Posts by Delvin von Fisch

    Eine bitte hätten wir noch;



    Bitte unterlasst es endlich, trotz mehrfacher Anweisung unseres Personals vor Ort , die Rampe und / oder die Fähre mit dem Fahrzeug zu berühren und / oder sogar draufzufahren.




    Sollte der Einpark/Einladungspunkt (Mausrad-Muskel) bei euch nicht erscheinen, versucht es nicht bis zur vollkomenen Zerstörung der Fähre, sondern sagt dem Fahrpersonal bescheid.

    Lasst den Motor an und steigt aus - unser Fahrpersonal wird ggf. den Vorgang übernehmen


    Danke für Ihr Verständnis.




    (Der Einladungspunkt liegt IMMER in 99,9% der Fälle (weit) vor der Rampe. Es gibt also keinerlei Grund mit dem Fahrzeug die Rampe und oder das Schiff zu berühren. Bei LKWs liegt der Einladungspunkt einige Meter weiter hinten. Auch hier: FRAGT bitte das Personal. Diese sind, zumindest von der Verkehrsgesellschaft Nordholm, geschult und haben weitgehende Erfahrungen gesammelt.)



    ich würde gerne dem Gewerbe-Antrag, zum Schutz unserer Fähre, hinzufügen wollen:


    Wir benötigten evtl. auch noch feste, unumfahrbare, Absperrmöglichkeiten, die wir vor die Rampe stellen können, und wieder abbauen bei Abfahrt, um zumindest eine kleine Sicherheit zu haben.


    Wir mussten leider nun schon mehrmals den Fährenbetrieb komplett einstellen, weil die Fähre, leider, zerstört wurde durch unachtsame Fahrgäste.




    Zum Thema Zerstörung und Einfluss auf den Fährbetrieb:


    Ich hoffe, dass es irgendwann eine andere Lösung für die Verkehrsgesellschaft Nordholm geben wird (beispielsweise wie für die Quests, dass man diese mehrfach im "Z" Inventar bekommt (beispielsweise in der Zukunft an einen Frmen-Shop) und notfalls eine weitere in die Garage stecken kann. )


    Kurzum, liebe Fahrgäste, wir versuchen alles den Fährdienst so gut es geht aufrechtzuerhalten für Sie.


    Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen



    Ihre Verkehrsgesellschaft Norholm




    PS.:


    Und vielen Dank für die vielen Spenden


    PPs.:

    Und Danke an die Werftmitarbeiter für das Zusammenbauen der Fähre - auch nach Stundenlanger fahrten eine Freude





    (Wir müssen uns schließlich jedes Mal "rechtfertigen" in der Suppenküche/Werft , warum wir wieder da sind.

    Heißt, Video schneiden, Wartezeiten etc. Es würde uns zumindest sehr erleichtern, wenn dafür eine andere Lösung gefunden werden könnte. Es gab da nie Probleme beim Ersetzen, aber so fährt die Fähre halt mal 30 Min.- bis Stunde nicht, wenn das Video erst hochgeladen werden muss etc.)


    Beispielsweise: Wenn die Suppenküchen-Mitarbeiter sehen, die angegebene Fähre ist nicht mehr in der Datenbank, dass diese ohne großen Aufwand ersetzt wird und wir sofort weiter machen können (Wir müsen ja eh offline gehen). Es ist ja durch die mehrfache Zerstörung mitlerweile bekannt das Elvin von Flora und Berti Vogt eine besitzen und aktiv nutzen.


    (Wir machen so oder so ein Minusgeschäft, denn selbst wenn die Fähre wieder da ist, haben wir wieder Ausparkkosten. + mögliche Kosten von unseren Fahrzeugen, beispielsweise Tanker der dann untergeht (9k Auftankkosten) )

    C: Man stellt ein kleines Schild auf den Thresen beim NPC wie im RAC-HQ, wo draufsteht, dass man nach x-Minuten Wartezeit einen Notruf schreiben soll. <- Wäre mein Favorit, da man nicht viel ändern muss.

    Was ich mir selbst vorstellen könnte....



    Man könnte auch eine Art "Alarm" beim NPC einbauen, dass dort jemand wartet und ein Dispatch gesendet wird, wo die Art der Verletzung, der Name des Patienten, und Uhrzeit drin steht, damit eine Einschätzung der dringlichkeit getan werden kann.

