Umfrage zur eventuellen Regeländerung

  • Also ich bin dafür das dies nicht erlaubt bleibt. Das Bankkonto soll ja das Geld schützen vor überfällen, da ist es dann absolut assozial wenn man Spieler zwingen kann sein Geld abzuheben und wenn er es nicht macht noch zu Argumentieren das man sein Leben nicht wertschätzt.

    Was würdest du denn im Realen leben machen wenn dich einer bedroht vor einem Geldautomaten ? 3x denn Pin falsch eingeben damit die karte gesperrt ist? biste TOT xD also wenn ich im Realen leben bedroht werde und gezwungen werden an einem Geldautomaten geld abzuheben ( grade nicht in einer Bank da wären zu viele zeugen , außer es ist nachts wo die Bank geschlossen hat und nur der vorraum offen ist ) würde ich dies machen ganz ehrlich da ich keine lust habe eine Kugel zu fangen xD naja es sollte eine Grenze geben wieviel man erpressen darf finde ich.

  • Was würdest du denn im Realen leben machen wenn dich einer bedroht vor einem Geldautomaten ? 3x denn Pin falsch eingeben damit die karte gesperrt ist? biste TOT xD also wenn ich im Realen leben bedroht werde und gezwungen werden an einem Geldautomaten geld abzuheben ( grade nicht in einer Bank da wären zu viele zeugen , außer es ist nachts wo die Bank geschlossen hat und nur der vorraum offen ist ) würde ich dies machen ganz ehrlich da ich keine lust habe eine Kugel zu fangen xD naja es sollte eine Grenze geben wieviel man erpressen darf finde ich.

    1. It's a game.

    2. Der Vergleich hinkt. It's a game.

    3. Würde wohl nur der dümmste Dieb einen MORD begehen - für den geringen "Gewinn". Arma ist ein Spiel - dementsprechend ist die Hemmschwelle geringer. Ist auch ok. Nur der Vergleich hinkt.


    Würde mir in Mogadischu ne Kalashnikov an den Kopf halten - ja, ich würd ihm alles geben. Was die Gewaltlage angeht, passt das sogar fast zu Havenborn. xD

    "What is real? How do you define 'real'? If you're talking about what you can feel, what you can smell, what you can taste and see, then 'real' is simply electrical signals interpreted by your brain." Morpheus

  • 1. It's a game.

    2. Der Vergleich hinkt. It's a game.

    3. Würde wohl nur der dümmste Dieb einen MORD begehen - für den geringen "Gewinn". Arma ist ein Spiel - dementsprechend ist die Hemmschwelle geringer. Ist auch ok. Nur der Vergleich hinkt.


    Würde mir in Mogadischu ne Kalashnikov an den Kopf halten - ja, ich würd ihm alles geben. Was die Gewaltlage angeht, passt das sogar fast zu Havenborn. xD

    das ist klar das es nur ein game ist aber es ist ein LIFE server ^^ und da spielt man eig eine Rolle eines echten Menschens ;)

  • und da spielt man eig eine Rolle eines echten Menschens

    Würde ich behaupten tut man nicht. Zentrale Aspekte des "Mensch seins" sind nicht auf eine Coputerfigur übertragbar, und auch nicht "nachspielbar".


    Abgesehen davon - wie langweilig wäre es denn bitte, einen "echten" Menschen zu spielen. Die wenigsten Menschen besteigt den Mount Everest oder laufen im Jungel vor nem Tiger davon (plakative Beispiele). Und zum Glück müssen wir hier in Europa auch nicht jeden Tag um unser Leben fürchten - seien es Bomben, Kugeln oder anderes (auch wenn es Leute gibt, die einem das gerne weiß machen wollen).



    It's a game. Und so sollte man es am Ende auch betrachten bzw. die "Regeln" danach aufstellen. Roleplay (auch, wenn es keine "realistischen" Rollen sind) sind ein Mittel zum Zweck, um das Spielerlebnis zu verändern/ zu verbessern.

    "What is real? How do you define 'real'? If you're talking about what you can feel, what you can smell, what you can taste and see, then 'real' is simply electrical signals interpreted by your brain." Morpheus

  • Das Entscheidende an Reallife RPG ist doch, dass man eine Rolle spielen kann, welche im echten Leben nicht möglich ist. Ich möchte in Echt keinen ausrauben oder wilde Verfolgungsjagden haben, allein aufgrund der Konsequenzen. Nur habe ich das Gefühl das es RPG seit der 6.0 absolut allen recht machen möchte. Das funktioniert selbst nicht, wenn das Regelwerk 200 Seiten hat. Es nimmt nur Freiheiten die diesen Mod ausmachen 😐. Man könnte die Regeln meiner Meinung nach auf 10-20 Punkte ausdünnen.

  • Meine Meinung zu dem ganzen nicht ganz Sozialkonform formuliert, da mir bald der A*sch platzt hier.

    Ich bespiele diesen Server schon von Tag 1 der 6,0 und die halbe 5,0. Es gab immer mal höhen und tiefen innerhalb der Community. Ich finde aber langsam hat das Spielverständnis hier ein äußerst negatives Level erreicht.
    Das man hier Räuber und Genadarm spielen will ok und auch cool. Aber die Ausmaße der Kriminalitiät die hier gelebt werden will sprengt langsam jedes maß. Und immer diese Argumentation "im echten Leben würdest du ja auch nicht bla bla".

