Posts by James Rock

    Seit der 5.0 wurde das Rebellengamplay, sowie allgemein das actionreiche Spiel von der "Realismuskäule" und dem Verweis auf die sich wandelnde Community (welche rein friedliches RP mag) Stück für Stück zurückgeschraubt.


    So sind z.B die illegalen Panzerfahrzeuge ersatzlos rausgenommen worden und Orte an denen viel passiert wurden an den Rand der Insel verbannt oder zu absoluten Savezones.

    Ausserdem wurden die Regeln öffters verschärft, so das ich persönlich einfach oft zu viel Angst habe im Support zu landen.


    Diese Entwicklung sehe ich nicht unbedingt nur negativ, aber die Community muss sich klar werden in welche Richtung das Schiff segeln soll.


    Mach ich es den Leuten recht welche ungestört friedliches RP veranstalten wollen und vergraule durch meine Maßnahmen evt einige die eben auch mal gerne gepflegt mit ihrer Gruppe inmitten einer belebten Stadt, dass AK47 Magazin auf die verfeindete Gang entleeren und in illegalen Fahrzeugen, gegen die Fahrtrichtung von Blaulichtern gejagt, über die Autobahn heizen wollen, oder eben genau andersrum (wie im aktuellen Trend).


    Man wird es nicht jedem recht machen können, aber eine größere Umfrage, welche Fragen zur gewünschten Entwicklung enthält, sowie konkrete Ideen zur Umsetzung, könnte zumindest Zeigen was ein Großteil möchte.


    Meine konkreten Vorschläge zur Erhöhung der Spielspaß für die "Rebellen".


    - Typhoon wieder einfügen.

    - Dritt Parteiregel bei Großereignissen Ersatzlos löschen, genau wie die. Verschärfungen im VDM Bereich und die Ankündigung beim. Niederschlagen.

    - Tankstellen ab 4 Cops ausraubbar machen, die Erträge auf bis zu 35k erhöhe (je nach Anzahl der Cops).

    - Preise für illegale Güter an die Anzahl der Cops im Staat anpassen.

    - Information für alle Zivs, wenn das. GV erobert wurde.

    -Nach Möglichkeit neue illegale Aktivitäten für Kriminelle weit oben auf die Liste setzen (z.B Glücksspiel oder etwas in die Richtung Ricky Nacho nur für die ganze Gang).

    Im Bezug auf die Tankstelken, sind oft noch Cops verfügbar (10 Mann regel).


    Selbst wenn mal kein Cop verfügbar ist, was passiert ? Ein Tankstellen Räuber macht mal 100-150k wenn er permanent eine nach der anderen Ausraubt.

    Das verdiene ich auch mit Drogen oder dem Überfallen anderer Spieler.


    Soll das auch verboten werden?


    Neue Regel: Während eines Großereignisses darf niemand etwas illegales tun, dass ist mein Vorschlag!

    (Ironie)


    Verstehe auch nicht warum die Tanken generell erst ab 6 Cops verfügbar sind, Drogen aber auch ohne Cops.


    Mir ist bewusst das die Personen welche die Regeln bestimmen nach bestem Wissen und in guter Absicht handeln, es wäre nur schön die Community in Form von Abstimmungen manchmal mit ein zu beziehen?


    So werden meistens nur die Kritiker gehört und nicht die Befürworter eines bestehenden Systems.

    Naja was heißt nicht funktioniert, es wird halt immer ein Stück mehr Langeweile auftauchen wenn die Regeln einen mehr limitieren und es gibt ausserdem weniger Abwechslung.


    An was wird das den gemessen ob es funktioniert oder nicht?

    Spielerzahlen oder einer Community Abstimmung (fände ich gut) ?

    Interessantes Feedback wie sind die Supporter bei sowas angeleitet?


    Wird ein Regelbruch im bereich der Spieler zu Spieler Interaktion auch dann bestraft wenn die geschädigte Partei das gar nicht möchte?


    Mit ist bewusst das Einzelfälle nicht repräsentativ genug sind für die Gesamtsitiation, aber ich finde da man so einiges hört, könnte der Support bei leichten Regelbrüchen einfach etwas lockerer handeln, es gibt nunmal verdammt viele Regeln (ich finde zu viele).

    Man hätte einfach das Niederschlagen wärend eine Person im Shopmenü ist verbieten können, um das Power-RP zu unterbinden.