    Wobei das auch wieder zu zuviel Missbrauch führen könnte, was dann wieder Ressourcen bindet.


    Man muss bei der ganze Sache auch bedenken, dass der Rettungsdienst aus einzelnen Teams besteht, heißt, wenn man sieht, dass sechs Medic da sind, kann man sich selbst ausrechnen, dass das auch gerade Mal 3 RTWs bzw. andere Fahrzeuge sind - die Kapazitäten sind daher sowieso beschränkt.

    Wir fahren im Normalfall nicht einzeln wie teilweise oder größtenteils der RAC.



    An sich finde ich eine KH-Personalie nicht schlecht, sehe nur momentan absolut nicht wie dies funktionieren soll.

    Wenn man das unbedingt will, dann muss man bedenken, dass dadurch ein gesamter RTW wegfallen würde, der unterwegs sein kann, weil gebunden am KH.


    Heißt, nehmen wir an 6 Mitarbeiter sind da,

    sind max. 1 RTW evtl. ein FR / zweiter RTW /NEF / NAW unterwegs.



    ich fänds vom RP schon sehr fördernd, wenn man zur ZNA fahren würde, und eine professionelle Übergabe im Schockraum durchführt und das Außenteam eben wieder frei ist.

    Dafür müsste es aber eine weitere Unterfraktion geben, und extra Personal, dass nur dafür da ist.

    Wenn man das jetzige Personal dafür nutzen würde, sehe ich unter bestimmten Umständen schwarz.


    Wer garantiert denn, dass die Kollegen in der ZNA überhaupt etwas zu tun bekommen?

    Wieder das Problem herstellen, was meiner Meinung zumindest besser wurde, dass die Kollegen nicht nur im Pausenraum herumsitzen und rein gar nichts tun als Paycheckfarmen.

    Das würde innerhalb der Belegschaft, zumindest für mich, wieder einen Beigeschmack haben.



    Klar, machen andere Kollegen, in den Fahrzeugen, auch, wenn nichts zu tun ist, jedoch geht ein ZNA-RP im Durchschnitt nicht länger, was ich so mitbekam, als mal 5-8 Minuten, wenn nicht noch weitere Untersuchungen anfallen.



    Die einzige Lösung dazu wäre, dann nahezu alle angetroffenen Patienten erst zu versorgen (Wunden schließen, Kreislaufstabilisieren (sonst zu oft Käfer, die Patienten im RTW erleiden obwohl sie stabil waren) und dann zur weiteren Abklärung (auch ohne Symptome anzugeben wie "Bein tut sehr weh") zur ZNA fahren. Denn bisher gibts ZNA Einlieferungen eher relativ selten, weil


    A) Das Personal nicht dafür da ist, nochmal 20 Minutenlang einen kompletten RTW zu verlieren

    B) Die Verletzungsmuster und / oder die Angaben des Patienten keine Behandlung in der ZNA benötigen




    Daher wäre eine Art Lösung für mich nur das, dass es eine Unterfraktion gibt (ähnlich Polizei / Justiz),

    die als ZNA-Personal eingestellt werden und bestimmte Kompetenzen bekommen, um die Endbehandlung durchzuführen (da, wie ebschrieben, der Patient vor Ort schon stabilisiert wird, weil es niemanden etwas bringen wird, einen Patienten mit 30er Puls erstmal 10 Minuten durch die Gegend zu kutschieren. Je nach Käfer im RTW (max. geschwindigkeit, und teilweise keine aktualsiierung der Patientenwerte im RTW (muss immer wieder neu das Sanitätsmenü geöffnet werden))


    Heißt das angestellte, unabhängig vom Rettungsdienst (Außen) (also jetzige Belegschaft) die als Unterfraktion arbeiten, machen dann Abklärung weiterer Verletzungen (Brüche, Cts, Mrts,....) und Versogen den Patienten bis zur Entlassung.


    Schwierig würde nur die Frage bleiben, welche Kompetenzen das ZNA-Personal genau bräuchte.

    Desweiteren: Dürfte das ZNA Personal dann alleine auf den Server, weil diese ja dann keine Fahrausbildung etc. hätten?

    Sowas wie das bekannte ErsteHilfeTeam wäre dann halt das, was in der ZNA arbeiten würde, was ich mir vorstelle.



