Umfrage zur eventuellen Regeländerung

  • Soll es weiterhin erlaubt bleiben, während eines Überfalls einen Spieler zwingen zu können Geld vom ATM abzuheben ? 253

    1. Ja (58) 23%
    2. Nein (195) 77%

    Hallo zusammen,


    hiermit bitten wir euch um eure Meinung :)


    Vielen Dank schon mal

  • Naja, meine Meinung ist, um Lösegeld für das Fahrzeug zu erpressen schon. Ansonsten nicht.

    Da gibt es doch eine Regelung, du kannst immer 10 % verlangen und der Spieler muss innerhalb von 10 Minuten darauf reagieren. Wenn nicht, darf das Fahrzeug verkauft werden. :) Dafür musst du ja nicht zum ATM :)

  • Ich bin der Meinung, dass es die falsche Stimmung auf den Server bringt, wenn man eine Max. Summe erpressen kann. Ich bin vollkommen dagegen, dass Geld vom Bankkonto erpresst werden kann, in echt wird das Geld erstattet, hier nicht. Dann werden wieder die ganzen Bambis von anderen Bambis mit Pistolen hochgenommen.

  • Geld vom ATM erpressen sollte ein NoGo sein. Sry, aber irgendwo muss es doch mal reichen. Der Grundlegend erarbeitete Besitz muss geschützt sein - bzw. eben mit den % bei Fahrzeugen (passiert ja zum Glück nicht so oft).

    "What is real? How do you define 'real'? If you're talking about what you can feel, what you can smell, what you can taste and see, then 'real' is simply electrical signals interpreted by your brain." Morpheus

  • Ich raff euch Plebs irgendwie nicht. Wenn es jetzt verboten wird jemanden bei nem Überfall Geld via ATM abzuknöpfen, dann kann man das Überfallen doch sowieso gleich vergessen.


    Wieso zum Teufel wollt ihr eine eurer eigenen Rebellenmechaniken abschaffen??

  • Ich kann mich da auch nur g2a_6553 und H4PPY anschließen, da es sicherlich nicht zu einem Zusammenleben in der Community beiträgt. Dazu sei gesagt, dass ich sowas persönlich noch nie selbst, oder zumindest in meinem Umfeld mitbekommen habe, von daher sehe ich diese Regeln keinesfalls als Einschränkung.


    Eine Regelung per Maximalbetrag sehe ich ebenfalls problematisch, da man keine Ansicht auf die Finanzen einer Person hat und damit den Spaß völlig versauen kann. Ein solcher Maximalbetrag müsste theoretisch immer prozentual auf das Gesamtvermögen bezogen sein, damit dies fair wäre.


    Diese Debatte auf einen Fahrzeigdiebstahl zu beziehen finde ich völlig schwachsinnig, da dort die Ausgeraubten "freiwillig" das Feld abheben und es in dem Sinne kein Zwang ist, Geld vom ATM zu klauen. Außerdem herrschen dort klare Regelung und jeder sollte sich bewusst machen, was es bedeuten könnte, ein teures Fahrzeug zu fahren.


    Bei einem Überfall eine Person stumpf vor einen ATM zu stellen und zu sagen "Heb mal x Geld ab und gib es mir" hat meiner Meinung nach nix mit Roleplay zu tun und trägt nicht zum Spielspaß bei. Das sehe ich eher als "Abfucken" an und dann im Nachhinein mit dem "nicht schätzen des Lebens" zu argumentieren, wäre die absolute Krönung. Ich hoffe zutiefst, dass sowas nicht Alltag wird, da ansonsten viele Leute auf ganz dumme Ideen kommen werden.

    "Wir beweisen Herz, siegen mit Stolz, verlieren mit Respekt, aber geben nie auf."

    The post was edited 2 times, last by Roy Beer ().

  • Bei einem Überfall eine Person stumpf vor einen ATM zu stellen und zu sagen "Heb mal x Geld ab und gib es mir" hat meiner Meinung nach nix mit Roleplay zu tun und trägt nicht zum Spielspaß bei.

