Tattoo- und Piercingstudio "Pimp my Hide"

  • logo_gro.png

    Sie haben es satt auszusehen wie jeder andere? Sie wollen eine besondere Schneeflocke sein? Dann sind Sie hier richtig!



    Sehr geehrte Damen & Herren,


    hiermit möchte ich einen Gewerbeantrag für das Tattoostudio "Pimp my Hide" stellen. Geführt wird das Studio durch den selbständigen Tätowierer Kingsley Green.


    Konzept:


    In unserem hygienischem und atmosphärischen Studio können sich unsere Kunden aus einer breiten Angebotspalette ihr passendes Tattoo auswählen. Die Tattookataloge werden über die TS-App an die Kunden übermittelt. Auch eigens entworfene Tattoos werden selbstverständlich gestochen. Außerdem können unsere Kunden auch eine Stilberatung und ein komplettes Umstyling im Studio buchen. Unser komplettes Angebot entnehmen Sie bitte dem unten aufgeführten Flyer. Hat sich der Kunde entschieden so wird das Tattoo zeitnah und in ständiger Rücksprache mit ihm gestochen. Hygiene und geprüftes Material sind dabei selbstverständlich. Die Bezahlung der Dienstleistung erfolgt erst nach einer Qualitätskontrolle mit Zufriedenheitsgarantie. Falls Sie genauere Informationen brauchen, wie das Tattoo unter die Haut kommt, scheuen Sie sich nicht nachzufragen. Das gesamte Prozedere wird natürlich auch dem Kunden erklärt und ist für diesen kinderleicht zu verstehen und nachzuvollziehen.


    Mitarbeiter:


    Kingsley Green (Inhaber und Tätowierer)


    Beispiele:


    Tr_ne.jpgtyson2.jpg


    Unser Angebot:


    angebot.png



    Benötigen Sie etwas Inspiration?


    In unserem Katalog finden sie bestimmt das Richtige!



    Formular zur Terminvereinbarung:


    Termin buchen

  • Sehr geehrtes Gewerbeamt,


    ich bedauere ihre Entscheidung sehr. Da sich das Gewerbeamt Zeit mit der Bearbeitung des Antrags gelassen hat, finde ich das Argument, dass ich bereits vor Bewilligung mit der Tätigkeit begonnen habe, etwas schwach. Schließlich möchte man seine Geschäftsidee auch testen und nicht einen Monat darauf warten, um anschließen vielleicht festzustellen, dass es nicht funktioniert.


    Man hätte anstatt eines einfachen Vordrucks mit der endgültigen Entscheidung der Nicht-Bewilligung auch einfach mit mir reden und die Probleme am Konzept ansprechen können. Ich hätte mein Konzept dementsprechend natürlich geändert. Ich habe einige Arbeit in das Projekt gesteckt und hatte damit auf der Insel auch viel Spass, daher wäre ich sehr an einer anderen Lösung interessiert gewesen. Das schreiben kam ohne Ankündigung und völlig plötzlich.



    OORP:


    Das Argument des Urheberrechts finde ich hier auch etwas hochgegriffen. Es handelt sich hier eindeutig nicht um eine geschäftliche Nutzung. Die betroffenen Bilder sind übrigens bereits aus dem Katalog entfernt worden.

  • Sehr geehrter Herr Behrens,


    hiermit erhalten sie eine außerordentliche Genehmigung zur Eröffnung ihres Gewerbes.


    Ein Dienstrat befasst sich damit warum ihr Unternehmen so von den Behörden schikaniert wurde, bitte beachten sie trotzdem das sie möglicherweise vermeiden sollten urheberrechtlich Geschütze Werke zu verwenden.


    MfG

    Greg Tabor