Der arbeitslose Bandit

Da es in letzter Zeit vermehrt vorgekommen ist, dass Spam Accounts im Forum erstellt wurden, haben wir uns entschieden die Steam Authentifizierung verpflichtend zu machen. Für die User, welche bereits ein Forum Account besitzen: Sobald Steam Authentication verpflichtend ist werdet ihr einfach nur kurz aufgefordert euren Account zu verknüpfen und könnt das Forum direkt weiter nutzen. Ihr könnte mehrere Accounts pro Steam-Account erstellen/verifizieren. Vorsicht allerdings beim Steam Login! Dieser erstellt nun einen neuen Account. Falls ihr euch vorher mit Steam eingeloggt habt müsst ihr euer Passwort zurücksetzen: Zurücksetzen
  • In den letzten Wochen sind sehr geile Neuerungen hinzu gekommen. Wie das Drogensystem,Bussystem, Flugsystem usw. Das ganze bringt ein hohes Maß an Abwechslung. Leider gibt es seit dem, kaum noch Möglichkeiten für sinnvolle Überfälle. Ich vermisse das Überfallen von LKW-Kollonen und die darauf folgende Interaktion. Partei A überfällt einen von Partei B, dieser ruft seine Leute , Verfolgungsjagd , Gangschießereien etc....😍. Inzwischen Farme nur noch Leute mit LKWs für Häuser oder Bambis zum IQ-Leveln. Ausserdem sind alle großen Gangs so mit einander im Einklang, das verdammt wenig passiert. Überfälle sind kaum möglich, da das Geld direkt aufs Konto geht und selbst Schutzgelderpressung geht nicht, der Bus ist ja Kugelsicher.... Bitte gebt den Leuten das Geld fürs Busfahren wieder auf die Hand und macht den Bus weniger gepanzert. Es ist so Langweilig das einfach immer 10 Busse im Kreis fahren, ihr Geld farmen und man nichts dagegen tuen kann. Ausserdem fände ich es schön, wenn das klassische Farmen vom Einkommen auf das Level der Bus/Flugzeugmissonen gebracht wird. Derzeit ist für Banditen (gerade kleinere Gruppen) einfach keine Arbeit😞.

  • Ich kann nur einem Zustimmen, dass das Bussystem regeln braucht.


    Ich hatte heute Beispielsweise den Fall, dass drei Busse an der ZNA einfach vorbei gerast sind, in die Haltestelle rein und mit 40 kmh soofrt weiter, obwohl wir dort standen und etwas wollten.


    Wer das Bus-System als Geldmaschine missbraucht sollte die Lizenz entzogen bekommen - ganz einfach.

    Der Bus ist für den öffentlichen Nah- und Fernverkehr da. Um die Insel zu beleben und eine Interaktionsmöglichkieit zu bieten.


    Das was gerade diese Pinke-Ganglete momentan machen mit dem Bus ist nicht mehr mit Pommes oder irgendwas zu erklären. Die Rasen einfach nur durch die Gegend. Schade das solche Leute die Pommes, die dahinter steckte, dermaßen kaputt machen.

    Ich frage mich, warum die Polizei da nich eingreift, die meisten davon haben nicht einmal einen LKW-Führerschein.


    Stattdessen rennen die Polizisten lieber zu sechst ins ZNA-Gebäude, schwerbewaffnet und mit Schutzanzügen um eine Person zu bewachen, die es dann aber auch noch schafft, aus dem einzigen Haupteingang des ganzen KH, zu entkommen und zu fliehen.



    Das man kaum Überfälle erlebt finde ich allerdings als sehr gutes Zeichen, entgegen des Threaderstellers. Denn das bdeutet, dass die Gemeinschaft einer Insel funktioniert. Außerdem weiß ich nicht genau, auf welcher du unterwegs bist. Wenn ich Livestreams mir anschaue, wird da dermaßen viel herumgeballert, dass man glaubt man seie auf Altis.

    Wer ballern wll hat nunmal die Rebelleninsel dafür, und bekommt als Belohnung eben Punkte für den Shop.


    Vielleicht sollte man sich doch, beteilige mich gerne, in Sachen Führerschein etwas einfallen lassen- eben mit Prüfung etc. als offizielle Stelle.

    Dann wären vielleicht auch die Straßen an sich sicherer, bzw. mehr Neulinge wüssten sofort, wie Reifenzuwechseln sind, das man welche mit haben sollte etc. - und der RAC wäre entlasteter bei so provanen Aufträgen bei Unterbesetzung.


    Zum Thema Alternativen für Pommes habe ich ja einen Supermarkt- bzw. Gemeinschaftsprojekte Ideen Thread eröffnet,, um an Geld zu kommen, vorgeschlagen, was ja auch nicht gewollt zu sein scheint.

    Ergo wollt ihr einfach nur Ballern - und da frage ich mich, ob man dann hier auf der richtigen Insel ist. Und ich hoffe dass das so bleibt.



    Und schau mich an, ich habe heute ganze zwei Stunden nur an der ZNA verbracht, gestern nur Freudenstedt für zwei Stunden ohne dort wegzukommen.

    Das letzte Geld was ich verdient habe ist wieder Tagelang her - na und? Ich will hier Pommes haben und nicht irgendwelche Möchtegern-Pommes aller:


    "Ey alda, Geld her oder ich knall dich ab". Ich habe bisher noch keinen einzigen Überfall erlebt, der auch nur ansatzweise Nachvollziehbar war.

    Und ich weiß nicht wo du lebst, aber es ist ziemlich normal das ein Bus Sicherheitsglas besitzt, das man eben nicht "mal eben aufschlagen" kann.

    Diese zwei MinutenPommeskannst du jederzeit auf einem Altis-Server eleben, für mich gehört das aber nicht hierher.


    Ich befürchte jedoch dass enau das bald kommen wird, sobald die kleinere Insel da ist. Alle 100m ein Überfall dieser Art. Nicht zu Beginn, aber sagen wir mal nach 4-6 Monaten nach Release. Dann wird aber spätetens auch der zweite Server nicht mehr nötig sein.


    ReallifeRPG macht es eben aus, dass man sich etwas aufbauen - etwas herstellen und damit Spaß haben kann - eine Art modernes "Browser-Aufbauspiel" ohne jede Sekunde Geld durch dämlichste Pommes zu verlieren. Ich habe hier auf der Insel mehr Geld ausgegebn für andere, wildfremde (und NICHT Gangmitglieder) als bei irgendwelchen Überfällen. Wer Pommes kann, wird auch an Geld kommen - ganz einfache Sache.



    ------

    Und wenn du unbedingt den Nervenkitzel der Waffe brauchst:


    Mach doch selbst ein Gewerbe auf in Richtung:

    Waffentraining und Übungsplatz für Zivilisten


    Dann gibst du dort an, Waffen mit "Paintball"-Kugeln zu brauchen, also ein Script für Waffen dessen Kugeln keine Verletzung sondern "Makrkierung" darstellt zu benötigen und schon hast du jeder Zeit die Möglichkeit herum zu ballern und damit keinen anderen zu belästigen.

    ------


    Herr Flora



    Ps: Ich finds übrigens sehr lustig, dass du die Busse (die wie Freiwild herum fahren) kritisierst, aber andersherum das Drogen DLC als Dufte zu finden scheinst, wobei das Risiko dort gegen 0 ist und man sich dumm und dämlich verdient.


    Bus = Pommes für die gesamte Bewohnerschaft

    Drogen DLC = für sich selbst


    Ich frage mich, wie man auf einem RP Server die Gemeinschaft hinter einer Einzel-RPSituation stellen kann....

    Aspie, 31 - Tiefhellverdunkelte Stimmungen

    RP: Medic | Pfarrerei Marborn, Herr Flora

  • Komisch, vor 2 tagen erst wurden reihenweise busse ueberfallen ... ;) Seit Busfahrer wieder vermehrt da sind, also wirklich ne menge unterwegs sind, ist die gefahr bus zu fahren, so wohl als gast als auch als fahrer, ziehmlich hoch geworden. Busfahrer werden dann entfuehrt und ggf. auch einfach gekillt. Warum eigentlich?


    Das der Bus Kugelsicher ist war mir neu - wusste auch nur das man gegen irgendetwas leicht fahren brauch um mehr oder weniger halb tot zu sein.

  • Ich glaube das es nur eine Sache des Balancing ist. Ein Extrem in eine Richtung ist nie gut. Sei es das es super friedlich ist oder viel geballet wird :/


    Jedoch den goldenen Mittelweg zu finden, das ist extrem schwer. Mal ist ist es besser und mal weniger gut aber ich weiß das es sich größte Mühe gemacht wird um den richtigen Weg zu finden.


    Jemanden jedoch für seine sachliche Meinung zu verurteilen kann ich nicht verstehen.

  • Stattdessen rennen die Polizisten lieber zu sechst ins ZNA-Gebäude, schwerbewaffnet und mit Schutzanzügen um eine Person zu bewachen, die es dann aber auch noch schafft, aus dem einzigen Haupteingang des ganzen KH, zu entkommen und zu fliehen.

    An sich ein sehr guter gesamter Post Flora, nur tu uns bitte einen gefallen. Wenn man keinen blassen Schimmer von der Polizeiarbeit hat (und das haben sehr sehr sehr sehr sehr sehr viele Leute hier) dann erwähne so etwas gar nicht erst.

    Ich hasse es unglaublich doll wenn man uns als nutzlose Leute hinstellt, oder keine Ahnung von unseren Prioritäten und Teamaufbau hat. Ihr seht immer nur eine Sache und dann heißt es gleich, so MUSS es sein, das kann gar nicht anders gewesen sein.

    Weil:
    1. War die Einheit die dort schwer Bewaffnet reingegangen ist unsere BFE Einheit. Die müssen so rumrennen.
    2. Haben wir den Täter gestellt, also ist er NICHT entkommen. (Er stand sogar danach gut sichtbar und gefesselt auf dem Parkplatz, Sherlock ;))
    3. Wenn am ZNA mal wieder hart getrollt wird, dann sind wir natürlich gut, um da für Ordnung zu sorgen und durchzugreifen. Da freuen sich natürlich wieder alle.

    Dazu muss ich sagen, dass ich mittlerweile extrem ungerne zur ZNA fahren, denn in 8 von 10 Fällen wenn wir da ankommen und für Ruhe sorgen, gibt es erstens IMMER nur sinnlose Gegenwehr und Gemotze und 2. werden instant unsere Reifen abgeschraubt.

    Naja ich möchte das jetzt hier auch gar nicht so ausschlachten, weil es ja nun echt ein kleiner Teil deines Posts ist, der jetzt auch kein direkter Angriff war.

    Ich würde das gerne nur einmal klarstellen. ;)

  • Im Grunde habe ich nichts gegen Überfälle, finde aber auch ganz klar, dass das im Verhältnis zu dem stehen muss, erwischt zu werden.


    Wenn jedoch das Verhältnis Erwischt werden + Harte Strafe erhalten (20%-30%)


    nicht mehr im ausgewogenen Verhältnis zu


    Überfallen ohne bestraft zu werden (70%-80%)



    steht, sondern man mehr Überfallen kann ohne jegliche Konsequenzen zu erhalten , hat man hier bald Alits verhältnisse.



    Und wenn die dann erwischt werden, sinds meistens irgendwelche bekannte oder Freunde der Polizisten, so dass eine wirkliche Bestrafung sowieso nicht stattfindet. Zumindest das, was man in Streams sieht.


    Wenn man herum ballert und irgendwelche Zivs oder Polizsiten tötet, dann muss ganz klar und eindeutig sein, dass, bei einer Verhaftung, dass ganze auch mal 2 Stunden dauern kann bis die Verurteilung + die dazu kommenden Monate Strafe, dazugehören.

    Und nicht gesagt wird in der ZNA plötzlich "Ja, weil du ja nun 30 Minuten warten musstest, kriegst du jetzt keine Strafe mehr".

    Bzw. die Ärzte hier die Personen persönlich kennen, und obwohl diese Person gerettet werden konnte, als "Ins Koma versetzt" deklariert wird, damit diese keine Strafe erhält.


    Ansonsten schafft doch ganz einfach jegliches Regelwerk ab, wenn sich am Ende eh keiner dran hält.




    Man ist ja schließlich nicht gezwungen heurm zu ballern und illegales zu machen. Wenn man dann aber erwischt wird hat man gefälligst aber jegliche Pommes, im Polizei HQ und Justiz zu erdulden. Es kann nicht sein dass man das durch Bekanntheitsgrad oder eine Verweildauer darüber entscheidet, wer bestraft wird und wer nicht.




    Oder eben statt Strafen eine andere Pommes Situation erschaffen, zum Beispiel:

    Der / Die Betroffene muss zwei Stunden lang im Krankenhaus aushelfen, oder irgendwelche anderen Arbeiten. Zumindest das in diesem Moment, wenn man es schon nicht schafft als befreundeter Polizist jemanden einzuknacken, die Person dennoch eine auszuführende Strafe erhält. Im Sinne der "Eingliederung in die Gesellschaft", Wohltätigezwecke. Was dann aber sowieso wieder Umgangen wird vom Betroffenden.... also doch lieber Knast. Oder halt ein Script, dass es der Person unmöglich macht, den zugewiesenen Standort zu verlassen. Ansonsten kann man das Regelwerk auch ganz einfach abschaffen.

  • „Bzw. die Ärzte hier die Personen persönlich kennen, und obwohl diese Person gerettet werden konnte, als "Ins Koma versetzt" deklariert wird, damit diese keine Strafe erhält.“


    Bitte was? Lies bitte nochmal die Regeln, einer Strafe durch koffern zu entkommen war in der 6.0 noch nie möglich.

  • Wurde jedoch genauso begründet im Stream. Was möglich war oder nicht ist da zweitrangig.


    Patient war behandelt worden, war fit, musste warten auf die Polizei.

    Arzt erklärte also Patient als "ins Koma gefallen" und Polizei meinte dann, dass er deswegen nicht bestraft würde - weil


    A) Koma

    B) Die Person eh schon "länger" warten musste



    desweiteren hört man ja immer wieder, dass

    die Justiz anscheinend das "Gefängnissystem bescheuert" findet, hat man sich an bestimmte Regeln der Pommes zu halten.


    erst vor ein paar Tagen bin ich an ein paar vorbei gelaufen die dies meinten.



    Wenn aber eh jeder macht was er will, bzw. der Bekanntheitsgrad darüber entscheidet, wer eine Strafe bekommt und wer nicht, dann kann man jegliche Regeln auch abschaffen.



    Man kann nicht einerseits ein Banditendarsein fördern (Busse öffentlich machen etc.) und dann jegliche Bestrafung nach Willkür auslegen.

  • sondern man mehr Überfallen kann ohne jegliche Konsequenzen zu erhalten , hat man hier bald Alits verhältnisse.

    Warum ist das so? Weil die Map 15x15 qkm groß ist, das sind 225km² !! Und dort fahr mal ebend schnell zu einem gemeldeten Übefall. Meistens enden aber die meisten Überälle, wo Polizei im spiel ist mit: "Gehen Sie oder wir töten alle", Beschuss auf Beamte, Flucht auf Rebellen. Und wenn man denn jemanden Festnimmt (ich will jetzt nicht alle in einem Topf werfen aber das ist mir schon öfter passiert) wird man von dieser Person persönlich beleidigt, es wird Fail RP betrieben oder Metagaming wird genutzt um uns bei einer Überführung wovon keiner weiß zu Überfallen.


    Und wenn die dann erwischt werden, sinds meistens irgendwelche bekannte oder Freunde der Polizisten, so dass eine wirkliche Bestrafung sowieso nicht stattfindet. Zumindest das, was man in Streams sieht.

    In der Regel sollte sowas nicht passieren. Ich behandle jeden mit der gleichen Härte, selbst wenn ich erkenne, dass das ein Kollege als Ziv ist. Im RP gesehen ist dieser eine ganz andere Person und so muss diese auch behandelt werden! Ich weiß zwar nicht welchen Streamer du zugeschaut hast, aber das sind Sachen, die du auch mit uns persönlich klären kannst.

    Man ist ja schließlich nicht gezwungen heurm zu ballern und illegales zu machen. Wenn man dann aber erwischt wird hat man gefälligst aber jegliche Pommes, im Polizei HQ und Justiz zu erdulden. Es kann nicht sein dass man das durch Bekanntheitsgrad oder eine Verweildauer darüber entscheidet, wer bestraft wird und wer nicht.

    Ohne viel über unsere Betrafungen zu sprechen kann ich aber sagen, dass wir da doch großen Spielraum in alle Richtungen haben und ich erlebe wirklich selten, dass Straftäter eine "nicht gerechte Strafe" erhalten. Es hängt aber auch oft auf das Verhalten der Straftäter ab.

    Polizeidirektion Nordholm

    Nico Krähmer

    Erster Polizeihauptkommissar

    Rekrutierer

    Personalnr. : [C10/20]

    "Falls eure Rösti Pommes versalzen sein sollten, dann versucht doch mal diese Rösti Sticks"

                                                                                                          

  • Die Fälle die ich beschrieb sind zwar Einzelteile, jedoch bezweifle ich mal sehr, sehr, sehr stark einfach, dass das "reinzufällig" immer nur dieser einen Person zukommt - also der Strafe umgehen zu können.


    Und was hat freundlichkeit mit einer Bestrafung zu tun? Das hat allenfalls mit der Dauer bzw. Höhe der Strafe zutun.



    "Ach, egal Herr Igel, Sie haben zwar fünf meiner Kollegen erschossen, aber Sie sind nett. Bitte beim nächsten Mal bitte alle erschießen, damit Sie hier nicht mehr landen."


    Ich hoffe bloß, wenn man schon eine Stärkung der Banditen fordert, man andererseits dann aber auch Hinterteil zeigt und jegliche Pommes mitmacht, wenn man dann erwischt wird. Mehr will ich gar nicht.

    Aspie, 31 - Tiefhellverdunkelte Stimmungen

    RP: Medic | Pfarrerei Marborn, Herr Flora

  • Ich frage mich, warum die Polizei da nich eingreift, die meisten davon haben nicht einmal einen LKW-Führerschein.

    Lieber Herr Flora,


    Ich weiß Ihre persönliche Meinung zu schätzen, allerdings haben wir durchaus andere Probleme als Busfahrer die kein Führerschein haben. Wir sind mit 15 Cops auf der Insel und dem momentanen Einsatzaufkommen an unserer Belastungsgrenze.

    Wir versuchen unsere Einsätze zu prioriesieren und da ist ein Überfall nun mal wichtiger.


    Des weiteren würde ich gerne wissen, welche Probleme Sie mit uns der Polizei haben. Wir werden von Ihnen nur kritisiert. Die Polizei hier da und und und. Ich habe Ihnen versucht ein einblick in die Polizeiarbeit zu geben, auf diese Einladung zum Praktikum haben Sie nicht geantwortet. Denn dann würden auch Sie evtl. mal merken, mit was für Leuten wir uns rumschlagen müssen. Solange Sie 1. keine kunstruktive Kritik an den Tag legen und 2. keine Ahnung von unserer Arbeit auf dem Server haben bitte ich Sie sich diese zu verkneifen. Wir sind die mit Abstand aktivste Fraktion auf dem Server, wir versuchen jedem Zivilisten ein angemessenes RP zu bieten, was manchmal etwas schwer fällt.


    Des weiterern, wenn Sie so eine Feststellung machen, warum melden Sie dies nicht der Polizei, wir können auch nicht hellsehen. Was mir außerdem auffällt, ist dass wir immer nur schlecht da stehen, wenn IHNEN etwas nicht passt. WIR tragen keine Schuld daran, dass die Leute wie bekloppte fahren oder sich nicht an den Fahrplan halten.


    Wir sind für so viele Aufgaben auf dem Server zuständig, dann können wir uns nicht auch noch um Busaufsicht kümmern....


    An erster Stelle steht bei uns im Moment das wir die Drogenkuriere stoppen bzw. denen das Leben schwerer machen. Wir fahren mittlerweile so gut wie jeden hinweis an, wir führen Checkpoints an die Knotenpunkten durch etc.


    Und jetzt zu dem RP, ich finde es von den Zivilisten durchaus Armselig, wenn man die Waffen über das Auto tauscht.


    Beispiel: A wird kontrolliert, A geht vorher ins Inventar legt seine Waffe in den Bus. Er wird durchsucht keine Waffe. Bus wird durchsucht keine Waffe. B wird durchsucht keine Waffe. Erst wenn mal beide gleichzeitig Durchsucht was für ein Wunder eine Waffe. Meistens wird man da noch doof angemacht weil man den Plan der Zivilisten durchkreuzt.


    Sehr interessant wird es dann, wenn man als Präsident zu hören kriegt, ich möchte gerne Ihren Vorgesetzten sprechen xD

    Wenn die Zivilisten merken, das man bei einem mit sinnlosen Kommentaren oder unlogischen Geschichten wie die Waffe muss mir da jemand rein getan haben die gehört mir nicht.... nicht weiter kommt, weil ich mich persönlich nicht triggern lasse und durch meine Arbeit das lügen bzw. das rausreden gewohnt bin drohen diese Herren eine Instanz höher zu gehen oder ähnliches weil man ja auf das RP nicht eingeht.


    Liebe Zivilisten, wenn Ihr in unserem Gewahrsam oder im Gewahrsam der Justiz seit, wird nach unserem Regeln gespielt. Wir ziehen unser RP durch mache machen das gerne mit andere auch nicht. Mit der Festnahme und der Überführung zur Justiz haben wir euch im RP geschlagen. Ihr könnt dann gerne versuchen euch durch lügen etc. rauszureden ob das was nützt ist eine andere Sache. Allerdings regt es einen auf und Ihr verlängert euern Aufenthalt im Gefängnis etc. wenn ihr auf Stur stellt oder beleidigend und Salty werdet. Es ist Teil dieses Spiels das man auch mal Konsequenzen tragen muss.


    Lieber Herr Flora,


    um auf den Punkt zurückzukommen, dass Sie von unserer Arbeit nix wissen, wir sind nicht für die Strafverfolgung zuständig. Wir führen nur aus. Dies macht die Justiz. Wenn wir jetzt anfangen eine Null-toleranz Stategie zu fahren, haben wir weitaus mehr Schießerein und jeder würde von uns flüchten, so sagt man wir haben eine Waffe gesehen, wenn du Sie freiwillig abgibst, darfst du gehen, wenn nicht hast du bald ganz viel Zeit für dich alleine.


    Wir haben einen Ermäßensspielraum und den wissen wir auch gut zu nutzen.

  • "Ach, egal Herr Igel, Sie haben zwar fünf meiner Kollegen erschossen, aber Sie sind nett. Bitte beim nächsten Mal bitte alle erschießen, damit Sie hier nicht mehr landen."

    Es ist jedem Beamten selber zu überlassen, welche Strafe er ausspricht. Und ja es macht für uns einen himmelweiten unterschied, ob jemand einfach nur Action und Spaß haben wollte und dies uns auch offen sagt und zugibt: "Hey Leute, ich wollte einfach mal was anderes machen, ihr habt mich fair geschlagen also koorperiere ich mit euch", oder einfach nur ein Spacken ist.

    Denn ganz ehrlich, ich stecke NIE jemanden in den Knast wenn er sich fair verhält und seine Niederlage eingesteht. Wozu dann jemanden einsperren? Der hat doch nie mehr Lust was zu reißen wenn er nach Katalog 40 Minuten einsitzen muss. Ich beschreibe das Gefängnis gerne als eine Art "Ingame Bann" denn du kannst halt nichts machen und wirst vom aktiven Spielen ausgeschlossen. Also Knaste ich doch niemanden ein nur weil er mal geschossen hat. Der bekommt seine Ausrüstung abgezogen, zahlt eine ordentlich Strafe und gut ist.


    Würden wir anfangen gleichermaßen nach Katalog zu bestrafen, hätte kein Arsch mehr Lust was zu machen, das garantiere ich dir. Wir bestrafe ALLE noch milde.


    Eine Woche wo uns vorgeschrieben wird nach dem Bußgeldkatalog zu ahnden und ihr könnt eure Sachen packen, hundert prozentig.
    Also uns zu sagen wir sollten härter bestrafen, lege ich niemanden ans Herz :D

  • Also ist die Zeit & der Wert eines Überfallenden weniger Wert als die des Bandidten?


    Wenn ich als als Ziv aus dem Auto herausgeballert werde, nicht mehr gerettet werden kann und alles verliere weniger Wert als das vom Bandtiten?


    Nehmen wir mal an ich habe 100k dabei, den Rucksack voller Sachen, weil ich etwas einkaufen wollte oderso. Fahrzeug Totalschaden.

    Und der Bandit hat eine Waffe von 50k. Bandit wird festgenommen und bekommt seine Waffe abgenommen und sonst passiert nichts weiter. Wenn er, wie hier definiert wird, "Nett" ist, verliert er weder großartig Zeit, noch Ausüstung (bis auf die Waffe), noch Geld.




    Finde ich persönlich eine sehr merkwüdige Auffassung der Polizei bzw. Justizarbeit.



    Außerdem gehts nicht ums härter bestrafen, sondern ums überhaupt bestrafen. Und eine Strafe kann schon sein, dass die Leute eben länger als fünf Minuten im HQ verbringen müssen. Wenn man eine 40-Minutenstrafe schon als unzumutbar auslegt, dann kann ich persönlich nur mit dem Kopf schütteln.


