[2] New Havenborn -- Umsetzung

  • Ich fände es cool wenn die Rebellen Insel mit einer Verbindung zum normalen Festland hätte . Brücken bzw Tunnel.(durchs wasser ;) . Evtl. Könnte man ja bei der MAP noch zusätzlich die LkW bisschen störker machen das Sie nicht mehr mit 15 kmh den berg hichfahren

  • Eine tropische Insel mit Sandstrände und Jungelwälder wäre echt Mega. Zudem auch wieder einen Ort zum Knobel, wie das jetzige Labyrinth.

    Lässt sich bestimmt irgendwo einbauen

    Wird die Rebelleninsel wieder per Auto befahrbar sein via Brücken?
    Es wäre deutlich sinnvoller und entspannter, wenn die Insel (wie auf Abramia) nur per Wasser / Luft zu erreichen ist.

    Du merkst ja selber, dass sich die Meinung der Community da spaltet. Als Kompromiss könnte man machen, dass der Rebellenshop auf der Rebelleninsel noch einmal extern ist und nur zu Fuß / mit Heli erreichbar ist.

  • Du merkst ja selber, dass sich die Meinung der Community da spaltet. Als Kompromiss könnte man machen, dass der Rebellenshop auf der Rebelleninsel noch einmal extern ist und nur zu Fuß / mit Heli erreichbar ist.

    Mir gehts nicht um den Rebellenshop, sondern um die Tatsache, dass nahezu jede Verfolgung nach wenigen Minuten auf die "scheiß" Insel verlagert wird. Das ist einfach fernab von jeglichem Realismus. Statt einfach mal ne längere Verfolgung mitzumachen, hat ein Großteil keine Eier und flieht auf schnellstem Weg auf die Insel weil sie genau wissen, dass die Polizei dort erstmal nicht direkt hinterher fährt... Das ist einfach völliger Blödsinn.

    Entweder wird das anders geregelt (ähnlich wie bei den Cops: EMP erst nach 10-15 Minuten) oder die Insel ist nicht mehr per Auto erreichbar.

  • Auf jeden Fall sollte es auch kleine Dörfer, etc in den Umgebung geben, dass man die 3 großen Städte hat, aber auch überall mal so kleine Dörfer findet, z.B. in den Bergen, etc.

    Mehr Windmühlen an Landstraßen


    Die Städte sollen auf jeden Fall kleiner sein, dafür aber mehr Sinn haben (wie bereichts geschrieben, mit den Händlern)


    Ein großen Checkpoint für die Polizei mit Schranken. (Bsp. an der Rebellen)


    Polizei HQ in der Hauptstadt, bzw. nähe der Hauptstadt.

    Polizeidirektion Nordholm

    Nico Krähmer

    Erster Polizeihauptkommissar

    Rekrutierer

    Personalnr. : [C10/20]

    "Falls eure Rösti Pommes versalzen sein sollten, dann versucht doch mal diese Rösti Sticks"

                                                                                                          

  • Mir gehts nicht um den Rebellenshop, sondern um die Tatsache, dass nahezu jede Verfolgung nach wenigen Minuten auf die "scheiß" Insel verlagert wird. Das ist einfach fernab von jeglichem Realismus. Statt einfach mal ne längere Verfolgung mitzumachen, hat ein Großteil keine Eier und flieht auf schnellstem Weg auf die Insel weil sie genau wissen, dass die Polizei dort erstmal nicht direkt hinterher fährt... Das ist einfach völliger Blödsinn.

    Entweder wird das anders geregelt (ähnlich wie bei den Cops: EMP erst nach 10-15 Minuten) oder die Insel ist nicht mehr per Auto erreichbar.

    Eventuell weil immer gleich nach 10min EMP eingesetzt wird. Wenn ihr wisst das eine Verfolgungsjagd am laufen ist stationiert doch Truppen am Checkpoint. Ich habe immer die Erfahrung gemacht, dass nach 10min der EMP eingesetzt wird, dann muss man sich nicht wundern das die Leute keine Lust darauf haben und auf die Rebelleninsel flüchten. Würden EMP selten eingesetzt werden, würde man evtl. nicht so oft auf die Rebelleninsel flüchten.

