Posts by Laiko Byte

    Erstens: Wir Cops haben die Pflicht auf die Verhältnismäßigkeit zu achten. Wenn wir zu 100% wissen, dass es zwei Leute sind, rücken wir nicht mit 10 Leuten an. Ganz im Gegenteil, wenn alle anderen mitmachen dürften, dann würden wir erst recht mit 10 Leuten losmarschieren.

    Zweitens: Dein Szenario würde dann in 90% der Fälle vorkommen. Jemand baut Scheiße, hat keine Lust auf Cops und haut erstmal auf die Insel ab, weil da ja genug unbeteiligte Leute mit reingezogen werden können. Ich würde sagen das wäre dann 6.0.2 wo es extrem auf die Eier geht, dass schon nach einem Autodiebstahl oder Tankstellenraub auf die Rebelleninsel geeiert wird.

    Drittens: Es erfordert keine Mühe auf die Insel zu kommen. Ohne Taucherausrüstung schwimmst du ungefähr 10 Minuten. Mit Ausrüstung 5 Minuten. Sehr sehr viele Leute haben mittlerweile einen Heli.

    Viertens: Ich kann es dir gerne auch noch hundert Mal hier reinschreiben, bis du es verstehst. Wie soll die 10 Mann regel beachtet werden? Alle die mit anrasseln wissen NICHT WIE VIELE SCHON AUF DER INSEL SIND. Ich würde vorschlagen wir führen das so ein wie du sagst, du wirst der Headsupport für Buhlitz Fälle und dann darfst du jeden Abend im TS diese Fälle wo die 10 Mann Regel gebrochen wurde bearbeiten und kannst dich von deinen Spielstunden auf dem Server verabschieden :)

    Sturmhart, nimms mir nicht übel aber dein Post enthält leider echt unüberlegte Aussagen.

    Zuerst: Kein Polizist hat die Pflicht nachts zu spielen. Und es ist doch wohl offensichtlich, dass Nachts einfach nicht die Zeit ist um auf den Server zu gehen. Nachts sind doch auch 50 Zivilisten weniger da und wir sagen auch nicht "warum seid ihr Civs so wenig in der Nacht da? Geht mal mehr rauf"
    Und man muss nicht arbeitslos sein, so wie du sagst, um später auf dem Server zu spielen. Man muss einfach nur einen geregelten Tag-Nacht Rhythmus haben und den haben ich glaube ich auch arbeitslose...... Also für die Aussage muss ich mich sowieso zurückhalten....

    Und es gibt gefühlt 50 Sicherheitsdienste auf dem Server, da brauchen wir nicht noch mehr. Und Trueforce zum Beispiel hat schon eigene Westen also stimmt das auch nicht, dass man die nicht erkennen kann.

    Die Security Firmen sind also vertreten und sie tun auch das wofür sie gegründet wurden. Und "staatlich bezahlt??? Dein Ernst? Die staatlich bezahlte Sicherheitsfirma sind WIR POLIZISTEN falls du das deutsche Behördensystem kennst.

    Nun zu den unerfahrenen Spielern, wie du sagst. Ich glaube nicht, dass es irgendein Spiel oder überhaupt etwas im Leben gibt, wo du komplett mit Wissen ausgestattett anfängst. Der Sinn ist es doch gerade also Neuling sich einzubinden, Sachen in Erfahrung zu bringen und durch Reden mit den Leuten die Gruppen kennenzulernen. Entweder auf die Gute oder die Schlechte Weise. Sich ja darüber zu echauffieren, dass Neulinge einen Nachteil ist haben doch wohl Blödsinn, weil natürlich haben die den. Aber die können was dagegen machen indem Sie sich mal nicht 4 Stunden in den geliehenen LKW setzen und sich am besten noch dabei muten um bloß nicht in Kontakt mit anderen kommen zu müssen. Ich kann es nicht oft genug sagen, dass die es dann auch einfach verdient haben.
    Jeder der hier anfängt sollte auch das Ziel haben sich zu etablieren und zu wissen wie es läuft. Derjenige der da kein Bock drauf hat soll sich dann entweder nicht beschweren, wenn er kassiert oder es ist schlechtweg falsch im RP Bereich.

