Posts by Paul P.


    Soweit ich das verstanden hab, geht es hier nicht darum eine Form zu finden, wie man Bürgerwehren legalisieren kann, sondern lediglich darum, das Recht der "Nothilfe" regeltechnisch nicht zu kurz kommen zu lassen. Nochmal zum klarstellen.


    Notwehr - Die Verteidigung der eigenen Unversehrtheit.
    Nothilfe - Die Verteidigung der Unversehrheit eines dritten.


    Bei beiden Formen ist immer das mildeste Mittel zu gebrauchen, um angriffe abzuwehren. Das bedeutet, wenn jemand auf mich schießt und ich von einer tötungsabsicht ausgehe, dann darf ich zurück schießen. das legalisiert noch lange nicht den besitz der waffe, aber falls ich den angreifer töte, war es kein mord oder totschlag, sondern eben notwehr. natürlich kann ich noch wegen der waffe belangt werden, aber nicht für das benutzen der waffe. das selbe sollte natürlich auch für die nothilfe gelten.

    Die Wahlen sollen im Forum statt finden und nicht im Spiel, außerdem sind auch ingame nicht immer die selben 80 Leute bzw 160 Leute online.
    Kleine Dorfgemeinschaften in Deutschland wählen schon Kommunalvertretungen, wir sind viel mehr Leute als in kleinen Dörfern leben.
    Wenn es zu wenig Interesse gibt oder zu viel Interesse, dann kann man die nötigen Unterstützerunterschriften auch herab senken oder anheben, bzw auch die Sitze des Parlaments verkleinern oder vergrößern.




    Edit:


    Damit ihr ein Gefühl dafür bekommt, könnt ihr euch mal die Aktivität hier im Forum anschauen.


    Auf dem Link, die Mitgliederliste ist nach Aktivität sortiert, steht ihr dass auf Seite 20 Leute gelistet sind noch vor 7 Tagen hier einmal aktiv waren. Das bedeutet 600 User waren in den letzten 7 Tagen hier im Forum aktiv. Und sollte es ein Parlament geben, dann werden noch mehr Spieler interesse haben hier ins Forum zu schauen.


    https://forum.realliferpg.de/index.php?members-list/&pageNo=20&sortField=lastActivityTime&sortOrder=DESC&letter=

    Was ist daran utopisch?


    Wir Phantasieren nicht über einen besseren Menschen oder eine bessere Gesellschaft.


    Wir setzen ein dynamisches System auf und schauen was die Leute daraus machen. Dort drin werden so etwas wie Utopien entstehen und auch wieder vergehen. Ein einfacher Bürgermeister mit im Grunde letztlich keinen Rechten hat überhaupt nichts mit einem Politiksystem zu tun. Die einzige Funktion die ein Bürgermeister ingame hätte, wäre Entführungsopfer Nr.1 zu sein. Und einer einzelnen Person die Möglichkeit zu geben, Gesetze zu ändern, das wäre erst fahrlässig.



    Und warum sollte ein Ziv über ingame RP Regeln heulen? Das Parlament wird ja nicht solche OORP Dinge wie RDM oder dergleichen Regeln einfügen. Auch über Ingame Regeln werden die Zivs nicht mehr bei den Admins heulen. Und wenn es doch passiert, kann ein Admin einfach sagen: "werde politisch aktiv und änder was dran". Die schuld über Probleme trägt dann die Regierung und nicht die Administration, die aktuell als Regierung assoziiert wird.


    das ist überhaupt nicht hilfreich. wir sind opfer von einem spieler der keinerlei verständnis von rollenspiel hat, leute OORP manipuliert, lügen über uns verbreitet und du forderst uns auf einfahc alles zu ertragen was er sagt? das ist einfach ignorant.


    entweder sind wir die lügner oder higgins, beide seiten können nicht recht haben. ich fordere seitens der admins eine kommission die das beleuchtet und die konsequenzen zieht. das es nicht so weiter gehen kann, damit gebe ich dir recht.

