Der Tag der RP Berufe

  • Schönen guten Tag zusammen,


    wie viele von euch ja wissen (die mich kennen) kommen mir meist in der in der Langeweile Ideen und Vorschläge die mich dazu verleiten einfach mal das Forum zu öffnen und diese zu Posten. Wie dem Auch sei ich hätte da ein Anliegen. Wer kennt das nicht, du fährst mit deinem Auto als Civ durch die Städte und bist nicht geplagt von den Sorgen wie kann ich jetzt in dieser Matrix Geld verdienen, sondern boah mal ne super RP mit irgendjemanden erleben die nichts mit Raub, Mord und Totschlag zu tun hat wäre mal schön. Aber wie so häufig keiner in Sicht und wenn man dann jemand antrifft redet man meist über Belanglosigkeiten. Hier würde ich gerne mal Ansetzen. Wir haben gefühlte 100 Baustellen auf der Insel. Warum gibt es keine RP Bauarbeiter. Wo sind die Bänker oder Allgemeinmediziner die RP Krankheiten heilen. Wo sind die Bäcker, Obstverkäufer etc. ich weiß wir wollen von unserer Normalität abschalten aber ganz ehrlich wir könnten doch mal einen Tag im Monat sowas einführen. Ein Tag oder eine Matrix wo wir in Rollen schlüpfen die Leuten ermöglichen RP Situationen aus Alltagsberufen herauf zu beschwören. Ich freue mich auf konstruktive Kritik und Anmerkungen. Vielleicht auch den ein oder anderen Vorschlag wie wir es Umsetzen können. So wie ihr wollt. Es grüßt Herzlichst euer Julio knuddel Anwalt der Justiz Havenborn

  • Ein Problem, welches ich dabei sehe, ist, dass diese Art von Roleplay sehr viel Imagination voraussetzt, wobei Arma selbst kaum etwas an Mechaniken bietet, um dieses Roleplay zu unterstützen.


    Soll ich als Bauarbeiter den ganzen Tag bei ner Baustelle rumspazieren, und Mettbrötchen essen?

    Oder als Bäcker - dann stehe ich mit irgend jemandem wenn es Dunkel ist irgendwo in einem Gebäude und wir erzählen uns, wie wir gerade unseren Teig kneten und Brötchen in den Ofen schieben?

    Bzw. sehe ich es schon vor mir - ich gehe mit Bauchschmerzen zum Hausarzt und komme ohne Nieren zurück. Das wäre sogar ganz witzig. Aber einen ganzen Tag lang?



    Ich meine - es gibt einen guten Grund, warum so etwas ansonsten nie gemacht wird. Der Moment, in dem ich 4 bis 8 Stunden einen Beruf roleplaye, kann ich auch gleich echtes Geld verdienen gehen und physisch mit anderen Menschen Kontakt haben.

    "What is real? How do you define 'real'? If you're talking about what you can feel, what you can smell, what you can taste and see, then 'real' is simply electrical signals interpreted by your brain." Morpheus

  • Ja ich verstehe das es wenig Mechaniken gibt aber ein Bäcker kann mit Kunden Verkaufsgespräche führen. Baustellen können Unfälle und Einsätze auslösen des weiteren können Rohstoffe mit LKWs geliefert Werden. Es kann ein Wochenmarkt veranstaltet werden mit Marktschreiern die sich überbieten wollen. Und wenn ich mal ehrlich bin bei einer Farming Situationen rede ich nicht viel mit meinem gegenüber sondern will schnellstmöglich meine Tour durchziehen. Verständlich denn durch Verkäufe wird ja der Preis gedrückt. Es Muss ja nicht einen Tag sein aber 4 Stunden. Ein mal im Monat könnte man das ja mal machen oder?

  • Und wenn ich mal ehrlich bin bei einer Farming Situationen rede ich nicht viel mit meinem gegenüber sondern will schnellstmöglich meine Tour durchziehen.

    Genau das ist eines der großen Problem.


    ReallifeRPG ist für viele zur Farming-Simulation geworden, wobei das Arma-Life-Konzept maximal ungeeignet für einen Farming-Simulator ist, und das Farmen selbst eigentlich nur ein Teil des ganzen sein sollte.

    "What is real? How do you define 'real'? If you're talking about what you can feel, what you can smell, what you can taste and see, then 'real' is simply electrical signals interpreted by your brain." Morpheus

  • ReallifeRPG ist für viele zur Farming-Simulation geworden

    100%


    früher in der 5.0 ( ich liebe sie immer noch) haben die farmer sich nicht soviel beschwert wenn sie überfallen worden sind , da hat es einfach dazu gehört .

    Und die Map war nicht so Riesig wie jetzt . Die Chance auf Abrahmia hochgenommen zu werden war viel Höher.