Posts by Domenic Rodriguez

    Würde ich auch sagen jedoch seh ich das mit der Regel anders da es diese wie gesagt nicht gibt. Es ist erlaubt als Ziv Musik abzuspielen allerdings hat es uns als RP Charakter nicht gepasst und dementsprechend sind wir auch auf dich zu.
    Generell können wir gerne nochmal im Privaten darüber reden. Dafür bin ich so oder so immer bevor andere Aktionen gezogen werden.
    Wie gesagt denke ich mal erklären wir die Sache für erledigt mit deinem Einverständnis und der Forumspost kann wenn vom Supp gewollt geschlossen werden.
    Ich denke du hast verstanden was wir mit der Aktion gemeint haben und solltest du durch die zugegeben reaktionäre Hinrichtung in finanzielle Probleme geraten sein lässt sich bestimmt gerne darüber reden deinen Familienangehörigen die Beerdigung zu bezahlen.
    Mfg Dome


    (Mit Handy geschrieben also wer Rechtschreib- und Grammatikfehler findet darf aie behalten) ;)

    Gute Nacht zusammen,


    vorne weg vielen Dank das du keine Namen genannt hast, jedoch melde ich mich hier mal freiwillig als "Mittäter" oder Haupttäter zur Antwort. Zum einen habe ich oder einer der Beteiligten weder das Regelbuch noch eine andere "Regel" zitiert. Zu keiner Zeit habe ich den Support auch nur erwähnt weder im Synonym noch auf anderer Weise. Ich habe dich an der Tankstelle Yolandi "überfallen" und dich gebeten in mein Fahrzeug einzusteigen, was du daraufhin auch getan hast. Ich habe mit dir normal im RP Charakter darüber geredet, dass du doch bitte deine 80 Watt Anlage im Auto nicht in der Stadt anschalten sollst, sondern dies bitte außerhalb machen sollst, weil du bereits zwei Mal an uns vorbeigefahren bist und unser Gespräch mit der Polizei gestört hast und dies generell von der Bevölkerung ungern gesehen wird, da hier Gespräche gehalten werden.
    Ein Ziv kam danach zu uns und hat uns berichtet, dass du aus dem aufgezwungenen Gespräch nichts gelernt hast und weiterhin mit lauter Musik (zwar nicht an uns aber an anderen Personen) vorbeigefahren bist. Daraufhin haben wir als Gruppierung gesagt dieses "disrespect" ggü. uns lassen wir uns nicht gefallen und erteilen dir nun eine Lektion, da du uns nicht belügen kannst und munter weiter machen kannst wie vorher. So, lange Geschichte hin oder her wir haben dich auf der Hauptstraße an der Ortsausfahrt Richtung RAC HQ einkassiert und darauf erneut im RP! nach einer Verfolgungsjagt (FailRP deiner Seits -> Trotz Waffe im Gesicht und vorheriger Drohung bist du in dein Auto eingestiegen und weggefahren + Ausnutzen der Spielmechanik, da du vorne und hinten von Fahrzeugen von uns eingeklemmt warst und trotzdem los gefahren bist und dadurch durch einen Glich durch die Luft geflogen bist und daraufhin wegfahren konntest -> Medic + Rac könnens bezeugen) angesprochen, was es den soll, dass du aus dem Gespräch nichts gelernt hast bzw. uns belogen hast und dann meintest du mich persönlich als Spasti zu beleidigen, was ich daraufhin mit einer Ertränkung/Hinrichtung deiner Seits geahndet habe, sodass kein Familienmitglied deiner Familie dies nochmal so durchführt.
    Diese Prozedur können anfangs zwei Polizisten (einer davon mit Richter als Nachname bzw Baltasar) und jeweils 3 AL-Gangmitglieder und 4-5 Loe-Gangmitglieder und ein Medic bzw. ein Racler bezeugen, welche ich hiermit bitte sich zu melden, falls sich dies so nicht klären lässt. Ich habe davon abgesehen dein "Spasti"-Ausdruck ggü. mir beim Support zu melden, obwohl du bereits vorher von der Polizei als "Störenfried" im RP oder OCC als Troller bezeichnet wurdest, da ich die Sache mit der Hinrichtung für geklärt gehalten habe. Von der Sache existiert meines Wissens leider keine Aufnahme (Shadowplay war aufgrund eines Grafikkartenupdates nicht aktiviert..), weshalb ich hoffe das wir das Kapitel nun als gegessen abschließen können. Sollten Aufnahmen existieren würde ich die Personen bitte dazu auffordern diese öffentlich zu machen, da ich mir keiner Schuld bewusst bin (zu mal es dazu weder ein Gesetz noch eine Spielregel gibt, die hätte zitiert werden können? Ausgenommen Trolling jedoch nehme ich den Begriff generell nicht in den Mund und nutze eher das RP-freundliche "Störenfried", welches in dem Gespräch auch nicht gefallen ist) und damit sicher sagen kann: gerne.