    In dem oben benannten Fallbeispiel bräuchte ich vermutlich bedeutend länger um wieder alle Sachen zusammen zu haben und wieder auf Arbeit / Farmen etc. zu gehen. + Wartezeit bis man in der ZNA raus darf, Das Auto steht vermutlich beim RAC, muss also erst abgeholt werden. Dann zur nächsten Stadt fahren. Rucksack, Austüstung holen, dann wieder zurück zur ZNA Verbände kaufen und dann los.


    Und das alles soll schneller als 40 Minuten gehen? Das möchte ich bitte bewiesen haben.


    Darum sage ich ja, der Aufwand zwischen Überfallen werden und der Bestrafung beim Erwischt werden muss ausgeglichen sein. Ansonsten kann man es sich ganz sparen.

    Aspie, 31 - Tiefhellverdunkelte Stimmungen

    RP: Medic | Pfarrerei Marborn, Herr Flora

  • In dem oben genannten Beispiel wird von unserer oder Justiz Seite ebenfalls hart bestraft.


    Es ist ein Unterschied, ob man jemanden aus dem Auto ballert oder eine Langwaffe besitzt. Da kann ich sagen, da unterscheiden wir und auch die Justiz. Das Problem dürfen nur für max. 30 Minuten einsperren, die Justiz länger.


    Wie Nico schon gesagt hat, ist die Karte riesig, bis wir am Tatort sind, ist meistens schon alles vorbei und wenn Sie nicht grade auffällige Kleidung mit Namen drauf getragen haben, haben wir keine Hinweise um die Täter auch nur annähernd aufzuspüren.

  • Es geht hier um den Fall, wenn sie ausgespürt und gefasst wurden.


    Selbst wenn man es überlebt, muss man die Minuten warten bis der Rettungsdienst kommt.

    Bei schwerenverletzungen kommt die Fahrt ins ZNA.

    Dann muss man wieder zurück zum beschädigten Auto.

    Dort muss man den RAC rufen.

    Und das ausgebraubte Geld, ggf. Items oder Wertsachen, erst wieder erarbeiten.



    Und selbst das Szenario, bei gestern Abend anwesenden 2-3 Medizinern, würde die Dauer von 30 Minuten weit überschreiten.


    Heißt, in einem Staat wo Überfallen illegal ist, werden Banditen besser dargestellt als Zivilisten? Weil


    Wozu dann jemanden einsperren? Der hat doch nie mehr Lust was zu reißen wenn er nach Katalog 40 Minuten einsitzen muss.


    Ich finds mehr als Fragwürdig. Wer halt Illegal unterwegs ist und erwischt wird muss eben mit Pommes rechnen. Wer die Pommes generell ablehnt "Weil man kein Bock hat" ist auf einem RP-Server meiner Meinung komplett falsch.


    Kann man nur hoffen dass das nicht die Meinung aller Polizisten / Justizler ist.

    Aspie, 31 - Tiefhellverdunkelte Stimmungen

    RP: Medic | Pfarrerei Marborn, Herr Flora

  • Elvin, ich will dir nicht zu nahe treten, aber das was du hier als Beispiele nennst, ist doch totale Grütze:


    Also ist die Zeit & der Wert eines Überfallenden weniger Wert als die des Bandidten?


    Wenn ich als als Ziv aus dem Auto herausgeballert werde, nicht mehr gerettet werden kann und alles verliere weniger Wert als das vom Bandtiten?

    Wenn du als Ziv aus einem auto rausgeballert wirst, oder allgemein stirbst, hast du doch eindeutig was falsch gemacht! Dann hast du nicht auf deren Anweisungen reagiert und bist selber schuld.
    Wirst du ohne Grund herausgeschossen, ist es RDM und du bekommst deine Sachen ersetzt und der Typ kassiert einen Bann.

    Das ist also schon einmal Grütze Nummer 1.

    Bandit wird festgenommen und bekommt seine Waffe abgenommen und sonst passiert nichts weiter. Wenn er, wie hier definiert wird, "Nett" ist, verliert er weder großartig Zeit, noch Ausüstung (bis auf die Waffe), noch Geld.




    Finde ich persönlich eine sehr merkwüdige Auffassung der Polizei bzw. Justizarbeit.

