Mission: LKW Umschlagsplatz

  • Guten Tag,


    als kleine Anregung vll. noch eine Idee um die Straßen voller zu bekommen;


    Sowas wie der Abschlepper, nur als normaler ZIV-LKW, wo man Beispielsweise "Container" (keine Autos, um trolling zu vermeiden, und ), aufladen kann,

    die nach Missionsstart irgendwo am Hafen stehen und zum Platz XY transportiert werden müssen - um diee dort dann wieder abzuladen.

    Das ganze soll ja auch nicht den RAC schaden, sondern eine weitere Missionsmöglichkeit bieten - darum würde ich schon sehr darauf achten, dass es eben nur "Container" sind.


    Anders als beim Hausbau, würde ich es wirklich als Containertransport machen - und nicht nur "Abliefern von Materialien an Ort X"



    So könnte man den Hafenbetrieb verbessern, weil ja die neue Insel sowieso mehr Schiffsverkehr bekommen soll.

    Es wäre natürlich einmalig, wenn man auch Container abladen könnte vom Schiff (als T-Inventar) und man es dann aufladen kann.


    So könnte man etwas mehr Wirtschaft auf die Insel bringen, und jenachdem welche Fähigkeits/Skillstufe man im Container fahren ist, kann man "schwerere" Frachten fahren.

    Im Endeffekt wäre das dann sogar möglich, dass man dann Pommes macht im Sinne von "Schwerlast - Transport anmelden", bei der höchsten erreichten Frachtumsatz-Experte durchführen kann, nachem man es angemeldet hat. Dies könnte man ja dann über Polizei, RAC etc. machen - und es eben ein Sammeltermin dafür geben könnte....



    Ich denke, die Grundiee wäre damit erst einmal beschrieben - vll. entsteht ja eine Dikussion und ob dies überhaupt irgendwie umsetzbar wäre.


    Herr Flora

    Aspie, 31 - Tiefhellverdunkelte Stimmungen

    RP: Medic | Pfarrerei Marborn, Herr Flora

  • Vielleicht käme dann auch Weg vom Strandgut, hin zum Container.... wer weiß


    Man könnte es dann ja auch mit dem Zoll verbinden - heißt in der Art:


    - Wll man mehr als den Grundbetrag haben, den man für das Abliefern bekommt, fährt man stattdessen zum Zoll

    * Der Zoll öffnet diesen Container, und der Inhalt kann genommen werden


    Damit würde man die Pommes bestimmt ziemlich fördern können, vll. auch mit Medic & RAC zusammen -

    beispielsweise bei lange verschlossenen Container, dass die Feuerwehr die Sicherheit gewährleisten muss (Chemikalien etc.)

    Und der RAC, wenn die Türen nicht aufgehen


    Da man das ganze sowieso Skill-Stufenweise aufbauen sollte, wenn es möglich und gewollt ist, würde ich sagen, je nachdem welche Stufe man erreicht hat, umso mehr muss man dafür arbeiten, dass man es aufbekommt = Der Wert der Ware höher ist.


    Heißt:

    z.B.

    Stufe 1

    - Abholen und Abladen am Standort XY

    - Keine weiteren Werkzeuge benötigt


    Stufe 2

    - Abholen und zum Zoll bringen (notfalls, falls zuwenig Kollegen da sein sollte, könnte man es ja auch über ein KI-Mitarbeiter lösen.

    Bedeutet: Der Fahrer schreibt "den Zollbeamten" an, dieser gibt die Berechtigung per SMS an Polizei & den Mitarbeiter weiter, dass er geöffnet werden kann. So kann die Polizei nachprüfen, ob die Erlaubnis erteilt wurde, und muss nicht unbedingt eine konkrete Kraft vor Ort haben)

    - dann vom Zoll zur Abladestelle fahren und den Container dort abstellen (bevor eine neue Mission angenommen werden kann, ansosnten stehen irgendwann 100Container am Hof herum....)


    Stufe 3:

    - Container mit verrosteten Schloss abholen --- zum RAC bringen und dort öffnen lassen (was nur am RAC HQ möglich sein sollte, sonst werden die RACler wieder perm. gestört in ihrer Routinearbeit) und ggf. dort das gleiche Prinzip wie bei den Polizisten mit einem KI-Mitarbeiter, wo man z.B. für diesen LKW ein Werkzeug kaufen kann - oder ähnliches


    Stufe 4:

    - Container ist mit hochwertigen Sachen beladen, muss durch Chemikalien geschützt werden

    Aufgabe:

    - Aufnehmen des Containers, zum RAC fahren, dort das Schloss öffnen lassen

    - mit ungeöffneter Tür dann zur einer Stelle fahren, wo die Mediziner das öffnen überwachen können

    (oder eben wieder über einen KI - Mitarbeiter)