    Mfg Domenic Rodrigez

    Update zur Regel 1.1.5: Bei einem Schussgefecht muss von jeder Partei eine Schussankündigung ausgehen, es sei denn die Schussankündigung ist auf eine Handlung, Duldung oder Unterlassen gerichtet. Beispiel: Wenn ihr näher kommt schieße ich. etc. und diese wird nicht befolgt, oder aber es fallen bereits schüsse.

    Ihr habt mit dieser Regel jeden Spieler der überfällt eine freie Karte zum erschießen gegeben. Bsp.: Ich überfalle eine Person, ziele mit der Waffe auf ihn und zähle all die jenigen Dinge auf die er nicht tun soll und macht er nicht das was ich will erschieße ich ihn. Oder noch leichter: "Überfall! Du gibst mir deinen Autoschlüssel, legst deine gesamte Ausrüstung auf dem Boden und nimmst dann die Hände hoch. Machst du etwas anderes stirbst du! -> Spieler macht was anderes = Tod, legitimiert durch diese Regel. Generell sage ich dann einfach nur noch das was er nicht tun soll und lasse das aus was ich will was er tut und komme fein raus falls ich ihn töte. Das ist doch nicht der Sinn an einem Roleplay-Server!


    Mein Vorschlag für eine "sinnvollere" Form der Regel:


    1.1.5: Bevor eine Partei den Beschuss auf eine andere Partei eröffnen darf müssen vorher im Sinne des RP's versucht werden eine friedliche Lösung zu finden. Ist dieser Versuch gescheitert darf nach einer Schussankündigung und mindestens 5 Sekunden Reaktionszeit geschossen werden (Die Schlussfolgerung, dass die Reaktionszeit zu kurz war, kann jeder Zeit vom Support beschlossen werden, jedoch ist bei einer gegeben Reaktionszeit von 10 Sekunden davon auszugehen, dass diese ausreichte). Dabei ist zu beachten das die Schussankündigung verständlich gegeben wurde. Würde die Schussankündigung von der Partei A an die Partei B ausgerichtet, dann darf die Partei B nach mindenstens 5 Sekunden Reaktionszeit ebenfalls schießen. Das Recht auf Selbstverteidigung ist zu jeder Zeit gegeben sollte bereits auf dich geschossen werden.

    Sollte ein Thema nur auf Dislikes stoßen so muss sich eben damit abgefunden werden, dass eben diese Personen den "Denkanstoß" für nicht diskussionswürdig halten. Dementsprechend muss darüber dann auch keine Diskussion geführt werden. Besser fände ich ein System bei dem nicht die Likes und Dislikes miteinander verrechnet werden wir hier, sonder klar gezeigt wird Likes: Anzahl und Dislikes: Anzahl so kann man dann auch besser differenzieren.

    Einfaches "DISLIKEN" ist nur stumpfes NÖÖ schreien ohne konstruktiven Inhalt.


    Allerdings ist es den Personen überlassen wie sie auf einen Kommentar reagieren, sei es in Textform oder in Form von Likes/Dislikes. Des Weiteren drückst du damit aus, dass im Endeffekt Meinungsumfragen ebenfalls nicht konstruktiv sind, was sie auf jeden Fall sind. Du nimmst den Personen die Möglichkeit ohne extra einen Kommentar zu schreiben Zustimmung oder Ablehnung zu einem Kommentar zu geben. Auch die Verpflichtung sich zu rechtfertigen, wenn man etwas nicht unterstützt und dies mit einem Dislike ausdrückt sehe ich hier nicht gegeben, da es dafür viele Gründe mitunter auch private geben kann, die mit unbedingt mit der Öffentlichkeit geteilt werden müssen.


