Posts by Delvin von Fisch

    Gilt das eigentlich auch für Häuser, die fest auf der Karte eingebaut wurden?


    Heißt, wenn man sich ein Anwohnen kauft?

    Wenn man es sich kauft - nicht Warten würde - würden dann diese vorher eingeplanten Häuser entfernt werden oder nur wieder zum Kauf freigegeben?


    Das würde ja ein Stadtbild kaputt machen, wenn die Häuser dann weg wären, daher mal Interessehalber

    Ich habe damals Paketdienste gemacht, keine Ahnung ob man dafür nun wieder EP bekommt oder nicht.

    Nachteil ist halt, bei dem jetzigen Klientel hier, dass man es auf der Hand hat.


    Zum Kartekennenlernen aufjedenfall empfehleenswert.


    Ansonsten wrüde ich dir raten mache einfache Touren, wie z.B. Lehm ---> Ziegel

    Das einzige, was mir dazu einfallen würde, spontan, wäre kein Bestrafungssystem - sondern ein Feedbacksystem, was (wie auch immer) kontrolliert wird.


    Beispielsweise anstatt für geringfügige Strafen Punkte oder ähnliches zu Verteilen, der Person eine Art "Auflage" zu geben, die erfüllt werden muss, innerhalb eines angemessenen Zeitraumes.


    Nehmen wir mal an, jemand hat einfach ohne RP Hintergrund einem Fahrzeug am Flughafen, da der Pilot gerade unterwegs ist, die Reifen entfernt,

    dann würde das System eine Art "Widergutmachung" darstellen, z.B. X Tage bzw. X nachzuweisende Stunden eine Art "Wohltätigen Zweck" erfülllen (Beispielsweise X Stunden Bus fahren, .......) um den Allgemeinwohl etwas gutes zutun. Nachdem dies nachgewiesen wurde, entfallen weitere Strafen und die Person erhält noch Feedback zu dessen Tätigkeiten.


    Wenn jemand eben "Call"-Fail RP machte, muss dieser eben X Stunden nachweisen in der ZNA und darf bis zur Bestätigung durch die jeweilige Fraktion keinerlei Waffen nutzen oder Drohungen aussprechen. Wenn doch, wird eben die Strafe XY ausgesprochen die für den Regelbruch vorgesehen war.



    Mag zwar alles massiv viel Arbeit sein, würde aber vielleicht als Feedback mehr bringen, für die die eine Alternative zur Bestrafung suchen, als irgendein Punkte, oder wie auch immer, System. Dieses Feedback - System würde dann eben auf frewilliger Basis passieren. Sobald jedoch die jeweilige Auflage untergraben wird / ins lächerliche gezogen / Beispielsweise mit Ghetto-Slang odersonstiges, weitergemacht wird, greift eben das Support - System.



    Mag zwar hier niemals geschehen, da eine Umsetzbarkeit (kA wie viele Leute da betroffen wären) kaum möglich, würde aber vielleicht helfen mehr Verständnis für andere Parteien zu ergreifen (außerhalb der sozialen Arbeit, Sozialstunden, die ja teilweise durch Justiz angeordnet wird.)Bisher gehen die Leute zwar in die Suppenküche, jedoch der reale Lerneffekt für de andere Partei ist kaum gegeben....daher der Ansatz-


    Und nun, viel Erfolg beim zerreißen des Vorschlags -

    Probier mal die TS-Version 3.1.10 - da Taskforce nie so wirklich auf die neuste TSVersion geupadet wurde.

    Bei mir läuft diese Version absolut stabil und verursacht keine Probleme.


    Man darf halt TS dann nicht mehr, auch wenn er dauernd nachfragt, wieder Updaten

    Kleiner Tipp für so einmalige Aktionen kannst du auch die Polizei präventiv hinzuziehen. Solange Einheiten frei sind und das ganze keine Stunde dauert, ist das kein Problem.

    Wenn dann aber 10 Mann überfallen, würde der Support wohl aber nichts mehr tun, weils halt im RP geschah..... habe ich fast die Befürchtung.

