Fragen zum Thema Interaktionspflicht

  • § 7: Großereignisse (Geiselnahme,Gefängnis-Ausbruch,Staatsgebäude) :


    4. §7.1/7.2 gelten nicht für Entführungen zwischen Privatpersonen.



    Ich möchte hier einmal über diese Regelung diskutieren,


    gestern standen wir über 20 Minuten lang nur herum, ohne das auch nur ansatzweise jemand mit uns gesprochen hat, während SEK und Geiselnehmer herum standen und gar nichts, für uns ersichtliches, taten. Es sollten die anderen Gruppenmitglieder hinzugezogen werden für eine Klärung - diese tauchten nie auf.

    Hier sollte dringend eine Regelanpassung stattfinden, wie lange diese Wartezeit max. ist bevor sich das RP beendet.


    Beispiel:

    Verhandlungsführer und Geiselnehmer vereinbaren gemeinsam ein Ziel


    Wie lange muss gewartet werden, bis dieses Ziel erfüllt wird? Und dann noch das Thema:



    Die Frage dazu:

    Ab wann hört denn ein RP auf?

    Es sollte da eine Regelung geben, dass es eine aktive Pflicht-Kommunikation, perm. bis zur Freilassung, geben muss.

    Wenn die Zeit, sagen wir mal zwischen 10-15 Minuten, überboten wird ist die Geiselnahme automatisch damit beendet.

    Wir standen über 20 Minuten herum ohne das mit uns überhaupt gesprochen wurde - eine schwache Leistung für eine RP-Story, meiner Meinung nach.




    ich meine, hier ist ein RP Server und es kann nicht sein, dass Geiselnahmen sich ins endliche ziehen können.

    Es gibt Leute, und da ist man wohl echt Platt hier, die Arbeiten gehen müssen - und dann kann es nicht sein, dass man 90 Minutenlang in einer Geiselnahme festhängt ohne das dort aktiv RP betrieben wird.


    Warum gibt es keine Regelung die eine max. Dauer einer Geiselnahme angibt?

    Es kann nunmal einfach nicht sein, dass man über Stunden diese Non-RP Leute ertragen müssen, die Unfähig sind eine Story aufzubauen.





    nächste Frage:

    Warum dürfen Smartwatches aus dem Rucksack entfernt werden?


    Nehmen wir mal an, man ist auf der Flucht und die Geisel bemerkt es durch knurren & husten, dass sie essen/trinken braucht

    Eine sofortiges Anhalten (oder in den nächsten Minuten) ist nicht möglich - wie kann es also sein, dass man wegen eine Geiselnahme koffern könnte?





    Dann noch die Frage zum Abschluss, Reaktionszeit, die ja leider nirgendwo festgelegt wurde,


    - Geiselnehmer kommen an

    - Geiselnehmer sagen: Hände hoch

    --> Geiseln fragen aktiv nach, wie man es macht

    --> Geiselnehmer verweigert RP und reagiert nicht

    - Geiselnehmer setzt nach 5-6 Sekunden die Fesseln an (ohne Reaktion auf die Frage und ohne das die Geisel selbst kapitulieren konnte)


    Danach findet fast 90 Minutenlang keine aktive Interaktion mehr statt (bis auf Trinken / Essen) geben

    Auch da sollte es, wie obne beschrieben, eine Interaktionspflicht-Regel geben, die sich auswetet als nur für Essen und Trinken zu sorgen



    Ab wann ist denn eine Reaktionszeit unterschritten?

    Aspie, 31 - Tiefhellverdunkelte Stimmungen

    RP: Medic | Pfarrerei Marborn, Herr Flora

  • Danach findet fast 90 Minutenlang keine aktive Interaktion mehr statt (bis auf Trinken / Essen) geben

    Oft ist eine Geisel nur der Mittel zum Zweck und wird als Ding angesehen (aus meiner Erfahrung). Man nimmt ja nur Geiseln, um etwas zu erreichen. Was würdest du denn für eine Interaktion (mit einem fremden Menschen den man gekidnappt hat) machen ?

  • Wenn ich hier mal einharken darf, weil ich ja aktiv das Backup des Verhandlungsführers war. Wir als SEK sehen es als Pflicht die Geiseln so unbeschadet wie möglich rauszuholen. Zu unseren genauen Einsatztaktik will ich nicht viel sagen, aber ihr seit ja heil rausgekommen, also haben wir doch alles richtig gemacht oder nicht?