    Bei so umfassenden Änderungen wie sie vor kurzem eingeführt wurden hätte ich z.B eine Community Abstimmung befürwortet.


    Ich habe das Gefühl, eine Lautstarke Minderheit welche Action und Waffengewalt grundsätzlich ablehnt, hat den Diskurs zum Nachteil der Mehrheit bestimmt.


    Absolut nicht verstehen kann ich z.B warum man keine Tankstellen mehr während einer Bank ausrauben kann, die oben genannte Regel und die verschärften Regeln beim Thema Fahrzeuge blockieren/ "rammen".

    Die gelbe Karte im Bezug auf mein Vergehen mit der aufgehobenen Waffe will ich nicht schön Reden, absolut gerechtfertigte gelbe Karte.


    Nur das ich mit den zwei so alten und meiner Meinung nach leichten Geschichten aus 6.0 Zeiten, in eine bestimmte Ecke gestellt wurde hat mich geärgert.


    Wirkte so als ob der Support grundsätzlich sehr hart Ahndet und man für ewig der Buhmann ist^^.


    Gerade mit Sorge über die neuen Regeln wollte ich das klären.


    Vielen Dank für die ausführliche Erklärung.

    Hat sich für mich soweit erledigt👍.

    Wenn das so ist finde ich es absolut in Ordnung und ein gutes System.


    Mir konnte allerdings ein Supportleiter Khorn (hoffe du bist nicht böse das ich dich namentlich erwähne, ich denke du kannst damit ungehen😘), die oben genannten zwei kleinen Verstöße, noch nach deutlich über den genannten 3 Monaten "vorhalten".

    Bin mir relativ sicher, dass es über ein Jahr her war. In jedem Fall deutlich über 6 Monate.

    Liebe Community,

    ich möchte mich heute kritisch über die Speicherung kleinerer Regelbrüche durch den Support äussern.


    Anlass sind persönliche Erfahrung und die verschärften Regeln beim Thema "Fahrzeuge abbdrängen/rammen/blockieren".


    Seit ca. 2 Jahren spiele ich mit viel Freude auf realifeRPG und habe dabei inzwischen die 1000 Stunden geknackt.

    Dabei ging natürlichkeit auch mal etwas Regeltechnisch schief. Ich habe vor über einem Jahr eine gelbe Karte wegen RP-Flucht bekommen (hatte auf Cops geschossen wo ich laut Supporter keine Chance mehr hatte, dass ist Ansichtssache) und ein paar Monate später weil ich vergessen hatte ein Clantag zu Nutzen (war in einer kleinen Gruppe von drei oder vier Mann).


    Vor kurzem, nach über einem Jahr ohne Vorfälle, ging eine Aktion schief. Ich habe im Eifer des Gefechts (wort wörtlich) die Waffe eines koffernden Civs aufgehoben. War keine Absicht, trotzdem ist die gelbe Karte hier voll und ganz verdient gewesen.


    Was mich jetzt stört ist folgendes, Aufgrund längst vergangener kleiner Vorfälle, war es nur die Gutmütigkeit eines Supportleiters die mich ohne 24h Ban davon kommen ließ (Androhung auf Ban bei der kleinsten Grauzonen Nutzung inklusive).


    Wir reden nicht über massive Vergehen wie Dumping, Cheaten etc, sondern über kleine Vergehen, welche jedem der viel spielt ab und zu mal passieren können.


    Genau diese kleine Verstöße sollten nach 6 Monaten (alternativ 250 Spielstunden), ohne erneute Vorfälle, einfach mal gelöscht werden.


    Ansonsten habe ich die Befürchtung, dass auch Personen die den Server grundsätzlich bereichern, längerfristig falsch behandelt werden und im Extremfall ganz verschwindenden.


    Gerade im Bezug auf die neuen verschärften Regeln mit Fahrzeugen.

    Da kann ein Missgeschick einfach mal passieren.


    Ebenso wie bei einem unzureichend kommunizierten Schusscall oder zu wenig Reaktionszeit.

    Eine Entschädigung reicht, zumindest beim ersten Mal, meiner Meinung nach völlig aus, da muss man überspitzt gesagt nicht mit gelben Karten um sich werfen.


    Der Support macht eine unglaubliche Arbeit und dafür sage ich herzlichen Dank, nur befürchte ich das ohne Anpassung auch die falschen Leute längerfristig von der Insel fliegen.


    Ich freue mich auf eine konstruktive Kritik zu meinem Vorschlag<3.