Sonderwagen für die Polizei

Da es in letzter Zeit vermehrt vorgekommen ist, dass Spam Accounts im Forum erstellt wurden, haben wir uns entschieden die Steam Authentifizierung verpflichtend zu machen. Für die User, welche bereits ein Forum Account besitzen: Sobald Steam Authentication verpflichtend ist werdet ihr einfach nur kurz aufgefordert euren Account zu verknüpfen und könnt das Forum direkt weiter nutzen. Ihr könnte mehrere Accounts pro Steam-Account erstellen/verifizieren. Vorsicht allerdings beim Steam Login! Dieser erstellt nun einen neuen Account. Falls ihr euch vorher mit Steam eingeloggt habt müsst ihr euer Passwort zurücksetzen: Zurücksetzen
  • Guten Tag,



    ich schlage vor, ein für die Polizei konzipiertes Sonderfahrzeug zu beschaffen, welches folgende Attribute erfüllt:


    • Fahrerkabine Sondergeschützt gegen Gewehrbeschuss (sollte schon über ein Magazin 5,56mm aushalten)
    • Reifen Sondergeschützt (pro Reifen etwa 20 Schuss, bis diese komplett den Dienst versagen)
    • Geschwindigkeit ist nicht all zu wichtig, aber 110 km/h (±20) sollten es schon sein.
    • zwei Schützensitze, welche jeweils mindestens 100-110° abdecken können.
    • eine hohe Wart-tiefe, für Einsätze im Wasser wäre zusammen mit einem kurzen Radstand sehr Begrüßenswert.


    Die oben aufgeführten Kriterien erfüllt meiner Meinung der deutsche "Fennek" oder auch "Strider" Spähwagen sehr gut.



    Als Grund für diesen Materialbeschaffungsvorschlag sehe ich die in ihrer Quantität und Qualität zunehmenden Konflikte mit schwer bewaffneten und

    gut organisierten Clans und Familien auf Havenborn.


    *


    wir verbleiben mit freundlichem Gruß,


    Jonas Hemschke




    Jonas Hemschke

    erster Polizeikommissar a.D
    Personalrat a.D


    frühere Abteilungen/Sonderausbildungen:

    Kriminalpolizei

    Hauptzollamt Nordholm
    Verkehrsüberwachung
    Bundesamt für Güterverkehr




  • So, um mal etwas Licht ins Dunkel zu bringen:


    Viele Spieler, inclusive mir haben absolut keinen Bock auf ein solches Fahrzeug. Um mir diese Meinung zu bestätigen, habe ich diese "Forderung" für die Polizei verfasst und bewusst öffentlich gemacht. Normalerweise hätte ich sogar noch etwas mit der Auflösung dieser PR Aktion gewartet, aber der Effekt ist nach der Ablehnung durch die Administration der Selbe.


    Niemand hat Bock auf so ein Fahrzeug, es wäre völlig Fehl am Platz auf Havenborn.

    Keiner kann es ernsthaft gut heißen, wenn ein Fahrzeug einen komplettes Magazin auf die Frontscheibe aushält und der Fahrer einfach weiter gemütlich

    seinen Englischen Tee oder wie in unserem Fall irgendwelches Monster Energy Gesöff konsumiert und weiterfährt.


    Die Forderung die ich gestellt habe ist bewusst so genau formuliert, denn ich weiß, dass Vabenee ein Faible für Zahlen, Daten und Fakten hat.




    Das Problem an dieser Sache ist nur... der Typhoon erfüllt ALLE dieser Anforderungen*...


    Bis jetzt haben ja viele diesen Beitrag verständlicherweise gedisliked,

    jetzt würde aber schon interessieren, was bei der Polizei anders ist, als bei den Zivis...




    Ich freue mich auf Beiträge und Meinungen!




    euer,


    Jonas Hemschke


    *Mit Ausnahme vom Radstand




    Jonas Hemschke

    erster Polizeikommissar a.D
    Personalrat a.D


    frühere Abteilungen/Sonderausbildungen:

    Kriminalpolizei

    Hauptzollamt Nordholm
    Verkehrsüberwachung
    Bundesamt für Güterverkehr

    The post was edited 1 time, last by Jonas Hemschke ().