    Es gibt keine "Richtzeit" Wann ein bestimmtes Ziel erfüllt werden muss. Das wird Situationsabhängig entschieden. Aber versetze dich mal bitte in die Lage des Einsatzleiters:

    • bis max 10 schwer bewaffnete Leute mit gepanzerten Fahrzeugen
    • mindestens 3 Geiseln als Druckmittel
    • schweres CQB für beide Parteien

    Hier geht es in erster Linie nicht nur um das Leben der Geiseln, sondern auch um das Leben unserer Kollegen! Bitte bedenke dies im nachhinein nochmal bevor du diese Aussagen tätigst.




    Punkt Reaktionszeit:


    Du wirst mit einer Waffe bedroht, er sagt "Keine falsche Bewegung, oder wir schießen!" Jetzt muss die angekündigte Partei Zeit geben darauf zu reagieren. Reagierst du innerhalb von 5 Sekunden anders "Beispiel Waffe ziehen, etc." Darf die angeküdigte Partei dich natürlich erschießen, da du ja anders agierst als gefordert und dein Leben nicht geschätzt hast.


    Mit freundlichen Grüßen

    Polizeidirektion Nordholm

    Nico Krähmer

    Erster Polizeihauptkommissar

    Rekrutierer

    Personalnr. : [C10/20]

    "Falls eure Rösti Pommes versalzen sein sollten, dann versucht doch mal diese Rösti Sticks"

                                                                                                          

  • Da ich keinerlei Überfälle oder Geiselnahmen mache, ist mir das ziemlich egal was gemacht wird.


    Auf einem RP Server kann es jedoch nicht sein, dass man 90 Mintenlang kaum bis garkeine Interaktion hat, und davon sogar 20 Minuten einfach nur herum steht ohne das überhaupt etwas passiert. Nichtmal das Fahrzeug wurde bewegt.


    Es kann ja nicht sein, dass Geiseln dafür gerade stehen müssen, wenn Gruppierungen es nicht schaffen ihre Leute in den Griff zu bekommen.


    Die Interaktionspflicht sollte sich zumindest darauf beziehen, dass man in aktive Interaktion treten muss, von seiten der Geiselnehmer.

    Ob die Geisel darauf reagiert oder nicht, ist im Umkehrschluss dann dessen frewillige Entscheidung.


    Der / Die Geiselnehmer haben sich jedoch aktiv zur Geiselnahme entschlossen, also müssen diese auch eine Interkation darstellen. Und ein einfaches stundenlanges herum fahren oder abstellen der Personen ist wohl kaum eine Interaktion.



    Quote

    Du wirst mit einer Waffe bedroht, er sagt "Keine falsche Bewegung, oder wir schießen!" Jetzt muss die angekündigte Partei Zeit geben darauf zu reagieren. Reagierst du innerhalb von 5 Sekunden anders "Beispiel Waffe ziehen, etc." Darf die angeküdigte Partei dich natürlich erschießen, da du ja anders agierst als gefordert und dein Leben nicht geschätzt hast.




    Diese Ankündigung kam gar nicht. Es hieß nur, Überfall - Hände hoch - und danach 2 Sekunden später die Frage, wie das geht.

    Darauf wurde nicht reagiert sondern drei Sekunden später gefesselt.



    ----


    Wenn ich hier mal einharken darf, weil ich ja aktiv das Backup des Verhandlungsführers war. Wir als SEK sehen es als Pflicht die Geiseln so unbeschadet wie möglich rauszuholen. Zu unseren genauen Einsatztaktik will ich nicht viel sagen, aber ihr seit ja heil rausgekommen, also haben wir doch alles richtig gemacht oder nicht?

    Ich sage mal so, die Polizei hätte uns Minutenlang aus dem Fahrzeug holen können Der Truck fuhr ALLEINE über 15 Minuten lang über frei zugängliches Gebiet, und als wir rausriefen das wir gefangene sind, kam ja auch keine Reaktion der Beamten. Und es waren 18 Leute (also 15 Polizisten) da. Und dann war noch über 13 Minuten Zeit das Fahrzeug zu stoppen.


    Da ja auch keine Servermeldung zum Thema Zentralbank kam, muss man sich fragen, welche Rolle die Polizei denn gestern wirklich dabei spielte.

    Neutralität war es jedenfalls, aus unserer Sicht, nicht gegenüber den Leuten die dort ausraubten.

