Posts by Patrick Alderson

    Fischen kannst du mit der Selbstinteraktion von ACE, das heißt die Standardtastenbelegung ist Strg + Windowstaste. Und dann wie gewohnt auf Drop Fishingnet steuern. Und wenn du schon Shift und W drückst beim fahren schafft der alte Kutter wohl nicht mehr :)


    MfG

    Vielen Dank für die Ergänzung, H4PPY. Ich stimme dir zu und bin deiner Meinung. Ich schreibe immer gerne aus dem Kopf und aus meinen Gedankengängen hinaus und da kann es passieren dass ich teilweise etwas vergesse zu erwähnen oder etwas einfach komplett vergesse. Beim nächsten Mal werde ich mir mal zuvor Notizen und einen roten Faden anfertigen :)

    Vielen Dank Frau Beanz!


    Dieses Kompliment macht mich unheimlich stolz und ich freue mich, dass ich dich bestärken konnte! Ich überlege, ob ich den Beitrag noch weiterführend ergänze um die volle Bandbreite an Roleplayinformationen ausführe. :)


    MfG


    P. Baker

    Ich würde mich sehr über eine Anpinnung freuen :)


    Dann kann jeder sich es einmal durchlesen und verinnerlichen, denn ReallifeRPG basiert wie der Name (RPG) schon sagt, auf Roleplay!

    Grundstückssteuern, um dem Vermögen entgegenzusteuern finde ich nicht so gut. Spieler, die ihre ganze Zeit und dutzende Stunden für das Farmen verbracht haben auf diesem Server werden damit bestraft. Sie haben sich das Geld mit ihrer Arbeit verdient. Außerdem ersehnt sich jeder Anfänger oder jeder mit wenig Geld, eben sehr viel Geld zu besitzen und arbeitet daraufhin. Damit auch er irgendwann so reich sein kann wie XY, und wenn er dann so reich ist, hat er es auch verdient, weil er dafür viel Zeit und Arbeit investiert hat. Meiner Meinung nach kommt da das CBS sehr gelegen. Wenn jemand schon viel Geld hat, dann ist es abzusehen, dass dieser vollkommen aus freien Stücken in ein Community-Gebäude investiert, weil er damit ebenso sich selber und gleichzeitig der Community hilft. Anstatt Grundstückssteuern zu "erzwingen" ist das Anregen zur freiwilligen Teilnahme an Community-Gebäuden meiner Meinung der bessere Weg, um gegen zu viel Vermögen entgegenzusteuern.


    Das ist nicht meine Meinung, weil ich schon dutzende Häuser besitze. Das ist meine Meinung, weil ich auf diese hinaus arbeiten möchte und weiterhin Zeit investieren möchte um diese zu erlangen.


    MfG


    P. Baker

    Roleplay

    Liebe Community, im nachfolgenden Thread möchte ich einen kompletten Guide für das Roleplay von der Theorie bis zur Praxis von mir präsentieren. Unser Server basiert auf Roleplay und viele können dieses auch sehr sehr gut, aber für die jenigen, die ihre Lücken füllen möchten, habe ich hier mit meinen eigenen Worten einen Text verfasst.


    Was ist Roleplay?

    Roleplay heißt im Deutschen, wie unschwer zu erkennen, Rollenspiel. Der Spieler, der dieses Rollenspiel spielt, schlüpft in eine fremde Rolle die zum Teil komplett verschieden wie seine echte Persönlichkeit sein kann. Das Besondere bei uns ist, dass man sich seine Rolle komplett selbst gestalten und aufbauen kann. Man entscheidet selbst über die Vorgehensweisen, Praktiken und Einstellungen seiner Rolle. Es ist einem völlig offen gestellt, ob man eine Karriere bei den Fraktionen beginnt, ein freundlicher legaler Bürger bleibt oder sich ins Rebellenmilieu stürzt. Rollenspiel bedeutet auch, dass man während man es spielt, in seiner Rolle bleibt. Wenn man beginnt Ingame von seinem echten Leben zu erzählen, ist es kein Roleplay mehr, da die Rolle, der Charakter im Spiel, keine Ahnung davon hat, dass er eben nur gespielt wird.