    Richtig, ihr Hobby und Internetrebellen. Im echten Leben würdet ihr auch nicht mit geladener AK durch die Gegend rennen und andere aufs übelste überfallen und co. Im echten Leben seit ihr auch einer von Millionen und nicht einer von 87 Hobbyrebellen.
    Ja, hier soll jeder sein RP gestalten dürfen wie er es mag. Aber alles unterliegt Grenzen. Und wenn es nur die Grenzen der Sozialkonformität sind. Ihr habt genug Möglichkeiten eure kriminelle Ader hier auszuleben, aber jeder der sein Geld geschafft hat, ohne überfallen zu werden, auf die Bank zu bringen, sollte dieses auch geschützt wissen. Bis derjenige es dort hat, gibt es mehr als genug Möglichkeiten, wo er es auch ohne ATM verlieren kann, wie uns viele bestätigen werden.
    Die "im echten Leben" Argumente gehen hier immer nur in die Richtung der "Opfer". Nie bedenkt einer ob er echt so ein "Assi" wäre jemanden soetwas auch an zu tun. Bitte benutzt mal langsam euren Kopf auch für was anderes als Haare schneiden und seht ein, das nicht jede form der RP Kriminalität geduldet werden kann.

    Sorry falls sich jemand persönlich beleidigt fühlt, aber ich fühle mich beim Lesen eurer Argumente warum es erlaubt sein sollte ebenfalls verarscht.

  • In der 5.0 gab es für Kriminelle deutlich mehr Abwechslung. Alleine das Überfällen von Farmgruppen oder die Herrschaft des Kartells über die Drogenfelder hat Action und RP gebracht. Derzeit verdinnt man sein Geld ohne wirkliches Risiko mit Ricky,Busfahren und Fliegen. Dann haut man es aus Langeweile bei irgend einer statischen Geiselnahme auf den Kopf, um eine Schießerei mit der Polizei zu erreichen. Farmen für ne Runde King of the Hill^^. Das geile Gefühl durch erfolgreiche Action einen wirklichen Vorteil zu haben, wie z.B beim Überfall einer Spielergruppe das Geld, fehlt. Genau wie das Farmen langweilig ist, gerade der Nervenkitzel auf der Hut vor Banditen zu sein, hat doch erst die Glücksgefühle bei einer erfolgreichen Tour ausgelöst😘. Ich finde RPG ist einfach zu verweichlicht geworden. Mit jeder Einschränkung gibt es neue Probleme z.B Geld fürs Farmen geht direkt aufs Konto---> Leute werden an ATMs gezwungen was abzuheben usw...


    Ps. Ich finde die Arbeit/Mühe der DEVs insgesammt trotzdem Klasse, seht es nicht als Angriff, sondern als Anregung.

  • Aber James Rock auf der 5.0 war die Community ne andere wordurch so ein RP mit Kartell und co ging. Jetzt guckt jeder auf welche Art und weise er mit geringstem Aufwand an Geld kommt. Dabei werden Mechanismen ausgenutzt und sowas wie die Drogenfelder durch Missions ersetzt. Alles auch aus Gründen die von den Spielern provoziert werden.
    Desweiteren geht mir in erster Linie die Argumentationsweise mega auf den Senkel. Wenn ihr nicht gewinnt (meine jetzt nicht die Polizei sondern die Spieler die andere überfallen) weil sich euer gegenüber nicht ergibt jammert hier jeder los "im echten Leben bla bla". Hier werden Rückschlüße aufs Leben ins Spiel gezogen, aber immer nur wenn es euch passt und zum Vorteil gereicht. Keine innovative Begründung und nix Kreatives in euren Argumenten. Nur mimimi wenns nicht so klappt wie ihr wollt.

  • Naja so wie ich es hier lese, geht ihr ja aufs "real" über. Also wenn ich euch richtig verstehe sollte es demnach auch erlaubt sein RAC/Medic fahrzeuge klauen erlaubt sein, rac/medic/cop erlauben dass wenn sie mit der waffe bedroht werden, das sie ihre kleidung ablegen? das lese ich hier raus, das ihr diese regel nicht haben wollt weils nicht "real" wäre das man medic/rac fahrzeuge nicht klauen darf is ja auch nicht real, oder das ein cop seine kleidung nicht ablegen darf is auch nicht real (er würde ja sein leben dann nicht wertschätzen wenn man es dürfte er es aber nicht macht.).


    also meiner meinung nach nicht die besten argumente das man es erlaubt lassen sollte, nur weil es nicht real ist. bevor man solch ein argument schreibt, wäre es gut wenn man die server regel zu seiner fraktion liest was das "real" betrifft. dann merkt man das so fahrzeuge klauen harmloser wäre als geld von atm abheben zu lassen.

  • Sollte es nicht selbstverständlich sein, dass selbst wenn ich jemanden am ATM zwinge Geld abzuheben, dass man dies in einem gewissen Maß macht? Ich gehe doch nicht hin und sage heb mir jetzt 10 Mio ab, egal ob er es hat oder nicht, das kann ja nicht sein. Wenn doch sollte man vielleicht es nicht verbieten, sondern ehr die Strafen so einer Tat stark anheben. So das sich die Strafe steigert zu dem Wert, was abgehoben werden sollte oder so.


    Einfach nach dem Motto, wenn ich doch erwischt werde, dann bin ich wirklich am "Arsch". Weil wenn ich jemanden so ziemlich Alles nehmen will was er besitzt, dann muss ich auch das Risiko eingehen Alles zu verlieren.

    - -


    Schöne Zeiten gehabt, tolle Zeiten gerade eben, voller Vorfreude auf Morgen! :thumbup:


    Zivilist: Norman Normal

    Firma: 21-Creation-GmbH

    Spielzeit Server: ~ 800 Stunden

    Spielzeit Arma: ~ 3200 Stunden

    Steam: Crazyflosch

    Twitch: Crazyflosch

    Twitter: Crazyflosch


    Zivilist aus Überzeugung :!: :!: