Regelung Fahrzeugüberschreiben/ATM Abheben erzwingen/Chop Shop ?

  • Ein Thema welches uns intern schon seit längern beschäftigt ist ob wir es erlauben wollen das man andere dazu zwingen kann Geld abzuheben oder ein Auto auszuparken/verkaufen. Auch ob der Chop Shop etwas ist was eine gute Mechanik ist ist in diesem Zusammenhang interessant.


    Es gibt da verschiedene Argumente für das eine oder andere:


    Es raubt einfach nur Spielspaß

    Man arbeitet Hart für Geld oder Auto und dann kommt jemand daher und klaut es einem. Ich kann verstehen das das doof ist und das die Gewaltenverteilung hier meistens unfair ist. Dieser Ansicht nach würde man das erzwingen von Geld abheben oder Fahrzeug überschreiben verbieten und ggf. auch den Chop Shop entfernen, weil auch hier verschwindet binnen Sekunden wofür jemand lange gearbeitet hat.


    Teil des Risikos

    Es ist nun mal Teil des Riskos, in einem vernünftigen maß benutzt ist es einfach Teil des Spiels das auch mal etwas erpresst werden kann. Leider gibt es hier das Problem das es anscheinend Leute gibt die es massiv übertreiben, also wird es ganz ohne Regel wohl kaum gehen.


    Gezieltes Mittel im RP

    Ich weiß nicht wie oft das tatsächlich gemacht wird, aber der Chop Shop oder das erzwingen von Geld/Fahrzeugen kann ja auch im RP gezielt eingesetzt werden. Angenommen ich werde Überfallen, am nächsten Tag (wenn ich meinen Räuber im RP wiederfinde) kann ich ihn mit meinem Kollegen hochnehmen und zurückverlangen was er mir geklaut hat. Würden wir es komplett verboten könnte die allgeine Räuber Problematik noch schlimmer werden, denn die fahren mit einfachen karren und ein paar waffen rum, also nichts was man ihnen wirklich wegnehmen kann, während sie dem einfachen Farmer gerne mal nen LKW und Bergen klauen.


    Kurzgesagt: ich weiß nicht was wir machen sollen, der aktuelle interne Regelentwurf lautet sinngemäß wie folgt:


    Wenn ich jemandem ein Auto klaue was er gerade benutzt kann ich ihn zwingen es zu überschreiben, danach muss ich ihm Anbieten es zurück zu kaufen (für 10% wie beim Chop Shop). (ATM und Chop Shop sind hier erstmal nicht berücksichtigt)


    Denkt bitte auch dran das Fahrzeug überschreiben etwas ist was im RP von der Garage an die Registrierungs Behörde gemeldet wird, den Erpresser zu finden und das Fahrzeug über die Polizei zurück zu bekommen ist also nicht so schwierig.


    Ich würde mich über eure Meinungen zum Thema freuen, bitte haltet sie so kurz wie möglich damit ich sie besser alle lesen kann. Bitte KEINE DISKUSSION UNTERNEINANDER, ich will die Meinung eines jeden einzelnen. Wenn jemand eure Meinung schon gesagt hat liked sie einfach und schreibt es nicht noch mal hin, jegliche Diskussion (wenn nicht zielführend) wird gelöscht und ggf. der Benutzer vorübergehend gesperrt.

  • Ich finde der Chop chop mit den 10% ist vollkommen ok!

    Das zwingen von Geld abheben oder überschreiben von Fahrzeugen nicht!

    Es wird lange und hart für ein Fahrzeug gearbeitet und dann kommt da einer hergelaufen und nimmt es dir weg.

    Das führt zu Aggressionen und einfachem gegenseitigem gehunte. Zudem haben alle die nicht so viel haben kaum eine Chance sich gegen die "Großen" zu wehren!

    Glaubt ihr jemand hat noch Lust auf die Insel wenn er viel Arbeit in einen großen LKW gelegt hat und ihm der dann direkt für immer abgenommen wird? Ich glaube kaum das diese Person dann sagt:" Cool direkt nochmal von vorne anfangen, könnte mir nichts Besseres vorstellen" (Ironie)

    Ich finde das Übertragen tut dem allgemeinem verhalten der Leute nicht gut!


    Und damit euch noch einen schönen Tag :)!

  • bei mir gehts nicht aber danke teach^^

    Ebenso,


    Nun meine Meinung.Ich finde man sollte niemanden zwingen sein Hart erarbeitetes Geld oder Auto überschreiben zu lassen.

    und was würde passieren wenn das Opfer einen BMW M5 überschreibt und der Räuber es in der Garage verkauft? dann hat man sich auch nicht mehr die Möglichkeit das Auto wieder zu holen

  • Gestohlenes Fahrzeug für 10% zurückkaufen ist gut. Je nach Fahrzeug kann man damit dem Gegner wehtun und/oder eben selbst etwas verdienen.

    Garage und Konto sollen für den normalen Spieler unantastbar sein. Meiner Meinung nach ist es wichtig, dass jeder wenigstens etwas hat, bei dem er sich sicher sein kann, dass es ihm nicht einfach so weggenommen wird. Das fördert auch eine entspanntere Grundhaltung, was wiederum RP-förderlich ist.


    Es ist einfach wichtig, dass einem nicht alles weggenommen werden kann (wenn man denn selbst umsichtig damit umgeht). Sonst führt das nur zu maximaler Frustration. Besonders wenn man mit einer herzhaften Prise miserablem RP bestohlen wird.


    Die Problematik der Überfälle auf Farmer ist meiner Meinung auch der in der Vergangenheit recht friedlichen Atmosphäre geschuldet. Mittlerweile scheint sich da etwas gewandelt zu haben und die meisten Farmer haben sich darauf noch nicht eingestellt.

    Ich kenne das von Altis Life Servern, dass nie allein gefarmt wird (außer vielleicht Kupfer o.Ä.). Da farmen maximal die hälfte der Anwesenden aus einer Gruppierung. Der Rest ist für die Sicherung zuständig (mindestens ein Hummingbird in der Luft, 1-2 schnelle Fahrzeuge am Boden). Das ist man auf RLRPG (zum Glück?) nicht gewohnt.

    Aber vielleicht muss da doch, zumindest teilweise, ein Umdenken auf Seiten der Farmer stattfinden, dass in Sicherheit doch investiert werden muss wenn man sicher durchkommen möchte. Gruppierungen können sich selbst schützen, Einzelpersonen die Unterstützung einschlägiger Unternehmen beanspruchen.


    Es gibt nun mal keine Garantie, dass man alleine unbehelligt mit seinem ~800k LKW stundenlang farmen kann ohne überfallen zu werden. Und die muss es auch nicht geben. Erst mit Risiko macht das doch erst richtig Spaß.

    Nur das Risiko muss einschätzbar und kontrollierbar bleiben. Und das geht nur, wenn wenigstens meine Garage und mein Konto sicher sind.

  • Also ich habe in der Zeit wo ich hier bin vielleicht drei mal erlebt, dass jemand den Schrotthändler (den Regeln entsprechend) im RP nutzt. Also völlig okay und im Rahmen des Machbaren. Ich würde auch nicht das Geld dafür anheben, ich denke die Räuber, die es nötig haben ein Auto zu vershoppen, die sind mit den 10% völlig zufrieden und die großen Gangs, die eh genug Kohle haben, betreiben den Shopshop wohl eher um den geschädigten Spieler zu ärgern und nicht des Geldes wegen.

    Jemanden zum Abheben vom Geld zu zwingen ist ebenfalls okay, da es genug RP Mittel gibt um das ganze abzuwenden. Schließlich kann niemand den Kontostand des jeweils anderen Spielers wissen. Und wenn mein Kontostand halt gerade nur 3€ beträgt, tja dann ist das halt so :P


    Autos zu überschreiben ist ein absolutes NoGo, da sobald der Spieler das Fahrzeug im Besitz hat er dies auch nach belieben an die Garage verkaufen kann. Somit hat der Geschädigte keine Möglichkeit mehr an das Fahrzeug heran zu kommen. Und das ist halt etwas, dass man auch dann ingame nicht mehr lösen kann und jedes mal den Support einbeziehen muss um solche Dinge nachzuvollziehen und rückgängig machen zu können. Und bis das geschieht, vielleicht wurde das Fahrzeug schon zwischenzeitlich an 6 weitere Spieler weiter verkauft und wiederum verkauft. Da gibt es einfach zu viel Schaden der verursacht werden kann.

  • Vielen Dank für die vielen Meinungen zum Thema, das mit dem Liken wird hoffentlich bald gefixt (deshalb habe ich die Beiträge gelöscht, nicht wundern)


    In der Tat wurden im letzen Jahr etwas unter 40 Fahrzeuge am Chop Shop verkauft, also relativ übersichtlich (nur falls jemand die Zahl interessiert).


    Was ich interessant finde ist das es anscheinend im Gefühl so ist das der Chop Shop weniger permanent das Fahrzeug klaut als das überschreiben, wobei es doch eigentlich genau andersrum ist, aber ich finde gut das ihr das sagt, das ist auf jeden Fall ein wichtiger punkt.


    Ich bin über weitere Meinungen gespannt, gerne auch von Spielern die das in letzer Zeit genutzt haben mit dem überschreiben erzwingen.


    Kleine Anmerkung zu meinem Post: Das mit dem Rückkaufen nach dem überschreiben war so gemeint das quasi die gleichen Regeln wie beim Chop-Shop gelten, also Angebot für 10% zurück (oder was auch immer die aktuelle Zahl ist).

  • also ich finde das zum überschreiben zwingen bzw. das geld am atm zu erpressen sollte verboten sein/bleiben. die 10% rückkauf sind wirklich sehr human muss man sagen! also kaum lohnenswert, es dient lediglich dafür das man dem gegenüber in die suppe spucken kann wen es angebracht ist. das einzige blöde daran ist wenn der besitzer des autos zwar informiert wurde aber nicht innerhalb der frist antworten kann (aus welchen gründen auch immer) und dann sein auto verchopchopt wird (wenn der halter nicht in der nähe ist und per rac halterabfrage stattgefunden hat) . also ich finde es sollte bleiben wie es ist und das überschreiben auf jeden fall verboten bleiben weil es einfach den spielspass raubt, für den wir hier alle da sind!


    rechtschreibfehler dürft ihr behalten


    schönes weekend

    LG Ray :saint:


    Mike Iwanow

    Polizeihauptkommissar, PHK

    Personalratsmitglied, Ausbilder für Aus- und Fortbildung

  • Vor ab, Cerbus Fahrzeuge sollten Nicht gechop chopt oder erpresst werden. Ganz einfach. Weil die Fahrzeuge nicht in Läden kaufbar ist. Wenn weg. Dann hard wieder zu bekommen.



    Und Für alle Fahrzeuge : Dürfen NICHT erpresst aus der Garage genommen werden. Zu hard gearbeitet. Soll nicht einfach weg fallen dürfen.


    ATM Geld soll ebenfalls Geschützt sein.


    MAX. 10% chop chop Erpressung ist OK.

    Aber darf erst überfallen werden, wenn min X (X steht für ein Zahl. Die ich gerne Admin überlasse) cops da sind. Damit nicht jeder mit ne Pistole morgens durch die gegen läuft und Fahrzeuge klaut. (etwas heraus Förderung)


    Pro Matrix darf nur 1 mal erpresst werden. (normale 30min überfallen Regel bleibt)


    EINIGUNG BEIDE SEITS., Heist keine Erpressung kein Waffen Front, DARF ein Angebot gestellt werden. Dass er innerhalb eine Woche Staat 10%, für 15% sein Fahrzeug auflöst. In diese Zeit, darf das erpresste Fahrzeug nicht verkauft oder chop chopt werden.



    Das wäre mein Vorschlag & Meinung. Es mag jetzt den farmern in Schutz nehmen. Ist aktuell nach meine Meinung notwendig.


    Wir wollen nicht, jeder jeden überfällt und der überfallen würde.auch auf die Idee kommt, Leute zu überfallen. Dann haben wir kein Rpg mehr sonder DM.

  • Vor ab, Cerbus Fahrzeuge sollten Nicht gechop chopt oder erpresst werden. Ganz einfach. Weil die Fahrzeuge nicht in Läden kaufbar ist. Wenn weg. Dann hard wieder zu bekommen.

    Du schreibst mit aus der Seele, Ich würde dabei auch die gecrafteten Fahrzeuge reinnehmen und ich bin der Meinung das jeder der einen Hemtt Container, eine Chinook oder sogar die Taru gebaut hat wird mit beipflichten.


    Wenn man die og. Fahrzeuge raus nimmt kann der Chopshop als ausgleich auf 20% hochgeschraubt werden.


    Bezüglich dem Geld erpressen bin ich unentschlossen und sage wenn es gut gemacht ist ließe ich mich hinreißen das RP mitzumachen.


    Dazu ein kurzes Beispiel: Hatte 2 3 Lkw auf der Straße und bekomme irgendwann ne sms in der sinngemäß folgendes stand: Wir haben einen Mitarbeiter aufgegriffen der mit ihrem LKW unterwegs ist, leider weißt dieses Fahrzeug schwere Mägel auf. Wenn sie die Strafe gleich Online bezahlen etc pp.. Hab ich so gut gefunden das ich direkt mitgemacht habe.


    Würde die Erpressungssumme auf ca 100k beschränken. Des weiteren sollten die Bedingungen nicht immer wieder nachgebessert werden.

  • Sag mal wie lange bist du jetzt auf Havenborn?? Dat Problem ist schlichtweg nicht 1 mal 300k zu haben. Denk mal logisch. Wenn es Fahrzeuge gibt die 70k bringen wenn man was erpresst und es Fahrzeuge gibt die 300k bringen. Welche glaubst du werden dann bevorzugt geknackt?? DARUM und nicht um die 300k gehts mir!