    - dann den Container X Minuten lüften lassen müssen, um dann zum Abladen zum Standort XY zu fahren


    Stufe 5:

    - Abholen des Containers

    Das Zusammenspiel aller drei Fraktionen (Polizei --> RAC ---> Medic)

    - dann ablieferbar am Umschlagsplatz


    Stufe 6:

    - Schwerlasttransporte, überbrete

    --> Muss vorher mit der Polizei abgesprochen sein

    (Z.B. Sammeltermine machen, das an einem Abend diese Mission gefahren werden kann)

    - Einbindung von RAC als Absicherung und der Feuerwehr zur Kontrolle auf Tauglichkeit der Mitarbeiter


    Anforderungen:

    - LKW muss um Besitz sen

    - Es müssen mind. 5 Zivilisten daran beteiligt sein

    - Es muss mind. ein Begleitfahrzeug vor Ort sein (der Polizei & RAC)

    - Es muss der Termin abgesprochen worden sein (der Auftrag muss also von der Polizei "freigeschaltet" werden

    - Der RAC muss die geplante Strecke kennen und abgenommen haben / die Polizei muss mögliche vorsorgliche Sperrungen genehmigen

    - ......


    Die Liste könnte man wohl unendlich weiter spinnen, denke aber das gerade solche "Events" das ganze nochmal ziemlich aufwerten würden.




    Zur Erklärung:


    Das Geld und die Erfahrungspunkten werden erst beim absetzen des Containers erhalten

    Alternative:

    Das Die EXP wird erhalten, beim öffnen des Containers und das herausholen der Ware (also des Geldes) (Ware ist nur als "Design" vorhanden, rausholen, wie aus einer Kiste, ist das EXP - das Geld gibt es dann erst, wenn der Container am Umschlagsplatz abgesetzt wurde


    Sollte man den Container dann jedoch stehen lassen, und in Stufe 2-6 sich befinden, wird eine automatische Strafzoll-Reaktion erfolgen, was dann automtsch vom Konto abgezogen wird - sobald die Polizei bzw. der RAC den Container dann "beschlagnahmt"

    Wenn man den Auftrag bis zum Ende hin abschließt, also auch zum eigentlichen Umschlagsplatz bringt, bekommt man das Geld




    Die KI Mitarbeiter würde ich jedoch, wenn es überhaupt möglich ist, immer so einstellen, dass sie deaktivierbar sind, sobald dies durch die jeweilige Leitstelle für richtig erachtet wird, also genügend Mitarbeiter für diesen "kurzen Einsatz" frei sind, es machen kann.




    Illegales:


    Oder man findet eben seinen "Schlosser" des Vertrauens, der diesen dann (illegal) öffnet, wobei man den Inhalt dann aber auch erst nach XY Minuten herausholen kann, damit es keine Geldgrube wie die Drogen wird.

    Gleiche Reaktion, wenn der Container nicht ordnungsgemäß am Umschlagsplatz abgeliefert wird (automatischer Strafzoll bei Beschlagnahmung von RAC / Polizei)



    Woher soll die Polizei / RAC bitte wissen, wem der Container gehört?


    Ganz einfache Pommes:

    - Wer ein Container mit LKW sich holt, muss sich am Hafen (zwangsweise) registriert haben - somit ist auch die Containernummer und die Registrierung dort vorhanden.



    Weitere persönliche Anmerkungen....

    - (Damit soll das Trolling unterbunden werden, wenn irgendwelche Plätze mit Container vollgestellt werden....)

    (Und ich denke, man sollte dasss dann auch im Regelwerk unbedingt beachten, dass jegliches blockieren von Fahrtwegen (ich sollte mir Conainter auf der Autobahn vor....) absolut vebroten sind.... außer eben Aktionen, die durch Polizei genehmigt wurden. Ansonsten kann ich mir das ganze wieder als reinstes Chaos vorstellen, dabei soll diese Mission die Interaktion untereinander und miteinander der Fraktionen & Zivilisten fördern.

    Da das ja zum Teil momentan, oder hin und wieder, ziemlich zu kurz kommt.... außer bei einer Ballerei.)




    Herr Flora

    Aspie, 31 - Tiefhellverdunkelte Stimmungen

    RP: Medic | Pfarrerei Marborn, Herr Flora

  • LKW Missionen würden schon mal vorgeschlagen sehe in der 5.0 da war es schon eingebaut im Bugträcker gibt es auch schon den vorschlag auch von mir das es wieder rein kommen solte.

    1 Mal ein Furry immer 1 Furry:?: Wer weis ;(

    (5.0 Insel IQ 38)

    (6.0 Insel IQ 66)

    (7.0 Insel IQ 17)

    und es geht noch weiter....
    :!:(LRS):!: