Erweiterte Scheine.

  • Da soweit ich weis die Fraktionen untereinander etwas Neid geschoben haben da die Medics das Geld für den EH Schein selbst behalten durften die Cops aber nicht und der Rac zu Anfang nicht wirklich was liften konnte sind die Erweiterten Scheine etwas verkümmert. Auf Abramia gab es diese Scheine bereits und meiner Meinung nach macht das Wissen dieser Basics auch den einzelnen Fraktionen und dem Support das Leben leichter.


    Ausgebildete Zivilisten rufen nicht mehr den Medic für einen kleinen Kratzer irgendwohin und suchen wenn diese in der Nähe sind selbst diese im Krankenhaus auf somit wird die Anzahl der Notrufe minimiert. Durch die Erläuterung der Waffenregeln werden diese öfter Richtig angewendet und durch die Ausbildung am erweiterten Pilotenschein werden Fehlerquellen für Abstürze minimiert.



    Meine Idee:


    Ich bin der Meinung das Personen innerhalb der Fraktionen eventuell auch Zivilisten bei den Fraktion einen Lehrgang absolvieren können, welcher diese berechtigt andere Zivilisten für die Erweiterten Scheine vorzubereiten.


    Das könnte wie folgt aussehen.


    Erweiterter Waffenschein:


    Ausbildung: Theorie zu Regeln mit dem Umgang laut Regelwerk und genaue Erläuterung der Regeln

    Praxis: Schießen mit Pistolen und SMGs am Schießstand

    Test: Theorie Test wie gehabt + Kurze Prüfung am Schießstand


    Erweiterter Erstehilfeschein:


    Ausbildung: Erklärung der einzelnen Verletzungsarten, Information zu den Verbänden und Theorie zum Richtigen verhalten an einer Unfallstelle, Absetzen eines Notrufs und Erstversorgung.

    Praxis: Das gelernte unter Realen Bedingungen anwenden.

    Test: Kurzer Theorie Test wie gehabt + Anwendung in der Praxis.


    Erweiterter Pilotenschein:


    Ausbildung: Generelle Erläuterung der Funktionen der einzelnen Helis, Erläuterung der Regeln und Theorie zum richtigen Liften (ist zu 90% Fehlerursache), Funken im Flugverkehr

    Praxis: Prüfen der generellen Flugtauglichkeit können (wer nicht fliegen kann hat keine Chance den Schein zu machen), heranführen an das liften mit Helis (zB Fahrzeuge verschiedener größen in einem bestimmten Bereich platzieren), absolvieren diverser Situationen in einer Testumgebung (Gibt genug ungenutzte Grünflächen die sie anbieten)

    Test: Abfrage der Regeln in einem Test + Absolvieren der allgemeinen Flugtauglichkeit + Liften unter realen Bedingungen.


    _______________________________________________


    Um Mimimimi bezüglich der Bezahlung zu vermeiden sollten diese Ausbildungen nicht innerhalb der Fraktionen passieren, sondern durch ausgebildete Zivilisten bzw Brüder und Schwestern von Fraktionszugehörigen.


    Da die Prüfung aber in der Fraktion gemacht werden muss wird sichergestellt das eine Unbefangenheit bei der Abnahme der Prüfung gewährleistet ist.


    Wie die Ausbildung zum Zivilen Ausbilder erfolgt müsste man mit den Fraktionsführern besprechen sollte aber für jeden Test einen Standard geben und ich bin gerne bereit bei der Erstellung mit zu wirken.

  • Hallo Herr Oker,


    zum Thema erweiterter Waffenschein möchte ich mich einmal hier einharken..


    wir arbeiten schon an einem neuen Konzept für den Waffenschein, da aber zurzeit unsere Energie und unser Ausbildungspersonal in andere Ausbildungstechnische Bereiche verwickelt ist, blieb dieser erstmal auf niedriger Priorität stehen.


