Posts by Karl Fuchs

    Wer genau seid Ihr denn; was macht Ihr überhaupt?

    Ich denke derartige Fragen sind es wert, beantwortet zu werden.

    Die Formulierung ,,exklusiv" und ,,erlesen" könnte auch die Außenwerbung eines Nachtclubs sein :P?

    Und in diesem Falle wäre es doch angebracht, zu wissen, wofür man sich bewirbt.^^


    Um Klartext zu sprechen:

    Stellt Euch doch erst einmal vor. Erzählt Eure Geschichte, dreht ein Video, oder wie Ihr Euch auch immer präsentieren wollt.

    Zum status quo würde eine Bewerbung ja einem Schuss ins Blaue gleichen.



    Noch ein kleiner subjektiver Vermerk: Wenn Eure Exklusivität auf der Sonderheit Eures Verständnisses bzgl. der deutschen Rechtschreibung beruht, so erscheint mir das doch wenig ,,exklusiv"

    MfG


    Achso: Ist Euer Titel nicht wie ein weißer Schimmel? DIE LA(italienischer Titel für das weibliche Geschlecht -> =die) cosa nostra -> folglich die die cosa nostra?

    Also mal eine kleine subjektive Betrachtung meinerseits:

    Du sprichst hier von realistischem RP und einem realistischen Vorgehen. Wenn du in der realen Welt eine Straftat begehst, sei es Raub, BtMG o.ä., so ist in meinen Augen die Wahrscheinlichkeit doch sehr gering, dass du gehen gelassen wirst, nur weil du eine gewisse Quantität deines Redeflusses an den Tag legst. Ich selbst war bei der Situation nicht dabei, aber die Begründung, dass du 10|20|30 min RP führst ist in meinen Augen zwecklos.

    Somit stellt sich natürlich die Frage, wieso du dir dann Mühe geben sollst etc., zumindest hast du dies so geäußert. Meiner Meinung nach beeinflusst du durch ein angenehmes RP das WIE, allerdings nicht das WAS. Zwar ist es wahrscheinlich, dass ein freundlicher Umgang, sowie eine gute Ausrede, sich strafmindernd bemerkbar machen, allerdings hängt dies nicht von der Polizei ab. Bei sämtlichen Straftaten liegt die Entscheidungshoheit nämlich bei der Justiz und nicht bei der Polizei; somit hat auch nicht die Polizei darüber zu entscheiden, ob deine Ausrede legitim ist, oder wie ein Strafmaß auszufallen hat, dieses Recht liegt bei der Justiz. Ausschließlich.


    Aus diesem Grunde, empfinde ich die Kritik immer etwas fragwürdig, wenn es heißt, dass man sofort Strafmilderung erwartet, nur weil man gutes RP führt. In meinen Augen sollte dies eine Selbstverständlichkeit sein!!!!!!!!!

    Wie gesagt erwarte ich natürlich ein gutes Miteinander von beiden Seiten, dies möchte ich nicht unbeachtet lassen.


    Summa summarum bleibt mir nur zu sagen, dass wenn du eine Straftat begehst, du auch mit den Konsequenzen rechnen musst. Ein sofortiger Erlass von Konsequenzen würde den Tatbestand der Rechtsbeugung erfüllen. Wohlgemerkt kein sonderlich realistisches Vorgehen.


    In diesem Sinne

    Liebe Grüße,

    Eine andere Lösung wäre natürlich auch, dass die Wahrscheinlichkeit zwar linear steigt, aber ab gewissen Einsatzmengen, die positive y-Verschiebung zunimmt. Der Charakter des Anstieges der Verschiebung für die Wahrscheinlichkeit müsste dann einer exponentiellen Funktion wiederum zu Grunde liegen, oder sehe ich das falsch?


    Dies wäre zwar quasi einfach ein umständlicherer Weg, wäre aber ebenso zielführend.

    Wirklich sehr gut dargestellt. Ich schließe mich dem Gedankengang gerne an. Bei einem Einsatz n>1 würde man ja jeweils die Grundwahrscheinlichkeit, hier im Beispiel 5%, "verschenken", da man wiederum die besagte Grundwahrscheinlichkeit als stetige Größe in Gegenleistung zum Mindesteinsatz erhält. Somit leistet man mit einem Einsatz n>1 sich quasi mehrfach eine Grundwahrscheinlichkeit mit, welche sich jedoch real nicht verändert -> siehe stetige Grundwahrscheinlichkeit.


    Das mit den Ressourcen spielt natürlich mit eine Rolle, aber ansonsten wirklich sehr gut. :thumbup:


    Im Endeffekt müsste die Erfolgswahrscheinlichkeit also nach dem Erreichen des Mindesteinsatzes exponentiell ansteigen, um wiederum einen Anreiz dafür zu schaffen, dass man größere Mengen investiert.


    LG

    Sehr geehrter Herr Schröder,


    Tatsächlich ist die Ansichtsweise, dass Herr Copperfield durchaus zu der Gubernative der Exekutive gehört überlegenswert. Je nach Länderregelung ist der Posten des Polizeipräsidenten nämlich auch ein politisches Amt. Herr Copperfield hätte demzufolge einen Sonderposition innerhalb des jeweiligen Innenministeriums und wäre somit wiederum Teil der Gubernative.

    Ihre Aufgabe ist es nicht die Judikative zu überwachen und irgendwelche Konsequenzen anzudrohen.

    Prinzip der Gewaltenteilung

    Die Gewaltenteilung gehört zu den Prinzipien unserer Demokratie und ist im Grundgesetz verankert. Die staatliche Gewalt ist in mehrere Gewalten aufgeteilt: Die legislative (gesetzgebende), die exekutive (vollziehende) und die judikative (Recht sprechende) Gewalt sollen sich gegenseitig kontrollieren und staatliche Macht begrenzen.


    Quelle: https://www.bundestag.de/parla…en/gewaltenteilung-246408


    Mit freundlichen Grüßen,

    Karl Fuchs