Posts by Mupfelino

    Ich denke wir sind aktuell schon an einem sehr schweren Punkt für beide Seiten. Ich selber habe mich (zum Glück) aus dem agressiven Teil des RPs zwischen verschiedenen Parteien/Fraktionen weitestgehend distanziert, dennoch möchte ich mich an eine kleine Problemanalyse wagen.


    Erstmal zum Punkt Power-RP von seiten der Zivilisten "unbewaffnet aussteigen, nicht funken, sonst tot..." ich denke das Problem sind einfach die festgefahrenen standpunkte und das ausreizen der Regeln bis zum Rand. Beispiel dazu währ folgende Situation:

    Cop A+B sind auf Streife und stehen gerade am Straßenrand. Plötzlich kommt ein schwarzes Fahrzeug, stellt sich davor und 4 Personen steigen aus.

    - erstmal bis da hin. Ob die Personen bewaffnet sind oder nicht, spielt für die Tatsache, dass ein Signal nach aussen gesendet wird (Funkspruch mit Vermutung zum überfall...) tendentiell eher eine Untergeordnete Rolle. Wenn sie mit Illegalen Waffen aussteigen sowieso.

    Weiter im Text: Die Personen kommen auf die Streife zu und bitten nur darum, dass die beiden Polizisten aussteigen

    - Worst Case: die Polizisten steigen mir gezogener Waffe aus, da es noch keinen Call gab, ergo die vermeintlichen Verbrecher noch nicht schießen dürfen.

    Nun entwickelt sich die Situation weiter und "endlich" kommt die ankündigung der Verbrecher, dass dies ein Überfall ist, und die Polizei die Waffe holstern soll.

    - Die Polizisten holstern ihre Waffe im anbetracht der Unterzahl. Da das Funken im Call nicht erwähnt wurde funkt einer der beiden gerade noch den Überfall durch

    Nun werden die Verbrecher langsam stinkig, können aber nach wie vor nichts tun, da das Ragelwerk selbige nunmal zulässt.


    Klar könnten die Verbrecher die beiden Cops jetzt mitnehmen und im RP für ihre "dummen Taten" Foltern oder was auch immer. Aber mal im ernst: ist das eine gute Basis für ein RP, wenn man schon von gefühlt der ganzen Polizei im Staat gejagt wird?


    Jetzt möchte ich aber natürlich auch auf die andere Seite eingehen, ich will ja nicht die Straftäter als die unschuldigen darstellen. Die oben beschriebenen Reaktionen der Polizei sind einer der schlimmsten Fälle, kommen aber leider doch relativ häufig vor (was man so hört). Aber diese verhaltensweise kommt ja nicht von irgendwo, man passt sich mit der Zeit ja dem Verhalten der anderen an, um einen möglichst hohen Nutzen für seinen RP-Charkter und damit sich selber zu erzielen.


    Was ich mit der ganzen Schilderung oben sagen will:


    Überfalle ich eine Person einer Gruppierung oder der Polizei OHNE "unbewaffnet aussteigen, nicht funken sonst tot..." ist die Wahrscheinlichkeit zum scheitern/sterben/Knast seeeeehr hoch. -> vergleichsweise viel RP und wenig eigennutzen/hoher Verlust


    Überfalle ich eine Person einer Gruppierung oder der Polizei MIT "unbewaffnet aussteigen, nicht funken sonst tot..." ist die Wahrscheinlichkeit zum scheitern/sterben/Knast seeeeehr niedrig, ABER es macht der anderen Partei keinen Spaß. ->schlechtes/kein RP und hohen Eigennutzen/Gewinn

    Die grundlegend agressive Stimmung auf der Insel könnte dadurch reduziert werden, dass Verhaltensweisen nicht darauf basieren, dass man vom schlimmsten der Gegenseite ausgeht.


    Zu guter Letzt: Klar, im RP geht es nicht immer nur ums gewinnen, wenn ich mit gutem Waffen RP aber immer irgendwas verliere kann ich es auch lassen, dann können wir Waffen für Rebellen und Poliziten von der Insel schmeißen.


    Ciao Kakao

    ich freue mich auf Shitstorm :)

    Liegt an ACE, in Vanilla Arma kannst du wenn du in den Rotor läufst sterben und in ACE halt nicht, dass führt dann zu einem Konflikt zwischen dir und den Leuten die sich sehen

    kann aber eigentlich nicht sein, habs im Editor mit dem RPG Modpck extra ausprobiert und bin Tot umgefallen xD

    Mal so nebenbei: Eine Pfändung ist im Endeffekt eure Entscheidung, wenn ihr nichts auf dem Konto habt solltet ihr euch vielleicht überlegen, ob ihr so viele Verbrechen begehen wollt. Ne Geiselnahme ist schön und gut, aber nichts womit man sicher Geld verdienen kann. Da sollte man dann doch lieber mit LKW und Spitzhacke losziehen.

    Ganoven und Großverdiener im Drogenbereich anfgepasst!


    Gestern, am 18.9. um ca 14 Uhr Ortszeit konnten wir Zeuge der neuesten Zugriffs-Taktik der Polizei werden Die neue Taktik hat den Decknamen "Stiller Tod" und besteht aus einem Täuschangriff der die Ganoven in Sicherheit wiegen soll. Das Folgende Video wurde uns von sicheren Quellen zur Verfügung gestellt.


    https://www.youtube.com/watch?v=HF6_QtOwNlE