Kein Spaß am Spiel?

Da es in letzter Zeit vermehrt vorgekommen ist, dass Spam Accounts im Forum erstellt wurden, haben wir uns entschieden die Steam Authentifizierung verpflichtend zu machen. Für die User, welche bereits ein Forum Account besitzen: Sobald Steam Authentication verpflichtend ist werdet ihr einfach nur kurz aufgefordert euren Account zu verknüpfen und könnt das Forum direkt weiter nutzen. Ihr könnte mehrere Accounts pro Steam-Account erstellen/verifizieren. Vorsicht allerdings beim Steam Login! Dieser erstellt nun einen neuen Account. Falls ihr euch vorher mit Steam eingeloggt habt müsst ihr euer Passwort zurücksetzen: Zurücksetzen
  • Einen wunderschönen Guten Tag zusammen,


    ich erinnere mich gerne zurück, an die Zeiten auf der 5.0, wo die größeren Clans allen voran Kartell und SAG alles unternommen haben, um uns die Cops auszutricksen. Sei es wenn Sie Drogen verkaufen wollten, oder bei einer stupiden Verfolgungsjagdt. Klar war man sich nicht immer gut gesonnen, allerdings hatte dass alles Hand und Fuß, was die Jungs gemacht haben. Es hat immer Spaß gemacht, und aus so manchen Tricksereien konnte man noch was lernen. Der Spaß stand im Vordergrund.

    Und wenn man mal ausgetrickst worden ist, dann hat man darüber gelacht und es hingenommen.


    Zum jetzigen Zeitpunkt, muss ich sagen macht dass alles überhaupt kein Spaß.


    Beispiel von gestern Abend:


    Der Kollege Beer bemerkt, wie sich ein Auto, wo sich einer der Most Wanted drin befindet, die Rebelleninsel verlässt, und auf die Hauptinsel fahren will. Der Kollege unterbindet dies, und redet erstmal mit der Person, um einen Konflikt aus dem Weg zu gehen. Nach ein paar Minuten fährt das Auto zurück auf die Rebelleninsel, unser Helikopter verfolgte das Fahrzeug ständig.

    Anstatt das sich die Person jetzt mal Gedanken macht, Wie komme ich auf die andere Seite, oder wie werde ich den Helikopter los, meint diese mich schriftlich zu belästigen, ob wir denn nichts besseres zu tun hätten. Nach ca. 5 Minuten, unser Helikopter war die ganze Zeit über der Person, loggt diese sich einfach aus.


    Naja mehr gibt es dazu eig. auch nicht zu sagen, ich denke, jeder kann sich seinen teil dazu denken. Anstatt die Herausforderung zu suchen, wird wie so oft der einfache Weg gegangen.


    Ein anderes Beispiel:


    Eine Gruppierung meint das HQ zu raiden. (Nicht falsch dran können sie gerne machen). Meinen dann aber, sich wie die Geilsten Boys EU West im Forum zu präsentieren, und uns einen Tiefschlag zu versetzen (schlechte Gewinner). Dass ist aber noch nicht das beste.

    Als 2-3 Tage später, in deren Siedlung eingebrochen wird, die angreifende sowie die verteidigende Gruppierung waren mit 10 Mann auf dem Server, bekommt die Polizei also wir, von der Gruppierung ein bitte bitte helft uns wir schaffen das nicht alleine.


    So jetzt steht man da, als Einsatzleiter und denkt sich was soll ich jetzt machen.

    Auf der einen Seite hast du die geilsten Boy´s EU West, auf der anderen Seite, kleine schreiende Kinder, die um Hilfe rufen.

    Ich persönlich hätte keinen Anlass gesehen, die Gruppierung auch nur in irgend einer Art und Weise zu unterstützen. (Leider müssen wir helfen)

    Wir hatten uns bereits ausgerüstet und haben uns eine Taktik überlegt, als die Gruppierung meinte, ich mach den Scheiß jetzt alleine.


    Und da muss ich sagen, macht das Spielen einfach kein Spaß mehr.


    Entweder ist die Polizei Freund oder Feind.

    Aber nicht ein Tag dies und am anderen Tag das.


    Solche dämlichen Bilder, tragen nicht grade zum Zusammenhalt der Community bei. Und wenn Ihr euch schon als die größten Checker der Insel hinstellt, dann kommt bitte nicht drei Tage später an, und ruft um Hilfe, denn das sieht richtig erbärmlich aus.


    Lasst euch doch mal wieder was einfallen, wie ihr uns an der Nase rumführen könnt, habt einfach mal selber wieder Spaß am Spiel, und seht es nicht als Konkurrenzkampf, wer hat den größten und wer hat den längsten.