    Klar, es zählt das RP - die Frage ist nur, wie viel RP die Community möchte. Wenn man zur ZNA fahren soll für ZNA-RP, muss die Community auch bereit sein (wenn es die jetzige Belegschaft es so machen soll), dass mehr Patienten koffern werden, weil eben Fahrzeuge dann gebunden sind.



    Beispielsweise heute Morgen, um ca. 10-15 Verletzte am Flughafen.

    Jetzt wird jeder sagen: Vollstes Verständnis das die Medics dann dort hinfahren (wir waren zu dritt).

    Jemand anderes wird nun aber bestimmt an der ZNA gewesen sein und meckern, dass keiner da war.


    Im Grunde kann man es niemanden recht machen.



    Jenachdem, welche "Funk" durchgeführt wird (Funk1 oder 2).


    Da wir aber auch eine Telefonleitstelle besetzen, neben bei noch eine Ersatzleitstelle, sind schon bis zu 3 Personen gebunden.... Und wenn diese nicht zusammen sind, kann, muss nicht, es genauso chaotisch werden, bei sehr vielen Aufträgen.




    Warten wir mal ab, was sich denn ausgedacht wird, zum neuen HQ für die Fraktionen auf einer (un)erreichbaren Insel.... dann wirds noch lustiger....

    Quote

    Wenn man in der ZNA ist und kein Medic da ist muss man halt warten


    ich glaube ich habe schon versanden, da ich auch gesagt habe, dass es schwachsinn ist in der ZNA ein notruf zu schreiben, damit er raus zu den Patienten geht :)


    Achso, und bevor du hier Behauptungen aufstellst, möchte ich Beweise sehen, ansonsten sehen wir uns an anderer Stelle wegen Unterstellungen.


    Ich bin mitunter der wenigen Deppen der nahezu perm. vor der ZNA, wenn wir mal nicht unterwegs sind, sich am Parkplatz befindet, während andere Kollegen zu fünft im Pausenraum herum stehen/sitzen. Also, unterlasse mir gegenüber solche Unterstellungen.

    Na ja, dabei muss man sagen:


    In der Zeit wo ich da war, haben zwar Patienten dort gewartet, jedoch zu 95% keinerlei Notruf abgesetzt.


    Es gibt nunmal kein Krankenhauspersonal, wodurch die ZNA auch nicht perm. besetzt ist.

    Und da es kein festes Krankenhauspersonal gibt, ist zumindest für mich die ZNA ein ganz normaler Ort wie jeder andere auch - und man wartet ja schließlich auch nicht beim Sandverarbeiter ohne einen Notruf abzusetzen.



    Soabdl einer eingeht, wird dieser, wie jeder andere auch, abgearbeitet. Wenn natürlich keiner rein kommt, kann man es nicht koordinieren.


    Und Wartezeiten sind eben Wartezeiten, warum soll jemand bevorzugt werden, der zur ZNA fährt zu jemanden, der genauso diese Wartezeit hat, aber am Sandverarbeitet medizinisches Hilfe benötigt?



    Und wenns mal wirklich sehr lange dauern sollte, trotz einer hohen Anzahl der (zumindest laut Uhr) anwesenden Medics, kann man immernoch und jederzeit anfragen,,wie lange es noch dauern wird,

    Wenn keine großschadenslage oder ähnliches vorliegt (was per Meldung durchgegeben wird), wird sich dann schon jemand der Anfrage annehmen und diese beantworten, soweit wie möglich.


    Ansonsten gbits noch;

    Seien es Ersteinweisungen, Ausbildungen, Prüfungen etc. oder einer erhöhten Auftragslage, weswegen es mal, trotz hoher Anzahl, auch dauern kann.

    Gibt es das Vater Unser irgendwo aufgeschrieben?

    Da ich der Gründer und "Besitzer" bin, damit jegliche Urheberrechte auf die Texte habe, ist dieser alleinig nur zu nutzen, mit Begründung für den einmaligen Zweck, sind diese bei mir zu erfragen.


    Ggf. falls sich Herr Morgen bereit stellt, kann auch jener angeschrieben werden, so dass wir uns dann als Pfarreerei Nordholm kurzzeitig kurzschließen können, um den jeweiligen Fall abzusprechen.



    Ihre Pfarrerei Nordholm


    PS.: Übrigens gibts dieses schon zu lesen hier im Staatsforum, genutzt werden darf es dennoch erst nach Freigabe.

