Posts by Dave Rock

    Meine Geschichte:


    Guten Tag Frau Wolf,

    mein Name ist Dave Rock. Wie der Name schon verlauten lässt bin ich englischsprachiger Herkunft, genauer genommen aus den USA.
    Hier lebte ich ein recht simples aber doch spannendes Leben als Privatdetektiv.
    Meine Aufträge bestanden hauptsächlich aus Überwachungstätigkeiten für misstrauische Ehefrauen oder Nachforschungen bezüglich potenziellem Versicherungsbetrug.
    Doch eines Tages erreichte mich ein Anruf, den ich wohl nie wieder vergessen werde.
    Es handelte sich um ein Ehepaar welches seit 3 Tagen ihre Tochter vermisste. Die Polizei war natürlich bereits eingeschaltet aber sie wollten verständlicherweise jede mögliche Hilfe in Anspruch nehmen.

    Nach den üblichen Tätigkeiten wie Anrufe bei Krankenhäusern und Schalten von Vermisstenanzeigen bekam ich einen anonymen Hinweis, welcher mich auf eine Website ins Sogenannte"Darkweb" führte.

    Ich traute meinen Augen kaum als ich ein Bild der vermissten Mädchen, welches sich in was ich als einen Schiffscontainer erkennen konnte, befand.

    Augenscheinlich war ich auf einer Seite gelandet auf welcher Menschenhandel betrieben wurde.

    Da ich der Polizei kein allzu großes Vertrauen schenkte und mein Ego wie immer meinen gesunden Menschenverstand übertrumpfte meldet ich mich an und schaffte es ein Treffen mit einem der Betreiber zu vereinbaren.

    Es hätte mir da schon auffallen müssen wie unkompliziert das vonstatten lief... Hätte ich da bloß auf mich Bauchgefühl gehört..Als ich nämlich am Treffpunkt ankam und plötzlich von allen Seiten schwarze Limousinen meine weg versperrten wusste ich, dass ich tief in der Scheiße steckte.
    Zum Glück kannte ich mich in der Stadt gut aus und konnte fliehen bevor mir etwas Schlimmes zustieß.
    Da die Betreiber nun wohl allerdings über meine Identität Bescheid wussten, sammelte ich alle Informationen, die ich hatte, leitete sie der Polizei weiter, packte meine sieben Sachen und flog an den am weitesten entfernten Ort den ich noch am gleichen Tag erreichen konnte.
    Und dieser stellte sich als Nordholm heraus.



    Im jetzt angekommen:

    Nun lebe ich hier... ohne Freunde, ohne Hab und Gut und ohne Geld.

    Zum Glück traf ich schnell auf ein paar nette Einwohner welche mich Otto Lilienthal vorstellten.

    Da ich bereits in Amerika einen Flugschein besaß gab er mir ein ausrangiertes Flugzeug und ich konnte mir durch den Transport von Gütern etwas Geld verdienen.

    Somit konnte ich mir ein kleines Appartement in Pomberg leisten, in welchem ich aktuell lebe.


    Meine Zukunftspläne:

    Schon als Jugendlicher hing ich lange vor dem PC. Ob interessante Foren oder Computerspiele, alles sog ich auf wie ein Schwamm.

    Bald versuchte ich mich selbst daran kleine Programme zu entwickeln und fand großes Interesse daran.

    Leider konnte ich aufgrund meines Berufs dieses Hobby nicht mehr ausüben.

    Seit ich aber hier bin und wieder mehr Zeit in den Händen habe, ist auch das Interesse an der Informatik wieder entfacht.

    Kürzlich war ich auf der Suche nach einem Gebrauchtwagen und musste mich durch unzählige unübersichtliche Kleinanzeigen im Inselforum kämpfen.

    Da kam mir die Idee für mein Unternehmen "Nordholm Market":

    Eine Verkaufsbörse für Privatpersonen und Unternehmen, auf welchen Produkte übersichtlich vertrieben und gekauft werden können.

    Damit ich allerdings mein Ziel weiter verfolgen kann, brauche ich ein Büro und einen Standort für die Server auf welchen die Seite laufen soll.

    Da ich mir allerdings momentan keine Immobilie leisten kann kam mir Ihre nette Geste extrem gelegen.

    Hiermit bewerbe ich mich dementsprechend als zukünftiger Eigentümer des "Traum in Rosa" (werde es wahrscheinlich umstreichen lassen, sorry monkaS)


    Unter folgender (nicht finaler) Domain kann man einen Einblick in den aktuellen Stand von "Nordholm Market" erreichen:


    http://brezzicato.net/


    Viele Grüße,

    Dave