Altes Thema neu Aufgewärmt - "Zweitfraktion"

  • Das ganze ist nur ein persönlicher Vorschlag!

    Das Thema Zweitfraktionen ist schon sehr alt. Ich habe die Diskussion damals auf der 5.0 zum ersten mal gehört, und vermutlich gab es sie auch schon vorher.

    Bevor ihr Disliked, würde ich mich trotzdem freuen, euch zum lesen dieses Vorschlags zu bringen.



    Was ist eine Zweitfraktion?

    Nun recht offensichtlich - ein Fraktionsspieler, der die Möglichkeit hat, zusätzlich in einer weiteren Fraktion zu Spielen.


    Aber wie soll das denn gehen mit Aktivität, Slots und generell ist das ja... und sowieso warum brauchen wir so etwas?

    Diese Frage ist die Entscheidende, wenn das ganze funktionieren soll.


    Also warum? Ich war über ein halbes Jahr lang bei den Medics, und habe dort alles erreicht, was ich an Aufstieg und Funktion erreichen wollte. Ich hatte als Medic immer sehr viel Spaß. Nur irgendwann habe ich gemerkt, dass ich etwas anderes brauchte. Ich wollte einfach mal etwas anderes sehen. Hätte ich damals die Möglichkeit gehabt, in andere Fraktionen reinzuschauen und dort zu spielen, wäre ich vielleicht bei den Medics geblieben. Nun bin ich 1,5 Jahre bei den Cops aktiv. Das Bedürfnis, die Fraktion zu wechseln, habe ich absolut nicht. Dennoch denke ich mir oft, dass ich mal wieder gerne als Medic spielen und diese andere Art von RP machen möchte.

    Die Zweitfraktion gibt den Spielern die Möglichkeit, Abwechslung zu erleben, ohne gleich die Fraktion wechseln zu müssen.


    Des weiteren könnte dadurch die Präsenz der Fraktionen auf dem Server erhöht werden. Ich hoffe es ist klar, dass dies Aussagen nicht wertend gemeint sind! Die Polizei hat immer eine sehr hohe Auslastung ihrer Slots. Medic, RAC und Justiz hingegen sind vor allem außerhalb der "Primetime" recht leer.

    Wer jetzt denkt "oh, der will, dass Cops bei den anderen Fraktionen spielen, und wir nur in unseren eigenen" - nein. Es soll natürlich jeder Fraktionsspieler die gleichen rechte und Möglichkeiten haben, bei anderen Fraktionen zu spielen. Das die Polizei zur Zeit sehr aktiv ist, ist einfach nur ein Fakt.



    Aber wie soll das denn alles funktionieren?

    Zweifelsfrei muss klar sein - die eigentliche Fraktion ist immer die Priorität. Die Zweitfraktion ist die Möglichkeit, etwas anderes zu erleben.

    Aktivität und Pflichttermine müssen in der eigenen Fraktion gezeigt werden. Dafür kann ein Platz als Zweitfraktion natürlich nicht an Aktivität und Quoten gekoppelt sein. Dafür ist auch der Rang, welcher in der Zweitfraktion zu erreichen ist, begrenzt.


    Mögliche Übereinkünfte wären:

    1. Um in einer Zweitfraktion zu spielen, müssen Aktivität und Quoten der eigenen Fraktion eingehalten werden, sofern es hierfür keine Extra-Regelungen gibt. Regeln zur Aktivität und bezüglich von Quoten, etc. gelten nicht für Zweitfraktionsspieler.

    2. Es ist nur ein niedrigerer Rang innerhalb der Fraktion zu erreichen. Dieser soll sinnvoll festgelegt werden (z.B. RSan, Obermeister, ...)

    3. Der Einstieg in eine Zweitfraktion setzt den normalen Weg der Einstellung voraus. Der Werdegang innerhalb der Fraktion entspricht abseits der Ausnahmen dem eines normalen Fraktionsspielers (Lehrgänge, Ausbildungen, ...)

    4. Es dürften nur maximal 20% der Plätze (Cops: 3, RAC/Rettungsdienst 2) durch Zweitfraktionsspieler besetzt werden. Ausnahmen können formuliert werden.