  • Ich finde es ist aktuell eine ausgleichende Gerechtigkeit. Die Zivillisten haben ihren Typhon welcher durch euch nur disabled werden kann in dem ihr ihn mit Nagelbändern anhaltet. Andererseits habt ihr den Eurocopter bei welchem man nur durch ein winziges fersten an der Seite der Pilotentür schießen kann. Ich habe sowohl den Typhon als auch den Eurocopter in solchen "unfairen" Situationen erlebt. Und wenn ihr dann wieder ein Luftangriffs Kommando mit eurem Eurocopter durchführt und euer Pilot ein bisschen fliegen kann habt ihr in schier jeder Situation die übermacht. Anderer Seits versteh ich euch voll und ganz wenn ihr behauptet das der LKW einfach zu OP ist. Da kann ich mich nur anschließen, aber man sollte immer beide seiten im Auge haben ;)


    Carli Haagen

    Polizeioberkommissar
    Stellv. Vorsitzender Personalrat

    Mitglied der Polizeiführung
    Dienstnummer: 28

    Abteilungen/Sonderausbildungen:
    Zollamt Nordholm
    Verkehrsüberwachung
    Operative Kräfte Nordholm


    225e6878de9364dd82ee33822096e22402e90fdf.png

  • Ich schließe mich da dem Herrn Haagen an. Ich bin kein Freund vom Tempest, ist mir einfach zu langsam, schlafe ich ein beim Fahren. Ich finde auch den Anblick Smart neben Tempest am Marktplatz nach wie vor befremdlich. Aber es gibt halt auch hier Mitmenschen, die solche militärischen ausgemusterten Fahrzeuge kaufen und die natürlich auch ihren Mitmenschen gerne zur Schau stellen. Ist im Reallife nicht anders, vorhin in Fulda stand so einer (sah in etwa so aus https://goo.gl/images/vCdooA ) mit H Kennzeichen.

    Der Tempest hat viele Schwachpunkte. Er ist langsam, Berg rauf läuft man schneller als man fährt, hinten heraus zu schießen ist nicht so leicht wie es aussieht und die Schützen sind zudem Freiwild.

    Ihr habt so viele Möglichkeiten das Teil zu stoppen. EMP, Nagelband, Hinterhalt, Straßensperre.... Dann denkt ihr halt einfach mal um. Ihr seid doch die Polizei, wenn jemand so ein Fahrzeug fährt jedes mal allgemeine Personenkontrolle aus dem Verdacht heraus. Komplett auf links krempeln die Insassen und gut ist. Nutzt doch eure Staatsmacht, greift durch. Ihr habt RP technisch so viele Möglichkeiten und nutzt sie einfach nicht.

  • Ich meine ja nur, weil der Eurocopter ja sooo OP ist.

    Ich denke es ist leichter den Piloten oder die Schützen rauszuschießen, als auf den Rotor zu zielen....

    Den Piloten kann man nur durchs Seitenfenster rausschießen, soweit ich weiß:/ was auf weiter distanz natürlich sehr schwer ist. Der Schütze ist natürlich komplett ungeschützt, weshalb er meistens am schnellsten unmächtig ist. Das Problem ist nur, wenn der Schütze unmächtig ist, kann der Pilot ihn ins Krankenhaus fliegen und nach kurzer Zeit ist das Team wieder einsatzbereit.

    Jedes Fahrzeug hat seine Vor- und auch Nachteile, aber warum muss man deswegen schon wieder die Diskussion anfangen. Ich glaube, die Admins haben auch schon langsam keine Lust mehr auf dieses Thema :rolleyes: Seid doch froh das es unterschiedliche Fahrzeuge zwischen Ziv und Fraktion gibt. Damit lockt ihr doch auch Bewerber an :P Fahrzeuge zu haben, die andere nicht haben... Aber wenn die Diskussion nie endet, werden Ziv und Fraktionen irgendwann die selben Fahrzeugen mit den selben Daten haben und es wird eintönig :( was natürlich auch doof ist und bestimmt nicht euer Ziel, oder?

  • Mir fällt der Zusammenhang zwischen Helikopter und LKW zugegebenermaßen nicht leicht, schließlich zeigen vergangene Situationen, dass der Eurocopter eben doch recht einfach kampfunfähig gemacht werden kann.


    Natürlich kann man auch den Tempest stoppen, das will ich auch absolut nicht bezweifeln!


    Der signifikante Punkt bleibt aber:

    Für die Polizeifraktion wird dieser Wunsch mit Dislikes geflutet, es wird gefragt:


    Wieso nicht gleich eine Artillerie?

    Meiner Meinung nach viel zu Op, was soll man da als Ziv der zu Fuß unterwegs ist gegen machen...

    Was kommt als nächstes? Nen Panzer?


    auf Zivilistenseite wird der Tempest mit "What about this" Argumenten verteidigt.



    Ich habe nichts dagegen die Frontscheibe des Eurocopters zu schwächen, allerdings habe ich dazu noch Nie etwas im Bugtracker lesen können.


    Abschließend würde ich es beim Wunsch belassen, entweder beide "kämpferischen" Fraktionen können auf gepanzerte Landfahrzeuge zurückgreifen, oder keine.




    Jonas Hemschke

    erster Polizeikommissar a.D
    Personalrat a.D


    frühere Abteilungen/Sonderausbildungen:

    Kriminalpolizei

    Hauptzollamt Nordholm
    Verkehrsüberwachung
    Bundesamt für Güterverkehr