Posts by Delvin von Fisch

    Ich habe eher Sorge dass man damit Fraktionsmitglieder keinen so großen Gefallen tut,

    weil wir abends nicht drauf dürfen, und morgens dann eben auch mal als Ziv da sind.

    Wenn das Fahrzeug dann eine Reperatur braucht und niemand da ist, wirds kritisch.


    An sich mag ich die grundlegende Idee der Vershchleissung, glaube aber, spätetens wenn die ersten 7 bzw. 14 Tonner kaputt gehen, dass die Stimmung auch mal sinken wird.


    Gerade Fraktionäre verdienen milterweile ja vierfach so wenig,, dadurch das man "Meister" lernen kann, als Zivilisten. Wenn ich dann denke, dass mein LKW irgendwann zerschrottet ist, und man wieder 44 Stunden arbeiten muss (heißt 4 Stunden = 124k) um 1,3 Mio. zu haben - bzw. 88 Stunden für 2,6-2,9 Mio. (14 T, bauen lassen)


    Wobei man dann ja sehen wird, wie viel Wert dann die Zerschrottung des Fahrzeug wieder einbringen wird. wenn man dies dann eben der jeweiligen Firma anbietet.


    Alles in allem bin ich gespannnt welche Auswirkung es nun haben wird auf das Inselgeschehen.



    Was mich insbesondere noch interessieren würde, wie de Preise des ganzen Aussehen.

    Da die Firma ja nun sozusagen das alleinige Preisrecht hat....

    - Grauenvolle unspielbar dunkle & zu lange Nacht

    - momentan verlasse ich den Server wenn es dunkel wird sinnlos hier dann weiterzuspielen man ist einfach nur genervt selbst mit gamma auf max

    Kleiner Tipp:


    Headlamp benutzen, bekommt man an jedem Supermarkt ->> Beispielsweise neue Eisenmine
    Ich habe gesundheitliche Selbstaugen-Probleme und sehe Nachts an einigen Stellen nahezu nichts, - was macht man?
    Angeppasste Geschwindigkeit. Dann muss man eben mal nur 60 fahren. Beide Navis an, Karte & Navi und dem Straßenverlauf so folgen.

    Da ich nicht weiß, mit welchen Fahrzeug du unterwegs bist, hat man eben mal etwas Verlust an Menge und Zeit, kommt aber sicher an.

    Ich finde man sollte diese jetzige Dunkelheit beibehalten, auch wenn es schonmal spannend wird.




    Die Markt bzw Farming Preise sollten dringend überdacht werden kann doch nicht sein das Bus fahren die am schnellsten und ergiebigste Geldquelle ist

    auf 4h gerechnet


    Ich bin heute einige Touren gefahren und habe auf dem Weg, auf ganzer Karte verteilt, 5 Busse gesehen die einen kompletten Totalschaden hatten. Das liegt wohl eher am Fahrstil und ob man sich an RP-Busfahrer hält. Ich habe heute eher mit Busfahreren gesprochen die sagten das sie dadurch zwar etwas Geld verdienen, jedoch die Erfahrung sich dafür gar nicht lohnt. Hier fände ich es auch wieder besser, wenn man schon Busfahrer ist, man, wie schonmal, mind. 40 Sekunden warten muss.
    Wie man dieses gerase von Busfahrern stoppen kann, und man diese wirklich als öffentlichen Nahverkehrsdienst nutzen kann, keine Ahnung. Dass das nun so lukrativ sein soll wie beschrieben, mag ich bezweifeln. Als Busfahrer wirst du niemals über 100k zusammen bekommen, wenn man sich an RP-Busfahrer-Fahrweise etc. hält.


    Schiffe und Inventar


    Warum kann in einen Schiff nicht eine Tauchausrüstung erhalten bleiben und 1-2 Kanister Benzin? Es nervt einfach nur bei Autos klappt das doch auch mit Reifen Werkzeug etc..


    Bugtracker --> Mods --> Idee / Vorschlag einreichen

    Kontrollen beim RAC oder der ZNA, wenn "Schussverletzungen" oder Schäden festgestellt werden, könnten Täter überführt werden.

    Kannst du das kurz erklären?
    Weil vom Grundsystem würden wir vermutliche Schussverletzungen nicht an die Polizei einfach weitergeben, dafür müsste dann jedesmal ein Richter über Informationsfreigabe entscheiden. Und, da wir keine Datenverarbeitung für Patienten (also keine Akten über Verletzungen, wie die Pol über Straftäter) anlegen können ICC für jeden einzelnen Patienten (da Funktion nicht gegeben), wirds auch schwierig sich im Nachhinein an alle möglichen Patienten und dessen Verletzungsbild sich zu erinnern.

    Heißt der Patient müsste bei jeder Behandlung dokumentiert werden, um eine Nachweisbarkeit zu haben, und einen richterlichen Beschluss.


    Dürfte beim RAC das gleiche Problem sein - oder habe ich deine Anmerkung falsch verstanden? :)

    Du könntest auch den ReallifeRPG 7.0 in ReallifeRG 8.0 ändern, damit würdest du einen Großteil des Downloads nicht benötigen, da es überschrieben wird bzw. sich der Großteil ja gar nicht geändert hat.


    Falls du später nochmal die 7.0 aus Nostalgiegründen nochmal anschauen möchtest, sollten du dann den Ordner vorher sichern.


    Oder du lässt den ReallifeRPG 7.0 Ordner einfach und lädst dir nochmals die bisher 13 GB und dann den Rest herunter.



    So oderso, spätetens wenn alle Dateien verfügbar sind, Prüfen und Bisign nicht vergessen.

    Meine Damen und Herren,


    Sehr geehrte Fahrgäste - Sehr geehrte Fahrgästinnen - Sehr geehrte Fahrgästes,



    Wir sind stolz darauf nun seit einem Jahr und einer Woche zu bestehen,


    Viele von Ihnen kamen schon in den Genuss einer ruhigen Brise um die Nasenspitze zu genießen während der Überfahrt von ZNA - Walllenfels und Nordbrink - Tortuga.



    Wer sich noch mal ans letzte Jahr erinnern möcht, oder eigene Impressionen von Unseren oder EigenenFährfahrten zum Geburtstag der Verkehrsgesellschaft Nordholm (Bestand schon länger, mit Fähre seit einem Jahr) mit einbringen möchte, kann diese hier gerne hier zeigen.



    Legendär und natürlich an Platz 1 unserer Highlights direkt zu Beginn unserer Karriere




    Die Seenotrettung - Danke auch nochmals an alle Beteiligten Personen



    Ich hoffe, dass wir Sie auch in Zukunft wieder / weiter mit Unseren Diensten befördern können.

    Da jedoch die Zukunft gerade unklar scheint, ob an unseren Dienst gedacht wird/wurde,

    versuchen wir nochmal am kommenden Wochenende für Sie da zu sein.



    Mit freundlichen Grüßen und immer eine frische Brise unter der Nasenspitze



    Ihre Kapitäne

    Vogt - Muster - Flora



    Eine schöne Verbindung zur Insel Tortuga d.h eine 2 Spurige Brücke die von Fisksee oder in der Nähe ist und bis nach Tortuga geht dazu noch einen Grenzposten.


    Sinn der Brücke ist das man mit seinen LKW rüber fahren kann und Wein farmen kann und nicht extra eine Fähre braucht für einen LKW, die Leute die mehrere LKWs haben und eine Fähre würden dann sowieso mit der Fähre und den 4 LKWs Wein farmen.


    Der Grenzposten ist für Rösti Pommes gedacht sowie der Posten in Schwarzheide.


    Kurze Anmerkung dazu:
    Der Grund warum wir Tortuga immer noch nicht aktiv anfahren, weil unser Anliegen im Bugtracker auch nach einem knappen Jahr noch nicht bearbeitet wurde. Und Lebensmüde bin zumindest ich noch nicht.


    Daher wäre ich eher gegen eine Brücke, sondern dass eher das Anliegen bearbeitet wird, damit man auch dort aktiven Fährendienst anbieten kann.


    Eine urlange Brücke würde die Fähre eher noch unattraktiver machen.

    Hatte ja was zum Thema Müllabfuhr geschrieben, um das System an sich zu verbessern mit dem Müll.

    Könnte man ja weiter ausbauen, dass sich eben Müllberge dort stauen können an den Plätzen, wo es gemacht wird.


    Über eine Mission könnte man diese Anzeigen lassen, wenn man im Müllabfuhrfahrzeug (weiß leider gerade nicht, wie sich das Fahrzeug Fachmännisch nennt) sitzt. Ähnlich wie die Haltestellenanzeigen beim Bus.


    Und die Person, die eben den Müll dort abwirft, bekommt eine Nachricht das eine Staatssteuer fällig wird, wenn dies wirklich gemacht wird. Dazu dann der Eintrag auf der Fahndungsliste.


    Somit hätte man erst mal wieder eine Mission-RP mehr, beispielsweise auch für Müll aus der ZNA, HQs etc. und würde das Müllentsorgen einschränken. Wer will schon XY Steuern zahlen, nur damit ein anderer Spieler sich dort das Geld sozusagen "wieder abholen" kann.


    Wobei man hier dann aufpassen sollte, was wohl ein Problem wird das


    A) Nicht einer die gesamte Zeit Müll auf den Boden wirft und der andere Kompane dieses aufsammelt mit dem Fahrzeug

    B) Man eine Art unbekannten Spawnzeit einsetzen sollte, damit die Müllberge nicht instant auf der Insel bzw. der Mission erscheinen.

    C) Das Fahrzeug dann an der Müllldeponie nach X Aufträge entleert werden müssen.



    Habe leider gerade keinen Link zu meinem Ideenvorschlag mit der Müllabfuhr, aber soweit ich mich erinnern kann hatte der einige Zustimmung.

    Das hat rein gar nichts mit Servern zu tun, sondern den Jugendschutzbestimmungen.

    Auch nichts mit "böse sein", sondern sind gesetzliche Grundlagen. Einfach mal nach Jugendschutz und Spiele googlen. Auch wenns teilweise jenach Bundesland unterschiedlich gehandhabt wird in teilbereichen.

    Würden Server ohne jegliche Regelungen, jede Altersgruppe erlauben, dürfte dieser nach nur wenigen Tagen geschlosssen sein, von den Behörden.

    Altersfreigabe ist erst dann mit dem Gesetz vereinbar, wenn auch dessen Inhalt schon ab dem jeweiligen Alter freigegeben ist. Da jedoch Arma selbst schon eine Altersbeschränkung hat, kann sich kein Server darüber hinwegsetzen.

    Das es Spieler kurz vor dem 16. Lebensjahr gibt, ist nur mit ausdrücklichen Einverständnis der Erziehungsberechtigten möglich.

    Es bleibt die Frage, woran es am Ende liegt.

    Ob der Konflikt zwischen Ace3 als Grundgerüst liegt, dass Arma3 langsam nicht mehr verarbeiten kann, oder an Arma3 selbst.

    Habe leider keine wirklichen Erfahrungen was das A3PL System an geht, aus anderen Ländern, wie da die Zahlen von großen Servern sind.

    Ich habe mal vor einiger Zeit den PC komplett neu aufgesetzt, seitdem haben zumindest die Absturzprobleme erstmal aufgehört und Ist wohl nicht das alleheilmittel.

    Hallo Herr Dexter,


    falls wir Sie in irgendeiner Form untterstützen können, können Sie sich gerne bei uns melden.


    Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihrem neu gegründeten Unternehmen / Redaktion / Firma




    Herr B. Vogt / Herr R. Muster / E. v. Flora (PN / Ingame)

    Ihre Pfarrerei Nordholm / Verkehrsgesellschaft Nordholm

    Dies ist natürlich sehr ärgerlich, da ich mich jedesmal neu equippen muss, da die Medics entweder zu spät kommen,

    garnicht kommen oder mich sterben lassen.



    Hallo Ulf,


    das was du als "Mich sterben lassen" beschreibst, sind für uns vorgeschriebene Kritierien die wir einhalten müssen. Bei uns auf der Insel nennt es sich "Behandlungskonzept". Dort wird beschrieben,


    1. Wie wir einen Behandlungsablauf gestalten

    2. Welche Kritierien es gibt um

    A) Patienten mit (wenn es die Auftragslage zulässt) ins Krankenhaus mitzunehmen

    B) Den Patienten, aufgrund von den dort aufgeschriebenen Kritierien, ins "Reha-Zentrum" zu bringen.

    (Ich mache es meistens so, dass ich den Patienten, da auch in der Realität Koma-Patienten sehr viel mitbekommen, vorher sage, dass wir sie vor Ort nicht versorgen können, daher mit ins Reha-Zentrum mitnehmen. )

    C) Den Patienten vor Ort zu behandeln und zu versorgen

    3. Einschätzung

    A) Könnte es ein Bug gewesen sein?

    Bei Flugzeugunfällen sehr schwer und meistens nicht einschätzbar für uns.