    So oft waren Polizeiwagen hinter und vor uns, sind wir vorbei gefahren, als der Truck vollkommen alleine war, dass man sich fragte was da gerade gespielt wird. Man könnte fast meinen gestern wäre eine polizeiliche Eskorte zum Verkauf passiert.


    Und wenn die Fahrzeuge überpowert sind, müssen diese eben für Geiselnahmen und sonstige illegalen Aktivitäten gesperrt werden.

    Es kann ja nicht sein, dass man bei 18 Polizisten es nicht schafft, ein einziges Fahrzeug zu stoppen.




    Aber darum gehts ja nun nicht, sondern um die Frage, wie es sein kann.


    Es geht ganz einfach darum, dass es eine Regelung geben muss, wie lange man überhaupt gar nicht mit den Geiseln sprechen darf.

    Und es kann nicht sein, und ich wiederhole nochmal was ich gestern sagte, dass man über 20 Minuten im Fahrzeug sitzt und nichts passiert, obwohl ich deutlichst ankündigte gehen zu müssen - ich weiß nicht ob ihr das kennt, aber es nennt sich Reale-Verpflichtungen.


    Ich habs drei Mal angekündigt, drei Mal wurde es, von Geiselnehmer und SEK ignoriert, bevor das ganze dann aufgelöst wurde.




    Und noch eine Sache, die sehr merkwürdig erscheint:

    - Man darf 3 Mal sich einfach ausloggen, laut Suppenküche, wo die Sachen ersetzt werden (verschwinden, wenn man Alt F4 drückt)


    Beispielsweise:

    Funkmelder geht los und es geht um reales Menschenleben


    Was ist das für eine mehr als mekrwürdige Vereinbarung?

    Geht Reallife etwa Menschenleben nicht vor?



    Desweiteren muss es eine Möglichkeit geben, wenn man am nächsten Tag eine Verpflichtung hat, sich auch aus der Sache verabschieden zu können.

    Es kann auch hier nicht sein, dass man Reales Leben vor einem RP-Server stellt. Ich komme ja nicht, und das machen wohl die wenigstens, um die vollen vier Stunden hier zu verbringen, zwangsweise.


    Man kann ja festlegen, dass man sich mind. 30-40 Min. Zeit nehmen muss für die Geiselnahme, bzw. sich dazu verpflichtet, wenn man online geht, eine Stunde mind. Zeit zu haben. Es kann aber nicht sein, wenn man nur kurz Hauswartn will, man dann drei Stunden Ingame festhängt weil irgendwelche Gruppierungen es nicht schaffen, so wie gestern, ihre Leute zusammen zu bekommen.

  • Bezüglich der Problematik Geiselnahme/ Zeit/ RP - das ganze ist in meinen Augen ein wirkliches Problem.



    1. Geiseln werden zu häufig verwendet.

    Egal bei was - meist kann man sich "schnell und einfach ne Geisel besorgen". Dabei geht es nicht um Roleplay. Man versucht bloß seine Position gegenüber den Cops zu stärken. Das ganze ist natürlich verständlich, nur sinnbefreit. Da wären wir bei:


    2. 95% aller "Verhandlungen" sind sowieso nur Farce

    Es gibt meistens keinen willen zu "Verhandeln". Stattdessen wird ein Vorderungskatalog aufgestellt, unter Berufung auf "wir töten sonst die Geiseln". Abgesehen davon, dass die Forderungen sowieso meist bescheuert sind. Die einen wollen Lollis, die anderen mehr Geld als wir raus geben dürfen, und wieder andere Cop-Equippment (really?).

    Einziger Effekt: Zeit schinden

    Geiselnahmen werden entweder durchgeführt, um eine Schießerei zu provozieren, oder die Geiselnehmer halten ihren Schmarrn tatsächlich für Roleplay. ^^


    3. Das Roleplay bei Geiselnahmen ist bescheuert (meistens)

    Abgesehen davon, dass das ganze zu häufig und nur als billiges Druckmittel genutzt wird, ist das Roleplay hinter Geiselnahmen auch absoluter Schwachsinn. Unten sitzen zwei Leute, und führen ihre "Schein-Verhandlung", bei der es um nichts geht - Forderungen werden akzeptiert oder halt "runtergehandelt". Aufgeben wird sowieso keiner, denn Überleben ist zwar nett aber sicherlich nicht Pflicht. Währenddessen stehen sich Einsatzteams, Geiselnehmer und Geiseln die Füße wund.

    Und wofür? Für etwas Geld oder Sachen, die man sowieso nicht bekommt.

    Es gibt kein Tieferes Roleplay dahinter. Langzeitroleplay existiert quasi auch nicht. Nach der Geiselnahme? Ist alles wie immer, nur alle sind 2 Stunden gealtert und irgendwo ist ein bisschen Geld dazu gekommen. Mit etwas "Glück" gibts wenigstens noch ne gute ballerlei, sodass man wenigstens nach dem ganzen auf seine Kosten kommt.

    "What is real? How do you define 'real'? If you're talking about what you can feel, what you can smell, what you can taste and see, then 'real' is simply electrical signals interpreted by your brain." Morpheus

  • Lieber Flora,

    ich bin dagegen, dass sowieso schon volle Regelwerk weiter zu überladen. Man kann nicht für alles eine Regelung erstellen, ansonsten geht einiges an Viehlfallt kaputt und man muss für RPG studieren😑. Als Geisel genommen zu werden ist selten, falls es passiert ist das nunmal so. Trotzdem gebe ich dir recht das Geiselnehmer natürlich auch ihre Opfer aktiv in das RP einbinden sollen. Da ihr allerdings nicht getrennt in Räumen standet, sondern quer durch Havenborn gefahren wurdet, würde ich das als Art von Erlebnis sehen und nicht verlorene Spielzeit. Wie nach eurer Befreiung erwähnt, gibt es auch für Privatpersonen Möglichkeiten sich zu schützen.


    1) Stellt eine Wache etwas Abseits auf, die im Notfall die Polizei ruft


    2) Bewaffnet euch legal und seit ab und zu etwas Misstrauisch, falls am Verarbeitet/Trader Fahrzeuge ankommen.


    3) Zieht einen privaten Sicherheitsdienst hinzu welcher euch begleitet.


    Das sind nur einige Tipps wie man das Risiko als Geisel genommen zu werden verringern kann.


    Mit freundlichen Grüßen

    James Rock

  • Ich habe an sich nichts gegen Überfallen werden oder sonstiges RP in der Richtung


    jedoch sollte es so gestaltet sein, dass beide Parteien davon etwas haben.


    Und wenn man schon nach 5 Minuten fahrt gesagt bekommt, man solle die Klappe halten, bei einem 90 Minuten langen RP, dann hat das nichts mehr mit Story oder sonstigen zu tun.


    Zumal ich mich frage, warum man beim Bauhaus mitgenommen werden darf, weil im Grunde ist man dort ja auch gebunden.

    Aspie, 31 - Tiefhellverdunkelte Stimmungen

    RP: Medic | Pfarrerei Marborn, Herr Flora

  • Wann hört dein unnötiges mimimimimi auf ....

    Eine Geisel ist und bleibt mittel zum Zweck!


    Die Polizei plant und brauch zeit für den Einsatz ! [ Dabei geht es um die Leben der Kollegen und der Geiseln ]

    Der Geiselnehmer brauch dich nur als Druckmittel.
    Das heißt du bist dem Geiselnehmer bis zu einem kritischen punkt eigentlich total egal!


    So du schreibst 18 Polizisten dabei haben wir nur 15 Aktive Slots als Cop.

    Dabei sind 3 Justiz beamte gewesen die bei solchen Einsätzen eh nicht Teilnehmen dürfen.


    Und wenn du ne Regel ändern lassen willst, dann lern erstmal eine richtig ! #10 Man Regel !

  • Lieber Herr Flora,

    bevor Sie sich beschweren, dass Sie 20 Minuten in dem LKW saßen und Verhandlungen mit der Polizei geführt werden, sollten Sie sich erstmal an die eigene Nase fassen.

    Es ist nicht gerade förderlich wenn Sie die Androhung erhalten zu sterben, sollten Sie beim vorbeifahren einer Streife nach Hilfe schreien.
    Was tun Sie? Sie schreien nach Hilfe.


    1. Sei kein Idiot!

    • 1.1. Euer Leben ist das höchste Gut und ist um jeden Preis zu schützen.