    Womit man wieder beim Thema Machtausübung und Selbstprophetierung wären

    Das was mich am mesten stört, dass die Leute kein Ende finden. Aber das scheint sich von Reallife auf Realliferpg zu übertragen.


    Teilweise fährt man als Medic an, braucht dann XY Minuten zur Behandlung & RP, in der Zeit wo wir Behandeln sammeln sich dann ringsherum irgendwelchen Grupppierungen und nehmen die Leute danach mit Feuergefecht wieder hoch. Heißt eigentlich für mich im Umkehrschluss, wenn ich als Medic zu lange Behandle auf offener Straße gefährde ich die Patienten. Und das kann es ja im Grunde auch nicht sein.


    Warum kann man nicht, wenn man sieht das jemand am Boden liegt, aufhören und fahren - fertig. Nein, man muss unbedingt bis zum Ende durchballern um das eigene Ego zu befriedigen. Altis eben.

    Teilweise hebe ich Patienten wieder auf, behandle sie und Minuten später fällt der Gang dann ein, dass die Behandlung doch nicht stattfinden soll und ballern um sich herum.


    Es sollte eine mind. Regel geben, die besagt, dass die Gangs, die eine Behandlung verhindern wollen, max. 30 Sekunden haben um dies anzukündigen (es reicht ja meist schon, wenn Personen mit Waffe im Anschlag ankommen, um für uns eine Gefahrensituation darzustellen (+ Verbaler Ansage.)

    Aber dieses, wir lassen die Medics mal behandeln, und dann "ach, doch kein Bock zu warten, wir vertreiben die Medics mal" getue ist derart nervig und sinnlos. Daher sollte es geregelt sein, denn sonst ist das Medic-RP viel weniger Wert als das Baller-RP.

    Und ich möchte mich ungern als eine Art Aufhebmaschine sehen.



    (Davon ausgenommen sind Gefahrensituationen, die durch Polizei / Gangkriege gelöst werden. Die Polizei muss schließlich feststellen und sicherstellen, mögliche Gefährder außer Gefecht zu setzen.)

    Bei allen anderen Schießerein gehts bloß um Selbstdarstellung und Machtausübung - nicht mehr und nicht weniger.



    In letzter Zeit kam es immer mal wieder vor, dass Missbräuche von Kindern Verharmlost werden.


    Aus Spaß werden dann Stichwörter oder Sätze genannt die "Missbrauch" "Kinder" beinhalten und eindeutig zu hören sind.


    Diese werde dann im späteren Sattz relativiert mit "Haben Sie was anderes verstanden?"


    Genauso solche Dinge wie, auch wenn länger nicht mehr erlebt;
    Zu Leuten die am Verarbeiten sind hinzugehen und Aussage zu treffen "Ich f.... ihn mal in den Po, er kann sich eh nicht wehren gerade"





    Ich möchte nur alle darauf Hinweisen, dass solche Aussagen Strafrechtlich dem Server schaden können, da Verharmlosung von Straftaten niemals, selbst auf einem RP-Server, gestattet sind....



    Vielleicht denkt der ein oder andere mal darüber nach, bevor solch ein Dünnschiss abgelassen wird....



    Keine Ahnung wo das Niveau hier auf dem Server geblieben ist, wollte ich nur mal so loswerden, da, zumindest finde ich, es absolute Grenzen von RP gibt. Auch wenn der Server erst ab einem bestimmten Alter betreten werden darf.



    Und nun zerhaut den Thread - und hoffe ihr wart alle Wählen.




    Edit: Einige Sachen noch hinzugefügt




    Desweiteren gehts mir hier im Thread nicht nur um eine bestimmte Sache, sondern in generellen im Umgangston.


    Ich zitiere einfach mal ein paar Sachen O-ton, die eifnach mal zu dem Beitrag führten:


    Beim vorbeifahren gehört / und oder selbst erlebt:


    "Ey Kollege, der andere hat gesagt das er ins Fahrzeuge sch... will"

    "Hey, ich hab hier nen Schlüpper gefunden......"