    Wie wende ich Roleplay an?

    Roleplay ist wie ein Schauspiel. Du versetzt dich vollkommen in die Rolle, die du spielst, und lebst ein neues Leben. Im Roleplay bist du nicht du, sondern du bist dein Spielcharakter, den du (schau)spielst. Wenn dein Charakter einen Unfall baut, stark verletzt ist und die Sanitäter eintreffen, hat dein Charakter Schmerzen, eventuell Kontrollverlüste und Sorgen. Das heißt auch du solltest dementsprechend mit deinem Charakter sprechen und handeln. Wenn dein unbewaffneter Charkter mit einer Waffe bedroht wird, ist dieser logischerweise in den meisten Fällen in Angst gesetzt und gehorcht. Genauso solltest du ihn auch rüber bringen. Dein Charakter ist ein echter Mensch im Spiel und eben nicht nur ein Charakter. Das ist die Basis, woraus Roleplay besteht. Roleplay kann beliebig ausgelebt und verschmückt werden. Du kannst dich einfach am Marktplatz hinstellen, in deinen Taschen kramen und "Scheiße, wo ist denn mein Portmonnaie hin?!" sagen und schon hast du ein wunderbares Roleplay betrieben, worauf andere Spieler vielleicht anspringen und dir beispielsweise beim Suchen helfen. Roleplay geht über die Grenzen der Spielmechanik hinweg. Das heißt, jeder weiß das du dich nicht in deinem Haus auf dein Sofa setzen kannst, um fern zu schauen, da es weder Sofas noch Fernseher gibt. Aber wenn du dies bei einem Small Talk beim Abschied erwähnst, hast du wieder wunderbares Roleplay betrieben und es macht umso mehr Spaß, mit dir zu reden. Und das ist es, worauf es ankommt. Spaß. Wenn man Roleplay passend und sehr gut anwendet, macht es einfach viel mehr Spaß. Der Kreativität sind absolut keine Grenzen gesetzt und so kann man zum Beispiel auch schöne Plutoniumdiebstähle oder Geiselnahmen nur mit Roleplay ausführen und lösen. Denn es steht sogar in den Polizeiregeln, dass "stets eine gewaltfreie Lösung zu suchen" (3. Regel, Polizeiregeln XIII.) ist.


    Verhalten im Roleplay gegen Verhalten im echten Leben



    Es ist zwar immer zu versuchen, dich im Roleplay mit deinem Charakter so zu Verhalten, wie es ein solcher Mensch auch im echten Leben tun würde, allerdings stellt das Roleplay im Spiel uns einige Hindernisse. Wie bereits H4PPY in seinem Thread "well that escalated quickly" erläutert hat, überspringt man für Gewöhnlich im Roleplay einige Aggressivitätsstufen, da man im Spiel logischerweise weder Schmerz noch Tod als reale Person fürchtet, da man im Extremfall schlimmsten Falle nur im Spiel stirbt. Wenn jemand beginnt dich zu provozieren, erübrigt sich im Roleplay das zurück provozieren und das gegebenfalls kneifen oder hauen. Man verspürt direkt einen Rachewunsch und dieser ist meist nur durch Tod oder Entführung des anderen zu stillen. Man will nicht "in Schande leben", wie H4PPY gut formuliert hat. Es ist schwer und es gelingt nur den Besten wirklich genauso im Roleplay zu handeln, wie es ein echter Mensch tun würde. Jedoch ist das der Endpunkt, den man versuchen zu erreichen sollte. Denn wenn man das hinbekommt, ist man ein Roleplay-Gott.


    Roleplay praktizieren


    Nicht jedem fällt Roleplay direkt leicht und ist direkt gut darin. Aber das ist kein Problem, da man alles erlernen beziehungsweise praktizieren kann. Der größte Fehler, der begangen wird, ist das typische "Wie mache ich XY?" "Mit Taste XY". In einigen Situationen ist es verständlich, dass man aus so einer kleinen technischen Frage keinen Roleplayroman fertigen möchte, allerdings ist selbst dies einfach im Roleplay zu fragen. Neben dem Standard-Roleplay "Mit Muskel XY" kann man auch beginnen zu sagen, das man um zum Beispiel Lizenzen am Markt zu kaufen sich mit seinem Smartphone via der ACE-App mit dem Lizenzterminal verbinden muss. Nur ein Beispiel und innerhalb Bruchteilen von Sekunden entstanden. Roleplay ist leicht, wenn man es will. Roleplay ist das, was unseren Server aufbaut und jeder sollte es inne haben.



    Ich hoffe ich habe den Text überschaulich und kurz gehalten und er gefällt euch. :)


    MfG



    P. Baker

    Ich finde deine Vorschläge echt interessant grade von dem Werwolf-Spiel habe ich noch nie was gehört aber es hört sich echt cool an. Ich würde an allen diesen Events teilnehmen! :)

    Vielen Dank für den Lob :) Ich erläutere hier noch einmal das Werwolf-Spiel. (Es ist sehr umfassend, aber macht sehr viel Spaß)


    Das Werwolf-Spiel

    Der Spielablauf

    Jeder Spieler bekommt einen Beruf zugeteilt, dem er im Spiel nachzufolgen hat. Es gibt normale Berufe wie Fischer, Bäcker, Jäger etc. und den Bürgermeister. Während die Bürger sich nur an bestimmten Orten aufhalten dürfen, nämlich an ihrem Arbeitsort, der Taverne und ggf dem Marktplatz, darf der Bürgermeister sich überall aufhalten. Außerdem werden zwei Werwölfe bestimmt, die aber nur voneinander wissen, sonst weiß niemand wer diese sind. Diese beiden haben aber trotzdem einen normalen Beruf und um sich nicht zu entlarven, müssen sie diesem so nachgehen, dass niemand bemerkt, dass sie heimlich geheimsam am selbsterwählten Opferhaus ihren Fluch angebracht haben. Es sind jeweils zwei Flüche notwendig (von zwei Werwölfen), um den Bürger selbst zum Werwolf zu machen. Wenn der Tag vorbei ist (eine bestimmte Zeit abgelaufen ist während alle ihren Tätigkeiten nachgegangen sind) kommen alle Spieler zusammen im Versammlungshaus und bestimmen, wer verbrannt werden soll. Es wird diskutiert, wer was gesehen hat und wer dort war, wo er nicht hingehört. Man sollte bei jedem Wort aufpassen, da zu viel Euphorie eventuell sagen würde, das man ein schlecht lügender Werwolf ist. Die Aufgabe der Werwölfe während der Diskussion ist logischerweise den Verdacht auf unschuldige Bürger zu lenken. Wenn es am Vortag den Werwölfen gelungen ist, 2 Flüche an einem Haus anzubringen und dieses Opfer mach der Versammlung nicht verbrannt wird, ist dieser am nächsten Tag ebenso Werwolf. Auch bei drei Werwölfen sind trotzdem nur 2 Flüche notwendig und ab vier Werwölfe können auch 2 verflucht werden. Die Rolle desjenigen, der verbrannt wird, wird bekannt gegeben und es wird verkündet ob ein Neuer Werwolf geworden ist, oder nicht. So fährt das Spiel fort bis entweder alle Werwölfe oder alle Bürger Tod sind. Es gibt wahlweise noch Sonderrollen die am Anfang verteilt werden können wie zum Beispiel den Büchsenmacher, der wenn er verbrannt wird einen mit in den Tod reißen kann oder den Hexenmeister, der zwei Bürger auswählen kann, wenn einer oder beide Werwölfe sind, sterben die Werwölfe und der Gute überlebt oder wenn keiner von beiden Werwolf ist, sterben beide Guten. Viele andere Rollen oder Regeln kann man sich ebenso noch nach freiem Ermessen dazu nehmen.