    Und wenn Ihr scheiße baut, dann müsst ihr euch nicht wundern, dass Ihr dafür bestraft werdet, oder euch ein Helikopter verfolgt.


    In diesem Sinne einen schönen Tag euch noch.

  • Ich bin froh, dass der Text mal nicht von mir kommt.


    Es gibt einfach zu wenig Kreativität, zu wenig Spannung, zu wenig Witz und viel zu viel Salz. Sprich was fehlt - der Spaß.


    Bezüglich Langzeitroleplay - hab ich aufgegeben. Nur wird leider auch das zarte Pflänzchen „wer böse ist bleibt böse“ - es könnte ein Anfang sein - immer wieder zertrampelt.



    Ich hasse dieses „früher war alles besser“. Nur - zumindest gab es weniger Salz und mehr miteinander Spaßhaben. :/


    //edit: Ich muss nicht erwähnen, dass für mich "miteinander Spaßhaben" auf vernünftige Konflikte bezieht? xD

    "What is real? How do you define 'real'? If you're talking about what you can feel, what you can smell, what you can taste and see, then 'real' is simply electrical signals interpreted by your brain." Morpheus

    The post was edited 1 time, last by H4PPY ().

  • Moin,


    ich muss dir da leider widersprechen Razer. Meiner Meinung nach ist das Ergebnis der Eröffnung dieses Threats genau das Gegenteil von meinem ersten zitierten Satz von dir. Ja, nimm es doch hin und lach darüber, wie eine Gruppierung das Cop HQ besetzt und dann bei uns Cops Hilfe anfordert.


    Zu 1.) Da würde ich doch ganz schnell handeln?! Wenn die Person noch aufn TS ist, schreib sie an, dass sie wieder auf den Server kommen soll. Ansonsten kann man das auch im Support regeln. Wenn die Person aber aus Reallifegründen weg muss, dann sollte man das ja so hinnehmen. Vll. hat diese Person den Heli auch einfach nicht gesehen und hat sich gedacht, dass die Situation vorbei wäre. Dann würde sie aber nach deinem Anschreiben im TS wieder auf den Server kommen.


    Zu 2.) Bestätigt meinen ersten Gedanken, dass du es dir selbst viel zu persönlich nimmst. Wir müssen doch als Polizei immer neutral auftreten. Wenn mich Faber in einer Matrix 10x übers Ohr haut, er in der nächsten einen Überfall-Dispatch zu uns sendet, fahr ich doch auch hin?!


    Zu 3.) Jetzt gäbe es Gruppierungen, die nur freundlich gegenüber der Polizei agieren. Ist das nicht langweilig? Kein Nervenkitzel, nichts? *Erinnerung Anfang 6.0*

    Jetzt gäbe es Gruppierungen, die die Polizei nur "abfucken". Den ganzen Tag. Wäre das nicht auch zu stressig für uns? Genau dann lachst du doch nicht mehr drüber und nimmst es hin...


    Meiner Meinung sollte die Polizei immer neutral sein. Lach doch einfach über das "HQ-Einnahme-Bild" und nimm es hin (wie du es bereits geschrieben hast). Es werden genug Situationen kommen, bei denen man über die HQ-Besetzer lachen kann. Mir fällt da eine Situation ein. Vor mir in Höhe der KM-Siedlung sitzt ein "Tango" hinter einen Stein. Dieser schreit (ingame-Lautstärke) unabsichtlich. Er hat richtig Angst und will, dass seine Kumpels ihn gegen mir helfen. Richtig witzig. Einen Tag später waren wir wieder im Fight und ich dachte, dass ich ihn gehabt hätte. Dabei hatte ich ihn gar nicht und er hat sich "totgestellt". Ich bin zu ihm hingerannt und wollte ihn festnehmen und er schickt mich ins Koma. Das sieht aufn Video genauso behindert aus xD Lange Rede, kurzer Sinn: Heute lachst du über mich, morgen lach ich über dich.

  • Bestätigt meinen ersten Gedanken, dass du es dir selbst viel zu persönlich nimmst. Wir müssen doch als Polizei immer neutral auftreten. Wenn mich Faber in einer Matrix 10x übers Ohr haut, er in der nächsten einen Überfall-Dispatch zu uns sendet, fahr ich doch auch hin?!


    Meiner Meinung nach sollte sich eine Gruppe überlegen, was für RP sie führt.

    Roleplay bedeutet eben mehr als "Ich quatsch mit dir und denk mir was aus."



    Wenn eine Gruppierung den Weg der Kriminalität wählt, dann gehört es dazu, dass man dazu steht und auch dieses Roleplay führt.