    "Können Sie mal Filmen? Wir machen nen Dreier im RTW"


    etc.


    Viele von hier Streamen - machen Videos oder ähnliches.



    Beachtet dass doch einfach mal in eurem Sprachgebrauch, denn das Schadet mehr als es ein RP fördert...

    Fände ich Dufte.




    Der Thread kann auch gerne erstmal archiviert / unsichtbar gemacht werden, da ich denke, es bis dahin einige gelesen haben - und es vielleicht mal beachtung findet.

    Haititai,


    gestern kurz nach 14:20 Uhr war es auch mal wieder soweit in und an der ZNA.


    Nicht nur dass wir massive Umwege fahren mussten, die uns Minuten gekostet haben, weil wieder irgendwelche Typen glaubten, sie müssten die Brücke /Auf/Abfahrt Autobahn dort für eine lange Schießerei nutzen, danach ging es dann vor der ZNA weiter.


    Nicht nur das Medizinisches Personal aktiv bedroht wurde, auch waren gefühlte 20 Personen in der ZNA.

    Mitten im Getümmel Bewusstlose Personen, die das Krankenhauspersonal an die Grenzen brachten, dazu 6 offene Bewussstlose Aufträge, und eine direkte Schießerei an der ZNA.


    Warum ich das schreibe, obwohl es doch unrelevant sein sollte?
    Weil auch wir RP führen wollen. War gestern ab 14:30 unmöglich, im Grunde.

    Wenn irgendwelche Großgruppen den ZNA Betrieb derart stören, dass eine Behandlung kaum noch möglich ist, weil man das eigene Wort nicht hört, und man mit Kopfschmerzen aus den Dienst geht, geht irgendwo was falsch.



    Was mich jedoch am meisten aufregt, dass hier Leute glauben, sie könnten sich alles erlauben, nur weil wir als Medics (und RAC), keinerlei Möglichkeiten haben uns "zu wehren" oder "dagegen vorzugehen". Gerade wenn keine Polizisten im Dienst sind.


    Selbst einfache Anweisungen werden nur belächelt / belacht, siehe "Mundtuch abnehmen".

    (Jetzt heißt es wieder, dann behandelt sie nicht. Blöderweise waren sie nicht verletzt, wodurch diese Option wegfällt.)


    Um ca. 14:45 dann Streitereien, gegenseitige Beleidigungen und darauffolgende Schießerei nahe der ZNA



    Langsam frage ich mich, warum man solche Kavala-Leute überhaupt gewhitlistet hat.

    Und solangesam wünsche ich mir echt eine Funktion, die

    A) wenn keine Polizei (bis zu drei Beamte), wir dennnoch die Namen herausfinden und diese Blacklisten können

    --> Im RP wäre dies eben die Anmeldung an der Rezeption mit korrekten Namen, dieser wird in solchen "Notlagen" dann eben eingefordert (Ausweis) bevor eine Behandlung stattfindet. Bei Falschaussage eben keine Behandlung (zwar kein Name zum notieren, jedoch als Konsequenz auch keine Behandlung für den ZIV)

    B ) Wir die Türen abschließen können, sobald über der Rezeptionist nicht mehr Funktionsfähig ist zur Behandlung


    Oder es ein weiteres Krankenhausteil gibt, eine Art "Station" wo wir hingehen können, um unsere Ruhe zu haben - der Schockraum ist da ja keine Option.



    (Zumindest weiß ich jetzt, warum ich max. 2 Räume öffne als Behandlungszimmer, sonst wäre es das absolute Chaos geworden gestern.....)

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Sehr geehrte Bevölkerung



    Die Pfarrerei Nordholm hat erfahren, das es mitlerweile auch "Fake-Pfarrer" auf der Insel unterwegs sind.

    Diese haben keinerlei Bezug zur Pfarrerei Nordholm / Gemeinde Nordholm



    Zur Erinnerung, woran Sie erkennen das diese zu uns gehören, beachten Sie bitte immer folgenden Eintrag:


    "Eingetragener, gemeinnütziger Verein"


    Desweiteren hörte ich, dass durch die Polizei abgesperrt wurde - am gestrigen Tage - und nach einem Gespräch mit der Polizei:

    "Man habe keine Ahnung wer der Veranstalter ist" genannt wurde. Interessant das die Polizei, ohne zu wissen für wen, sie dies dennoch tun.





    Daher passen Sie bitte darauf auf, dass Sie nicht, wie die Polizei, auf Betrüger reinfallen.



    Mit freundlichen Grüßen

    Hochachtungsvoll


    Pfarrerei Nordholm (die seit fast zwei Jahren nun besteht und weiterhin bestand hat.)


    Ihre Gemeindehelfer und Pfarrer

    Herr Morgen & Herr von Flora




    PS

    (Es gilt übrigens weiterhin, dass Hochzeiten mind. zwei Tage vorher angemeldet werden müssen, da wir das Brautpaar vorher kennen lernen wollen.

    Desweiteren benötigen wir diese Vorlaufzeit um unsere Vorbereitungen zu treffen, passende Textpasssagen zu schreiben und weiteres zu Organisieren.

    Da unsere Vorbereitungen bis zu 6-7 Stunden in Anspruch nehmen, bitten wir um Vorlaufzeit. )


    Desweiteren suchen wir noch immer Ideen und Erweiterungen:

    Klick

    Die Pfarrerei Nordholm bedauert dies zu lesen.


    Die Arbeit die wir bisher mitverfolgen konnten, haben vielen Leuten gefallen und waren begeistert davon.



    Falls Sie nochmal etwas bereden möchten, können Sie sich gerne bei Herrn Dan Morgen und / oder mir melden.



    Ich würde es sehr begrüßen wenn Sie dennoch hin und wieder anzutreffen wären, einfach um gemeinsam die Zukufnt weiter zu gestalten und in Kontakt zu bleiben.



    Wir wünschen Ihnen auf Ihrem Wege alles Gute und das Sie das erreichen was Sie für ein resppektvolles Leben suchen.




    Beehren Sie uns bald wieder




    Hochachtungsvoll

    Ihre Pfarrerei Nordholm

    Herr D. Morgen / Herr E. von Flora

    Na ja, spinnen wir mal weiter:

    Doch zuerst mal eine Zusammnfassung von Fakten:


    1. Es gibt "zuviele" Leute auf der Insel die Ballern wollen.

    2. Ich werde oft als normaler Zivilist überfallen

    2.1. Ratschlag: Schaffe dir eine Waffe an (die, lustiger Weise aufrund von Grauzonen RP sowieso nicht gezogen werden könnte (siehe "Reationszeit" die nicht gegeben wird, wenn 6 Leute um einen herum stehen)

    2.2. Schaffe dir eine Gruppierung an (Das, was man selbst nicht erleben möchte auf der Insel, weil man RP will > eine Gruppe vollbewaffneter Leute)


    Zusammenfassung Ende


    Resultat:

    Die Ballerwütigen Gangs bekommen Kanonenfutter - heißt sie bekommen nochmal extra Nachschub für ihre Baller und Anti-RP Lust.

    Spinenn wir mal die Situation zu Ende:


    Wenn ich also nun eine fünf Köpfige Gruppe + 1-2 Farmer hat, was wird also die Gegenseite tun? Na ? NA ? Kommt jemand drauf?


    Genau. Das Gebiet umstellen. Eine Person wird als "Verhandlungsführer" hingehen - und wenn die Gruppe aus den sieben Leuten sich nicht ergibt, werden eben mehr Menschen erschossen als vorher. Glückwunsch.


    Das einzige was sich verschieben würde wären die Funktion
    - Eines Verhandlungsführers

    - Ein Militärischanmutetendes RP (dann kann man sich auch gleich AltisRPG nennen).



