch für diese.

    Ich muss leider zugeben das ich die Änderung gut finde.


    Die Aero Commander ist wirklich sehr einfach zu fliegen, das Ding kann man getrost als Hubschrauber mit Flügel bezeichnen.


    Viele vergessen auch das nach der Allegro die AN-2 das nächst bessere Flugzeug ist und mann nicht auf die Aero Commander sparen muss. Die AN-2 kostet nur 190k und keine 455k wie die Aero Commander. Die AN-2 fliegt fast genau so schnell wie die Aero und hatte auch fast den selben Cargo Bonus. Der einzige "Nachteil" der AN-2 ist das sie etwas mehr können vom Piloten abverlangt, aber darin liegt meiner Meinung nach auch der Spaß am fliegen.


    Das beste Flugzeug ist dann die Do-228 (480k). Die Do-228 hat den grössten Frachtraum und fliegt auch fast 400 km/h. Sie ist zugegebenermaßen noch schwerer zu fliegen als die AN-2 und es ist gerade auf Tonoa und Südspitze echt ne Herausforderung das Ding auf der kurzen Landebahn zum stehen zu bekommen. (Hier könnte man evtl noch nacharbeiten und die Landebahnen etwas verlängern)


    Der Weg von Allegro über AN-2 und zuletzt Do-228 ist in meinen Augen ein guter Aufstieg. Jedes Flugzeug kann mehr als das davor ist aber auch schwere zu fliegen, man fängt also mit dem leichtesten an und kann dann Stück für Stück sein können und den Profit steigern. Die Aero Commander passte da aus balancing Sicht nicht wirklich rein und war vorher OP.


    Die Aero Commander ist wohl für die Leute die nicht so gut fliegen können, aber das mit dem Teil auch nicht lernen werden(da zu einfach/keinen Herausforderung). Ich weis jetzt nicht wie stark sich der nerf ausgewirkt hat, aber da sie vorher so gut und einfach war gab es überhaupt kein Anreiz ein anderes Flugzeug als die Aero Commander zu fliegen. Ich gehe davon aus der nerf wurde aus balancing Gründen gemacht und hoffe das es nun nach dem nerf besser ist.


    Ich denke nicht das die Aero nun nutzlos ist und Flugmissionen selbst mit der AN-2 sind der schnellste und sicherst Weg auf Nordholm an Geld zu kommen, da mann quasi nicht überfallen werden kann und auch Marktpreise keine Rolle spielen.


    Zu dem 14 Tonner Argument: 170k in mit einer Tour zu machen halte ich für zu hoch angesetzt, 100k ist da realistischer wenn es gut läuft, touren mit 80k sind hier eher die Regel. 170k wäre nur bei sehr guten Drogen Preisen drin, hier hat man aber eine sehr höhe Gefahr erwischt oder ausgeraubt zu werden.

    Es gibt nur eines, was hier noch nicht angesprochen wurde. Der Satz den ich als Rechtsanwalt Tag täglich höre: ,,Sie sind in der Beweispflicht". Es wird Stur darauf beharrt und das kann nicht sein, Regel hin oder her. Selbst mit RP, man seie beim Friseur oder mit Freunden weg gewesen. Klar kann ich eine Rechnung erstellen, das ist nichtmal das Problem, aber nichts was anschaulich ist geht in 5 Minuten. Wenn man länger wartet wird die Justiz ungeduldig, zurecht weil eben noch andere warten.

    Das Problem mit den Beweisen ist leider das es auf der Insel wenig Beweise gibt. Es gibt keine Fingerabdrücke, keine DNA Spuren, keine Blitzbilder usw. Meist ist das einzige das wir haben ist ein Eintrag auf der Fahndungsliste mit der Art des Verbrechens und der Uhrzeit als es aufgeschrieben wurde. Nicht mal wer Denjenigen auf die Liste gesetzt hat kann nachvollzogen werden.


    So kam es ,als die Beweislast noch umgekehrt war, oft zu dem Fall das der Gefangene sagte "beweis es mir doch" und einen Freispruch verlangte. Wir sind zwar auf einem RP Server, könnten als einfach eine Beweismappe (ingameintem) auf den Boden legen und sagen "das sind die Beweise" (zum Beispiel "hier haben sie den KTU Bericht das ihre Fingerabdrücke an der Tatwaffe gefundene wurden"), aber nicht viele sind in der Lage auf so etwas einzugehen und oft genug kam dann die Antwort "ich sehe hier nur eine leere Mappe"....


    Natürlich kann man sich jetzt hier die Arbeit machen so etwas schnell zu erstelle und des Demjenigen zum Beispiel per Google Docs zukommen lassen, aber das braucht eben Zeit und die haben wir oft nicht.


    Der Punkt das wir "ungeduldig" werden ist richtig, aber einer der Hauptkritikpunkte an der Justiz ist und war die Lange Wartezeit in den Zelle. Es gibt bei der Justiz viele Mitarbeiter die liebend gerne eine Stunde lang mit den Beschuldigten in der Zelle diskutieren würden, aber das ist leider von einem Großteil der Spieler nicht gewünscht.