    Das Verhalten eines Bürgers

    Die Frage ist ob man brav seinem Beruf nachgeht um bloß nicht als Werwolf in Frage zu kommen oder ob man selbst die Straßen im Auge behält, aber dabei eventuell selbst in Gefahr läuft, verdächtigt zu werden. Der Bürgermeister ist immer ein Lueblingskandat für die Verbrennung, da dieser die Erlaubnis hat, überall herumzulaufen. Das heißt dieser sollte sich entweder immer im Auge der Bevölkerung halten, zum Beispiel in der Taverne, oder mit seinen Kontrollgängen bereits mit einer erfolgreichen Verbrennung eines Werwolfes das Vertrauen der Bürger aufgebaut zu haben. Jede Tat, für die man sich entscheidet zu tun, muss in diesem Spiel durchdacht sein um bloß keinen Verdacht auf sich zu lenken, das heißt die übliche Menschenkenntnis ist gefragt. Ein aufregendes Spiel für jeden.


    Die Umsetzung

    Die Umsetzung ist wie erwähnt sehr heikel und aufwendig, aber wenn sie vollbracht ist, sehr effektiv und spaßaufbringend. Man braucht ein gemapptes Dorf, ggf benutzerdefinierte Kleidung, um zu erkennen, wer welchen Job hat. Die Fluchmarkierung könnte man wie folgt umsetzen. Die Häuser der Bürger haben offene Lagerkosten oder einfach einen Tisch mit Inventarplatz drin stehen und die Werwölfe haben irgendwelche I-Items, von denen sie pro Tag nur eins verwenden dürfen. Und dieses Item kann man dann einfach in das Haus des Bürgers legen. Außerdem ist ein Spielleiter notwendig, der die Übersicht hat und verkündet, welche Rolle derjenige bei der Verbrennung war und ob jemand Werwolf geworden ist und diesen dann mit den Fluchitems versorgen. Das müsste dann jemand mit Admin rechten bzw ingeschränkten Adminrechten tun, um u.a. auch unsichtbar zu sein. Also ist die Umsetzung wirklich sehr schwer und aufwendig für die Serverleitung. Wenn tatsächlich genug Interesse vorhanden sein sollte könnte das wunderbare Serverteam ja einmal darüber nachdenken :)

    Einige Eventvorschläge


    Hallo liebe Community, hiermit möchte ich auch einmal ein paar Eventvorschläge machen.


    1. Elefantenrennen


    Ein Rennen über die ganze Map und das mit Lastkraftwagen. Das heißt am besten mit Urals oder KamaZs. Dies wird von der Eventleitung mit dem Helikopter überwacht und gefilmt und die Fraktionen bieten ihre Hilfe an zur Sicherheit und bei Unfällen. Simpel, macht viel Spaß und jeder kann mitmachen. Preisgeld entweder von den Veranstaltern oder von Sponsoren.


    2. Wichteln (vllt. nächstes Weihnachten)


    Wichteln ist immer ein wunderbares Event für Weihnachten. Alle die mitmachen, können sich anmelden und bekommen nach der Anmeldezeit eine andere Person zugeteilt, die er dann beschenken kann. Ein nettes Event was besonders zur Weihnachtszeit das Geben und Nehmen der Spieler anregt. Aufwand ist nur die Organisation und wieder kann jeder mitmachen.


    3. Beach Party


    Einfach eine große Feier am Meer, bei der ausnahmsweise und nur während der Feier bewusstseinserweiternde Drogen erlaubt sind. Vorzugsweise eher nur Mariuhana. Ebenso ist der Alkoholkonsum eine gesellschaftliche Geste und die Spieler können einfach mal Spaß haben und ihre Zelte aufschlagen. Die Polizei überwacht das bloß keiner mit Drogen im Körper das Gelände verlässt und der Rettungsdienst ist zur Stelle, wenn jemand umkippt. Wieder kann jeder mitmachen.


    4. Jail


    Ein Event, welches im Grundgedanken nur Zeit vom Spieler verlangt. Die Spieler melden sich vorher an und zum Eventbeginn sammeln sich alle Mitspieler im Gefängnis. Das Ziel ist es, so lang wie möglich im Gefängnis zu bleiben, das heißt so lang wie möglich online zu bleiben. Da aber natürlich nicht jeder immer frei hat und man denjenigen auch eine Chance geben möchte, gibt es im Gefängnis Minievents, bei denen man Zeit gutgeschrieben bekommen kann. Diese Minievents bestehen aus einfachen Quizfragen, Schere Stein Papier oder Stopptanz (Musik läuft, wenn sie aufhört müssen alle stehen bleiben, wer es nicht tut, fliegt raus). Wer am Ende die meiste Zeit hat, gewinnt. Die Eventleitung muss dementsprechend auch länger wach bleiben, aber im Endeffekt auch keine schlechte Idee für ein Event.


    5. Messe


    An einem großflächigen Ort, zum Beispiel der Flughafen, findet eine große Messe statt, bei der Spieler bzw. Gruppierungen auf sich aufmerksam machen können und ihre Dienste vorstellen können. Auch illegale Dienste vorzustellen ist erlaubt und die Polizei hört bei diesen weg. Diese Messe ist ein toller Weg für Gruppierungen ihre Absichten Kund zu geben.


    6. Das Werwolf-Spiel


    Ein Spiel, aufgebaut im Sinne des Spiels die Werwölfe von Düsterwald. Dieses Event benötigt sehr großen Organisationsaufwand, aber im Prinzip ist es möglich umzusetzen. Es wird nur eine Ortschaft benötigt mit Häusern der einzelnen Dorfbewohner und ein Versammlungshaus. Es werden zwei Werwölfe bestimmt die dann unbemerkt während des Tages zu einem Haus eines Bewohners müssen um dort ihren Fluch anzubringen. Jeder Bürger hat bestimmte Aufgaben und am Abend wird im Versammlungshaus besprochen, wer nicht seinen Aufgaben nachgegangen ist, bzw. nicht aufgefunden worden ist. Um dieses Event stattfinden zu lassen ist sehr viel Motivation gefragt, da auch ggf gemappt werden muss, aber es wäre trotzdem ein tolles Event.

    7. Biathlon

    Ein Rennen oben im Schneegebiet mit pro Runde immer 2 Abschnitten, das Laufen und das Zielschießen. Wie im echten Biathlon muss eine Strafrunde gedreht werden, wenn man ein Ziel verfehlt. Es können ggf. auch Gruppen gebildet werden und Sponsoren gesammelt werden. Einfach ein richtiges Biathlon, nur auf Abramia.


    8. Triathlon

    Ein Punkt-zu-Punkt-Rennen, welches in drei Abschnitte unterteilt ist. Laufen, Schwimmen und Radfahren. Eben genauso wie im echten Leben auch. Gerade dieses Event könnte man bei uns gut durchführen, da wir Fahrräder haben und ein Rennen mit diesen sicher witzig wäre.


    So, das war es erstmal. Ich hoffe meine Vorschläge gefallen euch und ich bin gerne für Lob und Kritik offen.


    MfG


    Patrick Baker

    Ich war früher leidenschaftlicher Mapper und habe damals noch Altis für einen großen Server bearbeitet. Da wurde noch mit Zeus und MCC Sandbox gearbeitet. Mitlerweile empfehle ich aber auch für den Anfang Eden und dann steigert man sich rein. Und ich kann nur zu stimmen, Mappen macht schon Spaß wenn man die Motivation dazu hat :)