    Daher erschließt sich mir damit zu keinem Zeitpunkt wie eine Gruppierung beim Farmen helfen soll, außer dass das RP sich hin zu einem Baller-RP entwickelt, weil sich die Baller-Typen an Altis erinnern und sich, mehr oder minder, taktisch Verhalten.

    Und wie dies dann helfen soll, ein Problem von Übereifrigen Ballerleuten zu minimieren - fraglich.




    Die einzige Lösung wäre eine drastisch Erhöhung aller Waffen - und ein System, dass dazu verpflichtet, auch außerhalb von BallerRP zu sein.


    Beispielsweise eine Waffenhändlersperre bis XY Farmgüter abgearbeitet sind.

    Dies ist jedoch dann nicht pro Gruppierung, sondern pro einzelnen Spieler.

    Heißt, wenn man XY abfarmen muss, bevor man wieder etwas kaufen kann, muss es die Person selbst tun und nicht andere.

    Gleiche würde dann für Munition gelten.


    Momentan werden Waffen aufgrund des hohen Geldgehaltes ja mehr oder weniger nachgeworfen.


    Und je höher die und öfter man eben Waffen / Munition kauft, und diese ggf. verliert durch Festnahme etc, und Wertigkeit, muss man eben immer länger Farmen gehen.



    Zumindest ein System, dass dazu verpflichtet, auch RP führen zu müssen, ohne perm. nur sich auf ein Thema, die Überfälle, konzentrieren zu könnenn.



    Beispielsweise für eine einfache Waffe dann:

    200 Steine verarbeiten / 300 Kupfer


    etc.



    Denn an Geld kann man dies wohl kaum zurecht machen, dann nehmen die Halt Geld von Only-Fraktionsspielern aus der Gruppierung und ballern fleißig weiter. Es müsste eine Verpflichtung sein, wo man auch mal in Kontakt kommt.



    Ein Problem mit einem Gegenproblem zu lösen ist genauso sinnvoll, als wenn man in einer Kartoffelsuppe ein Haar findet, und anstatt dieses zu entfernen,d ass ganze einfach in eine Haarsuppe umbenennt und weitere hinzufügt.

    Resultat: Halber Inhalt des LKWs wurde mitgenommen (weil der LKW Fahrer noch ein Neuling war und den LKW geliehen hatte) und der Fahrer mit dem kaputten LKW stehen gelassen.

    Auf deutsch: Ihr nehmt Neulinge aus. Glückwunsch. Und das in deiner Polizei-Positition.

    RP wäre gewesen, dies zu bemerken, und darauf zu reagieren. Eure einzige Reaktion war das aber, wie ja selbst beschrieben wird, dass Ausnehmen eines Neulings. Glückwunsch.


    Was ich damit sagen will ist, dass wir zu 80% ebenso auf grottenschlechtes RP treffen, wenn wir jemanden überfallen.


    Weil Herr Byte ja zu Anfang seiner RP-Zeiten hier auf dem Server direkt, als NEULING super RP durchführte. Hoch lebe Herr Byte, der jegliche Sicht von anderen Speilern verloren zu haben scheint.

    Anstatt dem Neuling Tipps zu geben, wie er handeln könnte (auch um zu wehren) etc. nehmt ihr ihm Sachen weg.

    Anstatt ihn zu fragen, ob er gerade Fragen zum Server hat, nachdem ihr einen Neuling erkanntet, nehmt ihr ihm Sachen weg.



    Achso, und bevor das MiMiMi kommt:
    Jetzt erzähle mir nicht, er hättet ihm NICHTS genommen, wenn er stehen geblieben wäre.


    Das hast du ja schon erläutert, dass dir RP vollkommen egal ist - hauptsache ausnehmen.


    Vollkommen entfernt jeglicher RP Kunst eure Aktionen.

    Mal aus der Sicht, wenn ich als Medic unterwegs bin.