    Hallo lieber Razer


    das sind alles sehr gute Verbesserungsvorschläge, die meisten davon haben wir selbst erkannt aber die Umsetzung ist zum Teil schwierig.


    Zu Punkt eins:


    Wir haben im September 2018 angefangen ein größeres ausführliches Gesetzbuch auszuarbeiten, mit PolG, STPO, WaffG, BtMG usw... leidere wurde das noch während der Ausarbeitung von der Adminebene auf Eis gelegt. Begründung es wäre zu kompliziert und es würde kein Zivilist verstehen.


    Vor ca 2 Wochen gab es ein weiteres Gespräch mit der Adminebene und wir kamen zu einer Einigung. Wir können weiter arbeiten an unseren Gesetzen müssen aber eine Zusammenfassung in "Regelformat" erstellen die Jeder Ziv verstehen kann.


    Zu Punkt zwei:


    Die Justiz ist zwar die kleinste Fraktion aber wächst stätig weiter. Es ist zugegebenermaßen schwierig fähige Leute zu finden und sie zu halten. Ein Hauptgrund ist meiner Meinung nach das wir den Leuten wenig langzeit Motivation bieten könne da es nicht viel zu erreichen gibt. Die meisten Spieler bleiben lange in Fraktionen um weiter aufzusteigen um einen Höheren Rang zu erreichen und mehr ingame Items freizuschalten.


    Wir haben einige Ränge eingeführt aber dafür relativ lange Kämpfen müssen. "Weiter oben" gibt es die Meinung es würde reichen wenn es nur einen Justiz Rang gibt der alles kann. Damit kann man aber keine Langzeitmotivation schaffen.


    Weiterhin ingame Items: Die meisten Spieler wollen eben besser Waffen schneller FZGs usw. erspielen. Wir bekommen aber nur sehr schwierig neue Ausrüstung. Dafür gib es viele Gründe: zum Beispiel das wir als Justiz "das" nicht brauche oder es nicht zu uns passt. Auch das Problem das aus technischen Gründen alles das die Justiz kaufen kann auch ein C1 der Polizei kaufen kann ist ein Grund, da befürchtet wird das die Polizeianwärter sich Items Kaufen die sie noch ich haben dürften.


    An der Ausbildung wird weiter gearbeitet und sie wird weiter verbessert. Hierzu wird momentan eine erweiterst Konzept erstellt das zu Beginn der 7.0 in Karft treten wird.


    Zu Punkt drei:


    Wie in Punkt eins Geschrieben wurde sogar schon eine StPO ausgearbeitet, an der Umsetzung wird jetzt nach der Genehmigung der Adminebene weiter gearbeitet und die soll dann auch zu beginn der 7.0 in kraft treten.


    Abschließend:


    Dies soll auf keine Fall eine rage gegen die Adminebene sein, ich bin sehr dankbar das die Justiz geschaffen wurde und ich und alle Mitglieder der Justizfraktion dadurch viel Spaß haben können. Die Justiz ist noch immer recht Jung, aber ich bin der festen Überzeugung das wir auf einem Guten weg sind und auch jetzt schon einen Mehrwert für den Server bieten. Natürlich gibt es immer Möglichkeiten uns zu verbessern und ich bin immer Dankbar für konstruktive Kritik

    Ja anzeigen gegen Cops bearbeiten wir genau so wie Anzeigen gegen jede andere Fraktion, ob Rac, Medic oder Ziv.... In diesem Fall wollte der Ankläger sich aber komplett auf das Video als Beweis stützen und da dieser in der thirdperson aufgenommen war konnte es eben nicht verwendet werden.

    Wir können nur mit dem Arbeiten was Ihr uns bietet, und wenn der Ankläger nur ein thirdperson Video als Beweis vorlegen möchte/kann sind uns die Hände gebunden. Da gab es vor ca nem dreiviertel Jahr einen Präzedenzfall, der sogar gegen einen Cop ging, damals wurde mit der Supportleitung abgeklärt das Videobeweise nur aus der Firstperson im RP verwendet werden dürfen(Hier aber mal ein Tipp: Man kann aus jedem Video auch einen Tonbandaufnahme machen,^^) Zeugen wären natürlich auch ein Weg.

    Ihr müsst auch mal etwas mehr Kreativität zeigen.


    Die Anzeige wurde Heute gegen 17:39 Uhr aufgegeben und dann gleich hier im Forum so eine doch recht harte Nachricht zu schreiben finde ich leicht übertreiben. Du kannst dir immer von nem anderen StA ne zweite Meinung einholen oder mit einem Richter über den Fall sprechen. Es gibt bei uns im TS auch dem Raum "Mandanten Besprechung", dort wird dir gerne geholfen.


    Mfg Albrecht Adler