    PPs.: Hatte die Frage gar nicht mitbekommen, daher antworte ich jetzt mal.

    PPPS: Wenn doch ein solch "großes" Interesse besteht, wie ich hörte, wie kommt es dann, dass meine Kollegen und ich nie angesprochen wurden, ob man ein Teil der Pfarrerei Nordholm werden kann?

    Herr Morgen wurde einzig und allein aufgrund seines Interesses (Ansprache an mich, bei einer Feierlichkeit), und seiner Aktivität und Gemeinschaftsgefühl als Pfarrerei ernannt.


    Übrigens, wie ich hörte, hat die Justiz nun die Möglichkeit, auch Notariel (vermutlich Standesamtlich) eine Hochzeit anzubieten - die Pfarrerei Nordholm bleibt und ist immernoch in der Kirche und weiteren Angelegenheiten für Sie alle ansprechbar.



    Hochachtungsvoll,


    Pfarrerei Nordholm

    Sehr geehrte Damen und Herren,





    da dies ja nun schon seit einiger Zeit eingetragen und immernoch meinerseits aktiv ist,


    wollte ich einmal beim zustänigen Bauamt anfragen, ob hinsichtlich unserer Wünsche sich etwas tun wird?


    Und ich weiß auch nicht, wer hier die Gerüchte streut, die Pfarrerei Nordholm seie nicht mehr existent.



    Solange keine Feierlichkeiten und/oder Hochzeiten stattfinden, sind wir natürlich jeder Zeit für die Gemeinde ansprechbar, jedoch eben nicht im aktiven "Event" Modus.



    Information:


    Demnächst, sobald es sich lohnt für die Fähre, falls diese doch noch kommen sollte, zu arbeiten, suchen wir Mitarbeiter - dies dann jedoch in einem Thread zur gegebenen Zeit zu finden.


    Wer jetzt schon Interesse hat, kann sich ja schonmal melden.



    Bedingungen werden unter Anderem sein:

    - Nachweis über gemachte, atkive Fahrten (Videos, Fotos von der GoPro.....)

    - Keinerlei Ausnutzung für illegale Aktivitäten (sofortige Kündigung)

    - Reines RP durchführen (ggf. Schutzkleidung tragen)



    Da dies ein Gewerbe sein wird, gibt es natürlich, nach Nachweis, ein Gehalt, finanziert durch Spenden an die Pfarrerei Nordholm.

    Da auch die Fähre mehr oder wenig Gemeinnützig sein wird, also dem hier eingetragenen Verein gehört, durch die Pfarrerei Nordholm vertreten, wird natürlich auch ein entsprechendes Verhalten erwartet.


    Alles weitere dann in einem anderen Thread.



    Ihre Pfarrerei Nordholm

    Ich fände es auch besser, wenn es ohne Wertung gehen würde.


    Die Wertung ist dann wieder etwas, was Gruppen eher auseinander als zusammenbringen würde.


    Macht es doch einfach Neutraler, ohne (BE-)Wertung, einfach aus Spaß an der Freude am RP



    So kleine Geschichtchen, die auch mal nichts mit großen Ballererfolgen zutun haben, die jeder neutral Vorstellen kann,

    im Motto: Nordholm - deine Geschichte.....

    Wird es auch endlich mal eine Grünfläche geben, damit meine Kinder endlich wieder in Ruhe spielen können ohne das sie von Bösen Männer mit M16 oder G36 Maschinengewehren bedroht werden?

    Yeah, dann kann endlich Thorben auf die Insel einreisen.....




    Hat noch keiner etwas gemacht, oder wird es nicht automatisch direkt übertragen?

    Und: Wenn man die Paletten hinten drin hat, spricht man die Person (in Wallenfels) dann an und diese lädt es automatisch ab?

    Na ja, dann ist das wieder ausnutzen einer Grauzone, denn als Medic / Ziv / RAc sehe ich nicht, ob diese nun legal oder illegal ist.

    Langwaffe ist für mich Langwaffe, solange es nicht durch Polizei kontrolliert wurde, illegal.


    Oder soll man nun extra nach Waffenscheine fragen - wobei ich dann immer noch nicht beurteilen könnte, ob nun legl oder nicht.


    Da müsste man mir mal die Logik erklären, warum man legale Langwaffen auf dem Rücken offen tragen darf und illegale nicht, rein vom RP macht es für mich keinerlei Unterschied.

    Hallo,


    mich würde nochmal interessieren, ob es ein genaueres Fallbeispiel zur absoluten ZNA Savezone geben könnte.



    Trotz dessen rennen die Leute mit (il)legalen Langwafffen als Zivs in die ZNa, trotzdem mit Mundtuch auf (Gerade wenn sie nur kurz Mullbinden holen wollen). Spricht man sie darauf an, werden sie einfach nur noch pampig.


    Warum erlaubt man in einer absoluten Savezone überhaupt das offene Tragen von Lang / Kurzwaffen auf dem Rücken?


    Daher würde ich mich über eine genauere und eindeutigere Fallbeispiele freuen. (Gerade deswegen, weil es 90% nur vorkommt, wenn keinerlei Polizei da ist, und das dann für mich unter Trolling fallen würde.)



    Danke.

    Und ganz ehrlich Funker hat's auf denn Punkt gebracht es brauch mal wieder eine Community Besprechung. am besten nicht mitten in der Woche sondern an einem Samstag Abend oder Sonntag nachmittags

    Frage mich nur, was das bringen soll.


    An Reaktionen in der Shoutboy vor einigen Tagen sah man schon, wohin dies führen würde.

    (Anstatt zu Ballern, Gewerbe für verschiedenste Berufe machen (Schneider, Gärtner, Bar,....... etc.) und sehen wohin dies führt, ob es umgesetzt werden kann etc. Ist aber von den großen Gangs gar nicht gewollt.


    Um ehrlich zu sein wollen die größten Gangs, wenn man so die Beiträge anschaut, keinerlei RP mehr machen - sondern suchen nur noch ein Shooterspiel.

    Und jetzt kommt mir nicht wieder mit eurem Arma seie ja ein Militär-BlaBlaBla. Schwachsinn.


    Arma3 RP ist der Zusammenschluss von verschiedensten Spielern, mit dem jetzigen Problem, dass sich nur noch Ballerwillige im Forum äußern, wodurch der Eindruck entsteht, dass sonstige Pommesmöglichkeiten gar nicht mehr erkannt werden. Momentan beschweren sich hier nur noch die groeßen Gangs nach mehr Ballermöglichkeiten, Kleinigkeiten / Großigkeiten werden gar nicht mehr Berücksichtigt. Beispielsweise damals die Einführung des Busverkehrs mit Linienbezug - solche normale Aktivitäten, die kaum Geld, dafür RP einbringen, werden gar nicht weiterentwickelt, zumindest nicht Publiziert und zuwenig Transparent gemacht, wenn überhaupt noch etwas in Bearbeitung ist (außer dauernd irgendwelche neue Fahrzeuge.)



    Aufgrund dessen Frage ich mich, was eine neue CommunityBesprechung bringen soll.


    Die großen Gangs verschließen sich vor jeglicher anderer Pommes außer Ballern.

    Oder hat irgendwer jemals schonmal gesehen dass die Gangs mal 3-4 Tage hintereiannder einen Busbetrieb machten,

    gemeinsam mit mehreren FishBoaten unterwegs waren etc.


    Ich jedenfalls nicht, daher frage ich mich ernsthaft, was eine Besprechung bringen soll. Das sich die Gansg noch mehr darüber beschweren, dass sich normale Zvs beschweren, wenn sie nur Pommes machen wollen in einer Kleingruppe von 2-3 Leuten, und dann von 10 Langwaffen-Typen überfallen werden?


    Ich fände es besser, wenn man die größten Gangs mal befragen würden, welche Art von Pommes sie sich vorstellen könnten, außerhalb der Ballerei.

    Dafür gibt man den Gang-Leadern 1 Woche Zeit - wenn dabei nichts sinnvolleres als Ballerei heraus kommt, kann man sehr leichte Rückschlüsse darauf ziehen, ob sie für ein Modding-Server geeignet sind - oder doch eher ein pures "Altis" haben wollen, wohin sie ja zurückkehren können.


    Schließlich machen die größten Gangs ein nicht unwesentlichen Teil einer Community aus - also warum diese mal nicht ganz konkret Nachfragen und die Forderungen stellen, welche RP-Möglichkeiten sie erwarten und sich für die Zukunft vorstellen können, die dann ja zeigen werden, was dessen Erwartung ist - und ob dies ins Serverkonzept von Nordholm passt oder eben nicht.

