Luftfahrtbundesamt Havenborn - wie umsetzbar

  • Havenborn, den 9. Mai 2018



    Sehr geehrte Damen und Herren,


    um Havenborn als wichtigen Standort für die Internationale Luftfahrt zu professionalisieren, möchte ich ihnen hiermit eine Konzeption eines Luftfahrtbundesamtes darlegen.


    Das Luftfahrtbundesamt Havenborn ist als Bundesoberbehörde für die Aufgaben der zivilen Luftfahrt zuständig.

    Es untersteht dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur.

    Seine Aufgabe soll es sein Genehmigungsverfahren zu bearbeiten, Luftfahrerscheine in Zusammenarbeit mit Flugschulen auszustellen, neue Bestimmungen auf der Grundlage gesammelter Erkenntnisse auszuarbeiten und den Luftverkehr auf Havenborn zu koordinieren.

    Desweiteren ist eine Unterorganisation, die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU), für die Aufarbeitung von Unfällen und schweren Störungen im Luftverkehr zuständig und soll regelmäßig Bulletins herausgeben, in welchen Empfehlungen für die Vermeidung von Unfällen und für die Erreichung eines höheren Sicherheitsniveaus in der Luftfahrt veröffentlicht werden.


    Eine weitere Einrichtung, die Havenbornsche Flugsicherung (oder DFS je nachdem) ist dann zuständig für die Koordination des Luftverkehrs und die Herausgabe von Informationen an Piloten, sowie die Bereitstellung der Infrastruktur und des Personals.


    Nicht zuletzt soll dadurch ein gleichmäßig hohes praktisches und theoretisches fliegerisches Niveau erreicht werden, um den Spaß an der Luftfahrt durch ein paar Einblicke in die Realität zu bereichern.


    Mit dem Ausarbeiten eines Luftfahrthandbuches habe ich bereits begonnen aber es wartet noch viel Arbeit.

    Alle Leute die Interesse haben oder vielleicht sogar an dem Projekt mitarbeiten wollen und daran Spaß hätten, rufe ich hiermit dazu auf sich bei mir zu melden. Das ganze ist noch absolut in der Anfangsphase, deswegen wünsche ich mir eure Meinung, in welcher Komplexität dieses System angewandt werden soll.


    Desweiteren würde ich mich gerne mit der Server-Leitung mal in Verbindung setzen, in welcher Art und Weise das Konzept anwendbar ist und welche Wünsche dort dies bezüglich vorhanden sind. Mit Hank Landry von der Polizei habe ich bereits gesprochen und er hat die Idee positiv aufgenommen.

    Damit ihr mal einen groben Einblick bekommt in welche Richtung das Projekt bisher geht werde ich euch die entsprechenden Dokumente verlinken.


    Ich würde mich freuen wenn das Thema anklang finden würde und wir es in irgendeiner Weise ermöglichen, ein vernünftiges System, welches Spaß macht und gleichzeitig eine kleine Herausforderung ist zu etablieren.


    Ausbildungsdokumente und Organigramm:

    https://docs.google.com/spread…j0QWskMQ/edit?usp=sharing

    Der Anfang einer AIP (Luftfahrthandbuch):

    https://docs.google.com/docume…A-gI6Cb8/edit?usp=sharing



    Mit freundlichen Grüßen, Philipp

  • Falls ihr wollt könnt ihr noch das Polizeiliche Führungszeignis als Vorraussetzung nehmen um die Lizenz zu bekommen, ihr wisst ja sicher Warum *flüster* "nine eleven".


    LG Abadi

    Ob arm oder reich, alt oder jung, berühmt oder unbekannt – alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.