    5. Es gelten natürlich immer die Regeln der aktuell gespielten Fraktion. Die Neutralität gegenüber anderen Fraktionen und Zivilisten muss entsprechend der Fraktionsregeln gewahrt werden.



    Zuletzt noch ein weiteres Argument - auf diesem Weg können vor allem auch neue Bekanntschaften geknüpft sowie Vorurteile Abgebaut und dadurch zumindest teilweise Spannungen zwischen den Fraktionen reduziert werden.



    Das ganze ist wie gesagt nur ein Vorschlag. Mich würden eure Meinungen dazu interessieren. Was haltet ihr von der Idee im allgemeinen?

    "What is real? How do you define 'real'? If you're talking about what you can feel, what you can smell, what you can taste and see, then 'real' is simply electrical signals interpreted by your brain." Morpheus

    The post was edited 3 times, last by H4PPY ().

  • Interessanter Vorschlag, wir werden diesen am Samstag bei der Leiterbesprechung mal mit allen Fraktionsleitern Leitern und den anwesenden Admins besprechen, inwieweit es möglich ist und auch gewollt.

    Ich denke wir werden uns am Samstag dazu nochmal hier äußern.

  • Da ich bei der Leiterbesprechung nicht da bin:


    Ich begrüße diesen Vorschlag. Ich selber habe den Luxus in allen Fraktionen spielen zu können und finde es sollte jedem der die Qualitativen Ansprüche Grundlegend erfüllt (tue ich zugegebenermaßen nicht immer ganz) möglich sein auch mal etwas in einer anderen Fraktion zu spielen.


    (das ist jetzt mal nur so meine Meinung, will euch das jetzt nicht befehlen zu machen, aber man sollte mal drüber nachdenken)

  • Wie oben schon erwähnt lassen wir uns was einfallen und legen das am Samstag allen Leitern vor. Einfach wird es nicht werden, aber sicherlich machbar mit Einschränkungen.

    Sollte jemand explizite Vorschläge oder ein Konzept haben, immer her damit.


    Eure community manager

  • Es freut mich, dass die Idee so wahnsinnig positiv aufgenommen wird. Das hat mich tatsächlich überrascht xD

    "What is real? How do you define 'real'? If you're talking about what you can feel, what you can smell, what you can taste and see, then 'real' is simply electrical signals interpreted by your brain." Morpheus

  • Hallo zusammen

    Ich wollte auch mal was schrieben 🙂


    Ich wäre auch dafür für eine zweite Fraktion aber Mann sollte seine Haupt-Fraktion nicht vernachlässigen

    Aber ich denke ihr findet eine gute Lösung bei dem Thema 😉

    50px-Deutsche_Bundespolizei_-_Mittlerer_Dienst_06.svg.png


    Mailo Conner

    Polizeihauptmeister m. Z., PHM m. Z.

    Ausbilder der Abteilung Aus- und Fortbildung

  • Ich denke es wäre Sinvoll für Spieler die in einer Fraktion länger aktiv waren und dann diese gewechselt haben, im untersten vollwertigen Rang gelegentlich die alte Fraktion zuspielen (immer als Einzelfallentscheidung).


    Eine Fraktion als Zweitfraktion neu "zu erlernen" in welcher man nie gespielt hat, halte ich vom Aufwand für zu groß. Lasse mich aber auch gerne eines besseren belehren. Da müsste es dann eine Art "Ausbildung light" geben unter der die Kompetenz leidet.

  • Ich finde die Idee sehr gut! So können z.B. Polizisten die eh schon mit 15 Mann voll da sind, als Mediziner oder RAC'ler im Dienst unterstützen. So sollte das Gleichgewicht aller Fraktionen besser ausgeglichen werden.


    Trotz allem sollten für die Zweitfraktion einige Regelungen gelten..:


    • Internes Regelwerk
    • Normales Bewerbungsverfahren (Gleiche Grundausbildung)
    • Eingeschränkte Anwesendheitspflicht der Besprechungen
    • Extra TS Identität und unabhänger RP Charakter zur Hauptfraktion
    • Keine Anwesendheitspflicht, keine Abmeldepflicht.
    • In der Hauptfraktion muss ein bestimmter Rang und eine charakterliche Eignung, bzw. Aktivität vorliegen.
    • Die Plätze sollten beschränkt sein. (z.B. nicht mehr als 20 "Teilzeitjobber" je Fraktion)

    Polizeidirektion Nordholm

    Nico Krähmer

    Erster Polizeihauptkommissar

    Rekrutierer

    Personalnr. : [C10/20]

    "Falls eure Rösti Pommes versalzen sein sollten, dann versucht doch mal diese Rösti Sticks"

                                                                                                          

    • Keine Anwesendheitspflicht, keine Abmeldepflicht.
    • Die Plätze sollten beschränkt sein. (z.B. nicht mehr als 20 "Teilzeitjobber" je Fraktion)

    Hmmm das mit den beschränken Plätzen und gleichzeitig der geringen anwesendheitspflicht könnte dazu führen, dass es lange dauern könnte jemanden der eher inaktiv ist rauszufischen und so anderen die Chance zu geben, ich würde einfach mal behaupten, dass die Regelung dass man einen bestimmten Rang in der Hauptfraktion haben muss ein guter begrenzter ist, wenn man den erforderlichen Rang passend setzt.

  • So es ist zwar jetzt nicht Samstag, habe ich hatte ja gesagt, dass wir uns nochmal zu dem Thema melden.


    Wir haben uns zusammengesetzt das Thema besprochen und beschlossen, erstmal eine Testphase mit den Leitern zu machen. Diese wird 4 Wochen gehen.


    Damit ihr das versteht, einmal kurz die Gründe zusammengefasst:


    Die Ausbildung:


    Wir müssen schauen, inwieweit die Ausbildungsabteilung belastet werden, da die Cops eine recht Große haben, (Ausgelegt für 80 Cops) haben der RAC und die Medics eine eher kleine, so dass es da wenn viele Leute kommen, diese evtl. überlastet werden könnten.


    Dazu kommt, dass wir in den Fraktionen unterschiedliche Ausbildungsmodule haben. Daher werden sich die Abteilungen für Ausbildung zsm. setzen, und schauen welche Module man evtl. von der anderen Fraktion anerkennen kann.


    Onlinezeiten:


    Da es bei der Stammbelegschaft evtl. zu Frust kommen könnte wenn er um 19 Ujr spielen will und alle Plätze sind weg und die meisten sind von Zweitspielern belegt, mussten wir uns in der Hinsicht auch was überlegen. Das haben wir getan, wir müssen schauen, wie es läuft.


    Regeln:


    Da keiner von uns Erfahrung in diesem Bereich hat, schauen wir innerhalb dieser 4 Wochen, was man verändern kann, welche Regeln müssen angepasst werden, müssen evtl. neue Regeln her.


    Unsere anderen Gedanken:

    Natürlich haben wir uns auch Gedanken gemacht, ist das Sinnvoll oder eben nicht. Inwiefern würde es den Fraktionen helfen evtl. eine größere Aktivität auf dem Server zu haben.

    Da muss man einfach sagen, den Cops zu gut wie gar nicht, wir sind aufjedenfall zu den Hauptzeiten meistens sehr gut besetzt. Da würde es dem Medic und dem RAC mehr bringen.

    Dann haben wir uns noch Gedanken allgemein über das Thema Cops gemacht, da so erwarten wir es, die meisten zu den Cops wollen. Wo zieht man die Linie, wann ist Schluss. Denn wir sind jetzt schon 80 Leute, wenn dann nochmal 20 Zweitspieler reinkommen, wird das ganz schön eng. Und helfen tut es uns auch nicht wirklich. Bei den anderen Fraktionen sieht das hingegen schon anderes aus. Daher müssen wir dafür noch Lösungen finden.

    Es ist ein kompliziertes Thema, welches es gilt vernünftigt auszuarbeiten, daher bitten wir in dem Rahmen um etwas Geduld, wenn es gut werden soll, braucht es eben etwas Zeit.


    Wir bedanken uns.


    Mit freundlichen Grüßen