    Sollte das ganze zum Problem werden müssen wir dafür eine Lösung finden, aber probier doch mal erstmal aus was passiert bevor du wiedereinmal eine Dystopie voraussagst die nachher gar nicht eintritt oder ganz anders aussieht als du denkst.

    Heißt ich darf mich in Zukunft darauf einstellen, nichtmal mehr wegen RP Überfalllen zu werden sondern jedeglich nurnoch weil ich Punkte gebe?


    Komisch aber auch, dass genau das passierte, in nichtmal 24h Stunden, was man vorher ja so garnicht einschätzen konnte....


    Man darf gespannt sein.


    Wir haben eine neue Qualität des überfallenwerden erreicht. "Hände hoch! wir wollen deine Gangpunkte" gestern so erlebt

    Was ich mich frage, ob das Script erkennt, ob jemand in der gleichen "GANG" ist.


    Ansonsten kann man sich das ganze System sparen

    Dann werden sich Gangmitglieder eh gegensetitig, bei neuer Punktevergabe, überfallen --> Ergo hat immer die Gang mit den Meisten Mitgliedern die meiste Anzahl an Punkten.


    Näher ausführen werde ich dieses (für mich Bugusing) mal nicht.....

    Die Frage ist, was man denn als "Gang" bezeichnet.


    Verkehrsgesellschaft Nordholm hat mit der Definition von "Gang" nichts zutun. Warum werden also alle Personen auf dem Server zu etwas definiert, was sie nicht sind?

    Genauso wenig ist die Pfarrerei Nordholm keine Gang. Diese ist, siehe Gewerbe, ein Gemeinnütziger Verein.

    Die Verkehrsgesellschaft Nordholm ist ebenfalls keine Gang, sondern, eine Gesellschaft.


    Warum zieht man in einem System alle Mitglieder gleich - und desweiteren frage ich mich, wie Leute, die keine offene GRUPPE (nicht Gang) haben, erkennt werden sollen. Diese würden ja ebenfalls dann unter der Definition "Einzelmitglied-Gang" fallen. Heißt, im Grunde können sich GANGs nun in Wallenfels aufstellen, auf Neulinge warten, diesen die Punkte nehmen, und weiter warten? Weil im Grunde ja alle Punkte geben, egal ob sie sich an diesem System beteiligen wollen - oder nicht.


    Warum macht man es nicht über ein aktivieren / deaktivieren dieser Punkte,

    heißt Gangs, die eben besse Waffen wollen, können sich aktivieren - durch Punkte eben bessere holen.

    Wenn dieser dann schief lief, weil (für jede Matrix neu), weil eben deaktiviert war, beim Überfallenden, wird eine direkte Strafe (nicht Polizei, sondern Abzug eines Betrages X über Server) fällig


    Damit hätte man zumindest etwas RP im ganzen. Wenn Person X sagt, dass sie gerade keine Punkte (wobei ich keine Ahnung, wie ihr im RP erklären wollt, dass man jemanden "Punkte" abnimmt) hat, der Täter/in dies dennoch versucht, wäre es eben dessen Risiko.



    Wir sind hier auf einem RP Server, jedoch wird gleich davon ausgegangen das alle gleichbehandelt, und nicht gleichberechtigt, behandelt werden.


    Zerstört man mit einem "alle über einen Kammscheren" nicht eine komplette Community, die aus Vielfalt besteht?



    Ansonsten habe ich das Konzept, was man nun als Gang versteht, absolut nicht verstanden und bitte um Aufklärung.

    Was ich nicht verstehe, woran die Leute sehen, wer Punkte hat und wer nicht.


    Heißt ich darf mich in Zukunft darauf einstellen, nichtmal mehr wegen RP Überfalllen zu werden sondern jedeglich nurnoch weil ich Punkte gebe?

    Mehrere kleinere Gruppen sind auf dem Server unterwegs und können dadurch mehr kleinere Events (Tankstelle, Einbrüche, Überfälle, Geiselnahmen) starten, die Cops können sich entsprechend aufteilen und haben auch über dauerhaftere Zeit der Serverperiode mehr zu tun (da Großereignisse ja üblicherweise nur selten stattfinden).

    haben wir auf dem Server ein Verhältnis von etwa 20-30 Friedlichen Zivs/klein Gruppen, 30-40 Spielern


    Ich kann jetzt schon absehen, wohin die Aufsplittung in kleinere Gruppen führen wird.