  • Das verkaufen am Chop Shop ist für viele eher uninteressant, da es sehr wenig Geld dafür gibt und genau so ist es auch bei den 10% die man vom Besitzer erpressen kann. Was viele wollen und ich glaube das ist "normal", ist das schnelle Geld oder den größten Vorteil aus einer Situation schlagen, an dieser Stelle finde ich zumindest, sind wir gefragt und müssen die entsprechenden Fäden ziehen. Sollten wir also weiterhin erlauben, dass Fahrzeuge auf diese Art und Weise einen neuen Besitzer finden, schaffen wir ein Ungleichgewicht was im Umkehrschluss dazu führt, dass wir Teilweise niedrige IQ-Spieler ( Das ist auf den in Game IQ oder eben Charakter Level bezogen) haben die weitaus schneller an Geld und Reichtum oder eben Fahrzeuge kommen wie es eig vorgesehen ist.


    Ein weiterer und nicht zu vernachlässigender Punkt ist, den Spaß dem man dem Spieler damit nimmt der sich das Fahrzeug hart erarbeitet hat. Nehmen wir doch nur mal den schlimmsten Fall der passieren könnte: Spieler xy farmt 3-4 Tage am Stück um sich LKW xy leisten zu können, nun hat er ihn sich gerade frisch gekauft und ist auf dem Weg zu seiner ersten Farmtour, Spieler ZQ sieht ihn denkt sich super den LKW hol ich mir und zwingt ihn am Ende ihm den LKW zu überschreiben. Ich bin mir sicher den Spieler haben wir im schlimmsten Fall zum letzten mal gesehen und das meines Erachtens auch verständlich.


    Welche Wahl hätte der Spieler mit dem neuen LKW nun gehabt ? Er hätte sich eine Waffe zulegen können und schneller schießen können als der gegenüber...( ist nur ein Beispiel ) Aber sind wir mal ehrlich, wenn sich ein Räuber auf den Weg macht um sich ein Fahrzeug zu ergaunern, dann wird man ihn selten zumindest, nicht durch ein RP davon abbringen können.


    Also ist meines Erachtens alles was wir dafür tun können, dass mehr Verbal und weniger mit Waffen geklärt wird, das beste was wir tun können.



    Zusammengefasst: Ich bin gegen das überschreiben und gegen den Chop Shop, denn niemand sollte sich an meiner Zeit die ich auf dem Server invesitert habe bereichern können oder mit 2 Stunden Spielzeit dann mit meinem MAN rumfahren können.



    in diesem Sinne

  • Spieler xy farmt 3-4 Tage am Stück um sich LKW xy leisten zu können

    Finde ich lustig, ich habe knappe 4-6 Monate gebraucht, weil mein Flora, als es noch möglich war, nur in Marborn war um Neulingen dort zu helfen. In der Zeit habe ich, bis auf wenige Ausnahmen an ruhigeren Tagen, kaum bis gar kein Cent verdient.


    Wenn mir dann noch jemand das (Dienst-)Fahrzeug genommen hätte, wäre ich schon sehr lange nicht mehr hier.


    Wenn ich/wir mal unterwegs sind, machen wir auch fast nie Geld sondern immer nur RP - was man bei der Diskussion berücksichtigen sollte, auch wenn es wohl 99% der Leute hier nicht tun. Heißt unsere Einnahmequelle ist gegen Null, wir sind zwar mit Fahrzeugen unterwegs, die wir uns über Monatehinweg dann erarbeitet haben, jedoch wäre das ein fataler Einschnitt in eine RP-Storie, wenn dann auch noch unsere Fahrzeuge, nur weil wir eine reine RP-Gruppe sind, weg sind - und wir sie nicht mal eben mit 300k auszahlen können, weg sind - dann geht irgendetwas gewaltig falsch. Auch mein Torben hat ja nur den Traktor, da es ja sonst keine sonstigen Fahrzeuge gibt die er fahren kann/darf, ist ja darauf angewiesen dieses zu führen (auch wenn die Pommes verdammt schlecht ist, wenn man der Polizei / Medics Brötchen liefern möchte.)


    um zum Punkt zu kommen:

    Der endgültige Fahrzeug & ausnehmen durch Geldautomaten muss für immer verboten bleiben.


    Ihr macht euch damit keinerlei Freunde, außer ihr wollt auch noch die restlichen Leute, die nicht perm. auf Farming / Geldmachereie aussind, vertreiben.

    Aspie, 31 - Tiefhellverdunkelte Stimmungen

    RP: Medic | Pfarrerei Marborn, Herr Flora