    Mir kam es auch schon desöfteren nun vor, dass wir von der Arbeit abgehalten wurde(n), einfach mit einer Nonsense Aussage wie:

    "Der hats verdient, der hat mich genervt" (O-Ton Zitat) , keinerlei RP Hintergrund und keinerlei Begründung weswegen die Person nun alles verlieren soll.

    Zwar steht dem Rettungsdienst keine Wertung zu, jedoch bei fehlenden RP - warum soll dann die eh schon verlierende Partei aufgrund von Nonsense Aussagen nochmal leiden?



    Und ähnliche Aussagen haben sich in der letzten(r) Woche(n) durchaus gehäuft.


    Vielleicht sollte man zumindest in dieser Richtung mal drüber nachdenken, dass es eine fundierte Argumentation geben muss, und es nicht ausreicht, eine einfache Waffe zu tragen, um Menschen ums Leben (ins Koma) zu bringen (Außerhalb des Verletzungsgrad), aus Sicht eines einzelnen Mediziners.



    In Gruppensituationen kann man es durchaus verstehen, dass diese nicht "gerettet" werden sollen - man hatte ja vermutlich einen Konflikt unterzwei Parteien.


    Jedoch bei Einzelsituation 1/1 Situationen, wie oben beschrieben, sollte eine Unterscheidung gemacht werden können.

    Außerdem ist es niemals gut eine solche Schlammschlacht in einer öffentlichen Debatte auszutragen, auf die auch Außenstehende Zugriff haben. Daher auch die Aufforderung an dich: melde dich bei den Community Managern! Gern auch per Konversation oder im TS. Einfach anschreiben reicht.

    Ich finde die Aussage "Aufforderung" ziemlich problematisch für einen Community-Manager.

    Besser wäre eine "Einladung zum Gespräch" etc. gewesen, eine Aufforderung suggeriert das die Person, die den Thread öffnete, etwas falsch machte, und verpflichtet wird, etwas zutun, was eigentlich, und ich zitiere unten, alle angeht. Denn der subjektive Eindruckt der einzelnen Person scheint Objektiv ja der Community ein Anliegen zu sein. Oder "Auffordern" hat immer etwas "zwingendes" an sich.


    Mal als kleine Anmerkung am Rande.



    Zumal ich mich frage, wo hier eine "Schlammschlacht" stattfindet, wenn durch Fakten und konkreten Beispielen ein vermeintliches Problem darstellt.



    Nach 4 Stunden der Beitragseröffnung und knapp 30 Likes gibt es nicht oft, scheinbar hat Nealsenshier für ein paar mehr als nur eine kleine Gruppe gesprochen.

    Das Problem ist eigentlich relativ einfach zu lösen;


    Bis zu dem Zeitpunkt, wo du erwischt wurdest von der Polizei (also eine Eintrag hast), kannst eben nicht switchen.

    Sobald der Fahndungseintrag entfernt wurde, ist es ja kein Problem mehr, wieder jemand anderes zu spielen.


    Ist natürlich umständlich, jedes Mal, also alle 4 Tage, zur Justiz zu müssen um zu wissen, ob noch etwas drauf steht....


    Oder mache ganz einfach nicht allzuviele / tiefgehende Illegale Aktivitäten, so dass diese auch durch Pommes gelöst, und es nicht zu einem Eintrag, kommt....

    Ich denke, wenn du etwas illegales tust und auf der Fahnungsliste stehst / landest, wirst du eben nicht wechseln dürfen.

    Und wenn du eben doch wechselst, darfst du diese Tat nicht (ab/be)streiten.


    Das Umgehen einer möglichen Strafe/Bestrafung ist eben verboten

    Für Medics fände ich es auch schwer, eine zweite ganz zu besetzen,

    wäre aber toll wenn man dort eine Grundversorgung haben würde (Schockraum, Blutgabe etc.) damit man nicht immer wieder den kompletten Weg zurück muss... Zur weiteren Behandlung wie Röntgen, Op ,.... wäre es ja okay zur ZNA zu fahren, weil halt nicht jede Bergstation voll augerüstet ist.