    Als Direktor kann ich es natürlich verstehen, wenn es dir missfällt, dass der Innenminister über dein Amt entscheidet.


    Bedenke aber dass die Krone noch ihren Einfluss darauf hat und sicherlich nicht akzeptieren wird, dass jeden Monat auch der Direktor gewechselt wird. In der Realität werden diese Behördenämter ja auch nicht mit jeder Wahl neu besetzt, deswegen hier die Krone als Schutzinstanz. Es geht darum dass der Innenminister auch die belange der Wähler einbringen kann und mit dir dann in einem engen Kontakt stehen wird und nicht zu vergessen ist, dass die Polizei ja auch wählen kann und wahrscheinlich mit einer der größten Interessengruppen darstellt. Also als Direktor der Polizei kannst du auch auf der anderen Seite Potenzial für mehr Einfluss sehen ;). Nicht umsonst ist es für Politiker in der Realität die die Mehrheit anstreben ein No-Go gegen Polizeibeamte zu "schießen".

    Higgins ist einfach ein Lügner und wenn er es in die Öffentlichkeit trägt, dann haben wir das recht darauf uns rechtfertigen.


    Wir haben niemals einen Teil der Justizleitung gefordert.

    Und schon wieder geht es um das altgebackene Thema wie in zig anderen Forumthreads auch, bleibt doch bitte beim Ausgangsthema und besprecht das in Ruhe am TS!

    wir haben es schon mehrfach versucht uns zu versöhnen, er ist leider auf nichts eingegangen.


    jetzt hoffen wir einander ignorieren zu können, aber er belästigt uns weiter.


    higgins.... lass es einfach gut sein. wie du in unseren ersten gespräch gesagt hast, du willst mit uns kein RP machen. bitte mach mit uns weder RP noch OORP. wir würden dich so gerne in ruhe lassen, aber das funktioniert nur wenn du aufhörst uns nach zutrachten.

    Vorweg. Unser Präsident ist kein repräsentativer Präsident wie in Österreich oder Deutschland. Unser Präsident ist Regierungschef - also der Kanzler.


    Da Kanzler aber total deutsch und doof klingt, haben wir uns entschlossen das Amt Präsident zu nennen.



    Zu 1. Genau, der von uns konstruierte Wahlleiter hat im Grunde auch die Aufgaben eines Bundestagspräsidenten (jetzt auch an Deutschland angelehnt). Aber ein Bundestagspräsident wird in Deutschland aus den Reihen der gewählten Parlamentarier gewählt. Unser Wahlleiter aber ist jemand, analog zu den Wahlbehörden in Österreich, dessen Aufgabe es ist Abstimmungen und Wahlen überhaupt erst vorzubereiten.


    Dass er hier auch Aufgaben des Bundestags- / Bundesrats- / Nationalrarspräsident (mit übernimmt ist allein den Umstand geschuldet, dass wir es mit einem Spiel zu tun haben. Es soll wirklich jeder Spieler die Möglichkeit haben sich in das Parlament wählen zu lassen, ohne dass er davon besondere Ahnung haben muss. Durch diesen Wahlleiter wird sichergestellt, dass die Parlamenstverfahren und die Regeln für Wahlen immer eingehalten werden, egal wer gerade im Parlament sitzt.


    In Parlamenten wird vieles natürlich durch die Geschäftsordnungen geregelt, damit alles seine Ordnung hat, aber für ein Spiel wäre es viel zu aufwändig auch noch eine Geschäftsordnung im Vorfeld (!) zu gestalten, in der alle Parlamentsabläufe geregelt sind. Das wäre dann Aufgabe, wenn überhaupt das Interesse dafür vorhanden ist, eines Parlaments selbst.


    Da die Tätigkeit des Wahlleiters also eine Dienstleistungstätigkeit für Volk und Parlament ist, kann diese Position durch das Königshaus/Administration besetzt werden, mit einem oder mehreren geeigneten Spieler, die die Geflogenheiten des politischen Alltags kennen und anwenden können.