    Ich habe doch in meinem Post vor dem hier rein geschrieben, dass wir Leute mit Geldstrafen + Ausrüstungsentzug bestrafen. Liest du nicht, was andere zu deinen Aussagen preis geben?
    Er verliert seine Waffe (50k MINDESTENS, nicht jeder rennt mit der gammel AK rum du Genie), hat seine Karre nicht am Polizei HQ und muss ein Taxi rufen oder sonst was (Zeitaufwand), er kriegt eigentlich immer einen Strafzettel (in meinen zwei Jahren hier habe ich nicht einmal erlebt wie ein Räuber ohne Strafzettel geht), das sind nochmal um die 30k. Macht insgesamt 80k. Jetzt erklär mir mal, wie 80k nicht angemessen sein können. Dann noch einmal der Zeitaufwand für die Durchsuchung, die Fahrt zur Justiz, das Verfahren, das Wegkommen von der Justiz. Wenn er noch andere Vergehen auf der Fahndungsliste hat, erhöht sich sogar sein Bußgeld.

    Das ist Grütze Nummer 2. Der Bandit (wenn er ganz normal und vorschriftsmäßig abgeführt wird, so wie es sein soll) hat zu 100% mehr Schaden davongetragen. Außerdem, die Geschädigten werden ja in den wenigsten Fällen als Zeugen geladen. Wenn die schon soooo lange brauchen, um sich neu einzudecken, wie du sagst, dann machen wir uns ganz bestimmt noch beliebter, indem wir die Leute für 20 Minuten zu uns ins HQ schicken. Merkste selber, oder?

    Wenn man eine 40-Minutenstrafe schon als unzumutbar auslegt, dann kann ich persönlich nur mit dem Kopf schütteln.

    Wander du mal für 40 Minuten hier in den Bau und dann vielleicht noch einmal und dann schüttel mal weiter den Kopf. Ich würde nichts lieber tun als dich die eigene Medizin schmecken lassen und stecke dich zwei mal für 40 Minuten probeweise hinter Gittern :)

    In dem oben benannten Fallbeispiel bräuchte ich vermutlich bedeutend länger um wieder alle Sachen zusammen zu haben und wieder auf Arbeit / Farmen etc. zu gehen. + Wartezeit bis man in der ZNA raus darf, Das Auto steht vermutlich beim RAC, muss also erst abgeholt werden. Dann zur nächsten Stadt fahren. Rucksack, Austüstung holen, dann wieder zurück zur ZNA Verbände kaufen und dann los.

    Ist hinfällig, weil dein Fallbeispiel Grütze Nummer 1 ist (siehe oben).

    Darum sage ich ja, der Aufwand zwischen Überfallen werden und der Bestrafung beim Erwischt werden muss ausgeglichen sein. Ansonsten kann man es sich ganz sparen.

    Nein. Einfach nein und nicht richtig. Total falsch, nicht durchgedacht und völlig unrichtig. 6, setzen. Mehr fällt mir gerade nicht ein.

    Der Überfallaufwand ist ziemlich hoch, wenn man es richtig machen will. Du bist da ja sicher Experte drin, weil du es ja schon x-Mal gemacht hast ;). Das Verhältnis zwischen Aufwand und erwischt werden, kennst du als braver Pfarrer ganz sicher in und auswendig.

    Ich muss dazu auch erwähnen, dass ich es absolut nicht ausschließen will, dass seltsamer Weise Banditen nicht, oder direkt vor Ort bestraft wurden und auch zu milde. Aber da du gerade von Verhältnissen sprichst kann ich dir sagen, dass du hier Ausnahmen beobachtet hast. Die soll es nicht geben, wird es aber immer. Genau so wie es immer wieder Altis Spieler auf der Insel geben wird, trotz soft whitelistung.
    Aber trotzdem fehlt mir das Verständnis dafür deswegen Kritik anzubringen.
    Razer hat es wunderbar auf den Punkt gebracht: Hättest du die Einladung zum Praktikum angenommen, anstatt hier den Wutpastor zu spielen, dann siehst du das Verhältnis, zwischen langen RP Verhören und Abfertigungen und harten Strafen und dem was du gesehen hast. Dabei weißt du auch wahrscheinlich nicht einmal, ob er überhaupt bewiesenermaßen der Verbrecher gewesen ist. Vllt. hat es den falschen erwischt weil man ihm nur die Waffe nachweisen kann?


    So viele Möglichkeiten und du hast nicht eine einzige in Betracht gezogen, sehr schade :(