    Das heißt nicht, dass sich Polizei und entsprechende Gruppen immer "abfucken". Ganz im Gegenteil. Wir spielen Miteinander und sollten Spaß haben. Es muss nicht jedes Gang-Mitglied immer durchsucht werden. Es soll nicht jedes Haus immer geraidet werden, und es darf bitte auch nicht jeder Cop hoch genommen werden.


    Nur - im des Roleplays willen - sollte das ganze ein wenig konsequent bleiben.

    Akzeptiert die von euch gewählte Rolle, und führt sie auch - im Rahmen des Zusammenspiels - aus!

    [Sprich wenn jemand meine Häuser aufbricht, in denen Tonnenweise illegaler Kram liegt, dann habe ich das selber zu regeln (es geht hier nicht um das 1 vs. 10, was von entsprechenden Gruppen zumal auch ausgeführt wird - nur wollen die Cups ja auch nicht arbeitslos werden).]

    "What is real? How do you define 'real'? If you're talking about what you can feel, what you can smell, what you can taste and see, then 'real' is simply electrical signals interpreted by your brain." Morpheus

  • Zu 2.) Bestätigt meinen ersten Gedanken, dass du es dir selbst viel zu persönlich nimmst. Wir müssen doch als Polizei immer neutral auftreten. Wenn mich Faber in einer Matrix 10x übers Ohr haut, er in der nächsten einen Überfall-Dispatch zu uns sendet, fahr ich doch auch hin

    Muss ich mir da Vorwürfe machen? Nur weil ich der Gruppierung nicht helfen will, die sich als was besseres hinstellt als sie eigentlich ist? Und das auf kosten der Polizei?


    Klar die Polizei muss neutral bleiben, allerdings sind wir alle die Polizei und nicht nur ich alleine. Ich habe meine Meinung, zu dieser Gruppierung denke ich mal hier kundgetan. Darf ich das nicht, nur weil ich ein Polizist bin?

    Ich habe aber trotz meiner Meinung den Einsatz geleitet und die Zugriffstaktik erstellt. Wir hätten der Gruppierung auch geholfen, wenn diese nicht das Ruder in die Hand genommen hätten.

  • Sehr geehrte Damen und Herren,


    am gestrigen Tage wurde mir ein weiteres sehr kurioses Ereignis zuteil, welches erneut in unmittelbarem Zusammenhang mit der obigen Thematik steht. Im Laufe des tugendhaften Polizeidienstes, wie Ihn nur wahre Edelmänner ausüben, ereielte uns eine erschreckende Nachricht: Hauseinbruch! Mit kühnem Schwung machte Ich mich mit weiteren Ordnungshütern auf den Weg, um den Tatbestand zu evaluieren. Es stellte sich heraus, dass eine rüpelhafte Gruppe von Halunken, welche dem Verbrechertum angehören, das besagte Haus einer anderen Bande plünderten. Diese besagte Bande, welcher das Haus gehörte, bat bei der kühnen Polizei um Unterstützung, um das Verbrechertum zu stoppen. Nach einem eitlen und selbstlosen Auftreten unsererseits, mussten wir zutiefst bedrückt feststellen, dass ein massiver taktischer Nachteil unter anderem in Form einer Unterzahl vorliegt, sodass diese Befangenheit nur durch eine meisterhafte und gewandte Verhandlung gelöst werden konnte. Im Verlaufe dessen, nahmen wir einen weiteren frevelhaften Hausfriedensbruch wahr und es stellte sich rasch heraus, dass dieser von der Bande, bei der im Voraus eingebrochen wurde, begangen wird. Zu unser aller Überraschung wurde in ein Apartment des Verbrechertums, welches ursprünglich die Halunken bzw. Einbrecher waren, eingebrochen. Um das ganze eloquent zu formulieren: Die Bande, welche zuvor in der opferbehafteten Position war, startete aus niederen Beweggründen einen dümmlichen Racheakt und wollte ein besagtes Apartment der Halunken ausräumen, während die aufrichtigen Ordnungshüter deren Haus verfechten.


    Nun dünkt es meiner Wenigkeit doch, wo das elde Bild eines wahren Edelmannes noch vorhanden ist. Zugegebenermaßen war dies eine raffinierte Intrige, aber durch den Scharfsinn der Ordnungshüter konnten wir dem Gott sei Dank entgehen. Nach eingehender Rekapitulation diverser Ereignisse, bitte ich das Verbrechertum aufrichtig nach strikten Motiven zu agieren und es uns gleichzutuen. Außerdem würde es mein warmes Herz doch sehr erwärmen, sollte der häufig auftretende Unmut nicht lauthals in der Nähe meies Hörapparates kundgetan werden. Handelt wie wahre Edelmänner und nicht nach niederen Motiven.


    Hochachtungsvoll

    Roy Beer