Beiträge von Johannes von Keks

    Moin,

    witzigerweise war ich sogar einer der Busse die an dir vorbeigebrettert sind. In dieser Situation war für mich einfach nicht erkennbar, das du auf den Bus wartest, was mich wunderbar zu meinem zweiten Punkt bringt: Die Bushaltestellen sind als Busfahrer recht schwer zu benutzen und / oder schwer erkennbar.

    Als Beispiel ZNA: Hier ist es unglaublich schwer, in den Streifen reinzunavigieren und wieder herauszumanövern. Da hat mir die extra Busstraße an der alten ZNA besser gefallen.

    Wie hier in dem Beispiel zu sehen, ist die Busstation in Fiske fast nicht existent und viel zu dicht am Supermarkt dran. So mischen sie Leute die auf den Bus warten mit Leuten die einkaufen. Auch an vielen anderen Stellen (z.B. nächste Station) sind die Haltestellen schwer zu erkennen.


    Außerdem lädt die Linienführung (der Linie 1 zumindest) sehr dazu ein, Offroad zu fahren. Auf dem Stück von Fiske aus muss man erst einen kleinen Feldweg nehmen und dann Offroad oder einen großen Umweg. Dazu kommt, dass der Bus Offroad sehr schnell unterwegs ist. Man könnte jetzt entweder eine Straße zum nächsten Ort Asphaltieren oder die Buslinie weiter Richtung Norden führen und einen kleinen Bogen machen.

    Sehr geehrter Herr B. Trug,

    mit großer Freude kann ich ihnen mitteilen, dass ihre Bewerbung an der Unteroffiziersschule angenommen wurde. Daher tragen sie ab sofort den Rang "Unteroffiziersanwärter". Ihre vollständige Bezeichnung lautet von nun an:


    [2A-46] Dirk B. Trug



    Ihren neuen Dienstausweis finden sie im beiliegenden Umschlag.


    Übergeben sie ihren alten Dienstausweis bitte Cpt. Haexel damit dieser fachgerecht entsorgt (zerhäckselt) werden kann.


    Sie haben Montag morgen um Punkt 6:30 auf dem Appellplatz des Training Grounds anzutreten! Ein entsprechendes Flugticket finden sie ebenfalls in diesem Umschlag.



    Ich weiß, dass sie ihr bestes geben und uns alle nicht enttäuschen werden -


    Mit freundlichen Grüßen

    Ekene Abena


    General der Trueforce Secuirty Inc.

    ChristMasCard_web.png


    Weg und Wiese zugedeckt,
    Und der Himmel selbst verhangen,
    Alle Berge sind versteckt,
    Alle Weiten eingegangen.


    Ist wie eine graue Nacht,
    Die sich vor den Tag geschoben,
    Die der Sonne glühe Pracht
    Schleierdicht mit Dunst umwoben.


    Oder seid ihr alle tot:
    Sonne, Mond und lichte Sterne?
    Ruht das wirkende Gebot,
    Das euch trieb durch Näh und Ferne?


    Leben, lebst du noch ringsum?
    Sind verschüttet alle Wege?
    Grau und eng die Welt und stumm.
    Doch mein Herz schlägt seine Schläge.

    Otto Julius Bierbaum (1865-1910)


    Bald ist Weihnachten - und diese Gelegenheit möchte ich nutzen, um aus dem verschneiten Kanada ein paar Worte in Richtung Havenborn zu senden.


    Heute ist der 21. Dezember 2018. Der 21. Dezember hat eine ganz bestimmte Bedeutung - einerseits ist heute Wintersonnenwende, das heißt, dass ab sofort die Tage wieder länger werden und die ewige Dunkelheit wieder etwas Abstand nimmt. Andererseits ist der 21. Dezember aber auch der Gründungstag der SCOTS. Die meisten mögen mit dem Namen nicht ganz vertraut sein, daher erlaubt mir kurz zu erläutern: Bevor es die Trueforce gab, existierte unsere Gruppierung unter dem Namen SCOTS Security Ltd. – und eben jene wurde am 21. Dezember 2015 gegründet: Also genau vor 3 Jahren auf den Tag genau.


    In diesen 3 Jahren haben wir einiges erlebt, viel gelacht, geweint, gefiebert, doch egal welche Veränderungen diese Truppe hinter sich hat – egal ob personell oder strukturell, wir sind ein ziemlich gutes Team. Und auch wenn keiner der derzeitigen Truppe seit dem 21. Dezember 2015 dabei ist (ich selbst bin seit Januar 2016 mit am Start), wir können uns alle als ein Teil der Familie zählen. Bevor ich hier anfange alle einzeln aufzuzählen, denn es sind weit über einhundert Leute, die Teil dieses Projektes sind und waren, möchte ich einfach mal ein großes Danke an alle Leute ausrichten: Danke, dass ihr Teil dieses Projektes seid.


    Wir haben dieses Jahr einiges erlebt – Neuanfang als Trueforce Security Inc., der Wechsel auf Real Life RPG und viele spannende Momente am Hochofen oder Freudenstedter Marktplatz. Wenn man bedenkt, was wir dieses Jahr alles erreicht haben, können wir nur Stolz auf uns sein. Doch mindestens ebenso sehr möchte ich mich bei allen bedanken, die unseren tollen Start auf Havenborn hier ermöglicht haben. Danke an alle Admins, Polizisten, Justizler, Medics, RACler, Zivilisten, Kunden, Botschafter und und und die uns hier tatkräftig unterstützen - ohne euch wäre so ein Projekt niemals möglich.


    Weihnachten ist das fest der Liebe und Gemeinsamkeit, daher verbringen wir die Feiertage bei und vor allem mit unseren Familien – die Trueforce Security Inc. macht Weihnachtsferien bis zum 1. Januar 2019. Im neuen Jahr stehen wir dann wieder tatkräftig zu eurer Seite!


    Nun bleibt mir schlussendlich nur noch, euch allen frohe Weihnachten zu wünschen


    Alles Gute


    3.png

    Ekene Abena


    CEO

    Trueforce Security Inc

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich freue mich, ihnen mitteilen zu können, das ab sofort unsere neue Hotline für sie zur Verfügung steht! Durch ein sehr hohes Anruferaufkommen, hatten wir in letzter Zeit das Problem, dass die Wartezeiten um mit einem Mitarbeiter zu sprechen, teilweise recht hoch waren.

    Durch unser neues Interactive-Voice-Response System (IVR) können wir uns jetzt schneller um ihre Anliegen kümmern und ihnen somit versichern, dass innerhalb kürzester Zeit ein Mitarbeiter zur Verfügung steht!


    Sie erreichen uns ab sofort 24/7 - 365 Tage im Jahr unter

    +49 331 900 886 32

    Ja die Hotline geht wirklich, viel Spaß beim anrufen!

    Schaaaatz - bringst du mal bitte eben den Müll raus?