    Und wenn die Leute keine Waffen tragen wollen, dann ist das natürlich auch in Ordnung aber dann sind die doch selber Schuld dass sie leichte Opfer sind. Ich hab es in 2 Posts glaube ich schon einmal geschrieben, aber Überfälle sich auch RP! Also bekommen die Leute doch genau das was sie durch das nicht-Tragen von Waffen auch erreichen wollen. Dass viele Überfälle 0815 sind sei mal dahin gestellt aber deswegen muss man doch nicht über das Überfallen an sich jammern.

    Deshalb als kurzes Schlussfazit: Überfälle machen bestimmt 50% eines Life Servers aus, sie werden niemals verboten sein, ihr werdet zu 100% auch mal Opfer eines Überfalls sein, hört bitte endlich damit auf jede Woche einen Post darüber zu eröffnen, es gibt so viele Möglichkeiten sich dagegen zu schützen und/oder im Nachhinein zu wehren, wenn ihr meint aufgrund von Überfällen ungerecht behandelt zu werden, seid ihr auf einem Life Server schlichtweg am falschen Ort und solltet aufhören.

    Aber wofür ich auf jeden Fall wäre, wäre eine Regel, dass Exekutionen entweder durch den Support genehmigt werden müssen und/oder einen legitimen Grund wie z.B Rache an einem umgebrachten Gangmitglied brauchen. Dass Leute nach einem Überfall dann auch noch umgelegt werden ist eine der größten Frechheiten die momentan erlaubt sind weil es meiner Meinung nach einfach nur die Tötungslust der Spieler befriedigt (vermutlich weil sie in einer Gefahrensituation oder in Schießereien zu schlecht zum Treffen sind) den Überfallenen extrem abfuckt und allgemein keine Vorteile des RPs bringt (weil eh einfach nur gesagt wird "so wir müssen dich jetzt umlegen um Zeugen oder Beweise auszuschalten").

    Das mit dem "du hast uns gesehen, deswegen musst du jetzt sterben" ist sowieso haltlos jemanden nach einem Überfall zu erschießen, denn wenn ihr schlau seid kennt er weder eure Namen, noch kann er euch indentifizieren, weil ihr hoffentlich alle vermummt seid.

    Also denkt bitte wenigstens über eine Regel nach, dass Überfallene nicht einfach noch umgebracht werden dürfen.

    Außerdem finde es sehr wichtig, dass ich anderen Rebellen beistehen kann, wenn sie auf die Insel flüchten. Jedoch, dass die anderen Rebellen den geflohenden mit Waffengewalt beistehen können.

    Und wie stellst du dir das bitte vor? Einfach mal mitschießen weil man Lust hat und die Nachricht rauskam? Ich meine stell dir mal folgendes Szenario vor: Die Nachricht kommt raus und die anderen Rebellen wollen Ihre Rebellenkollegen "unterstützen" und denken sich "geil, eine Schießerei for free, die nehm ich doch mit". Schwupps ist gefühlt jeder der Bock hat mit dabei, es gibt 100 verschiedene Gruppierungen und auf die 10 Mann Regel wird geschissen bzw. dagegen verstoßen weil keine Sau das kontrollieren kann wie viele schon da sind.
    Ich befürworte deinen Einfall also überhaupt nicht, sorry.

    In Wallenfels würde ich den gesamten Apartment-Bereich mit den Gärten, die Marktstraße & den gesamten Parkplatz zu einer Safezone machen. :)

    Das wäre Blödsinn weil man in die Apartments sonst nicht mehr einbrechen dürfte und die damit praktisch der ultimative, sichere Spot wären. Also lieber nochmal über die Aussage nachdenken :).