    Wie die Ausbildung in den jeweiligen Fraktionen abläuft, sollte weiterhin individuell ablaufen, um auch eine Abwechslung in die Sache zu bringen.


    Keiner zieht ihr eine "mimimi" Schiene aufgrund von Geld oder Neid. Sollte Sie das Gefühl haben, dass Sie ungerecht behandelt wurden, dann wenden Sie sich an den Personalrat der Polizei oder direkt an die Ausbildungsleitung.


    Trotz allem empfinde ich, dass wir als Fraktionen sehr gut miteinander Arbeiten, ob es im Bereich Ausbildung, als auch im Einsatzfall ist.


    Mit freundlichen Grüßen

    Polizeidirektion Nordholm

    Nico Krähmer

    Erster Polizeihauptkommissar

    Rekrutierer

    Personalnr. : [C10/20]

    "Falls eure Rösti Pommes versalzen sein sollten, dann versucht doch mal diese Rösti Sticks"

                                                                                                          

  • WUUUUUT.. Wo kommt das den her. Das Bezog sich sicher nicht auf meine Ausbildung.. Dies ist ein NEUTRALER Post der nichts mit der Person Jay Oker und dessen Leben bei der Polizei zu tun hat.


    Das ist die Meinung von EGON SHOOTER welcher sich mal wieder Gedanken zu den aktuellen Gegebenheiten auf Havenborn gedanken gemacht hat!!

  • Die Idee war gut gemeint, aber es würden Leute ausnutzen wenn sie zb. Ne Waffenschein-Schule haben dürfen sie ja viele Waffen besitzen und das würde nur in Korruption enden. Meiner Meinung nach können die Prinzipien von Erweiterten Scheinen gern überarbeitet werden, aber das sollte nur in den Fraktionen stattfinden und nicht von Zivilisten ausgeführt werden.



    Wenn ich etwas nicht verstanden habe, korrigiert mich bitte.

  • Primär geht es darum das sich etwas an der Aktuellen Situation ändert. Den Gedanken der Zivilen Ausbildung unter Staatlicher Aufsicht begründe ich wie folgt:


    Die Mitarbeiter der Fraktionen haben an sich bis auf einige ruhige Matrizen an sich genug mit ihrem Job zu tun und eigentlich ist jeder Mann der nicht arbeitet zu wenig. Des weiteren gibt es Zivilisten die für das RP Leben die Möglichkeit mit RP Legal Geld an Geld zu kommen. Die Korruption wird durch den Staat und die damit hergehenden Auflagen unterbunden. So könnte man die Anzahl der Teilnehmen genau festlegen, den Stoff der durch genommen werden muss und die Ausbildungsmaterialien (Waffen, Fahrzeuge etc) festlegen. Des weiteren ist dies keine 0815 Berechtigung die einfach nach einer Prüfung vergeben wird, sondern die Person muss in Zusammenarbeit mit einem Ausbilder eine Schulung machen und unter Aufsicht eine Kurse leiten. Somit fallen die Personen weg die es nicht ernst meinen. Plus die Prüfung muss ja noch bei der Fraktion abgelegt werden und da merkt der Prüfer direkt wenn der Prüfling nicht ausreichend eingeschult wurde.

  • WUUUUUT.. Wo kommt das den her. Das Bezog sich sicher nicht auf meine Ausbildung.. Dies ist ein NEUTRALER Post der nichts mit der Person Jay Oker und dessen Leben bei der Polizei zu tun hat.


    Das ist die Meinung von EGON SHOOTER welcher sich mal wieder Gedanken zu den aktuellen Gegebenheiten auf Havenborn gedanken gemacht hat!!