    Zu 2. Wir müssen schauen wie weit wir es mit den Mitteln die uns zur Verfügung stehen auskommen, um die Wahlprinzipien einzuhalten. Dies wird nicht vollumfänglich gelingen können. Zudem müssen wir schauen, dass es einfach und nachvollziehbar für die Spieler bleibt. Unser Vorschlag ist es daher nur bei Personenwahlen durch das Parlament (also wenn das Parlament ein Amt besetzt), es geheim zu gestalten, um Beeinflussungen und Korruption den Wind aus den Segeln zu nehmen. Alle anderen Themengebiete sollten transparent gewählt werden.


    Das Amt der Minister endet mit der Neubesetzung des neugewählten Präsidenten. Eventuell ist ja der Minister so gut gewesen, dass der neue Präsident ihn im Amt lässt. Präsidenten werden wie das Parlament einmal im Monat gewählt, außer der Präsident scheitert an einem parlamentarischen Misstrauensvotum.


    Zum 2ten 2. (3.?) Was deine Aufgabenliste angeht, so sind das allesamt natürlich Aufgaben für einen Regierungschef. Viele Aufgaben sind aber auch relativ spielfremd, die du benennst. Mit welchem anderen Staat soll unser Präsident denn Verträge schließen? Dinge wie die des Notverordnungsrecht (ist das sowas wie ein Ausnahmezustand?), kann ja durch das Parlament in einem politischen Prozess im Wege einer Verfassung eingeführt werden.


    Für diesen Fall kündige ich dir schon mal Massenproteste an :)


    Über einen Verfassungsentwurf sollte, falls es jemals dazu kommt, das ganze Volk in einem Referendum entscheiden.


    Zusammenfassung: Uns geht es erst einmal darum, einen stets arbeitsfähigen Rahmen zu schaffen, der durch die Parlamentarier im Wege der Tagespolitik und des politischen Prozesses angepasst und verändert werden kann. Aber egal welcher Präsident auch gerade entmachtet wurde oder wer neu im Parlament ist, das System wird immer funktionieren.


    Auch das Gnadenrecht ist etwas, dass sich der Präsident durchaus im Wege eines demokratischen Prozesses aneignen kann - Einverständnis der Krone vorausgesetzt.

    Soweit ich weiss, gibt das WBB Umfragensystem auch her, dass man mehrere Optionen ankreuzen könnte.


    Da man ja Kandidaten wählt und nicht direkt Parteien, könnte man es so einstellen, dass jeder Wähler quasi zB 3 Stimmen vergeben darf, also 3 verschiedene Kandidaten unterstützen kann. Sowas gibt es auch in manchen Kommunen in DE und in ein paar Ländern.


    Was haltet ihr davon?


    Edit:


    Wir haben jetzt mal eingetragen, dass jeder Bürger 5 Stimmen auf die Kandidaten verteilen kann, so ist es auch nicht so traurig und unwahrscheinlicher. dassr viele Kandidaten nur 2-3 Stimmen bekommen und es wird auch unwahrscheinlicher, dass der 11te und 12te platz, gleich viele Stimmen bekommt, was problematisch bei 11 Sitzen wären. bei dem Punkt müssen wir uns noch was einfallen lassen.

    Wir hatten von Admins den Auftrag erhalten uns mal Gedanken zu machen, wie ein Politiksystem funktionieren kann.
    Da es hier zum Thema gemacht wurde und darüber diskutiert wird, möchten wir es euch nicht vorenthalten.
    Das Konzept berücksichtigt, dass es immer noch ein Spiel ist. Hoffe uns ist die Gratwanderung gelungen.


    https://docs.google.com/docume…8_VkaLVI/edit?usp=sharing




    Dies ist kein Thread um persönliche Streitigkeiten fortzufahren und auch kein Thread darüber was alles Politik ist.