    Eine Erweiterung der Safezones würde glaube ich wenig bringen weil trotzdem die meisten Überfälle außerhalb der Marktplätze passieren.
    Außerdem bietest du mit erweiterten Safezones den Leuten, die ein sehr sehr großes Mundwerk haben (und davon habe ich mehr miterlebt als ich zunächst gedacht hatte) die Möglichkeit noch weiter weg vom Markt zu stehen und den Dicken zu machen. Ist aber wahrscheinlich nur ein kleiner Punkt.

    Ich verstehe auch nicht so ganz, was diese Selbstdarstellung anhand solcher Videos soll.....

    Die sind weder witzig noch haben sie irgendeinen Sinn, da der "Humor" einfach nur darauf basiert sich möglichst wie ein Idiot zu verhalten.

    Kann das Thema vllt. geschlossen werden? Ich denke jeder kann sich jetzt sein eigenes Bild machen.

    Ich glaube darüber kann man ewig diskutieren ^^. Es war halt als Lösung gedacht für die, denen das mit dem Ballern zu schnell geht. Ich persönlich mag beide Seiten und würde mich auch mit beiden Lösungen zufrieden geben.

    Das obligatorische "*peng*" wie du es nennst soll ja auch nicht verhindert werden, aber so wird verhindert dass es innerhalb der ersten 5 Sekunden passiert, verstehst du? Mir geht's nicht um das Verhindern der Schießereien sondern, dass die Umstände wenigstens stimmen. Beide können ein bisschen miteinander sabbeln, sich verbal auf die Schnauze hauen und fertig. Aber ich glaube das macht für die meisten schon einen Unterschied.


    Als ob ich dagegen bin, dass geschossen wird Kappa.

    Also ich habe jetzt am Wochenende von jemanden einen Vorschlag gehört, den ich einfach fabelhaft fand, als er dann ausgesprochen wurde.

    Diese Regeländerung war ganz einfach: Eine Schussankündigung muss immer verbal von beiden Seiten erfolgen, bevor es losgehen kann. Der Grund warum sich viele in letzter Zeit über das viele Geballer beschweren ist meiner Meinung nach auch, dass nur darauf gewartet wird bis eine Seite callt und dann die andere Partei direkt reinhalten kann.


    Ich kann mir vorstellen, dass einige es inzwischen leid sind immer von 5.0 Beispielen zu hören, aber auch hier passt es wieder ganz gut. Bevor es mit einer Schießerei losging, standen im Vorfeld zumindest zwei Leute von beiden Parteien irgendwo beieinander und haben ihren Standpunkt klar gemacht. Mal als einfache Situation, Cop verfolgt Civ, Civ crashed oder wird gestoppt, Civ will sich verteidigen, Cop fährt an uns sagt "Ergebt euch", Civ sagt "Haut ab oder wir schießen, Cop sagt "Okay, wenn ihr schießt müsst ihr mit Gegenbeschuss rechnen", vorausgesetzt die meisten besitzen genug Hirn um an die Reaktionszeit zu denken, die laut Regelwerk vorgegeben ist, Cop zieht ab, beide Standpunkte sind klar und jeder weiß worauf er sich einstellen kann.

    Dann zu der Rebelleninsel: Unangekündigter Beschuss auf Cops die sich dort aufhalten finde ich in Ordnung. Im Gegenzug dürfen die Cops aber einen Raid ankündigen und direkt drüberrasseln. Das heißt, es wird eine Rundnachricht rausgegeben, dass sich alle auf der Insel ergeben sollen oder Sie müssen mit Festnahmen und Beschuss rechnen, wenn sie Widerstand leisten. Man sollte es allerdings etwas verschärfen und den Rebellen wirklich nur erlauben auf Cops zu schießen, die sich am Boden auf der Insel befinden. Denn ansonsten kommt es glaube ich vor, dass ein Copheli der faktisch nicht komplett über der Insel steht sondern meinetwegen 100 Meter von der Festlandsgrenze entfernt in der Luft hängt einfach aufs Korn genommen wird. Hier sollte es ausreichen per SMS klar zu machen, dass er lieber abziehen soll.
    Zu dem Argument "Ja aber wir können nicht immer eine anonyme Nachricht schreiben, bla bla". Das ist in 90% der Fälle eh scheißegal weil eure Kennzeichen bei einer Verfolgung eh bereits gescannt wurden. Also stellt euch bitte nicht so an denn wir Cops wissen dadurch eh schon wer als Fahrzeughalter dabei ist.

    Dann noch ein paar kurze und knappe Vorschläge:

    Tazern ist nur noch ohne Ankündigung erlaubt, wenn der oder die Gegenüber eine Waffe in der Hand oder auf dem Rücken trägt und damit eine Bedrohung darstellt (ich weiß bei Pistolen ist das schwer festzustellen, allerdings sind diese auch weit weniger gefährlich).
    Bei allen anderen Situationen muss er vorher angekündigt werden.

    Grund: Es ist jetzt öfters vorgekommen, dass auch nach Verfolgungen oder Ähnliches der Verfolgte aussteigt um zu reden, ein Gespräch beginnt und dann trotzdem doch nach einiger Zeit einfach getazert wird. Solange er keine Waffe in der Hand oder auf dem Rücken hat, gibt es auch keinen Grund einfach zu tazern. Der Grund "Zu unserer Eigensicherung" ist dann nämlich total schwachsinnig. Ich weiß dass es dann für die Cops schwerer wird jemanden festzusetzen aber dadurch kommen wir wieder zu der gewünschten Situation, dass die Cops sagen müssen dass derjenige sich ergeben soll oder er wird getazert. Dann kann er zumindest noch sagen "wenn sie mich tazern, eröffnen wir das Feuer". Und dann liegt es in der Entscheidung der Cops, ob sie es trotzdem durchziehen oder sich neu positionieren bis sie die Situation wieder im Griff haben.


    Welche Regel auf jeden Fall raus genommen werden muss um das schnelle Schießen zu beenden ist, dass nach einem EMP oder Nagelband oder durch Stoppen mit Polizeifahrzeugen bei einer Verfolgung direkt das Feuer von den Verfolgten eröffnet werden darf. Wer mich kennt weiß, dass ich nie etwas gegen eine Schießerei habe. Das Problem ist aber einfach, dass man überhaupt keine Möglichkeit bei so etwas hat aufeinander einzugehen. Ich meine wenn man mal logisch nachdenkt, ist diese Regel echt vollkommener Blödsinn :D.

    Wer glaubt denn bitte ernsthaft, dass die Cops ein gestopptes Fahrzeug anfahren, um die Personen festzunehmen wenn die direkt schießen dürfen???? Hallo??
    Das führt immer zu sehr lustigen Situationen wo ich immer ein bisschen drüber schmunzeln muss: Fahrzeug fährt durch Nagelband und steht nun da wie Falschgeld. Die Cops halten etwas entfernt an und nehmen Deckung hinter ihrem Fahrzeug weil sie mit Beschuss rechnen...... Und dann passiert..... Garnichts :D. Wie denn auch? Keiner kann eine Kommunikation aufbauen weil wir nicht anfahren, denn ansonsten könnte man uns direkt bei der Anfahrt im Fahrzeug erschießen und die Verfolgten haben denke ich grundsätzlich auch keine Lust sich dann einfach da hinzustellen und zu ergeben. Und dann steht man da ein oder zwei Minuten bis dann mal im Funk gefragt wird: "Ja was machen wir denn jetzt? Kann jemand anfahren?" "Nein wir wollen nicht anfahren und Freiwild spielen". Meistens endet es dann trotzdem in einem Gefacht weil die Verfolgten ja nirgendwo hin können, außer weglaufen, aber da werden die eh direkt geschnapppt.

    Jetzt war das alles doch irgendwie länger als gedacht, deshalb lasse ich das hier Geschrieben erst einmal auf euch wirken ^^

    Vielleicht ist es auch bei den ganzen Posts hier untergegangen und ich habe es nicht gesehen, aber wieso nimmt man nicht einfach als Lösung wieder das Konzept der 5.0?


    Man kann mit der Chinook oder der Taru LKWs liften, aber halt nur den Ural. Das wäre nicht zu krass vom Platz her, viele kennen das schon, wenn ein Ural an einem Heli hängt (was auch realistisch ist) und die Leute, die es tatsächlich auch gewerblich oder zum Hausbau nutzen wollen haben was davon.

    Damit wird das Craften von Helis interessant bleiben und die Arbeit, die man da reinsteckt lohnt sich.


    Auch wenn ich überhaupt nicht raffe, dass es echt Leute gibt denen es anscheinend den gesamten Lebenswillen nimmt, wenn Sie auf der Straße fahren müssen mit ihren LKWs und die Dinger nur noch in die Luft mitnehmen.

    Und ein kurzer Kommentar zu den Überfällen, weil das anscheinend immer noch DAS Thema Nummer eins ist um rumzujammern: Ich kann gar nicht oft genug sagen, dass die Leute zum Großteil einfach selber Schuld daran sind und gerade danach rufen überfallen zu werden. Fahren als Sandale einen gemieteten Scania, unbewaffnet und es kommt nicht einmal der Gedanke die Polizei um eine Eskorte zu bitten. Oder eine Sicherheitsfirma, oder sich einfach mal mit einer Farmgruppe zusammenschließen. Und selbst wenn man dann überfallen wird, wird nicht einmal ein Dispatch an die Polizei geschrieben damit wir im Nachhinein was dagegen machen können. Wenn uns keine Sau sagt, dass Leute überfallen werden, dann machen wir natürlich auch nichts.
    Wenn ihr sowieso keine Lust auf andere Leute oder RP habt (was meiner Meinung nach echt wenig Leute haben, wenn sie farmen) und selbst danach einfach weiter macht ohne jemanden Bescheid zu geben, nur um hier dann im Forum den Schlosshund zu spielen, dann habt ihr es aber auch echt nicht anders verdient. Klingt jetzt irgendwie hart, aber zählt doch mal eins und eins zusammen und überlegt warum es euch so ergeht, dass ihr leichte Ziele wart.
    Und nein, wir sind nicht einmal ansatzweise an einem Altis Server dran!

    Hier wird rumgeheult wegen nehm kleinen Rp fehler/vergehen. Dann macht man sich über KM lustig aber ihr seit kein Stück besser kommen irgendwelche Leute die so tun als würd der Weltuntergang ausbrechen. Übertreibt es doch komplett... Zudem muss man das nicht hier im Forum klären sondern auf dem TS3. Achso und das man zur jetztigen Zeit Geld verdienen will und nur kurz Rp macht kann ich verstehen. Der halbe Server schreibt "Ja, ist mir aufgefallen nur noch schlechtes RP wird geführt" dann sollte man besser auf sich achten statt auf andere.

    Für jemanden, der das erste Mal als ich ihm begegnet bin Power RP betreibt, offen auf dem Server mit Support droht und Leute VDMt machst du hier aber ganz schön auf dicke Hose.


    An deiner Stelle würde ich etwas kürzer treten und aufhören die anderen zu belehren.

    Zu der Situation: Man hätte es wirklich besser machen können, bezogen auf die die Dame und den Herren die dazu gekommen sind.

    Man muss aber fairerweise sagen, dass es schon schlimmere Situationen gegeben hat und die beiden jetzt nicht ausfällig geworden sind oder so. Wir erleben zum Beispiel auch Zivilisten, die sich wirklich die Zeit nehmen mit uns die Kontrolle oder was auch immer durchzugehen. Es gibt halt solche und solche :D. Ich will damit nur sagen, dass es wirklich grundsätzlich nicht so schlimm ist wie es hier dargestellt wird.

    Ich finde das echt cool, dass du deine Eindrücke schilderst und das auch konkret und verständlich. Leider muss ich meiner Einschätzung nach deinen negativen Punkten einen Dämpfer bzgl. der Besserung verpassen :D.

