Kritik an der Justiz / Gefangenentransport👎

Da es in letzter Zeit vermehrt vorgekommen ist, dass Spam Accounts im Forum erstellt wurden, haben wir uns entschieden die Steam Authentifizierung verpflichtend zu machen. FĂŒr die User, welche bereits ein Forum Account besitzen: Sobald Steam Authentication verpflichtend ist werdet ihr einfach nur kurz aufgefordert euren Account zu verknĂŒpfen und könnt das Forum direkt weiter nutzen. Ihr könnte mehrere Accounts pro Steam-Account erstellen/verifizieren. Vorsicht allerdings beim Steam Login! Dieser erstellt nun einen neuen Account. Falls ihr euch vorher mit Steam eingeloggt habt mĂŒsst ihr euer Passwort zurĂŒcksetzen: ZurĂŒcksetzen
  • Nach einem Bankraub wurde ich geschnappt und in einem gut gemachten Verfahren fĂŒr Schuldig erklĂ€rt. Das ganze hat gedauert aber war RP technisch gut gemacht. Nach dem meine Strafe bekannt war sollte ich im Konvoi, es standen 8 Leute (JVB / Polizeibeamte) bereit, zum GefĂ€ngnis verlegt werden. Auf weitere Interaktion hĂ€tte ich mich sehr gefreut. Aufgrund der Sorge einer Befreiung, wurde der Konvoi abgesagt und ich per Heli verfrachtet. Jede Interaktion wurde so verhindert. Als auch das GefĂ€ngnis belagert wurde flog Herr.Meister mit dem Eurocopter schadenfroh mit mir in der Gegend herum. Er hat keine Chance fĂŒr eine mögliche Befreiung gelassen. Ich war inzwischen bereits 2 Stunden in U-Haft, plus die weitere Strafe von 30 Minuten. Meiner zugegeben gerade sehr salzigen Meinung nach, ist das Power-RP auf Sieg ausgerichtet. So macht das absolut kein Spass:thumbdown:. Zugegeben nicht alle Justizler waren daran beteiligt. Einige waren selbst UnglĂŒcklich ĂŒber das abgebrochene-RP.

  • Power-RP um zu gewinnen oder den Sieg davon zu tragen ist schon immer ein Problem gewesen, egal wo. Siehe ueberfaelle "Haende hoch, das ist ein Ueberfall und wir haben ein Funk und Handystoerer, sie koennen also keine Hilfe rufen." Ist mein lieblingsbeispiel, da vergehts mir direkt wenn ich das hoere. ;)

  • Meine persönliche Meinung (war bei der Situation nicht dabei):

    Situation aus Sicht der Justiz:
    BankrÀuber, der befreit werden soll. Polizei bestÀtigt, dass sich Leute am BundesgefÀngnis tummeln.
    Justiz: Justiz ist schlau und will ihn mit einem Heli zum GefÀngnis bringen, weil bei einem Bodentransport die Wahrscheinlichkeit eines Freiheitsversuchs zu hoch ist.

    Justiz/Polizei: FĂ€hrt zum GefĂ€ngnis an und will die Situation klĂ€ren, bzw. die Leute wegschicken. -> Normalerweise sollten diese nun die Insel verlassen, es werden die BrĂŒcken dicht gemacht und alles ist fertig. Heli kann landen, der Typ wird eingeknastet. Oder Alternative: Deine Kumpels wollen die Insel nicht verlassen und es kommt zu einer Schießerei und du musst mit dem Heli die ganze Zeit gefesselt rumfliegen. Aber wer war Schuld? Bestimmt nicht die Justiz. (nur ausfĂŒhrende Kraft und extra Situationen in die LĂ€nge ziehen, tuen die auch nicht freiwillig)


    Ich wĂŒrde die Schuld eher deinen Befreiern zuschieben. Es gibt halt auch Argumente, dass man dich nach 10 Minuten aus den Knast erst befreit.

    Manchmal wĂ€re es besser, wenn man es wieder wie auf Abramia machen wĂŒrde... Schön vom COP-HQ bzw. von der Justiz per Expressbus ins GefĂ€ngnis. Dann gĂ€be es das Problem ja gar nicht ;) Dann hĂ€ttest du auch nichts zu meckern und die Justiz mĂŒsste nach deinen Angaben nicht ins offene Verderben laufen. :rolleyes:

  • Ich denke, man muss unterscheiden.



    Warum brĂŒllen alle "Störsender"? Weil die Opfer bei vorgehaltener Waffe und durch zehn Mann umstellt sonst einfach den Notruf wĂ€hlen, Funken etc...


    Oder anderer Fall - Fahrzeug umstellt, die Insassen bleiben einfach sitzen, und versuchen andere Fahrzeuge wegzurammen - obwohl das eigen Fahrzeug lÀngst disabled ist.



    Das "nicht-verlieren" können ist wie gesagt schon immer ein Problem gewesen. Es gibt Situationen, in denen sollte man einfach erkennen, dass man verloren hat. Und das passiert sehr oft nicht, was dann zu sehr viel rumgesalze fĂŒhrt.



    Das Gefangene geflogen werden ist - wĂŒrde ich sagen - ziemlich langweilig. NatĂŒrlich kann man aus ökonomischer Sicht lange ĂŒber einen Lufttransport diskutieren. Ich wĂŒrde es jedoch nicht RP-Verweigerung nennen.


    Susi Romanow - natĂŒrlich ist eine Befreiung vorher deutlich sinnvoller. Kein Verlust von Klamotten, deutlich geringeres Risiko, ...

    "What is real? How do you define 'real'? If you're talking about what you can feel, what you can smell, what you can taste and see, then 'real' is simply electrical signals interpreted by your brain." Morpheus

  • Mal eine ganz andere Frage. Soweit ist weiss ist es rein RP Technisch und Wirtschaftlich gesehen unfug fĂŒr 5km einem Hubschrauber anzufordern. Zudem ist es mir neu dass Gefangene per Heli transporitert werden. Hab noch nie was davon gehört. Kann sein dass ich mich irre aber denke nicht dass draussen in der realitĂ€t Lufttransporte stattfinden. (Ausser man redet ĂŒber riesige distanzen)

  • Mal eine ganz andere Frage. Soweit ist weiss ist es rein RP Technisch und Wirtschaftlich gesehen unfug fĂŒr 5km einem Hubschrauber anzufordern. Zudem ist es mir neu dass Gefangene per Heli transporitert werden. Hab noch nie was davon gehört. Kann sein dass ich mich irre aber denke nicht dass draussen in der realitĂ€t Lufttransporte stattfinden. (Ausser man redet ĂŒber riesige distanzen)

    in der Freien Welt kommt es durchaus schon mal vor.

  • Die Justiz/Polizei war so gut besetzt, dass sie gute Chancen gehabt hĂ€tten auch ohne Heli erfolgteich zu sein. Zum Beispiel durch fahren einer anderen Route. Darauf wĂ€re neues RP enstanden, in Form einer Gang die versucht den Konvoi zu finden. Es hat mich unglaublich frustriert das nur aus der Möglichkeit, man könnte ja verlieren sofort das Knock-Out Mittel Heli ausgepackt wird. Ihr habt euch mit der Nummer nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Ich hoffe es gibt dazu bald eine interne Regelung. Es tat mir auch fĂŒr einige JVBler leid, die sich offensichtlich ĂŒber die recht seltene Gelegenheit zu etwas Action gefreut hĂ€tten.

  • in der Freien Welt kommt es durchaus schon mal vor.

    Danke das war mir nicht bewusst :)



    Trotzdem ist es halt wie James Rock sagt ein Knock out Mittel. Man könnte darauf verzichten wenn genug justizler und polizisten da sind. Wenn jetzt mal der Fall ist dass nur 1 justizler im Dienst ist kann man nochmal drĂŒber reden weil der sonst keine chance hat.

  • Also wenn man hier schon mit der RealitĂ€t ankommt, da wĂ€re es der Justiz relativ egal das der BankrĂ€uber noch zwei Stunden im Gericht verweilt weil ein Ausbruchrisiko vorliegt. Also bitte ich euch nicht immer zu meinen aber in echt.., aber mein papa ist, aber ich habe des noch nie gesehen...

    Es ist nunmal ein Spiel und Menschen machen Fehler und nicht immer lÀuft alles wie geplant. Ich hoffe man kann das verzeihen denn sonst machen die JVB'ler ihre Aufgabe, meiner Meinung nach, sehr gut.

  • Also wenn man hier schon mit der RealitĂ€t ankommt, da wĂ€re es der Justiz relativ egal das der BankrĂ€uber noch zwei Stunden im Gericht verweilt weil ein Ausbruchrisiko vorliegt. Also bitte ich euch nicht immer zu meinen aber in echt.., aber mein papa ist, aber ich habe des noch nie gesehen...

    Es ist nunmal ein Spiel und Menschen machen Fehler und nicht immer lÀuft alles wie geplant. Ich hoffe man kann das verzeihen denn sonst machen die JVB'ler ihre Aufgabe, meiner Meinung nach, sehr gut.

    ich wollte ja auch nicht damit sagen dass die Justiz ihr Sache nicht gut macht. Das Menschen fehler machen ist ja auch vollkommen richtig. Ob es hier jetzt ein Fehler war mag ich nicht Beurtrilen. Trotzdem ist eine Partei unzufrieden und hat die Meinung anderer Personen eingefordert um herauszufinden ob es sich um einen fehler handelt und wenn ja wie man ihn loswird. DarĂŒber wird halt gerade hier Diskutiert

  • Hallöle Morgenstern hier :D ...

    Ich war auch nicht dabei nur kann ich dir mal erzĂ€hlen wie so was StandardmĂ€ĂŸig ablĂ€uft.


    Wir bekommen einen Angeklagten und er wird beim Staatsanwalt vorgestellt. Die Polizei gibt uns dann einige Informationen darĂŒber ob wir vorsichtig sein mĂŒssen oder ob kaum Gefahr von der Person ausgeht. Sollte es dann einen Transport zum GefĂ€ngnis geben unterstĂŒtzt uns die Polizei in den meisten fĂ€llen.

    Da bei dir wahrscheinlich eine große Gefahr ausging sind wir natĂŒrlich dazu gezwungen umzudenken.

    Was gebe es nun fĂŒr Möglichkeiten?


    - Einen "normalen" GefĂ€ngnistransport durchzufĂŒhren

    = um dann eine Riesen Schießerei am GefĂ€ngnis zu bekommen mit vielen Verletzten und toten


    - Ein Boot von der Polizei bekommen um dich dann per Boot zur Insel zu bringen

    = auch hier wĂŒrde das ganze nur in einer großen Katastrophe enden und auf beiden Seiten Verluste bringen


    - Einen Helikopter benutzen und versuchen dich unbeschadet ins GefÀngnis zu bringen

    = auch hier besteht die Möglichkeit das es zu einer Schießerei kommt allerdings sind hier die Verluste vieeeeel geringer


    Außerdem ist es grĂ¶ĂŸtenteils so das wir als Justiz nur als "Kanonenfutter" dienen. Wir haben keine Möglichkeit einen Angriff abzuwehren oder zu verhindern. Also wird natĂŒrlich auch bei uns versucht das "Koma" zu entgehen. Da es keinerlei RP Aktion am GefĂ€ngnis gegeben hĂ€tte.
    Es wÀre nÀmlich so gewesen:


    1. Wir fahren mit dem Transporter los

    2. Wir kommen an der ersten Schleuse an, steigen aus und öffnen diese

    3. Wir fahren weiter zur nÀchsten Schleuse, steigen auch hier aus und sind tot

    (wir haben keine Möglichkeit die Schleuse mit einer Fernbedienung zu öffnen)


    Das ist das einzigste RP was bei einem GefĂ€ngnistransport zustande kommt. Da ihr durch die Serverregeln einen Scharfen Beschuss nicht ankĂŒndigen mĂŒsst. Aber das ist wahrscheinlich die "RP Verweigerung" die du meinst.

    Vor allem ihr habt uns ja nun nicht zum erstenmal bei einer Befreiung Beschossen ;)


    Bei Fragen oder sonstigen Problemen komm doch einfach ins TS und rede mit uns.


    Liebe GrĂŒĂŸe

    Morgenstern

    "Alles was du ĂŒber mich hörst, kann genau so falsch sein, wie die Person, die es dir erzĂ€hlt hat."

  • Guten Tag,


    als einer der die Entscheidung einen Helicopter zu nutzen mitgetragen hat, möchte ich dir gerne unsere Version der Geschichte nÀherbringen.


    Folgendes zur Vorgeschichte:


    Es fand ein Bankraub mit 3 Geiseln statt. Dieser wurde unter der Androhung die Geiseln zu töten vollstÀndig durch euch vollzogen.

    Von euch wurden drei Personen der Jusitz ĂŒbergeben wovon zwei bei bez. wĂ€hrend der Festname am ATM in Freudenstedt ihr erbeutetes Geld eingezahlt haben.


    Jeder, der von euch "ĂŒberlebt" hat, hat sein Geld auf der Bank.


    Nun zum eigentlichen "Transport".

    Wir haben aus der zivilbevölkerung massig Hinweiße ĂŒber euer Vorhaben erhalten.

    Also haben wir also nicht nur vermutet, dass es einen Befreiungsversuch gibt, wir haben es gewusst.


    Wir sind keine Lemminge, die in ihr eigenes Verderben fahren?!


    Euer (bez. der Plan deiner Kumpanen) Plan war es gar nicht einen eventuellen Bodengebundenen Transport anzuhalten und ein Gefecht auf offenem Feld auszutragen. Euer Plan war es, sich hinterlistig INS GefÀngnis zu campen und alles umzuholzen.


    Und jetzt macht Ihr die Justiz dafĂŒr verantwortlich, das sie nicht in die gestellte Mausefalle rennen? Brennt euch der Hut?


    Wenn etwas "Power RP" ist, dann ja wohl sich in ein GefĂ€ngnis zu vercampen um alles nieder zu schießen was eine blaue Uniform anhat.

    Ihr habt nicht mal versucht die Zufahrten zum GefÀngnis zu blockieren.

    Sorry, aber wenn der Plan deiner Freunde so scheiße ist, dass er dich zwei Stunden lĂ€nger beschĂ€ftigt als nötig, dann solltest du mal mit deinen Kollegen reden um fĂŒr das nĂ€chste mal vorzuplanen...




    Jonas Hemschke

    erster Polizeikommissar a.D
    Personalrat a.D


    frĂŒhere Abteilungen/Sonderausbildungen:

    Kriminalpolizei

    Hauptzollamt Nordholm
    VerkehrsĂŒberwachung
    Bundesamt fĂŒr GĂŒterverkehr

  • Eventuell wĂ€re es sinnvoll, die Regeln dahingehend zu Ă€ndern, dass diese Schuss Freigabe auf die Polizei/Justiz nur außerhalb der GefĂ€ngnisinsel gilt.


    Sich ins GefÀngnis zu campen ist genauso wenig "Roleplay" - und irgendwie auch nicht wirklich lustig/ spannend *3rdP hust*.

    "What is real? How do you define 'real'? If you're talking about what you can feel, what you can smell, what you can taste and see, then 'real' is simply electrical signals interpreted by your brain." Morpheus