Posts by H4PPY

    alle lange Waffen auch legal sollten zu 300 Prozent hoch geschraubt werden für ein dev sind das 2 stunden arbeite und das Problem wäre fürs erste gelöst und auf den Farmen routen wieder was los und das RP untereinander würde gefördert

    Das RP wäre nicht besser. Tagsüber würden vielleicht die letzten kriminellen verschwinden. Es würde erst recht nur noch nachts ohne Cops und unter Minimierung des Risikos überfallen werden.


    Es würde insgesamt deutlich langweiliger auf dem Server werden. Klar, dafür kannst du dann sicher(er) Farmen. Aber denke bitte nicht, dass dann plötzlich mehr Roleplay gemacht wird - schon gar nicht von Farmern.



    Das experiment - wenig Waffen, teure Ausrüstung gab es zu beginn der 6.0.

    Kleiner Tipp - damals liefen nach fast 2 Monaten Mittwoch Abend keine 300 Slots mehr.

    Und genau deswegen ist das Balancing der 7.0 so, wie es nun einmal ist.


    "Macht alles teurer" zu schreien ist einfach. Nur sind dir anscheinend sowohl alle Argumentationen bisher völlig egal, als auch das Ziel der Serverleitung, einen für möglichst viele Spieler funktionierenden, Spaß bringenden Life-Betrieb zu schaffen.


    Das heißt NICHT, dass die Nächtliche Überfallproblematik "uns" (ich z.B. bin nur Dev und arbeite an der Karte. Im Forum schriebe ich primär als Spieler) bzw. irgendwem völlig egal ist.

    Nur werden jegliche konstruktive Vorschläge hier unter einem berg an Beleidigungen und Wienere begraben.



    Um noch einmal welche zu Erwähnen:

    - Regeln anpassen, sodass größere Konvois möglich sind.

    - Gruppierung finden.

    - mit einigen Leuten jetzt schon zusammen Farmen.

    - Sicherheitsunternehmen anfragen.

    - Schutzgeld an eine größere Gruppe zahlen.

    - ...

    Nun, jeder darf frei seine Meinung zu jeden Thema äußern. Ob es nun sachlich ist oder nicht sei mal dahin gestellt. Wie ich z.B. jetzt über deinen Text debattiere, kann hier jeder andere genauso seine Meinung dazu schreiben oder möchtest du, dass wir in unserer Meinungs- und Äußerungsfreiheit eingeschränkt werden? In einem Forum mit 12.000 Mitgliedern kann das nunmal vorkommen, dass unkonstruktive Meinungen oder Kritik gäußert wird.


    Der große Vorteil eines Forums ist das Führen von Diskussionen in schriftlicher Form, an denen sich jeder beteiligen kann, und bei denen jeder genug Zeit hat, seine Gedanken und Argumente in einer vernünftigen Form schriftlich anderen zu vermitteln.


    Wenn jede Sinnvolle Diskussion zu einem gegenseitigen beschmeißen mit virtueller Scheiße wird, dann wird dadurch effektiv der Qualitative Meinungsaustausch behindert, und dadurch sowohl die Meinungsfreiheit aller als auch der in einigen Bereichen notwendige Fortschritt behindert.


    Beleidigungen, Lügen, Unterstellungen, etc. gehören NICHT in eine Forendiskussion.

    Es müssen nicht alle der selben Meinung sein. Es muss auch nicht jeder Beitrag rein konstruktiv sein. Aber es muss möglich sein, miteinander vernünftig zu Diskutieren.

    Dazu gehören eben auch lesbare Texte und sachliche Argumente.

    Leute gehen arbeiten also habe nicht 24/7 zeit zu zocken und wollen in der Nacht Farmen und werden nur überfallen ja mann könnte sich zusammen schlissen aber wer sagt dir das dein Gegenüber es gut mein und nicht zappzarapp machen willen

    Das Risiko, sich mit jemandem zusammen zu schließen, welcher einen vielleicht hintergeht, gehört dazu, und ist genau so RP. RLRPG ist eben kein Singleplayer.

    Und manchmal muss man im Leben einfach mal etwas wagen und neue Wege gehen.

    Egal ob faul, Legastheniker oder einfach nur unbegabt - ein paar Punkte sind wichtig.


    1. Es können noch so schöne, inhaltlich tolle Texte geschrieben werden. Wenn euren Buchstabenkombination mich nach Entschlüsselungs-Algorithmen googeln lässt, dann habt ihr etwas falsch gemacht.

    Bestimmte Wörter - vor allem in Überschriften - kann auch jeder mit LRS nachschlagen (Duden, oder einfach die Google-Suchleiste).


    2. Satzzeichen, Leerzeichen und Absätze sind für das Verständnis/ den Lesekomfort eines Textes sehr wichtig. Wenn ihr wollt, dass die Leute euren Text wirklich lesen, und am besten möglichst wenig missverstehen, dann nutzt diese Geheim-Technologien (z.B. die Enter-Taste).

    Jeder Leser wird es euch danken!



    Was sonst noch an kleineren Rechtschreib- und Grammatik-Fehlern im Text zu finden ist, stört vielleicht noch - zumindest überleben meine (und anderer Leute) Nerven dann das Lesen des Textes.




    Und ja, dass Niveau der Diskussionen nimmt wirklich ab. (Wobei - war es mal besser?).

    Überall heißt es - "der Deutschunterricht ist nutzlos" - und man wundert such, dass die Fähigkeit der Argumentation verloren geht.



    //edit: Tony Baumann Jemandem, der etwas kritisiert, und seine Kritik begründet, sofort vorzuwerfen, er würde z.B. auf Behinderten rumhacken, zeigt genau das sehr schön, was Razer in seinem Beitrag angesprochen hat. Keine Argumente, aber sofort persönlich werden und unsachlichen Blödsinn raus hauen.

    Und im Gegensatz zu deinem Beitrag, ist der von Mark Knopfler ohne Probleme lesbar.

    Es geht zum einem darum, vor anderen zu flüchten oder sie in der Dunkelheit zu verfolgen - versuchen, sich zu verstecken, was aber momentan einfach unmöglich ist, weil man eh alles sieht.


    =>

    Hast du überhaupt ein Teil der Gegenargumente gelesen? Man sieht auch, wenn es dunkler ist alles in der Nacht wegen den Nachtsichtvisieren. Der Unterschied ist man kriegt Augenkrebs und 40 Prozent der Leute gehen vom Server oder stehen AFK rum, weil sie keine Lust auf sowas haben.

    !

    Außer man Spielt extern an der Datei herum.

    Ich kann dir versichern, dass alles Ingame eingestellt ist. Es sollte berücksichtigt werden, dass es sich bei dem Bild um einen Screenshot aus einer Shadowplay-Aufnahme handelt ^^.

    Des weiteren ist die Sichtweite dort gerade sehr niedrig eingestellt,


    Es ging mir auch eher um die Helligkeit. Was natürlich nicht schön ist, ist der helle Himmel. Was den Boden angeht, würde ich dort in einer PvP-Situation das Nachtsichtgeräte nutzen. (bzw. alternativ die Graphik anpassen). Wenn man möchte, dass es nachts einigermaßen dunkel ist, dann ist es das auch.

    Ansonsten sieht man noch schön den Lichtkegel vom RAC-Fahrzeug (Lichtquellen sind auf Ultra).

    schnelles Autofahren ist bei GTA wichtig, aber doch nicht bei Arma

    Äh? Also eigentlich ist Autofahren einer der Hauptaspekte, und schnelles Autofahren die "Krönung" für viele. Guck dir die Fahrzeuge an.


    Es gab ja eine Abstimmung darüber Sollen die Nächte dunkler sein ?

    und wie man da sehen kann, gibt es eine leichte Mehrheit für Tag. Das nennt man glaube ich auch Demokratie.

    18% für "viel dunklere Nächte" (6.0).

    54% sagen es ist ok so, wie es ist.

    28% wollen etwas dunklere Nächte.


    Je nachdem, was "etwas dunkler" am Ende ist, würde sich dort vielleicht sogar eine absolute Mehrheit für finden. Nur heißt "etwas dunkler" nicht "Nachtsichtgeräte überall". Ich hätte es aktuell auch gerne noch etwas dunkler - bzw. länger dunkel mit weniger Dämmerung/ dunklerm Nachthimmel (so ist es aktuell bei mir Nachts)

    Und die "viel dunklere Nacht" ist definitiv gescheitert.

    Aber hier weiter zu diksutieren bringt eh nix. Weil die Leute es leider nicht verstehen wollen oder wollen es einfach nicht.


    Nah bitte, dass kann ich genau so gut zurück geben...^

    Es behauptet doch (ich wiederhole mich) niemand, dass eine stürmische, regnerische Nacht nicht schön und atmosphärisch ist.


    Daran jetzt aber an die Qualität des RP-Servers zu knüpfen, kann ich nicht nachvollziehen.

    Wie schon mehrfach erwähnt aber größtenteils ignoriert - eine stock dustere Nacht sorgt nur für eines - alle rennen mit Nachtsichtgerät durch die Gegend.

    Das ist einmal cool - vor allem irgendwelche Tac-Missions. Wenn ich aber jeden Tag 1/2 Stunden lang mit Nachtsichtgerät durch die Gegend fahre, wird es nicht nur langweilig, sondern auch nervig.


    Das wird dich (euch) nicht überzeugen, genau so, wie du mich nicht auf die Art und weise überzeugen kannst.

    Ich hab 666 Stunden 6.0 und ähnlich viele Stunden in der 5.0.


    Auf Abramia war es zu Beginn nachts komplett dunkel. Irgendwann hat es sich dann so verändert, dass es eine richtige Nacht gab (Sternenhimmel, angemessene Zeit), wir allerdings trotzdem noch genug ohne Nachtsichtgerät sehen konnten (ähnlich wie jetzt). Das war mmn. perfekt.

    In der 6.0 war es Nachts dunkel. Das war wie gesagt am Anfang cool - vor allem die Blaulichter und das Fernlicht.

    Nach 666 Stunden war es nur noch eines - nervig grün. Und ja, klar hätten jeder eine Kopflampe und Fernlich nutzen können. Hat aber niemand. Warum? Weil es deutlichst schlechter, teilweise nutzlos ist. Hinzu kommen all die Arma-Lichtbugs.

    Also standen sich nachts im Krankenhaus alle mit Nachtsichtgerät gegenüber. RP-Atmosphäre = 0.


    Was ich mir für Nordholm wünsche, ist eine Nacht wie auf Abramia. Eine Stunde lang, mit richtigem Nachthimmel (Sternegucken) ab 21 Uhr, und so "hell", dass ich ohne Nachtsichtgerät vernünftig spielen kann.

    Es so hinzukriegen ist allerdings schwer. Der aktuelle Zustand ist eher eine Notlösung, welche offensichtlich von einer Mehrheit gegenüber dem Alt-Zustand bevorzugt wird.

    Warum? Weil das RP besser wird und die Augen keinen Krebs bekommen.



    Natürlich war das jetzt im Video vielleicht einfach nur gut getimed, aber trotzdem macht es mehr Spaß sich so was anzuschauen.

    Ich habe nicht das ganze Video gesehen, sondern mich durchgeklickt.

    Der Teil ohne Nachtsichtgeräte ist nett im Dunkeln. Ab dem Moment, in dem die Nachtsichtgeräte eingeschaltet werden, sehe ich dort nichts besonders atmosphärisches mehr. Es ist eben alles grün.


    Also also eine "Option" eine dunkle Nacht, aber ohne Nachtsichtgeräte. Mit Fernlicht, Kopflampe und Licht an der Waffe. Nun ob die Variante wirklich den Namen "Option" verdient, ist fraglich.