    Dann sollte sich vllt auch Egon Shooter äußern und nicht Jay Oker , wurde jetzt oft genug angesprochen ;)

  • Um meine Meinung, zum Thema erw. Flugschein darzustellen:


    Es ist für mich ziemlich unmöglich diese Aufgabe an zivile Personen weiterzugeben. Da der Kostenfaktor, wenn die dafür benötigten Fahrzeuge von den zivs selbst gekauft werden müssen, enorm ist. Bei knapp jedem 2 erw. Flugschein geht eine Chinook drauf, dabei entsteht beim RAC ein schaden von 20k, welchen, dann der Prüfling übernehmen muss. Wenn die Helis jedoch zivil wären wären wir z.B bei einer Wildcat schon bei einem Schaden von 980k (unterkraftbar). Jetzt könnte man natürlich sagen, dass die Sachen gestellt werden können. Jedoch würde das eine richtig starke Bevorzugung dieser Spieler sein. Damit ist das Thema zivile Flugschule für mich nicht umsetzbar.


    Das angesprochene Konzept wird im groben und ganzen so auch gemacht mit, bis auf das funken im Flugverkehr (gute Idee) und das Grünflächen zu langweilig sind zum landen wir nehmen da eher enge gemeine Schluchten :evil::thumbup:


    Edit: Außerdem müsste der erw. Waffenschein auch mal kontrolliert werden, dass der mal in der Bevölkerung angenommen wird. Aber aktuell wird auch nicht so viel gelifted, also was kontrollieren ^^


    MfG


    Metzger

  • Es gab da schon eine Auseinandersetzung zwischen Egon Shooter und einer Leitstelle als ich EGON mir erlaubt habe nach langem warten und einem Sprint zum Flugplatz mit SMS Ankündigung das keiner mehr kommen muss und Anfrage einer Landeerlaubnis welche NIIE kam, meinen E(GON)63 am Hof abzustellen und die Venom auf den LKW Parkplatz. Problem für die Leitstelle war nicht etwa, das ich EGON die Arbeit vom Rac gemacht habe, sondern das ich EGOM nicht berechtigt sei mit meinem HELI meinen E(GON)63 zu liften. So ich denke es ist klar das EGON diese Situation hatte und darum lass EGON jetzt mal bei: "ICH" "MEINEM" und "MIR" weg. :P Habe ihm dann erklärt, das ich sehr gerne einen erweiterten Pilotenschein machen würde und solange den von Abramia weiterverwende. Danach kam SALZIG RP das sooooo weit getrieben wurde, das dann sogar die Polizei anrücken musste. Als die Kollegen mir ein Ticket für Landen auf nicht gekennzeichneten Plätzen ausgestellt hatten und mir beipflichteten wurde ich dann noch Fehlersuche beim Heli gemacht bei dem mit Freien Auge MICRO RISSE gefunden wurden. ^^:D Konnte mich fast nicht halten. Tjo lange rede kurzer sinn. Erweiterten Pilotenschein habe ich aus dem Staate Havenborn bis heute nicht.

  • Sehr geehrter Herr Shooter aka Oker, ich kann ihre Frustration in diesem Fall nachvollziehen, leider muss ich aber dem Kollegen recht geben der die Polizei verständigt hat. Sie haben in diesem Fall halt nach § 31 StVO verstoßen und vielleicht sogar im gewissen Maß gegen § 37 StVO.


    Wir arbeiten im Moment mit Hochdruck an einer generellen Überarbeitung des erweiterten Flugschein um den Zivilisten die rechtliche Möglichkeit zu geben die neuen Fluggeräte zu nutzen. Da aber in der Vergangenheit es eher Probleme gab mit der mangelnden Ausbildung der Zivilisten und der aktuellen belastung unseres Ausbildungspersonal kann dieses sich noch etwas verzögern.


    Bis dahin ist es den Zivilisten nicht gestattet Fahrzeuge mit Helikoptern abzuschleppen und wird auch durch die Justiz geahndet.

    9d0d89a856abf057569b1da9e41741a7968226ed.png

    Polizeipräsidium Nordholm

    Jan Lambertsen

    Polizeihauptmeister m.Z.

    stellv. Leiter Verkehrsüberwachung Polizei Nordholm

    Dienstnr. C5/76