Posts by H4PPY

    Auf Nordholm gibt es kein Zentral, da in der Mitte Wasser ist.

    Wenn es an einem Öffentlicheren Ort währe ist es außerdem kein Versteck mehr.

    Um dem GV mehr anreiz zu verleihen ist der Ort nicht entscheident, sondern was ich dort machen kann.


    Nun das GV war noch nie wirklich ein „Versteck“.

    Und „zentral“ ist natürlich schwer.

    Nennen wir es „am Ring“. Die Autobahn ist seitlich begrenzt. Des Weiteren ist zwischen Wallenfells und Schwarzheide regelmäßig Verkehr. Auf den Ganginseln ist man weit ab vom Schuss. Tonis wäre noch etwas abgelegener.


    Ein sich näher am Geschehen befindenes GV (Waffenhändler nur ein Beispiel), welches man ohne großen Umweg erreicht, wäre deutlich attraktiver (meine Interpretation).


    Das Nutzen des GV‘s für die Gruppe selbst ist natürlich ebenfalls wichtig.



    //edit:

    Thema GV:

    Warum sollten sich die Gangs derzeit um das GV prügeln? Die Punkte bekommt man, nur wenn man direkt am GV ist, ergo man muss die ganze Zeit auf einem Fleck schimmeln.

    Das stimmt nicht, wenn du die Flagge eingenommen hast kannst du überall rum fahren und du bekommst Punkte.

    Ich schließe mich Jordan Idowitsch an. Das GV muss an einen zentraleren Ort gerückt werden. So, dass wer hin will immer noch ein Stückchen fährt, und trotzdem Geschehnisse am GV auch bemerkt werden.

    Als Ort z.B. der Waffenhändler - Nähe zu Wallenfells/Autobahn, aber oben auf dem Hügel, sodass vorbeifahrende nicht direkt behelligt werden.


    Weiter sollten die Drogenpreise angeschaut werden. Ich habe keinen Überblick drüber. Nur irgendwie erzählt mir jeder, dass sich das Farmen von Drogen bzw, das illegale RP im Sinne von Schutzgeld und co einfach nicht lohnt.

    Der Preis könnte z.B. pro Cop noch zusätzlich steigen, sodass sich Drogen zur Prime-Time deutlich mehr lohnen (parallel zum Risiko), und damit farmende auch ein Ziel für andere Zivs werden.



    Die 5.0 ist lange her, und es hat sich seitdem do viel verändert. Allerdings trotzdem noch mal der Bezug dazu - das GV war damals Neben Yolandi einfach ein Hauptschauplatz von netten Gesprächen, Razzien und Schießerein. Es einzunehmen war ein Anliegen der Gangs und es zu neutralisieren war Hobby der Polizei xD.

    Die Drogen waren sehr (sehr!) lohnenswert. Alle hatten Geld und Waffen. Aber eben auch sehr viel Spaß.


    Und Neulinge auf der Kupferroute hat auch kaum einer ausgeraubt - geschweige denn hingerichtet...

    Derek Morgan

    Wie auch in diesem Thread geschrieben finde ich das Tasern ohne Ankündigung aus irgendeiner Laune heraus scheiße.


    Ändert nichts daran, dass das Niederschlagen und Tasern gegeneinander aufzuwiegen Schwachsinn ist. Polizei und Zivilisten sind keine sich symmetrisch gegenüberstehenden Parteien. Tasern und Niederschlagen sind zwei grundverschiedene Spielmechaniken.



    Wenn ihr ein Problem mit der neuen Regel habt, dann argumentiert über das Niederschlagen und die Nutzung.

    Wenn es ein Problem mit dem Taserverhalten der Polizei gibt, dann sprecht das an.


    Nur könnten wir dieses "aber die Polizei", "aber die Zivs", *Schnief* *Träne* "Ich geh in den Support weil der andere ist ganz blöd", "Ok, jetzt geh ich auch in den Support, weil der andere ist ganz blöd und war gestern da", *Schnief* *Träne* irgendwie abstellen?



    Aber ich finde die Diskussion sehr interessant. Ist diese typische Zivi/Cop Diskussion. Gönnt uns als Cops doch auch mal was. Im Gegenzug habt ihr auch nette "Features" die wir nicht haben (bezogen auf die Fahrzeugbereitstellung). Ich würde die Diskussion eher auf der Fragwürdigkeit der Regel ansetzen und nicht direkt wieder gemessen an einer Fraktion. Damit macht man sich m.M. nach bei vielen unbeliebt und irgendjemand versteht wieder etwas falsch und fühlt sich ggf. angegriffen.

    ^^^^

    This

    2 verschiedene Sachen eine Person ohne call unfähig zu machen anders bestraft

    Es werden zwei Grundlegend verschiedene Aspekte des Spiels anders gehandhabt.


    Das Niederschlagen (Nahkampf, Shortcut drücken (100% gelingen), anscheinend missbraucht durch Zivilisten, sodass eine Regel dagegen eingeführt wurde.


    vs.


    Das Tasern, eine essentielles Instrument der Polizei, um Leute festzunehmen, ohne sie zu durchsieben.

    Wie schon geschrieben - es gab mal Regelungen zum Taser - Call benötigt, Taser = call - und sie alle wurden wieder verworfen, weil sie den Taser nutzlos machen, und damit nicht im Sinne der Administartion waren.


    Es gab mal eine Zeit, da konnte nicht niedergeschlagen werden, und die Polizei hatte einen Taser. Wurde auch nicht rumgeheult.



    Also wenn ihr gegen diese Regel seid, dann Argumentiert bitte nicht unter dem Motto "aber die Polizei".

    Falls es probleme mit dem Taserverhalten der Polizei gibt, wendet euch an die entsprechenden Stellen der Polizei, oder Diskutiert das Problem irgendwo anders.

    Nur der Vergleich Niederschlagen vs Taser ist nicht zielführend,

    Also ich kann mich persönlich an folgende Situation erinnern. Ich bin zu zweit unterwegs mit einer Geisel im Kofferraum. Polizeistreife fährt uns entgegen und ein Unfall passiert. Die Geisel ruft: Hilfe ich werde entführt.... Wir steigen aus beide mit einer Langwaffe. Und die beiden Polizisten schießen mit einem Taser ohne Ankündigung auf uns. Ich kann mich hinters Auto retten, mein Kollege wird getroffen.

    Ist meiner Meinung/ Verständnis nach so nicht ok (Regel-technisch und auch sonst).


    Der Taser ist eine ziemlich starke Waffe gegen kleine Gruppen. Denn er ist Oneshot.

    Eine HK 416 ist in dem sinne meistens auch One-Shot (mit wieder aufstehen), allerdings mit 30 Schuss und hoher Feuerrate und deutlich höherer Reichweite.

    Klar, ich weiß, was du meistens. Wenn kein Call raus ist, ist der Taser stark. Nur wenn der Taser ein Call wäre, dann ist er einfach nur nutzlos.

    Also ganz ohne Ankündigung darf übrigens nicht getasert werden - mit Verweis auf die Cop Regeln.


    Je nachdem, wie man die Regeln versteht, darf der Taser auch nur ohne Ankündigung genutzt werden, wenn ein Zivilist flieht (weil der Taser absolut nutzlos wäre, wenn wir es dann auch noch ankündigen müssten),



    Einen Zivilisten, der mir komisch vor kommt, wären er vor mir stehend mit mir redet, zu tasern, geht so auch nicht.

    Also im Endeffekt so ähnlich wie die Ankündigung des Niederschlagens.




    Und bedenkt bitte - der Taser kann nur eine Sache gut - anderen nicht verletzen.

    In Konkurrenz gegen Pistolen oder Kalashnikov ist das Ding absolut nutzlos.


    Bedeutet - wie Razer geschrieben hat - wenn der Taser ein Call wäre, würde kein Polizist bei klarem verstand in einer einigermaßen angespannten Situation einen Taser in der Hand halten...

    (Und weil aber genau das gewollt ist, wurde die Regel damals in der 5.0 wieder zurück geändert).

    Nein, das man Tanken erst ab 6 Cops machen kann ist schon immer so.

    Ja, kp, was ich da gedacht habe. Ich meine natürlich "während einer Bank deaktiviert".


    Die Zahl von mindestens 6 Cops ist meiner Meinung nach weiterhin zu hoch, aber das hat nichts mit diesem Thread zutun.

    Das Problem mit dem Niederschlagen ist, dass dem Gegenüber keine Reaktionsmöglichkeit bleibt. Du stehst vor ihm, ziehst die Waffe, und ne halbe Sekunde später liegt der andere.


    Ich bin ein großer Fan des Niederschlagens. Nur so, wie es genutzt wurde, schadet es dem Miteinander.


    Das ist das gleiche wie Zivilisten sofort ohne Interaktion wegtasern, sobald sie zu welchem Anlass auch immer nur ansatzweise "Widerstand" Leisten - Beispielswiese nicht sofort die Hände hoch nehmen. Das Resultat? Die Zivilisten haben der Polizei nicht mehr getraut, und das einfach zwanglose beieinander stehen und normal miteinander Reden (auch, wenn jemand illegal unterwegs war) ist kaputt gegangen. Regeln zur Tasernutzung gibt es schon länger, nur das veränderte Verhalten gegenüber früher ist weiterhin da.


    Du kannst es auch weiterhin nutzen. Aber eben nicht, um maximal simpel jemanden hoch zu nehmen, ohne eine Reaktion fürchten zu müssen.


    Vielleicht entsteht dadurch auf allen Seiten etwas mehr Vertrauen, und wir können wieder mehr Miteinander umgehen, anstatt uns gegenseitig abzufucken.

    Max Cooper ah ok, das ändert tatsächlich einiges.

    Ich würde den Titel des Beitrags dann in "Savezones an Fahrzeug-Händlern" umändern.


    Unter den Vorschlag setz ich dann auch meine Stimme. Um Fahrzeug-Händler könnte man kleine Mini-Savezones ausrufen. Ich kann da auch kein Problem bei erkennen. Jemandem den Großteil seines gesparten abnehmen, bevor er es überhaupt in ein Fahrzeug stecken kann (bei Fahrzeugverkäufen gibt es nicht um sonst die 10%! [natürlich sind es 10% und nicht 15%]) ist super asozial.


    Abgesehen davon, einen Neuling mit Golf auf die Art und weise zu bestehlen. Das wäre für mich so ein §1.1 Fall....



    Wie hier schon ein paar mal geraten - geh damit bitte in den Support. Solch asoziales Verhalten gehört mit Sicherheit zu dem, was auf diesem Server absolut unerwünscht ist.

    es wird von tag zu tag schlimmer(ich nehme als basis dieser aussage mal die ganzen Forum beiträge da ich selbst nicht mehr hier spiele) selbst auf king of the hill herscht derzeit mehr rp als hier und dort gibt eig. keins ,viele der "netten leute sind weg, immer mehr altis kiddys werden whitelistet obwohl manche davon sicherlich keine 16+ sind

    Ich weiß gerade nicht, ob ich laut lachen oder bloß leise schmunzeln soll.

    Es ist echt unglaublich frustrierend eine Woche die Quests zu machen, mir mühsam mit dem bisschen Equip was ich hab mich hochzufahrmen und alles in 3 Sekunden zu verlieren.


    Einmal für mich ne grundsätzliche Verständnisfrage:

    • Bist du mit deinem Golf gefahren, und man hat dich ausgeraubt - dir alle Klamotten, Auto (verschrottet), Farmgut, etc. weggenommen (dich nackt gemacht)

    oder

    • Bist du "nur" um deine komplette Farmtour erleichtert worden?


    Anhand deiner Reaktion gehe ich von ersterem aus. Vielleicht kannst du dich in dem Fall an den Support wenden (am besten mit Tag/ Uhrzeit?). Ich bin mir sehr sicher, dass solches Verhalten hier nicht geduldet wird.


    "Bambis" ausrauben ist schon wirklich unterste Schublade. Jemandem sein gesamtes (also wirklich gesamtes) Hab und Gut abzunehmen ist widerlich.



    Deswegen allerdings zu fordern, Savezones an Händlern zu setzten, ist jedoch nicht weniger un-durchdacht.

    Zum einen wird der Ort des Überfalls damit sowieso nur verschoben.

    Des weiteren - RLRPG ist kein Friede-Freude-Farmserver. Dafür gibt es andere Spiele-Genres als Arma-Life.

    Ich verstehe das Problem hier auch nicht.

    Wer zwingt dich denn, hier irgendwas zu kaufen?



    Die Übertragung der DayZ-Standalone Gebäuden bringt eine gewaltige Auswahl an hochwertigen, begehbaren Wohnhäusern, Industriegebäuden, Vegetation und sonstige Objekte.

    Wenn diese Gebäude für Nordholm genutzt werden können, wäre dass alleine zumindest mir schon 20 € wert xD.



    Des Weiteren kann man die neue Karte als das Chernarus von Arma3 bezeichnen. Sie ist wunderschön.