Bürgerinformation zur Pfändung eines Fahrzeuges

  • Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger des Staates Havenborn,


    wie der ein oder andere schon mitbekommen hat, hat die Staatsanwaltschaft Havenborn das Mittel der Pfändung. Dieses Mittel ist der aller letzte Ausweg um ein Bußgeld einzufordern, wenn eine Person das Bußgeld sich nicht leisten kann. Die Pfändung ist der ALLERLETZTE Weg den wir einschlagen. Es kommt auch immer drauf an wie man mit uns umgeht.


    Hier mal ein Beispiel:


    Person X hat $20.000 auf dem Konto, aber ein Bußgeld von $245.000 offen (benehmen etc. alles Berücksichtigt). Person X hat einen Kangoo (Wert: $28.000) und einen Audi RS8 Plus (Wert: $325.000) in der Garage. Bei einer Pfändung würde der Audi RS8 Plus gepfändet werden. Die verbleibende Differenz wird vom Staat erstattet.


    Mit freundlichen Grüßen


    Daniel Crane

    Oberstaatsanwalt

  • Würde sagen nein Pfändung heißt Pfändung. Sprich wenn was weg ist muss du es dir neu Hollen. Genau wie in RL wenn bei dir etwas Gepfändet wird dann nur damit die Kosten Abgedeckt sind. Wenn du es wieder haben möchtest muss du dir es Neu Erwerben.

    Jack Miller

    Polizeioberrat

    [C12/19]


    Polizei Nordholm

    Abteilung Rekrutierung für Bewerbungen und Einstellungen


    Polizei Interne Abteilung:

    VerKü

    BAG

  • Ja, könnte man ja einfach so machen, dass man eben 48 oder 72 Stunden (RL) Zeit hat, um den Wagen für den Verkaufspreis + 10% zurückzukaufen...

    ODER man hat dann einfach 48 Stunden oder 72 Stunden Zeit, um den Wagen zurückzukaufen und wenn das nicht passiert, dann wird einfach jedes gepfändete Auto gesammelt und ,in etwa wie in der 5.0 , alle 2, 3 Wochen versteigert (aufm Server)

  • was Ich mich aber frage ist: heutzutage haben Gangster etc.bankkonten die, die Polizei nicht einsehen kann wie z.B. Auf den Bahamas oder Autos. Deswegen finde ich sollte man da erstmal alles überdenken bevor man mit sowas kommt.

  • was Ich mich aber frage ist: heutzutage haben Gangster etc.bankkonten die, die Polizei nicht einsehen kann wie z.B. Auf den Bahamas oder Autos. Deswegen finde ich sollte man da erstmal alles überdenken bevor man mit sowas kommt.

    Ach Leutchen ... man kann halt nicht alles haben.

    Man muss auch einfach mal "verlieren" können - das gehört auch dazu.


    Meines Wissens ist das Gangkonto z.B. ein Konto, dass die Polizei / Justiz nicht prüft, da hast also ein "geheimes" Konto.

    (Bitte korrigiert mich, wenn ich da falsch liege)

  • Ja ich hab ja nichts gegen das verlieren nur kann man zurzeit nur wen was gegen den Staat ist verlieren und nicht mal was gewinnen. Um das mal auf die Polizei zu beziehen: wir als Zivilisten können wegen euch alles verlieren wen es mal zur einem Konflikt kommt, aber ihr verliert ja in dem Sinne ja nichts. Ihr müsst ja nichts zahlen und Wir können keinen Nutzen aus euch ziehen


    So finde ich das persönlich einfach das man als nicht Staatsarbeiter immer gegen den Staat verlierst egal was es ist

  • was Ich mich aber frage ist: heutzutage haben Gangster etc.bankkonten die, die Polizei nicht einsehen kann wie z.B. Auf den Bahamas oder Autos. Deswegen finde ich sollte man da erstmal alles überdenken bevor man mit sowas kommt.

    Hallo Liebe Community,


    Hallo Paul, also wenn ein Verurteilter nicht im Stande ist sein Bußgeld zu bezahlen dann wird Ersatzfreiheitsstrafe

    vollzogen.

    Wenn das Bußgeld das Maximum der Ersatzhaft übersteigt, dann wird es eine Pfändung geben.

    Wenn dies dem Täter mitgeteilt wird und er die Möglichkeit hat über Freunde das Bußgeld zu uns zu bringen, dann kann Er uns gerne anbieten mit der Pfändung zu warten bis das Geld bei uns ist. (Aushandeln)


    Bei einer Pfändung wird immer der Aktuelle Garagenwert genommen.


    MfG. Carlos

  • Ja ich hab ja nichts gegen das verlieren nur kann man zurzeit nur wen was gegen den Staat ist verlieren und nicht mal was gewinnen. Um das mal auf die Polizei zu beziehen: wir als Zivilisten können wegen euch alles verlieren wen es mal zur einem Konflikt kommt, aber ihr verliert ja in dem Sinne ja nichts. Ihr müsst ja nichts zahlen und Wir können keinen Nutzen aus euch ziehen


    So finde ich das persönlich einfach das man als nicht Staatsarbeiter immer gegen den Staat verlierst egal was es ist

    Ich kann teilweise nachvollziehen, was du meinst. Das ist richtig - die Cops zahlen nichts, für ihre Autos und Ausrüstung -

    du musst aber auch bedenken, dass es bei einer Polizei normal ist, dass der Staat die notwendige Ausrüstung stellt, um den Polizeidienst aufrecht zu erhalten.

    Aber die Polizei macht auch hin und wieder z.B. Transporte (mit BP / Waffen o.ä.) die überfallen werden können.

    Wenn ihr da erfolgreich seid, habt ihr auch was davon ;-)

  • Der Punkt ist die Cops sollen ja ein unangenehmer Gegner sein. Es gibt bereits jetzt genug Gangs die uns so fordern, das wir mit 10 Mann über 2 Stunden gegenhalten müssen. Das ist solange es nicht jede Matrix passiert auch mal schön und macht Spaß. Nur leider haben die anderen Civs während dieser Zeit kaum RP mit uns. Um das nicht ausarten zulassen müssen die Cops für die bösen Jungs als Gegner unattraktiv sein. Da wir von der Ausrüstung nicht besser sind als 70-80% der Civs, müssen zumindest die Strafen etwas abschreckend sein. Gerade wenn durch Geiselnamen oder Überfälle andere Civs im Spielspaß beeinträchtigt wurden.

  • Mal so nebenbei: Eine Pfändung ist im Endeffekt eure Entscheidung, wenn ihr nichts auf dem Konto habt solltet ihr euch vielleicht überlegen, ob ihr so viele Verbrechen begehen wollt. Ne Geiselnahme ist schön und gut, aber nichts womit man sicher Geld verdienen kann. Da sollte man dann doch lieber mit LKW und Spitzhacke losziehen.

  • Mal so nebenbei: Eine Pfändung ist im Endeffekt eure Entscheidung, wenn ihr nichts auf dem Konto habt solltet ihr euch vielleicht überlegen, ob ihr so viele Verbrechen begehen wollt. Ne Geiselnahme ist schön und gut, aber nichts womit man sicher Geld verdienen kann. Da sollte man dann doch lieber mit LKW und Spitzhacke losziehen.

    Oder Drogen o.s. machen und sich nicht erwischen lassen ;-)