    Die Leute werden IMMER wie die Beserker fahren glaube ich. Egal wie oft man zur Besonnenheit aufruft, man wird immer welche finden die rasen, kurven schneiden und dabei noch nicht einmal gute Fahrer sind. Man muss aber zugeben, mit nem schnellen Auto, was zudem auch ein gutes Handling hat, mal so richtig zu rumzuheizen macht einfach Spaß und das kann man den Leute nicht übel nehmen.

    Zu den Farmern stimme ich dir absolut zu. In der kurzen Zeit wo ich als Civ hier gespielt habe ist mir das selber an mir sogar aufgefallen. Manchmal will man einfach nur in Ruhe fahren und was schaffen und man würde am liebsten mit niemanden reden :D. Das RP bleibt da echt auf der Strecke ^^. Aber es kommt auch drauf an wie man es aufzieht. Ein kleiner Talk an der Mine oder wo auch immer reicht schon aus um das Eis zu brechen und dann macht es auch echt Bock. Also empfehlen es zu versuchen kann ich es nur und die paar Minuten eurer Zeit sind es doch schon wert.

    Zu diesem Überfall gedöns an nem Busfahrer muss ich generell mal was sagen. Überfälle sind erlaubt, legitim und eigentlich ja sogar erwünscht denn das ist das kriminelle RP. Es kann wirklich jeden überall treffen, deswegen finde ich diese Darstellung mit den Einzelschicksalen manchmal etwas nervig ^^. "Ich bin Busfahrer, deswegen ist es assi mich zu überfallen". Dann sagt der nächste "Ich habe an der Sandmine gefarmt und wurde überfallen, das ist assig" und dann kommt wieder jemand der sagt "Ich habe gerade getankt und wurde da überfallen, das ist nicht cool". Ihr müsst daran denken, dass die Räuber oft gar nicht wissen können ob ihr gerade viel oder wenig Geld habt, wie denn auch? Außerdem gibt es sogar recht viele, die einem sogar nur einen kleinen Teil wegnehmen, wenn man sich korrekt verhält und das RP gut mitmacht. Aber weil alle ab der ersten Sekunde mad sind, flamen und richtig zeigen wie sehr sie kein Bock darauf haben (warum auch immer) denken sich die Räuber natürlich auch, dass sie den jetzt erst richtig abfucken. Das ist dann wie so ein Teufelskreis weil die Leute dann nur Negatives mitbekommen und deswegen auch gleich sauer sind wenn sie überfallen werden.

    Also lasst es über euch ergehen und bitte bitte schaltet einfach sofort die Polizei ein. Auch wenn es erst danach ist werdet ihr euch wundern, was wir noch aus dem Ärmel zaubern können um den richtigen zu erwischen. Ich habe nämlich das Gefühl, dass uns keiner ruft nur weil der Überfall schon vorbei ist und die Leute denken, dass wir eh nichts mehr machen können. Wozu haben wir denn eine KriPo? ;)

    Vielleicht sollten wir noch eine Kleinigkeit ergänzen. Als wir mit der Polizei dort angerückt sind und das ganze aufgeklärt haben wie das abgelaufen ist, haben wir das Geld erst einmal ersetzt, damit ihr keinen Schaden davon tragt. Ich finde es wäre nur fair wenn ihr das auch mal erwähnt hättet, weil das die Ganze Thematik etwas entschärft. So wie du es oben dargestellt hast klingt es schon echt hart und so als ob die einfach damit davongekommen sind.


    Da wir aber alle besonders beim Start der 7.0 als Community zusammenhalten wollen, haben wir euch direkt unterstützt und das Geld aus eigener Tasche an euch gezahlt. Wir haben die Täter sogar dann auch noch gefasst und entsprechend reagiert. Ich werde hier nicht auf die Details eingehen um die Strafverfolgung nicht zu gefährden. Ich versichere euch aber, es ist alles im Gange was getan werden muss, wirklich ;).

    Was ich damit sagen will: Die Aktion ist ein richtiger Dickmove und moralisch einfach nur zu verabscheuen. Das ist mir sowohl auf der 5.0 und 6.0 selber nie passiert oder habe ich so etwas in der Art mitbekommen. Aber, meine Vorredner haben absolut recht, man kann es auch einfach verhindern. Holt euch Sicherheitspersonal bei so einer Abwicklung oder sichert euch selber entsprechend ab. Dass ihr selber den IQ noch nicht hattet ist ebenfalls euer Verschulden, da ihr es nicht abwarten konntet (ich weiß, das leveln ist hart und anstrengend, deshalb no hate deswegen). Jemanden da so einfach zu vertrauen ist ebenfalls blauäugig gewesen.

    Aber seht es mal so, diese Aktion soll alle eventuell mal wachrütteln, dass es echt fiese Kriminelle da draußen gibt und ihr müsst euch genau aussuchen wem ihr trauen könnt und wem nicht. Das gibt dem Ganzen doch einen gewissen Reiz, oder nicht? Daraus lernt man, dass man sich wieder mehr mit den Leuten unterhalten muss, RP machen muss usw, damit man die einschätzen kann. Es ist nicht mehr so, dass man nur noch schnell schnell Geld macht, vorankommen muss und bloß nicht mit fremden Leuten reden weil das einem ja Zeit kostet. Jetzt habt ihr es leider wirklich schmerzhaft erfahren, jedoch muss man am Ende einfach festhalten, dass ihr außer dem Moralischen, doch keinen Schaden davongetragen habt.

    Mit lieben Grüßen
    S.Phoenix

    Kann ich nur empfehlen es mal mit dem Unternehmen zu versuchen.

    Haben uns mit Herrn Berg eine Weile unterhalten und es hat wirklich Spaß gemacht und er hilft wirklich alles und jedem mit Ersatzteilen usw aus, den er trifft.

    Einfach mal ausprobieren ;)

    Hallo liebes Gremium,


    eventuell mag sich der eine oder andere noch an mich erinnern. Zu meiner aktiven Zeit bei RLRPG war ich Polizeidirektor auf der 6.0 und habe diesen Posten immer verehrt. Vieles hat dazu beigetragen meinen Weg zu beschreiten und voranzukommen. Allerdings wurde dem Höhenflug ein Dämpfer verpasst und das führte zu einer schlichtweg dummen und moralisch nicht tragbaren Entscheidung. Ich bin ohne vorher mit jemanden darüber zu reden oder meinen Kummer auszudrücken auf einen anderen Server gegangen um mein Glück dort wiederzufinden. Das hat am Anfang auch gut geklappt, doch nicht alles was glänzt ist auch als Gold. Der Gedanke im Hinterkopf, dass ich sehr viele Leute auf diesem Server vor den Kopf gestoßen habe und die Hand gebissen zu haben die mich gefüttert hat, war jederzeit vorhanden und im Laufe der Zeit wurde mir immer mehr klar, dass man seiner "Heimat" einfach nicht so den Rücken kehren kann.