    Ich befürworte, dass Bündnisse auch mal nicht anerkannt werden, jedoch bei dem jetzigen Klentel auf der Insel, der übertriebenen Machtausübung einzelner Gangs, wird zu etwas anderen führen. Nämlich das die Gruppe von hier beschrieben 20-30 auf 10-20 sich verschieben wird.
    Denn die neue Grauzone die dadurch nun entstanden ist, dass kleinere Gruppen mehr Händler und Verarbeitet abcampen werden.


    Heißt ergo - mehr Geiselnahmen etc. --> Polizei kommt nicht hinterher --> Geisel wird erschossen

    "Wenn Sie in xy Minuten nicht da sind, wird sie erschossen" - fertig.


    Ich glaube nicht, dass das eine beruhiggung der Situation beitragen wird.... Mitlerweile werden Geiseln ja nahezu immer erschossen, auch wenn die Kooperierten. (genügend in den letzten 2-3 Wochen in Streams gesehen, bei Cop geiseln etc.) Wie es nun ganz aktuell aussieht, habe ich keinerlei Fakten zu.


    Bin dennoch mal gespannt, wie es sich entwickelt.... habe da aber meine Bedenken.

    Mal ne Story zum Thema, "Warum man kämpfen sollte" frisch von heute Morgen,


    Kaum geht der letzte Polizist aus dem Dienst, werden am Flughafen Auenland Sportwagen ausgeparkt und vermeintliche jgliche Händler & Verarbeiter mit Tempo 300 abgefahen. Woher wir das wissen? Wir waren dann noch weiter unterwegs und haben, zufällig natürlich, gleiche Fahrzeuge an verschiedenen Verarbeitern gesehen.


    Einerseits beschwerd ihr euch, dass ihr keinerlei Möglichkeiten habt zu "Kämpfen", andererseits setzt ihr euch in Fahrzuege und fahrt reinzufällig dann los, wenn keinerlei Cops mehr da sind., und klapppert jegliche Händler ab.... Klar, kann man machen. Sich im gleichen Moment jedoch über zuwenig "Kämpfe"" zu beschweren sollte zu denken geben. Und das ist ja nicht nur in der 23 Uhr Matrix so....


    Daher frage ich bei dem Post, worüber sich beschwerd wird. Anscheinend wollen sehr viele doch gar nicht wirkliche Konflike haben, sondern einfach nur die Leute Upfugen, weil eine vermeintliche Leichtebeute besteht.... Solange das nicht Regeltechnisch geregelt wird, frage ich mich, warum für Rebellen und andere Machtbesessendespieler etwas neues dazu kommen soll.... Viele können sich ja jetzt schon nicht zurücknehmen/benehmen. Dann denen noch die Möglichkeit geben noch mehr Macht auszuüben? Super Idee....


    Das Niveau der Pommes ist eh schon grottig geworden, wenn man als ZIV unterwegs ist (nahezu jeder praktikant den ich mitnahm erzählte darüber, dass man als ZIV keinerlei Pommes mehr bekommt) und kann es auch aus eigener Erfahrung der letzten Tage bestätigen. Wir waren die letzten Tage imjmer mal wieder abends unterwegs - und trafen vll. 9 Leute - davon mind. 7 bis unter die Zähne bewaffnet, offen tragend.

    Ich vermisse die alten Zeiten, wo man sich mal ohne Waffe treffen und Unterhalten konnten - vermeintlich sollte dies ja die kleinere Insel bringen, davon zu spüren ist aber kaum was.


    Worauf ich hinaus will,


    wenn etwas neues für die Gangs kommt, sollte im gleichen Atemzug auch etwas für freidliche Spieler geben. Außer man möchte sich für eine bestimmte Richtung auf der Insel entscheiden. Denn wirklich viele Pommmes möglichkeiten (bis, auf Bar und Fähre demnächst) gibts ja auch nicht. Wenn man sich nun aber dafür entscheiden sollte, einseitig neues reinzubringen, damit Kloppereien noch mehr zur Tagesordnung führen, habe ich die Befürchtung dass sich einige, was ja jetzt schon viele Taten, verabschieden werden. ReallifeRPG steht für mich eigentlich für ein Mitenander spielen, und nicht dafür, den größt mögliche Prophit oder größmögliche Ballerei zu bekommen.