    MfG

  • Du wurdest gestern Zeuge von einer Art Umstrukturierung. Der eigentliche Plan war ja etwas ganz anderes. Der musste verworfen werden, da die Polizei auf mysteriöse Art und Weise auf einmal hinter dem Geiselnehmerfahrzeug auftauchte und diesen verfolgte. Unser eigentliches Ziel und das damit verbundene RP war somit hinfällig, da das Fahrzeug mit der blauen Front dahinter niemals an dem eigentlichen Zielort ankommen wird. Somit wurde das ganze verlagert. Wir wurden umstellt, mussten aufpassen das wir selber nicht hopps genommen wurden, da ja auch Gangmitglieder in unserer Gewalt waren und auch dessen Freunde sich in die Geiselnahme mit eingemischt haben. Da kann ich es nachvollziehen das man keine Zeit und auch keinen Kopf hat nen Kaffeeklatsch mit euch zu veranstalten. Und so Verhandlungen können halt mal andauern, es stand viel auf dem Spiel.

  • Mal wieder zeigt sich mit dieser sinnlosen Diskussion, dass Sie absolut keine Ahnung von der Polizeiarbeit und mindestens genau so wenig Ahnung vom kriminellen Dasein haben.


    Um auf den ersten Punkt - die Reaktionszeit - einzugehen, muss gesagt sein, dass ihr genug Reaktionszeit hattet, da ihr schlichtweg reagiert habt. Ihr habt kooperiert und gefragt, wie man die Hände hochnehmen kann und um den dummen Spruch "Shift T Muskel" außen vor zu lassen, haben wir euch selbst gefesselt.


    Der nächste Punkt - die Interaktion - lief folgendermaßen ab. Grundsätzlich habe ich als Beifahrer mehrfach versucht, ein Gespräch aufzubauen welches aber an Ihrer Ignoranz scheiterte. Dann war der erste Stfeifenwagen zu sehen und wir haben direkt klipp und klar gemacht, dass derjenige der aus dem Fahrzeug nach Hilfe schreit, erschossen wird. Daraufhin haben sie wie ein Idiot aus dem Fahrzeug geschrien. Zusätzlich sind Sie mehrfach mit dummen Sprüchen, teilweise sogar "off RP" aufgefallen und auf einen solch redundanten Scheiß lasse ich mich nicht ein. Wer im Glaushaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen. Ganz nebenbei, Sie brauchen hier nicht anfangen zu heucheln und behaupten dies wäre nicht so gewesen, denn das lässt sich alles beweisen.


    Des Weiteren erwarten Sie Unmögliches von der Polizei, indem sie fordern, dass auf den alleine fahrenden LKW ein Zugriff gemacht wird. Was wäre das Endresultat? Eine Schießerei mit zig Toten, einschließlich der Geiseln. Zwar mag der LKW kurzzeitig alleine gewesen sein, aber 8 weitere Leute waren nicht weit weg, genauso war die Polizei mit Sicherheit mit 10 Leuten am Einsatz beteiligt. Genauso wäre es absoluter Schwachsinn die Geiseln während der Verhabdlungen zu retten, da es dann ebenfalls zu einer Schießerei von 10 Kriminellen gegen 10 Polizisten gekommen wäre. Bei beiden Parteien wurde die Situation sicherlich als sehr angespannt empfunden und eine fahrlässige Handlung, so wie Sie sie erwartet haben, hätte lediglich zu Eskalation geführt und wöre in einem Massaker geendet. Also einfach mal übern Tellerrand gucken und überlegen, was die Konsequenzen einer gewissen Handlung wären.


    Mit freundlichen Grüßen

    "Wir beweisen Herz, siegen mit Stolz, verlieren mit Respekt, aber geben nie auf."

    The post was edited 1 time, last by Roy Beer ().

  • Ich kann da Beer nur zustimmen.

    Und es wäre ja nicht das erste Mal, dass Herr Flora zu 80% Mist von sich gibt. Aber das kennen wir schon, deswegen kommentieren wir (die Führung) das auch schon gar nicht mehr.

    Dies zur Info, warum wir uns nicht dazu äußern.

  • Ich schließe diesen Beitrag das Endet sonst auch nur wieder in dem Thema "Wer hat mir meinen Keks gestohlen *heul*heul*


    Ach ja REDET verdammt nochmal mit den Leuten wenn Ihr euch nicht traut dann habt Ihr halt verkackt aber jedes mal wieder ein neuen Forums post zu eröffnen weil einem was nicht passt bringt die Welt auch nicht viel weiter als Sie ist. Also nochmal erst REDEN mit der Betreffenden Partei und wenn das nichts hilft verweise ich auf die Community Manager, dafür sind die da!