    Und mit Heimat meine ich wirklich, dass ich alles was ich in und um Arma kennengelernt habe dieser Community entstammt. Angefangen auf der 5.0 als RP Pleb bis hin zu einem stellvertretenden Fraktionsleiter passierte alles hier. Und ich war tatsächlich so blöd und habe es aufgegeben. Hier habe ich mehr coole Leute kennengelernt als im Reallife und auch wenn man sich persönlich nie begegnet sind, haben sie einem doch mehr bedeutet als die Menschen die man regelmäßig vor sich hat.
    Und um ehrlich zu sein, ich vermisse das alles einfach. Auch wenn man mal echt ätzende Zeiten hatte überwiegen doch immer die Gedanken and die guten.
    Wenn ich sage ich bereue, dass ich einfach so ohne ein Wort gegangen bin, dann meine ich damit auch, dass erst dann merkt einen Fehler gemacht zu haben, wenn es zu spät ist und man das durchgezogen hat was man sich vorgenommen hat. Man macht nie einen Fehler im Voraus und man merkt auch nicht was man falsch gemacht hat, bis man es selber mitbekommt und es genug andere Leute einem sagen. Das hat sich nach über einem halben Jahr bei mir auch nicht geändert. Ich sage immernoch, dass es ein Fehler war gegangen zu sein und vor allem wie ich es gemacht habe.
    Ich möchte mich für diese Fehlentscheidung und für mein unmoralisches Verhalten aufrichtig entschuldigen. Ich möchte mich bei der Polizei entschuldigen, die ich einfach so verlassen habe obwohl einiges auf meinen Schultern lag. Ich möchte mich bei den Admins entschuldigen, die mir immer geholfen haben, mich nach Vorne gebracht haben und immer das Gefühl gegeben zu haben, dass man das Richtige tut. Aber ich muss mich ebenfalls bei der Community entschuldigen. Einfach so von seinen Freunden wegzugehen ohne ein Wort zu sagen bringt nichts als Ärger, Frust und Streit. Und derjenige der am Meisten darunter leidet ist man selbst, das kann ich euch sagen. Und damit soll jetzt Schluss sein. Ich möchte mir keine Vorwürfe mehr machen und mich mit der Vergangenheit ärgern. Man kann nur etwas wieder geradebiegen indem man etwas tut und Taten sprechen lässt und das kann man nur wenn die Chance dazu erhält. Sollte ich diese Chance bekommen, wieder ein Teil des Teams werden zu können, möchte ich diese zu gerne nutzen und gewissermaßen den Namen Byte wieder rein waschen. Denn nun ist die Zeit dazu und ich bin bereit alles zu nutzen was ich bekomme.

    Kurz gesagt: Ich möchte in meine Heimat zurückkehren.

    Mit freundlichen Grüßen
    L. Byte

    PlayerID: 76561198027050348

    Die Rohdatei an sich ist auch nicht gut, sprich es hört sich sehr weit weg an, es gibt ein hohes grundrauschen und es wird jeder kleinste Sound aufgenommen.

    Auch wenn das vllt jetzt etwas laienhaft rüber kommt, aber für mich sieht das einfach nur so aus, als ob du in Windows einen viel zu hohen Pegel für dein Mikrofon eingestellt hast.

    Ich hatte das Problem auch eine Zeit lang, weil ich einfach keine Ahnung hatte und dann habe ich einfach folgendes gemacht:


    Ich habe das Mikro möglichst nah vor mir platziert damit ich direkt reinspreche. Den Pegel in Windows habe ich dann auf 10 gestellt. Der ist standardmäßig auf 100 gewesen. Das führt dazu dass dein Mikro krass empfindlich ist, alles aufnimmt, alles dröhnt und es rauscht die ganze Zeit.

    Ich weiß jetzt nicht ob du das schon mit dem Pegel gemacht hast aber das ist eig. von dem was ich weiß erst einmal der einzige Grund warum diese Probleme alle auf einmal auftreten und so stark.

    Also einfach mal in die Soundoptionen von Windows gehen "Aufnahme" auswählen, dann das Mikro was du hast, rechtsklick, Eigenschaften, Pegel und mal ganz weit runter stellen.

    Seitdem habe ich kein Rauschen mehr, kein Dröhnen, es wird nur das aufgenommen was ich sage usw.

    Jannik , der Eurocopter ist so vielleicht nicht zu zerstören, aber die Insassen können ausgeschaltet werden.


    Kann ich selber bestätigen, da ich vor wenigen Tag als Pilot im Europcopter ohnmächtig geschossen wurde. (Hatte aber den autohover drin, also ist nichts passiert und ich bin wieder aufgewacht).

    Kann man die Harley denn schon wieder umdrehen? Das letzte Mal als ich die benutzt habe, ist die in jeder Kurve umgefallen und man kann die nicht umdrehen und musste versuchen die mit Glück so zu schieben, dass sie wieder steht.