Posts by Nayvara Ambarenya

    Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger von Havenborn,


    hiermit möchte das CC-Autohaus Sie darüber informieren, dass wir umzugsbedingt vorerst geschlossen haben.


    Aufgrund unseres stetigen Wachstums und der steigenden Nachfragen seitens der Kunden konnten unsere derzeitigen Räumlichkeiten letztlich nicht mehr schritthalten. Um gut für die Zukunft gerüstet zu sein und weiterhin kontinuierliches Wachstum zu ermöglichen, haben wir uns deshalb für einen Umzug entschieden und sind schlussendlich fündig geworden. Wie Sie sicher bereits gesehen haben, wurde das bisherige Autohaus-Gebäude an der A100 deshalb bereits abgerissen und an der neuen Anschrift neu aufgebaut. Die neue Anschrift lautet:


    CC-Autohaus

    Bergweg 6

    37625 Freudenstedt


    und befindet sich südlich vom Zentralflughafen. Den genauen Standort werden wir nach der Vollendung des Umzugs mitteilen.


    Der neue Standort bringt dabei einige Vorteile mit sich. Durch den verbesserten Anfahrtsweg kommt es nicht mehr zu Behinderungen beim Befahren des Parkplatzes. Des Weiteren wurde die zweite Etage des Autohauses vom Statiker freigegeben, sodass wir unsere Angebote nun auf zwei Ebenen präsentieren können. Zusätzlich erleichtert ein neu installierter ATM die Abwicklung aller Geschäfte.


    Wir möchten die Zeit des Umzugs nutzen, um unsere internen Prozesse zu verbessern und uns neu auszurichten. Das Autohaus bleibt deshalb vorerst geschlossen, einen genauen Termin zur Wiedereröffnung können wir aktuell leider nicht geben. Allerdings können wir Ihnen versprechen, dass wir eine Einweihungsfeier mit tollen Aktionen veranstalten, für die eine gesonderte Einladung folgt.


    Wir freuen uns darauf, auch in Zukunft für Sie der erste Ansprechpartner beim Autoankauf und -verkauf zu sein. Bei Fragen, ob zum Umzug oder dem Autokauf, können Sie sich gerne weiterhin an unsere Mitarbeiter wenden.


    Mit freundlichen Grüßen


    CC-Autohaus


    i.A. Nayvara Ambarenya

    Das Kernproblem ist doch ganz klar: viele Spieler können ihre Fahrzeuge nicht richtig führen oder sind auf Unfälle nicht vorbereitet (Ich stempel hier keinen als „unfähig“ ab, genauere Erklärung weiter unten).


    Dementsprechend sollte hier angesetzt werden. Jeder Spieler sollte überlegen, ob sein Fahrverhalten so korrekt ist, oder ob er durch seine Fahrweise Unfälle provoziert. Des Weiteren sollte jeder ein paar Reifen und einen Werkzeugkasten dabei haben, um das Auto wenigstens bis zum RAC-HQ bewegen zu können und es dort vollständig reparieren zu lassen. Kleinere Reparaturen, für die der RAC nicht unbedingt gebraucht wird, können dann auch durch den Spieler selbst erfolgen.


    Wenn jeder ein bisschen mehr Acht gibt, ergibt sich folgende Kausalkette:

    Weniger Unfälle/Schäden -> weniger Dispatches -> geringere Wartezeiten/mehr Zeit für einen Dispatch -> besseres RP


    Zum Punkt „Fahrzeug nicht führen können“:

    Mir ist klar, dass manche Fahrzeuge schwieriger zu steuern sind als andere. Daraus ergeben sich zwei Möglichkeiten:

    • Ein Spieler sollten mit dem entsprechenden Fahrzeug das Fahren erst üben (beispielweise auf einer Freifläche, einer wenig befahrenen Straße oder beim RAC als eine Art Fahrsicherheitstraining“ -> RP!), bevor er auf der Straße damit jeden gefährdet.
    • Die Steuerung einzelner Fahrzeuge könnte durch einen Patch eventuell etwas humaner geregelt werden, falls die Devs da etwas in die Richtung machen wollen.


    Unfälle, die durch Bugs oder Gummibänder entstehen, können so natürlich nicht verhindert werden.


    Fazit: Jeder denkt ein bisschen mit und verbessert dadurch die Situation für alle.


    Ich stimme Happy also zu:

    Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger von Havenborn,


    hiermit möchte ich Sie darüber in Kenntnis setzen, dass sich die Gruppierung Sauerkraut ([SK]) gespalten hat.


    Aufgrund immenser interner Differenzen, die nicht beigelegt werden konnten, wurde am 26.06.2018 eine Spaltung von [SK] durchgeführt. Dabei distanzierten sich einige Mitglieder von [SK] und formierten sich neu zu [CC].


    Die Car Company ([CC]) führt das ehemalige [SK]-Autohaus unter dem Namen [CC]-Autohaus weiter. Wir werden weiterhin Gebrauchtwagen an- und verkaufen und Neuankömmlinge auf der Insel unterstützen. Wir sind an einer neutralen Stellung zu allen anderen Gruppierungen interessiert, um diesen Zielen uneingeschränkt nachgehen zu können.


    Dabei möchten wir deutlich darauf hinweisen, dass wir durch die Spaltung keine Verbindung mehr zu [SK] besitzen und nicht für deren Handlungen belangt werden können. [SK] und [CC] agieren vollständig unabhängig voneinander.


    Aktuell befinden wir uns noch in der Umorganisationsphase und entschuldigen uns deshalb für Wartezeiten oder andere Unannehmlichkeiten bei der Abwicklung eines Autoankaufs beziehungsweise -verkaufs. Wir bemühen uns, trotz der schwierigen Trennung wieder einen geregelten Ablauf zu etablieren und würden uns freuen, Sie im [CC]-Autohaus an der A100 begrüßen zu dürfen.

    Im Auftrag von Bono Frikks, Leiter des [CC]-Autohauses,

    Nayvara Short