    Schließt euch zum farmen zusammen, bewaffnet euch, engagiert Sicherheitsfirmen (kostet halt was).

    Du kannst sogar Schutzgeld an Kriminelle bezahlen ^^.


    Es gibt viele Möglichkeiten, der „Überfallproblematik“ mit Roleplay zu begegnen. Savezones und Regeln sind keine davon.



    Friedliche Farmer gehören genau so dazu wie Banditen und anderes Volk.

    Nur kann man als friedlicher Spieler nicht erwarten, dass dich jeder in Ruhe lässt.

    Die Rebelleninsel der 6.0 - einfach mit dem Auto zu erreichen - war Schrott.


    Auf Nordholm wurde das genau aus diesem Grund geändert.

    Die Zahl der Spieler auf der Insel ist geringer, ebenso wie der Weg dorthin schwerer ist.


    Es gäbe also mündige Chance, das alte Konzept neu einzuführen und zu schauen, wie es sich entwickelt.

    Ich denke niemand wird bestreiten, dass ein Rebellen-Happyplace eine exzellente Idee ist.


    Korrigiert mich, wenn ich falsch liege: Verdient Buhlitz den Titel „Rebelleninsel“, wenn die Polizei bei jeder Verfolgung dort potentiell einmarschiert, und kein Rebell die Insel verteidigen darf?



    In der 5.0 durfte jeder Cop auf und über der Insel erschossen werden.

    Ein “Angriff“ auf die Insel war ein ernsthaftes Risiko. Viele (kleinere) Verfolgungen endeten „erfolgreich“ (fürs erste) mit einem Abdrehen der Polizei.


    Ich kann verstehen, wenn das einem Teil der Polizei missfallen hat. Dafür hatte die Rebelleninsel ihren Namen zurecht und war einwirklicher „Happy-Place“.

    Tony Baumann nach den aktuellen Regeln ist es verboten, ohne bündnis und Clan-Tag zusammen zu spielen.


    So wie du es beschrieben hast, ist das in den Support rennen der Täter natürlich absolut lächerlich. Schlechte verliere gibt es überall.




    Dann könnte man aber statt aufgezwungenen Farmfrieden zu fordern eher in diese Richtung gehen:


    „Beim Farmen legaler Güter dürfen sich Zivilisten ohne Bündnis zu einem Konvoi zusammen schließen, und sich gegenüber anderen Zivilisten gemeinsam verteidigen. Sie müssen sich in einer temporären Gruppe befinden. Gegenüber der Polizei gelten sie als Einzelpersonen/ Einzelgruppen.“


    Hier müsstet ihr allerdings auch schon vorher als Einheit zu erkennen sein (zusammen Farmen). „Einfach“ Leute dazu rufen und ohne Tag zu zehnt agieren gab es schon mal, wurde jedoch abgelehnt.

    In der ganzen Diskussion geht es dich nicht darum, dass der Erwerb eines Nachtsichtgeräts ein Problem darstellt, sondern darum, dass die Nachtsichtgeräte dem Gameplay nichts positives hinzu fügen.


    Die Nacht ist dunkel, und alle haben es schön grün. Super - hässlich und nervig.

    Hinzu kommen Beleuchtungsbugs.



    Wem es um die Atmodphäre geht, dem schlage ich die Optimierung über Recolor vor. Macht es euch dort persönlich dunkler.

    Aber darum geht es doch bei RLRPG oder ist das falsch es ist schließlich wie es der name schon sagt Echtesleben roleplay

    Ich habe bei RLRPG noch nie mein echtes Leben nachgespielt - und auch nicht das irgend einer anderen Person.


    Mein REALLIFE ist ganz cool. Nur brauche ich dafür keine 1080p und 30FPS. Dann kann ich auch vor die Tür gehen. (Die Grafik ist geiler und der Netcode ist meist super).