    Daher, wie schon geschrieben wurde, Aufnahme mitlaufen haben und dann zum Support gehen, falls es ein Bug / Käfer war und wir dort nicht mehr helfen konnten.

    (Am Rande: Aus diesem Grund, da wir es versuchen einzuschätzen, sollte man Patienten denen dies wohl passierte, nicht unbedingt (weg-)bewegen. Wenn man den Patienten vom Ort entfernt, ist eine Einschätzung nicht mehr möglich und kann im Regelfall auch nicht mehr so gehandhabt werden. Wenn der Patient natürlich irgendwo herein bugt, sollte man versuchen diese Situation zumindest zu lösen, da sonst noch mehr Verletzungen auftreten )



    Gerade bei Flugzeugabstürzen ist es so, dass eine sehr große Anzahl von Verletzungen auftritt, die wir nicht mehr versorgen können. Teilweise haben bei solchen Unglücken die Patienten über 300 Wunden, selbst wenn man sollte, würde man diese gar nicht versorgt bekommen, um den Patienten dann wieder zu beleben.


    Natürlich gibts immer wieder schwierige Situationen, wo wir in Schnelle eine Entscheidung treffen müssen, da ist niemand Unfehlbar. Solltest du also Zweifel haben oder noch mal das Gespräch suchen, kannst du jeder Zeit, wenn jemand da ist, zu "Warte auf rettungsdienst" gehen und dich nochmal beraten lassen.


    Behandlungskonzept


    Dort findest du Beispielsweise unsere Kritierien für verschiedene Situationen.


    Wenn du magst, kannst du dich auch gerne mal bei mir melden, falls du ein Praktikum anstreben möchtest, bzw. kannst du nahezu jeder Zeit eine einfache SMS an uns schreiben, Medic Ingame, und nach einem Anfragen.

    Manchmal ist es einfach so, wie schon erwähnt wurde, dass wir auch trotz voller Mann/Fraustärke überlastet sind. Auch dann gilt: Wenn du denkst, dass es ein Käfer war und du ins Komaverlegt wurdest (nach 10 Minuten, wenn keiner Verbindet und HLW machte).



    Daher wäre es schon gut für die Zukunft, wenn du Flüge auch im Editor üben würdest, damit es auf der Insel nicht dazu führt, dass man gefrustet ist.



    Ich hoffe, dass es ein wenig Aufklärung gab, warum, obwohl Medics bei dir sind/waren, du ins Koma / Rehazentrum verlegt wurdest.




    D. v. Fisch

    Na ja, zum Thema Supporter kann ich nur sagen:


    Wäre toll wenn die Supporter ihr Wort halten würden ;-)


    Vor 6 Monaten angefangen das Fachwerkhaus zu bauen ---> Bug (260 Eisenbarren --> wir machen über 130 Eisenbarrenplatten rein, dann erfahren wir, das Bug, lasssen es verfallen)

    Wir machen wieder ein neues Fachwerk,

    bauen es nahezu bis auf Stufe 2 aus ---> Update --> Wieder alles auf Null gesetzt worden

    --> Supporter geht zum Admin "Ja, wir bauen euch das nun komplett hin (Er selbst weiß aber nicht wie es genau geht, daher gibt er es weiter") , zwei Tage später, werden die restlichen ca. 20 Paletten für Stufe 1 ersetzt, Stufe 2 müssen wir, trotz Adminzusage & Supportzusage, selbst bauen.

    haben wir zwar bald nun auch mal fertig, nach dann 6 Monaten Bauzeit, ist aber nunmal keine feine englische Art.....


    Wenn man etwas zusagt, sollte man sich daran auch halten. ;-)


    Vielleicht als kleine Anregung ans Supporterteam...


    Wir sind zwar gerne HäusleBauer, in der Zeit wo wir die hunderte Eisenbarrentransportierten, hätten wir auch sinnvolleres tun können ;-)



    Und ja, wir waren danach nochmal im Support, und die meinten dann, dann seie es halt so und wir hätten Pech.


    Und die Moral der Geschicht, achte darauf das kein Support-Azubi im Auftrag eines befähigten Supporters Tickets schreibt....




    Mit den Wartezeiten hatten wir da keine Probleme, eher scheint das Team bzw. die Absprachen untereinander nicht zu funktionieren. Wenn der Support etwas nach Klärung in Auftrag gibt, sollte das auch umgesetzt werden, und nicht ohne weitere Abklärung geändert werden....



    Bis zum nächsten Haus dann....



    Ihre Fachwerkler