Posts by H4PPY

    Die Idee war das mit 2 Überfällen pro Periode sich die Leute etwas mehr Zeit nehmen einen Überfall zu Planen und nicht einfach hin Fahren Überfall brüllen und dann sofort zum nächsten Überfall fahren. Ob das wirklich funktioniert ist eine andere Sache.

    Ich weiß nicht. Ich verstehe den Ansatz dahinter. An sich nicht schlecht. Und man muss ja auch nicht pro Stunde 10 Leute überfallen. Mit Planung, Hinterhalt etc. dauert das schon - und es rennen weniger weg.

    Du und sobald ich raus bin werde ich mir das holen mit meinen Kollegen was ich in der Zeit verloren habe...
    weil ich hätte ja wenn es Reallife wäre immer hin Ausbrechen können wenn auch Schwerer...

    Aha, bitte guck dir mal an, wie viele Leute ausbrechen (erfolgreich).


    Würde mich freuen, wenn du dann wieder im Knast landest - für 3/4 Stunden vielleicht.


    Wenn man schon mit so nen Einstellung daran geht. Denkst du auch an den Menschen auf der anderen Seite?
    Du beschwerst dich über 2 Stunden - aber der Person werden vielleicht mehrere Stunden farmweit mal eben zerstört...


    Bei solchen aussagen könnt ich <X

    100% meiner Überfallerlebnisse bestanden aus den 3 von dir genannten Punkten.
    Und ich habe nie eine Waffe gezogen und bin weggerannt. Das man kein RP machen kann, wenn jemand flieht zeigt, wo das Interesse für einen Überfall aufhört. Wer dann rumballert dem geht's ums Geld und darum, sich anderen überlegen zu fühlen. Quasi der Virtuelle Kick.



    Ich denke mal, dass Banditen in nem Online-RPG dazu gehören. Ich finds jedoch schon ziemlich lame, wenn die großen auf die kleinen hauen müssen um sich geil zu fühlen. Dann bekämpft euch doch besser mit der Polizei und anderen Gangs, nehmt RP-Technisch ne Stadt ein etc. Kassiert Wegegelder und klaut den Leuten nicht alles, was sie haben. Und wenn einer das durchzieht, den Leuten nur etwas Geld abnimmt, und nicht sofort losballert, wenn einer flieht - weil man auch mal online nen bisschen charakterliche Größe zeigt - dann werden auch mehr Leute anhalten etc.
    Um's Geld müsste es euch ja nicht Schade sein - ist ja nicht so viel...


    Der grund, warum die meisten Weglaufen oder Schießen ist der, dass sie wissen, dass sie in 95% der Fälle sowieso alles verlieren und nur niedergeschlagen werden. Da kann man's dann auch ruhig versuchen...

    Gib den Dev's Zeit nen vernünftiges Konzept zu entwickeln.


    Bis dahin entweder neigenden mehr beklauen oder mit der Strafe leben...

    Jetzt wo Banditen Konsequenzen für ihr handeln spüren und nicht mehr AFK in der Ecke hocken wird natürlich gemeckert.


    Wer den Weg der Illegalität geht, sollte auch bereit sein, mal 2 Stunden im Knast zu sitzen. Die Zeitstrafen sind schon sehr gering.
    Der Bandit, der dort 2 Stunden sitzt hatte schließlich auch kein Problem damit, den Leuten Stundenweise Arbeit zu klauen.



    Ausbrechen ist ok - solange es schwierig ist. Aus einem unbewachten offenen Gefängnis sollte man NICHT ausbrechen können...

    Natürlich wollen wir uns nebensächlich auch etwas bereichern aber wenn es niemanden geben würde der den Leuten was wegnimmt würde die Leute im laufe der Zeit die Langzeitmutivation verlieren weil sie alles hätten und nichts mehr bräuchten.

    Das ist Blödsinn. Die Langzeitmotivation entsteht durch die teuren Fahrzeuge, Gebäude etc. Nicht dadurch, dass man einfach länger braucht. Dann wäre es einfacher, die Preise zu erhöhen. Außerdem entsteht Langzeitmotivation durch eine nette Community und gutes RP.
    Permanente Überfälle bis zum kompletten Ruin (Fahrzeugdiebstahl) treiben Leute vom Server weg.



    Es gibt kein Life server auf dem es keine Banditen gibt. und ich verstehe nicht warum sich gerade hier darüber aufgeregt wird das Leute überfallen werden.

    Es geht nicht um das "ob", sondern um das "wie".


    Wer Leute Überfällt ohne RP oder um sie zu erniedrigen bzw. ihnen alles wegzunehmen darf sich nicht wundern, wenn niemand ihn mag. Wenn dann noch Leute ohne einen Funken Ehre und ohne Ahnung von Fair Play dazu kommen, dann ist es schnell dahin mit Spielspaß und Motivation.


    Es ist immer eine Frage der Verhältnismäßigkeit.


    (Ich fahre schon lange keinen Hemmt mehr...)

    1. Es muss Gruppierungen geben die euch was wegnehmen. Ihr könnt euch ja nicht eine Goldene Nase verdienen und die ganze zeit nur Farmen irgendjemand muss kommen und euch ein wenig was wegnehmen [...]

    Das ist eine sehr gewagte Aussage. Immerhin willst du dich an der Arbeit anderer bereichern. Hauptsache selber nicht arbeiten oder wie?

    ich glaube es ist gemeint, dass eine Gruppe nur 2 Überfälle durchführen darf, nicht, dass jeder Spieler nur 2 mal überfallen werden darf.

    Ich bin da irgendwie zwiegespalten. (2 Überfälle pro Servierperiode).
    Meine Spekulation:


    Auf der einen Seite ist das sicherlich ne gute Methode, um die Lage etwas zu deeskalieren.


    Allerdings wird das dann immer und immer wieder im Support enden, mit der Frage, ob das wirklich erst der 2. Überfall war etc.
    Außerdem könnten sich Banditen dazu genötigt fühlen, möglichst viel pro Überfall rauszuholen (gut für die Neueinsteiger).
    Heißt -> Teure Wagen überfallen, Auto's klauen, Kohle erpressen. Meine Befürchtung wäre eine Eskalation der bisherigen Überfälle.



    RP-Regeln hart durchsetzten ist glaub ich der beste Weg um das ganze zu Regeln. Außerdem sollten die Möglichkeiten zu sein, dass Spieler-Überfallen nicht als die einzige Beschäftigung für Banditen nebst warmen ist (zu sein scheint).
    Und Überfälle sollten sich weniger lohnen durch harte Strafen, besonders, wenn der Schaden durch geklaute Fahrzeuge in die höhe schießt - und die Strafe mit.

    Also ich finde das Mapdesign von Tanoa sehr schön.
    Bin gestern Abend nen bisschen rumgeflogen und durchgefahren. Im Allgemeinen wirkt alles sehr stimmig. Durch die dichtere Vegetation wirkt die Karte nicht so kahl (was ich mir an einigen stellen auf Abramia wünschen würde xD).
    Die Anordnung und den Aufbau der Städte mag ich auch.


    Das mit den Häusern ist ne Katastrophe - ich hoffe da wird nachgebessert. Die Unterwasserwelt hab ich mir noch nicht angeschaut. Performancetechnisch fand ich's ok.


    Ich hoffe, dass mit Tanoa ein paar schöne Sachen gemacht werden :D

    Jetzt will ich mal en Beweis sehen mein Schätzelein.
    Keinen Scheiß labbern. Danke.

    bekommen wir auch den Link zu dem Video vom Combat-Log bzw. dem Vorfall davor?


    Nicht falsch verstehen, ich hab sowas bisher noch nicht gesehen, und hätte auch gerne ne Aufnahme von Querly's Beschreibung gesehen.
    Aber diesem Thread gibt es zwei Anschuldigungen, die schwer zu verifizieren sind...

    James ? warum gibst du Chack jetzt ein Dislike ... Er hat doch recht ?

    Hat er aus meiner und der Sicht vieler anderer doch eben nicht. Man kann auch RP betreiben - ohne gescriptete Events, Polizisten jagen, etc. Man kann auch rumrennen, Propaganda contra Staat betreiben, ne Stadt einnehmen und das verkünden etc.
    Man kann soviel mehr machen als die ganze Zeit Spieler plündern.


    #Fantasie

    Ich kann deinen Aussagen nur zustimmen.


    Vielleicht hast du als erfahrener Rebellenkommandeur ja Interesse daran, die aufständischen Kräfte auf Abramia zu vereinen.

    Als diese Person weg war ist der o.g. LKW gekommen. Da haben wir uns gedacht, dass wir ja ein bisschen Schutzgeld verlangen könnten.
    Allerdings wurden wir direkt abgewiesen und warum er uns 10% geben sollte und dass er kein Bock dadrauf hätte.
    Somit dachten wir uns, dass wir uns das Geld besorgen, in dem wir ihn überfallen. Also kams zu einem Überfall.

    Die 2. Person haben wir gefesselt und danach den Truck geknackt um das restliche Eisen zu verkaufen.
    Da nichts mehr drin war, holten wir die Geisel und den Truck mit.

    Wenn ihr Schutzgeld hättet haben wollen, dann hättet ihr das ganze mal etwas besser planen können. Leute aussteigen lassen und dann nicht warten, bis sie verkaufen, damit eventuell jemand wegrennen kann (mit Eisen im Inventar rennt es sich langsamer als mit Bargeld...). Ich will euch nichts unterstellen, aber das ganze hört sich eher nach nem Überfall-Fail an.



    Wir sind ihm hinter her und wollten ihn zur Rede stellen, er wollte nicht, somit mussten wir schießen.

    Niemand MUSS schießen. Wenn ihr schießen MUSSTET dann habt ihr nicht die Kontrolle über euch selbst gehabt.
    Besser wäre: Ihr wolltet schießen, weil ihr sein Geld haben wolltet.


    Die Geisel sagte Tschüss mit einem Disconnect und daher einem Combat Log.

    Na immerhin war sie so höflich, auf Wiedersehen zu sagen.
    Ok, ernsthaft: Combat-Log ist ungeil - sehr sogar.
    Wobei das ganze wohl eher nen RP-Verweigerungs-habkeinelustmehr-log war. Wenn der Kumpel erschossen und alles Geld weg ist, dann kann ich die Person verstehe. Liegt wohl auch etwas daran, wie die Banditen mit ihren Opfern umgehen...




    Also hatten wir eine Wahl. Auto verkaufen.

    Ihr hattet mehr als eine Wahl. Steht wenigstens dazu, dass ihr nen Millionen-Auto für 28.000 vertickt habt (#Verhältnismäßigkeit), weil der Überfall scheiße war und ihr euch (sollte das, was ihr gesagt habt so stimmen) an den Leuten rächen wolltet, weil das RP kacke war.




    Chack Crank wrote:

    Es ist UNTER ALLER SAU! Wie Rebellen hier gehasst werden.

    1. Ihr seit Banditen, Räuber, Verbrecher - what ever.
    2. Zumindest seit ihr das, solange "das Volk" euch so wahrnimmt. Wenn ihr als Rebellen gesehen werden wollt, dann nennt euch nicht nur so, sondern handelt danach.
    3. Selbst wenn ihr Rebellen seit (weil ihr z.B. ernsthaftes RP gegen den Staat betreibt, und das wäre für mich so nen Kriterium), dann findet euch damit ab, dass ihr gehasst werdet. Wer bei Rebellen an StarWars-Romantik denkt und ne Party erwartet, sobald man ihn sieht, der hat was falsch verstanden.




    Wie Chris erwähnt hat, geht das doch nicht den Namen zu veröffentlichen von der Person

    Da Abramia offenbar ein Überwachungsstaat ohnegleichen ist, in dem die Staatskräfte alles nachvollziehen können, geht das sehr wohl. (Btw. wieder so ne Sache die man RP-Technisch ausschlachten könnte).


    Natürlich ist Namen veröffentlichen immer kritisch zu sehen. Aber besonders wegen der aktuellen Zustände und zur Klärung des Themas finde ich es angemessen.
    Und - wenn ihr mit euch im reinen seit, dann sollte es doch ok sein, dass jeder weiß, was ihr tut...

    Also wer so nen LKW für 28.000 verkauft...
    Das hat nichts mit ReallifeRP zu tun. Das ist einfach nur unter aller sau - egal wie der Überfallene im RP reagiert. Die gerechte Strafe für sowas wäre ist nen paar Stunden steine Klopfen im Knast. Ich kann nur hoffen, dass die beiden dann mal über ihr verhalten nachdenken - und über das, was sie anderen Spielern und am Ende auch dem Server antun...


    Ich hoffe, dass alle ehrenwerten Banditen und Rebellen sich solcher Leute annehmen...

    Zur Banksache sage ich nichts. Wir wollten RP machen, die Polizei nicht. Sie stürmte während den Verhandlungen.

    Polizeisegelwerk:



    Müsste man vielleicht auch überlegen, was bei einem Banküberfall noch verhältnismäßig ist.
    An sich ist stürmen ein durchaus realistischer Weg. Da liegt das problem aber vielleicht auch im Aufbau der Bank. Wenn die Polizei anrückt, und nicht verhandeln will (ich will niemandem unterstellen, dass er seine goßen Waffen auch mal benutzen möchte, aber das ist bestimmt auch nen Punkt), dann wird's bestimmt schwierig mit dem RP.


    //wobei das doch auch nen schöner Anlass ist, um sein RP gegen den Polizeistaat zu beginnen, und Polizeigewalt und Willkür als Kernthema zu benennen.