Posts by Marcel

    Die Regeländerung ist ab 29.08.2022 0 Uhr gültig



    § 1: Allgemeine Regeln:


    9. Jedes Ausnutzen von Bugs/Exploits/Regel-Lücken oder anderen Fehlern in allen Bereichen des Spiels ist verboten. Fehler müssen umgehend persönlich an den Support gemeldet werden. (Fehler Melden)


    • 9.1 Duping (auch der Versuch) wird immer mit einem permanenten Ban bestraft (ohne Chance auf Entbannung).
    • 9.2 XP-Farming (z.B. durch mehrfaches Aufbrechen und anschließendem Wegwerfen von Muscheln) ist verboten.


    § 6: Überfälle, Einbrüche und Tankstellen:


    5. Einen Spieler dazu zu zwingen, Geld von seinem Konto abzuheben (inkl. Überweisung), sein Fahrzeug zu überschreiben oder sein Apartment/Haus aufzuschließen, ist verboten.



    § 7: Großereignisse (Geiselnahme, Gefängnis-Ausbruch, Staatsgebäude):


    1. Großereignisse im Sinne von §7 sind:

    • Überfall auf das Plutoniumlager die Zentralbank
    • Geiselnahme
    • Angriff auf ein Fraktionsquartier
    • Überfall auf die Asservatenkammer
    • Überfall des Waffentransports zur Entsorgung
    • Überfall auf das News-HQ


    2. Bei Großereignissen müssen mindestens 6 Polizisten im Dienst sein. Ausgenommen ist die Asservatenkammer. Dort sind es 10. (Eine Polizei-Geisel zählt als “außer Dienst”.)

    • 2.1 Großereignisse nach §7.1 dürfen frühestens 30 Minuten nach Restart begonnen werden.
    • 2.2 60 Minuten vor Restart dürfen die Großereignisse Geiselnahme, Überfall auf die Asservatenkammer, Bankfiliale News-HQ sowie auf das Plutoniumlager die Zentralbank nicht mehr begonnen werden.

    § 1: Allgemeine Regeln


    10. Gruppierungen dürfen nur mit 10 Mann auf dem Server vertreten sein.


    10. Gruppierungen dürfen nur mit 15 Mann auf dem Server vertreten sein.

    Zu dem was Cappa sagt verstehe ich sowieso nicht warum nur 10 Leute einer Gruppe auf dem Server sein dürfen. Solange die mehr nicht mit der ersten Gruppe zusammen agieren, also eine 2. themp Gruppe haben ist doch theoretisch alles OK.

    Da gebe ich dir recht. Wir haben das durchaus auch in Erwägung gezogen. Dennoch wollen wir die Neuerungen langsam integrieren und kleinere Anpassungen machen. Wir testen jetzt erstmal das Grundprinzip, um dieses am Ende noch zu erweitern (inwiefern werden wir noch zukünftig besprechen).

    Hallo zusammen,


    Bezüglich den frischen Regeländerungen zum Thema Gruppierungen, möchte ich euch kurz erklären, wie sich die Neuerungen auf das gemeinschaftliche Agieren auswirken.


    Allem voran: Ihr benötigt zukünftig KEIN Clantag mehr, um zusammenarbeiten zu dürfen !


    Ab sofort wird es so laufen, dass die Personen, die zusammen agieren wollen, gemeinsam einer temporären Gruppe beitreten müssen.

    Dabei ist es irrelevant, aus wie vielen Gruppierungen sich diese Personen zusammensetzen, solange die maximale Anzahl von 10 Spielern nicht überschritten wird.


    Es wird zukünftig nötig sein, einer temporären Gruppe beizutreten, egal ob legale (z.B. gemeinschaftliches Farmen) oder illegale Aktivitäten ausgeführt werden!


    Desweitern muss darauf geachtet werden, dass man einer temporären Gruppe nur beitreten kann, solange keine aktive RP-Situation am Laufen ist. Das Gleiche gilt für das Verlassen der Gruppe.


    Aufgrund der neuen Änderungen entfällt die Bündnisregelung komplett. Ein Bündnis zwischen zwei temporären Gruppen ist demnach nicht möglich!



    Bitte seid euch bewusst, dass die Änderungen fürs erste eine Testphase durchlaufen, in der Änderungen vorgenommen werden können.


    Sollte euch irgendetwas "spanisch" vorkommen, steht euch der Support bei Fragen und Vorschlägen offen.


    Die Regeln gelten ab 11.07 23Uhr !



    mfg,

    Timo peepoHey

    § 1: Allgemeine Regeln


    4. Eine Änderung des Charakternamens ist nur mit Genehmigung der Justiz möglich.

    • 4.1 Eine Änderung des Charakternamens durch Hinrichtung oder Selbstmord muss im Support beantragt werden.


    10. Gruppierungen dürfen nur mit 10 Mann, die das selbe Clantag tragen, auf dem Server vertreten sein.

    • 10.1 Die Polizei darf nur mit maximal 10 Personen an einer Situation beteiligt sein.

    Im Falle eines Überfalls auf die Asservatenkammer oder eines Überfalls des Waffentransports zur Entsorgung, gilt diese Regel für die Polizei/Justiz nicht.




    19. Jeder Zivilist kann einen zweiten Charakter im Support beantragen.

    • 19.1 Um einen Charakterwechsel durchführen zu können, darf kein offener Fahndungslisteneintrag des aktuellen Charakters vorliegen (Ausnahme: offener Haftbefehl / offene Fallakte).
      Der Spieler ist verpflichtet, sich um seine Fahndungsliste zu kümmern und zu erfragen, ob etwas gegen ihn vorliegt, BEVOR er den Charakter wechselt und den Server betritt.
    • 19.2 Der Haupt-Charakter darf keine RP Verbindung zum Zweit-Charakter haben.
    • 19.3 Der Haupt-Charakter muss weiterhin der Main-Charakter bleiben. Das heißt, dass mit dem Haupt-Charakter mehr Zeit auf dem Server gespielt werden muss als mit dem Zweit-Charakter. Hierbei sollte ein Verhältnis von 2:1 eingehalten werden. Erläuterung



    § 3: Gruppierungen


    1. Gruppierungs-Mitglieder müssen zusätzlich zu ihrem Namen noch ein Clantag in eckigen Klammern [ABC] tragen.

    • 1.1 Das Clantag darf, wenn bekannt, im RP verwendet werden.
    • 1.2 Für das gemeinsame Farmen und den dazugehörigen gegenseitigen Schutz ist die Zusammenarbeit ohne ein gemeinsames Clantag bis zu vier Spielern erlaubt.
    • 1.3 Das Umgehen der Bündnis-Regel durch das Ändern des Clantags ist untersagt.


    1. Das gemeinsame Agieren zwischen Spielern ist nur dann erlaubt, wenn sich alle in einer temporären Gruppe befinden. Erläuterung

    • 1.1 In einer temporären Gruppe dürfen maximal 10 Spieler gleichzeitig vertreten sein.
    • 1.2 Einer temporären Gruppe kann unabhängig der Zugehörigkeit zu einer Gruppierung beigetreten werden.
    • 1.3 Nach Beginn einer RP-Situation ist das Beitreten einer temporären Gruppe verboten!
    • 1.4 Das Verlassen einer temporären Gruppe ist erst erlaubt, wenn die vorangegangene RP-Situation beendet ist oder allgemein keine aktive Situation besteht.




    2. Es dürfen maximal 10 Spieler einer Partei gleichzeitig bei Aktionen nach §6/§7 agieren. Diese Begrenzung gilt auch für das gemeinschaftliche Farmen jeglicher Güter.

    • 2.1 Um miteinander agieren zu dürfen, ist es zwingend notwendig ein einheitliches Clantag [ABC] zu tragen. Beispiel: [ABC] Lorenzo Heidelberg.
    • 2.2 Permanente Bündnisse müssen im Forum angekündigt sein und von der Supportleitung schriftlich bestätigt werden (maximal 1 permanentes Bündnis) und temporäre Bündnisse dürfen nur einmal pro Matrix bestehen und müssen der Polizei gemeldet werden. Bei einem Matrix-Bündnis darf die Spieleranzahl von 10 ebenfalls nicht überschritten werden.
    • 2.3 Ausgenommen davon sind angemeldete Firmen, die im Forum zugelassen wurden und mit der Rettung oder der Sicherheit der Bürger beauftragt sind. (Illegale Aktivitäten sind für die Firmen untersagt. Erläuterung)
    • 2.1 Es gibt keine Möglichkeit von Bündnissen zweier temporärer Gruppen.




    § 5: Interaktion mit den Fraktionen


    2. Der Besitz von medizinischem Equipment ist verboten. Ausgenommen hiervon ist Methadon.


    2. Der Besitz von medizinischem Equipment ist verboten. Ausnahmen siehe Erläuterung. Erläuterung




    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Wendet euch bei Fragen gerne an den Support.


    Die Regeländerungen gelten ab 11.07 23Uhr !

    Zum einwöchigen Jubiläum dieses Beitrags gibts auch mal zwei Sprüche von Fleywer pepeD:



    "Da hab ich zwei Fische mit einmal geschlagen"


    "Ich bin ein Rasenmäher"

    § 1: Allgemeine Regeln

    10. Gruppierungen dürfen nur mit 10 Mann, die das selbe Clantag tragen, auf dem Server vertreten sein.

    • 10.1 Die Polizei darf nur mit maximal 10 Personen an einer Situation beteiligt sein.

    Im Falle eines Überfalls auf die Asservatenkammer oder eines Überfalls des Waffentransports zur

    Entsorgung, gilt diese Regel für die Polizei/Justiz nicht.


    § 2: Besondere Gebiete

    1. Safezones sind auf der Karte markiert, ihre eingezeichneten Grenzen sind nur Richtwerte und sollten im RP sinnvoll erscheinen. Safezones sind unter anderem Marktplätze, HQ’s, das Landgericht* und Sascha’s Bar.


    2. Illegale Handlungen in einer Safezone sind verboten. Erläuterung

    • 2.1 Die Verlagerung einer RP-Situation in eine Safezone hebt diese für alle Beteiligten auf (gilt nicht für HQ's und das Landgericht). Unbeteiligte dürfen nicht mit einbezogen werden. Für Fraktionen gelten die normalen Interaktionsregeln.


    § 6: Überfälle und Einbrüche

    5. Einen Spieler dazu zu zwingen Geld von seinem Konto abzuheben (inkl. Überweisung) oder sein Fahrzeug zu überschreiben ist verboten.


    § 7: Großereignisse

    2. Bei Großereignissen müssen mindestens 6 Polizisten im Dienst sein. Ausgenommen ist die Asservatenkammer. Dort sind es 10. (Eine Polizei-Geisel zählt als “außer Dienst”.)

    • 2.1 60 Minuten vor Restart dürfen die Großereignisse Geiselnahme & Plutoniumlager und Angriff auf die Asservatenkammer nicht mehr begonnen werden.
    • 2.2 Die Großereignisse Gefängnis-Ausbruch und Angriff auf ein Fraktionsquartier dürfen 30 Minuten vor Restart nicht mehr begonnen werden.
    • 2.3 Als begonnen gilt das Ereignis, wenn alle wesentlich beteiligten Parteien, die involviert werden sollen, über das Ereignis bescheid wissen und eine angemessene Reaktionszeit gewährt wurde.



    3. Eine Geiselnahme muss per Nachricht der ganzen Polizei angekündigt werden.

    3. Eine Geiselnahme gilt erst dann als Großereignis, wenn Forderungen an die Polizei/Justiz gestellt werden.



    4. Geiselnahmen und Überfälle auf die Bank sind von jeder Gruppierung/Clan, sowie jedem unabhängigen Spieler, nur einmal pro Serverperiode erlaubt.

    4. Geiselnahmen und Überfälle auf das Plutoniumlager sind von jeder Gruppierung/Clan, sowie jedem unabhängigen Spieler, nur einmal pro Serverperiode erlaubt.



    6. §7.2 und §7.3 gilt nicht für Geiselnahmen zwischen zivilen Parteien. <Komplett entfernt>



    7. Das Einmischen in das RP einer anderen Partei, ist bei Großereignissen untersagt (ausgenommen ist der Angriff auf ein Fraktionsquartier).

    7. Das Einmischen in das RP einer anderen Partei, ist bei Großereignissen untersagt (ausgenommen Fraktionen).


    -------------------------------------------------------------------------------------------------

    *Erläuterung zu §2 Absatz 1:

    Das Landgericht wird als Teil der HQ's angesehen!

    § 1: Allgemeine Regeln

    18. Das Abspielen von Musik auf dem Server ist verboten.



    § 2: Besondere Gebiete:

    2. Illegale Handlungen in einer Safezone sind verboten. Erläuterung

    • 2.1 Die Verlagerung einer RP-Situation in eine Safezone hebt diese für alle Beteiligten auf (gilt nicht für HQ's und das Landgericht). Unbeteiligte dürfen nicht mit einbezogen werden. Für Fraktionen gelten die normalen Interaktionsregeln.



    § 4: Gewaltanwendung

    1. 1. Der Einsatz von Waffengewalt und Niederschlagen muss vorher angekündigt werden! Der anderen Partei muss der Situation entsprechend Reaktionszeit gewährt werden. Die Gewaltanwendung ist bei längerer Unterbrechung der Interaktion (Richtwert ca. 15 Minuten) neu anzukündigen. Erläuterung

    • Eine Ankündigung kann nicht erfolgen, wenn
    • 1. Die Person, die ankündigen will, gefesselt ist
    • 2. Sich die Person, die ankündigen will, in einem Fahrzeug befindet
    • 3. Diese in einem Telefonat ausgesprochen wird.



    ------------------------------------------------------


    Teamspeak-Regeln:

    §5 Geräusche

    Obszöne Geräusche oder Rauschen des Headsets sind zu unterlassen! Es wird gebeten, euer Headset so einzustellen, dass man z.B. euer Atmen nicht hören kann. Musikbot's bzw. das Abspielen von Musik sind verboten.



    Hm das ist komisch. Wir haben mittlerweile Zelte, Fässer und mehrere Wände aufgestellt, welche bisher allen Restarts standhielten. Musst vlt. drauf achten, dass du auch Dinge in Zelte und Fässer reinlegst, dann sollten die auch nicht mehr verschwinden.