Posts by [GCA] Chris Dayton

    Getreu dem Motto:
    "Ist mir doch egal ob ich nur ein bisschen durch den Verkauf an Geld komme, Hauptsache ich habe dem Besitzer Schaden angerichtet"


    Finde ich innerhalb der Community, wo wir uns doch alle eher verstehen sollten und gemeinsam Spaß haben sollten eher schade diese Denkweise.

    Geh mal zu nem richtigen Schrotthändler hin, der wird auch deinen Perso sehen wollen.


    Achja, dass Auto war geklaut und wurde eventuell nicht bei der Polizei gemeldet, mit einem Schreiben und einer gefälschten Unterschrift, welches aussagt das du bevollmächtigt wirst, dass Auto an ihn zu verkaufen, nimmt der Schrotthändler es sicherlich gerne auf. Er handelt normalerweise ja im guten Sinne.

    Hallo zusammen!


    Das man so etwas für Neulinge macht, finde ich absolut Klasse, zudem muss man alleine schon dieser Person viel Vertrauen schenken können und wie gesagt, finde ich top. Schade das es dann so gekommen ist.


    Bezüglich das hier die Auszüge vom Schrotthändler offen gelegt werden etc.:
    Ich finde es keinewegs schlimm das es hier veröffentlicht wurde. Die Polizei selbst kann es nicht nachschauen (soweit ich weiß) und im wahren Leben wird halt auch alles dokumentiert im beruflichen Alltag. Von daher müsste ein echter Schrotthändler auch so etwas offen legen wenn er Fahrzeuge ankauft.


    Naja...Das mit dem bloß stellen kann jeder sehen wie er es will. Ich selbst finde es an sich auch nicht schlimm. Selbst wenn man hier dazu nichts geposted hätte, glaubst du doch selbst nicht dran das eine der beschriebenen Personen sich dazu geäußert hätte....selbstverständlich aus Feigheit.


    Und sollte es wirklich so gelaufen sein, das die das Fahrzeug geliehen bekommen haben und die Situation auf diese Art und Weise ausgenutzt haben ist diese "bloßstellung" völlig gerechtfertigt.


    Jeder hat ne andere Meinung,
    aber ich sehe es halt so.

    Ich denke das es jetzt schon weit weg vom eigentlichen Thema weg ist und vermutlich schon wo anders hingehört,
    von daher ist dieses Thema hier jetzt mal durch :)


    Über das mit dem Geschworenengericht etc. kann man sich ja mal vielleicht Gedanken drum machen und so.
    Klar könnte man sich kennen, aber schließlich muss man sich ja auch nicht kennen, sondern einfach nur Vorurteile haben, ist fast das gleiche.
    Gibt halt bei allen Sachen immer Vor- und Nachteile^^


    Also für mich ist das Thema dann jetzt hier an dieser Stelle gegessen ^^

    Hallo zusammen!


    Seit dem Start der 5.0 bin ich jetzt dabei, wobei ich jetzt im nachhinein auch ganz gerne
    bei der 4.0 dabei gewesen wäre ^^


    Seit dem ich nun dabei bin sind mir paar Sachen aufgefallen,
    welche man ja eventuell in Zukunft umsetzen könnte.


    1.) Kauf von Material des Erste-Hilfe-Kastens
    Aktuell ist es ja so, dass man am Supermarkt nur Bandage, Morphium und einen Erste-Hilfe Kasten kaufen kann.
    Da ich ganz gerne auch Leute welche verletzt sind, versuche zu helfen, ist es mir schon öfters vorgekommen, dass man schonmal
    10x den Erste-Hilfe Kasten kauft, da man automatisch dann auch eine Mullbinde und ein Tourniquet erhält.
    Da man aber nicht immer alle Sachen von der Anzahl her gleich benötigt und dann beispielsweise 1x Bandage, 2x Mullbinde, 8 Morphium und 9 Tourniquets hat,
    wäre es doch besser, wenn man doch die Materialien einzeln am Markt kaufen könnte, damit man nicht nen Überschuss von allem holen muss und dann die Hälfte wieder weg schmeißt :thumbsup:



    2.) Jagen bzw. das grillen von Hähnchen
    Da ich zwischendurch auch mal ganz gerne jagen gehe, ist es mir jetzt schon immer aufgefallen,
    dass mal ein Hähnchen (Hähnchen, nicht verwechseln mit Hühnchen) nicht grillen kann, alles andere klappt perfekt.
    Ich kann in meinem Z-Inventar nichts mehr aus nur ein einzige rohes Hähnchen haben, dennoch kommt die Meldung,
    dass in meinem Inventar nicht genügend Platz dafür wäre. Ich weiß nicht ob und wie es bei anderen klappt, aber bei mir geht es leider nicht.
    Vielleicht ist es ja euch schon bekannt (habe auch ehrlich gesagt noch nicht geschaut ob es schon im Forum etwas dazu gibt).



    3.) Struktur des Gangkontos
    Vermutlich jede Gang kennt es...man möchte mit anderen das Geld auf dem Gangkonto teilen,
    hat vielleicht auch eine Absprache, dass sobald man etwas farmt und Erträge bekommt, einen Teil darauf bezahlt,
    damit man, wenn man Geld braucht vielleicht eine kleine Reserve hat.
    Was aber, wenn man neue Leute anheuert? Man will ja vermeiden das nicht jeder auf dieses Geld zugreifen kann
    und so wie ich es bis jetzt gesehen habe, kann es allerdings jeder, was eigentlich schade ist.


    Ich weiß es leider nicht, in wie fern man es umsetzen könnte, aber vielleicht wäre es möglich, dass..
    - man für die Gang drei festzulegende Ränge hat.
    Rang 3: Vorsitzende/r, haben/hat die Macht über das Budget des Gangkontos (darf Personen einladen und Geld verwalten)
    Rang 2: Mitglied, mit diesem Rang wird es erlaubt, dass das Mitglied Zugang zum Konto hat.
    Rang 1: Mitglied, besitzt weder das Recht, Personen einzuladen, noch Geld von Gangkonto abzuheben, darf jedoch darauf einzahlen.


    So würden sich eventuell Gang Kassen ohne Sorgen füllen können und man könnte für gemeinsame Aktionen zusammen sparen :thumbup:




    Nun, das waren meine drei kleinen Vorschläge, welche man ja realistisch gesehen vielleicht auch umsetzen könnte.
    Gerne würde ich mehr über eure Meinung oder auch Erfahrung lesen und hoffe auf eine allgemeine positive Rückmeldung.
    Vielen Dank für's durchlesen und Rechtschreibfehler, vorausgesetzt ihr findet welche, dürft ihr gerne behalten. ^^

    Geschworene würde noch schwieriger sein, weil man dann nie zu einer vernümpftigen entscheidung kommt.

    Empfinde ich eher nicht so, die Geschworenen (nehmen wir mal 3 Stück als Beispiel) entscheiden zwischen Schuldig oder Unschuldig.
    Jeder gibt seine Stimme ab, Mehrheit entscheidet und schon ist die Sache vom Tisch. Die Höhe der Strafe ist dann immer noch Sache des Richters,
    wird aber von dieser Entscheidung mit beeinflusst.




    Wo soll man den genug unabhängige herkriegen?

    Personen zu suchen, welche nichts von einem Verbrechen mitbekommen haben, ist in meinen Augen jetzt eigentlich nicht so schwer. ^^

    Naja, einen Richter, Staatsanwalt, verteidigenden und klagenden Anwalt zusammen zu bekommen wird denke ich mal relativ schwer,
    weil die Verfahren sich nicht immer sooo lange ziehen werden etc.


    Aber man könnte eventuell über ein Geschworenengericht nachdenken d.h. das Zivilisten,
    welche absolut nichts mit einem der Vorfälle zu tun hatte sich selbst eine Meinung darüber bilden können und anschließend
    auch einen großen Teil zur Entscheidung beitragen können.


    Könnte man auch mal drüber nachdenken, vielleicht mal so zur Probe wenn so etwas kommt.
    Zivilisten findet man glaube ich jedenfalls genug ^^

    Hallo zusammen!


    Scheinbar hat der ein oder andere es hier "böser" verstanden als es eigentlich sein sollte.
    Es war keinesfalls böse gemeint, oder das ich hier jemanden bloß stellen wollte. Nur um das kurz klar zu stellen :)
    Ich selbst komme von einem der größten Altis Life Server und war dort selbst Cop.
    Allerdings durfte man da unter gar keinen Umständen aus dem RP fallen und sollte stets versuchen höflich zu bleiben.


    Nur mal um kurz paar Sachen aufzuklären.



    Weiterhin will ich klar stellen das ich weder Richter oder Anwälten zu tun habe und von der Materie wenig Ahnung habe.

    Ich habe nicht gesagt das ihr das perfekt machen sollt.
    Aus meiner Sicht wäre die komplette Strafe hier auch definitiv nicht angebracht gewesen, zu mal man ja sagen muss,



    dass die Kläger sich in ihren eigenen Aussagen verrannt haben und die Glaubwürdigkeit beeinträchtigt haben.
    Wie gesagt, "nicht böse gemeint", ist aber so aus meiner Sicht.




    *Edit: Habe ihnen auch angeboten danach im Ts Kritik und wort zu Verfügung zu stellen. Wurde nur leider nicht angenommen.

    Leider haben weder @[GCA] Jordan Brooks noch ich hier von etwas mitbekommen, wenn es so war, hätte man es wirklich so klären können.





    ... also nach der Verhandlung muss ich sagen, dass das so nicht zutreffend ist. Ihr hattet mir vor der Verhandlung ein Ziel gesetzt. Nur oberflächlich betrachtet hat man unsere Seite nicht gehört. Die Wahrheit ist aber doch eine andere. Wir haben unser Ziel im Verfahren doch erreicht. Und dass man unsere Seite sehr wohl gehört hat, zeigt sich im Endergebnis. Die Haftstrafe konnte doch abgewendet werden.

    Über das Ausmaß des Urteils beschwere ich mich noch nicht mal so sehr.
    Es bezieht sich viel eher um den Umgang mit der Glaubwürdigkeit etc.





    Bei dem was du hier abgezogen hast, habe ich eher weniger das Gefühl, dass du konstruktive Kritik an der Polizei liefern wolltest, um die Arbeit auf unserem server zu verbessern, als dass du die Spieler einfach bloß stellen wolltest. Das wird auf unserem server nicht geduldet!

    Es ging sich wie schon angesprochen nicht darum jemanden bloß zu stellen.
    Aber auch wenn sich ein Verfahren in die Länge zieht sollte die Höflichkeit dennoch eine Rolle spielen
    und nicht irgendwelche Vorschläge ablehnen und einfach so zum Urteil kommen, wobei das Plädoyer hätte noch richtig gut ausfallen können.





    So liebe Leute, wie gesagt, alles nicht so böse gemeint.
    Wenn es jemand so aufgenommen hat, tut's mir Leid.
    Ich selbst war Cop und habe, auch wenn es lange dauerte, mir Aussagen von Opfer und Tätern angehört
    und habe stets dennoch versucht ruhig und höflich zu bleiben.


    Viele Grüße


    Chris Dayton

    Folgende Personen nahmen an einem Prozess teil: (nur ein teil)
    - @Julian Huxley
    - @Cole Jenkins
    - @[GCA] Jordan Brooks
    - @Julian Pilzkopf
    - @Dr. Teddy Baer


    Leiter der betroffenen Fraktion: (nur damit dieser Vorfall wahrgenommen wird)
    - @Alex O'Neill
    - @Ryu Wolfsblut


    Allgemeine Informationen:
    Heute kam es zu einem Prozess im Polizeirevier von Yolandi.
    Der zuständige Richter war Julian Huxley.
    Es ging um einen Prozess bzgl. einer Anklage wegen Körperverletzung mit Raub.
    Dieser Prozess war gegen Jordan Brooks, Julian Pilzkopf und mich.


    Die Kritik:
    Anfangs war die Beweislage selbstverständlich gegen uns, jedoch änderte sich dies schnell im Laufe der Verhandlung.
    Die Kläger konnten die geschehene Situation nicht richtig deuten und haben sich mehrmals geirrt, so dass dies keine glaubwürdige Situation mehr darstellte.


    „Im Zweifel für den Angeklagten“


    Trotz das die Ankläger ihren eigenen Aussagen widersprachen und man dies mehr als anzweifeln hätte können/müssen,
    reagierten die Richter so, als wäre alles sehr glaubwürdig gewesen.


    Unsere Aussagen waren sehr präzise und identisch.
    Unser Anwalt Dr. Teddy Baer machte eine überragende Arbeit und konnte trotz allem nichts ausrichten.
    Ich persönlich finde es sehr störend, dass hier keinerlei auf Aussagen oder den Verteidiger im geringsten eingegangen wird.
    Da kann man sich ja noch so gut wie es geht rausreden und es zeigt trotzdem keine Wirkung.


    An dieser Stelle bin ich von der Arbeit der Polizei bei Prozessen zu tiefst enttäuscht.
    Das Role-Play fand ich ebenso "solala". Mit Sätzen wie "Plädoyer, nee, können Sie ja beantragen, wird aber erst in zwei Tagen bearbeitet" sind auch fern ab der Realität
    und keinesfalls in Ordnung. Es ist nur ein Spiel, dass ist eine klare Tatsache, aber dennoch sollte man auch mitspielen und nicht anfangen einfach am Rad zu drehen, weil einem etwas nicht passt.


    Es muss sich hierzu von den genannten Personen etc. niemand äußern, sollte aber die Kritik zu Kenntnis nehmen und vielleicht drüber nachdenken,
    wie man sich hätte in einer solchen Situation benehmen können.


    Viele Grüße


    Chris Dayton