    Kleines Beispiel:
    Ein anderer Nutzer schreibt etwas womit ich vollkommen einverstanden bin -> Like
    Ein anderer Nutzer schreibt als Antwort etwas womit ich nicht einverstanden bin -> Dislike


    Zusätzlich sagst du damit das Abstimmungen im Bundestag zu Gesetzen nicht konstruktiv sind. Ich denke du verdrehst die Definition von konstruktiv:

    Ergo eine solche Funktion ist im Kern meiner Meinung nach dafür gedacht eine schnelle Meinung abzugeben ohne direkt einen Kommentar zu schreiben, weil diese Meinung ggf. schon von einem anderen Nutzer gegeben wurde. Es verhindert einfach ein zu müllen mit ein und den selben Argumenten/Meinungen und ermöglicht Überschaubarkeit, schnelle Wiedergabe von Meinungen für entscheidende Personen (z.B. in der Entschuldigungsabteilung) und fördert eine anständige Diskussion.

    Guten Abend zusammen,


    ich denke man sollte sich zu allem äußern dürfen, sei in Form von Likes/Dislikes oder konstruktiven(!!!) Kommentaren. Gerade in einer Informationsgesellschaft wie in unserer sollte man auf keinen Fall Meinungen zu Themen beschneiden, nur weil sie eventuell Gefühle oder ähnliches verletzten könnten (in Anspielung auf die lächerlich SJW-Bewegung in Amerika). Jeder hat das Recht, solange er die Forenregeln, allgemeine Gepflogenheiten/Moral und Gesetze beachtet, etwas dazu beizutragen, denn das ist Meinungsfreiheit für die unsere Vorfahren mitunter blutig gekämpft haben. Dementsprechend bin ich dafür das in allen Forenbereichen die Like/Dislike-Funktion wieder aktiviert werden.


    Mfg Dome

    Eine kleine Idee um dem Gangversteck etwas mehr Bedeutung zu geben:


    - Zwei Gangverstecke auf der Karte, die, wenn man beide eingenommen hat, einen erkennbaren Boni geben, wie z.B. 15% Rabatt im Gang-/Rebellenshop und ggf. 25% schnellere Verarbeitung von illegalen Ressourcen. So gibts auch mehr Sinn ,um diese Ganggebiete zu "kämpfen" und diese auch aktiv zu halten, und lenkt auch den Fokus von Gangs vs Zivs/Cops mehr auf einen Gang vs Gang - Scenario.

    Dann würde ich mit ca 2-4 Mio "Startgeld" anfangen und zu beginn Level 13 sein.. halte ich für keine gute Idee.


    Man kann das ganze ja noch ausarbeiten. Es sollte nur ein Denkanstoß sein, um den Frust für manche nicht all zu groß werden zu lassen. Es lässt sich bestimmt ein System finden bei dem alle Seiten einen Kompromiss eingehen können. Sowas wie ein progressives Steuersystem, dass bei zu vielen Leveln und Geld einfach mehr "verschwinden" lässt.

    Was sollte eurer Meinung nach in der 6.0 auf jeden fall geändert werden ?




    Ihr solltet auf jeden Fall die Regeln überarbeiten und verständlicher formulieren. Momentan ist es einfach so, dass es darauf ankommt welchen Supporter man bekommt und ob dieser die Regeln genauso auslegt wie man selbst. Ist dieser einer anderen Meinung hat man Pech oder ggf. Glück gehabt.
    Also meiner Meinung nach die mit unter wichtigsten Punkte: REGELN GENAUER DEFINIEREN, GRAUZONEN FÜLLEN UND ZUR VERSTÄNDLICHKEIT GEGEBENENFALLS MIT VERBINDLICHEN FALLBEISPIELEN AUSSTATTEN (Dabei wurden D0nar, der Support-Stammgast, und ich sicherlich gerne helfen) :saint:


    Ach und zum Thema den Server zu wipen: Ich halte das für eine gute Idee gerade um die Karte kennen zu lernen. Um den Frust bei einigen längeren Spieler zu mindern wäre es sinnvoll die Spielzeit mit 5000 oder 10000 zu multiplizieren (sprich Spielzeit * 5000 oder 10000 = Startgeld) und die Level einfach durch 2 zu nehmen (bei ungeraden Zahlen auf oder ab runden je nachdem). In dem Fall hätte ein Spieler mit 28 Stunden Spielzeit in dem Fall 140k oder 280k und Level 4 / 5, was ein akzeptabler Start wäre auch um die neuen Systeme auszutesten.