    Immerhin wäre das mehr RP als sonst gemacht wird. Traurig aber wahr.

    Jemanden erstmal dahin zu fahren und vllt die Gefahr auf sich nehmen erwischt zu werden oder andere bekommen mit, was da gerade abgeht ist immer noch mehr RP als nur auszusteigen, sagen "hände hoch, oder wir schießen", die Leute umhauen, ausrauben und wieder wegzufahren (so sehen 90% der Überfälle aus).

    Woher ich das als Polizist weiß? Wenn ein Dispatch über einen Überfall kommt, sind wir meistens in 2 oder 3 Minuten vor Ort und es ist keiner mehr da. Sagt alles denke ich ;). Dabei kann ich mich an diese schöne Regel erinnern, dass ein Überfall mindestens 5 Minuten dauern muss.

    Gehalten hat sich nie jemand daran. Nice.

  • Guten Tag, also mal zu den ganzen Beiträgen die meinen das Regelwerk wäre zu voll. Hinter jeder Regel steckt eine Überlegung die vielleicht nicht sofort ersichtlich ist. Seien es Erfahrungwerte oder andere Überlegungen. Es ist so geschrieben das es möglichst wenige Grauzonen gibt, was dem Spieler eine sicherheit geben sollte.... das darf ich, das nicht.... Viele von euch, wie auch ich selber, stecken viel Zeit in dieses Projekt und sind viel auf dem Server vertreten. Man merkt aber leider immer wieder wieviele Personen einige Regeln nicht wirklich verstehen. Dieses Regelwerk gibt uns Befugnisse und steuert im groben unser zusammenleben. Man sollte evtl, wenn man sich bei etwas unsicher ist, einfach fragen, sei es im Support oder bei den Community Managern. Und das ganze wenn möglich vorher. Meine Persönliche vorgehensweise ist, bin ich mir bei etwas unsicher was die Regeln betrifft...... lasse ich es bleiben. Also bitte fragt einfach nach bei Nnklarheiten, und das bitte in einem Gespräch aufm TS. Zu der Umfrage ist zu sagen, super Sache das die Community gefragt wird, oder etwa nicht!? Also bleibt bei der Sache und unterhaltet euch weiterhin konstruktiv.


    MfG Copperfield

  • Würde ich also mein Leben nicht schätzen wenn ich zu der Person die mich überfällt sage das ich z.B. nur 15.000$ auf meinem Konto habe? und mir noch ne kurze Story einfallen lasse weshalb ich grade blank bin? oder muss man das Regelwerk so anpassen das man überhaupt keine RP Freiheiten mehr hat?

  • Richtig man sollte den Leuten nicht mit dem Versuch jede "Grauzone" abzudecken, dass Denken und die Krativität bei ihren Handlungen abnehmen. Tut mir leid wenn sich manche nun angegriffen fühlen, welche an den Regeln arbeiten. Der Wille ist gut und dankenswert, ich persönlich finde es geht trotzdem in die falsche Richtung. Gerade als Neuling muss das absolut überfordern und Motivation senkend sein. Das wäre mal eine Idee zur Abstimmung, ob die Community lieber eingeschränkt, dafür aber ohne Grauzonen spielen möchte oder Frei, mit dem Risiko das es ab und zu Assiaktionen gibt.

  • Man sollte lieber Überlegen das Geld für Busfahrer und Piloten nicht mehr auf das Konto zu überweisen. Genau sowas kommt nämlich dabei raus, wenn das Spielerlebnis eingeschränkt wird :thumbdown:. Die Spieler haben halt einfach zum Großteil auch Bock auf Überfälle als Teil des Spielerlebnisses. Dann gibt es vermutlich sowohl für Gangs, als auch die Polizei mehr dynamische Lagen weg von den statischen Geiselnahmen und Bankrauben.

  • Also ich bin dafür das dies nicht erlaubt bleibt. Das Bankkonto soll ja das Geld schützen vor überfällen, da ist es dann absolut assozial wenn man Spieler zwingen kann sein Geld abzuheben und wenn er es nicht macht noch zu Argumentieren das man sein Leben nicht wertschätzt.