    Lieber Herr Degenhardt, was sie machen ist keine Politik, sondern sie animieren andere sich gegen eine Fraktion zu stellen. Ich muss sagen sie hetzen einfach nur. Das ist keine Politik sondern das vertreten einer Meinung. Ohne jegliche Politische Grundlage. Ich muss sagen Politischer Gefangner ist auch nicht richtig. Sie verdrehen die Tatsachen wie sie sie brauchen. Sie halten sich selber nicht an Gesetze missachten unsere Anweisungen, belagern unser HQ und im Gegenzug wollen sie straffrei davon kommen.... Nein stattdessen wie es jeder NORMALE Bürger macht, einfach die Steine abzubauen, müssen sie auch dieses nutzen um gegen die Justiz und die Polizei zu hetzen. Ich erinnere ich noch daran wie sie von der Polizei 8 Millionen gefordert haben, damit sie ein Video nicht online stellen. Das was sie machen ist einfach nur trollen. Sie bringen keine Vorschläge, keine Lösungsmöglichkeiten rein gar nichts. Sie hetzen einfach weiter anstatt einfach mal zu überlegen was Sie den eig. falsch machen. Anstatt sich einfach mal Gedanken zu machen, das evtl Gesetze geschrieben werden müssen etc. anstatt sich dieser Aufgabe zu widmen wenn sie schon eine Demokratie wollen. Sie wollen aber keine Demokratie sondern einfach nur die Fraktionsleitung. SIe täuschen die Leute um ihre eigenen Absichten zu verschleiern. Die Justiz ist im Aufbau, das dauert seine Zeit, und sie Beurteilen eine nicht fertige Fraktion, die erst vor 4 Wochen von Higgens übernommen wurde.... Wie soll sich eine Fraktion aufbauen, wenn da stendig irgendwelche Leute sind, die diesen Prozess stoppen. Und vllt könnt ihr RP aber nur im Forum. Ich habe es selber auf dem Server gesehen bei der Mahnwache..... . Dazu übrigens noch es wäre mir neu das bei einer Mahnwache ACAB oder Frauen im Polizeidienst sind nur zum .... da was zu suchen hat. Desweiteren Verstößt ihr Freund Teddy Bear gegen die neuen Forum´s Regeln mit seinen 2 Acc. vllt hat er auch noch mehr.


    Das hier ist kein RP Forum als brauchst du niemanden siezen...


    Wir wollen keine Fraktionsleitung von irgendwas. Man merkt dass ihr OORP gegen uns aufgewiegelt wurdet. Higgins läuft im TS rum und erzählt wie scheisse wir sind, dabei haben ihn nie OORP angegriffen. Wir haben noch nicht mal den RP streit angefangen. Wir versuchen mit dieser Person auf Distanz zu gehen. Teddybaer hat auch keine Multiaccounts.


    Und es ist kein trollen wenn man wegen Polizeigewalt Geld fordert. es war sogar noch RP Fail und wir hätten zum Support gehen sollen, aber als souveräne RP Spieler wollen wir keine Leute OORP anscheissen. Wir haben sogar daraus ein RP Video gemacht und du nennst es einfach trollen? das ist einfach dreist.


    ich spreche jetzt hier OORP. Higgins ist paranoid wenn er glaubt, dass wir all unser RP nur deshalb machen, damit wir die Justiz übernehmen und Higgins ist ein unfairer Spieler weil er OORP euch aufwiegelt. wir haben nie jemand OORP aufgewiegelt.


    Also wenn es einen "Hetzer" gibt, dann ist es Higgins. Alles was du sagst, beweist dass du von dieser Person beeinflusst wurdest. Diese Person ist die einzige Person die OORP Leute manipuliert und nicht wir. Als Admin hätte ich ihn schon längst vom Server entfernt, weil er ein RP zerstörer ist. Er hat keinerlei verständnis von Rollenspiel und sollte deshalb auf keinen Fall so ein wichtiges Amt bekleiden.


    Zudem ist dein Politikverständnis absurd. Egal wie sehr du eine andere Partei verachtest. Egal ob es die Nazis waren, oder nur die AfD oder die MLPD oder was auch immer. Sie machen Politik.




    Ich sag es nochmal. Wir wollen die Justiz nicht übernehmen. Wir haben die Justiz im Mai hier auf den Server gebracht und waren aus verschiedenen Faktoren unglücklich. Wir sind jetzt wieder auf den Server gekommen, einfach nur um etwas Spaß zu haben und haben sogar bevor wir Higgins überhaupt gekannt haben, vereinbart, dass wir nicht die alten Konzepte auspacken wollten. Wir sind nur mittlerweile auch OORP gegen Higgins weil er uns OORP anfeindet. Uns ist er im Grunde SCHEISS egal, aber er drängt sich uns wieder auf.

    Politik muss nicht eingeführt werden von irgendwelchen Technikern oder Supportern.
    Politik kann einfach so gemacht werden.


    Eine Legislative ist nichts Wert wenn sie einfach nur von Admins eingeführt wird.
    Denn es bedeutet noch nicht, dass die Spielerschaft damit umgehen kann.


    Schaut doch öfters mal ins RP Forum, dort wird schon lange Politik gemacht.

    Ahja, ein paar 14 Jährige die anonym ein paar Nachrichten ins Internet stellen, sind es jetzt wert, dass die Staatsmedien aktiv werden und das Thema Fake News aufbauschen. Das wird doch nur aufgebauscht, damit der Staat das Wahrheitsministerium etablieren und Zensur ausüben können. Außerdem will der Staat nur die digitale Überwachung vorantreiben, dafür müssen erstmal gründe erfunden werden und jeden noch so harmlosen Bürger durchleuchten. Big Brother is watching you!

    OORP:


    Wäre es nur das Waffenöl und das posieren gewesen, aber nein du musstest noch auf katzen schießen. damit hast du eine "straftat" begangen und gibst sie auch noch im "internet" zu. Du hast in einem RP Thread im RP geantwortet und was passiert ist, dass es im RP weiter verarbeitet wird, falls die Staatsanwaltschaft jetzt tatsächlich gegen dich ermitteln sollte. Das halte ich jetzt aber nicht für reale konsequenzen, sondern das Spiel geht weiter.



    Bei OORP Problemen stehen wir dir natürlich gerne bei Seite. Aber als du auf den Zeitungsartikel geantwortet hast, hast du quasi die RP Bühne nicht "ernst" genommen, indem was sie ist und hast nicht gemerkt, dass du deinen fiktiven Charakter selber belastest. Einen neuen Auftritt kann ich dir nicht garantieren, wenn du nicht bereit bist alle Konsequenzen die sich fortwährend im Role Play ergeben, zu tragen.

    OORP:



    Jonas Hemschke ich kann dir versichern dass wir lediglich eine RP Sache daraus machen und deinen wink mit "wie so oft" verstehe ich an der stelle nicht.



    Wenn es dein Wunsch ist nicht mehr bestandteil unseres Foren RP zu sein, dann machen wir dich nicht mehr zum Protagonisten unserer Geschichten.



    Wir können es nur immer wieder wiederholen. Wir wollen RP machen und nicht Leute OORP angreifen. Wenn andere Spieler auf dich zu gekommen sind und glauben du posiert wirklich nackt im internet, dann tut es mir leid, dass schon wieder Leute nicht zwischen OORP und RP unterscheiden können. Wenn diese Anfeindungen im Dienst im OORP statt finden, dann haben wir die selben Probleme und können nur auf unsere Mitspieler einwirken, dass sie es irgendwann mal lernen OORP von RP zu unterscheiden.



    Wir werden deinen Wunsch nach kommen, auch wenn wir es nicht für den richtigen Weg halten.




    Achso und wäre super wenn wir anfangen OORP hier im RP Forum zu kennzeichnen. zB mit anderer Schriftfarbe und OORP davor. Das ist schonmal ein schritt in die richtige Richtung und dass Leute manches nicht missverstehen.