  • Eventuell weil immer gleich nach 10min EMP eingesetzt wird.

    Stimmt halt so direkt auch nicht. Ich fliege z.B. sehr gerne und viel zur Primetime mit dem Hummingbird. Sprich ich habe viele Stunden in denen es einigermaßen viele Verfolgungsjagden gab. Innerhalb der letzten 3/4 Monate hab ich keinen EMP bei einer normalen Verfolgungsjagd ausgelöst. In der ganzen 6.0 auch sehr selten.

    Nur muss man sich z.B. nicht wundern, wenn man haufenweise Zivilisten (fast) übern Haufen fährt, und dann den EMP abbekommt.


    Vielleicht liegt das daran, dass ich den EMP selber billig finde und ungern nutze. Nur hab ich auch wenn ich am Boden unterwegs bin seltenst nen EMP mitbekommen (95%+ bei Großereignissen).



    Die Rebelleninsel über eine Brücke zu erreichen finde ich sehr kritisch. Es führt dazu, dass die Polizei zu oft dort ist. Die Insel soll ein Rückzugsort sein. Wenn die Flucht dahin schwieriger ist, machen es insgesamt weniger, und als Cop kann ich sagen - "ok, sie habens geschafft, gg"

    "What is real? How do you define 'real'? If you're talking about what you can feel, what you can smell, what you can taste and see, then 'real' is simply electrical signals interpreted by your brain." Morpheus

  • Ich stimme Faber zu, denn in meinen Augen wird der EMP selten genutzt. Ich fand der wurde öfter in der 5.0 genutzt als jetzt.

    Warum ein Rebell auf die Insel flieht sind diese möglichen gründe:

    1. Da sind noch andere Rebellen und er kann sich gut unter denen verstecken

    2. Die Cops sind 5+ min nicht bei dir kannst z.b. einen Hinterhalt planen

    3. Du kannst ohne große Probleme mit einem Taucheranzug abhauen


    Es war aber auch nicht selten, dass auf der 5.0 Zivs auf die Insel geflohen sind. Zudem war es damals noch schlimmer für die Cops, denn jeder Ziv auf der Insel durfte ohne Ansage schießen. Kurz die Pros und die Cons aus der Cop sicht:


    Pros:

    wird nicht direkt beschossen beim betreten der Insel

    Kann die Brücken PKW Ausfahrten mit Nagelbändern versehen, sodass keiner von der Insel fahren kann


    Cons:

    Hat möglicherweise (Heli) den verfolgten nicht in Sicht

    Der verfolgte kann sich einfacher verstecken

    Dafür werden Wasserwege zur weiteren Flucht genutzt = schlechterer Überblick

  • Eventuell weil immer gleich nach 10min EMP eingesetzt wird. Wenn ihr wisst das eine Verfolgungsjagd am laufen ist stationiert doch Truppen am Checkpoint. Ich habe immer die Erfahrung gemacht, dass nach 10min der EMP eingesetzt wird, dann muss man sich nicht wundern das die Leute keine Lust darauf haben und auf die Rebelleninsel flüchten. Würden EMP selten eingesetzt werden, würde man evtl. nicht so oft auf die Rebelleninsel flüchten.

    Das stimmt so nicht - wir setzen EMP tatsächlich in den meisten Fällen gar nicht ein oder erst "zu spät" weil die Freigabe dafür zu spät kommt.

    Aber fast jede Verfolgung läuft gleich ab - sobald ein Auto einer Gruppierung merkt, dass sie verfolgt werden oder anhalten sollen, fahren sie auf schnellstem Weg Richtung Insel. Je nachdem, wie viele Streifen wir im Einsatz haben, können wir so schnell gar nicht die Checkpoints zu machen.

    Und wenn wir die Checkpoints zu machen, führt das unnötigerweise wieder nur zu Auseinandersetzungen und aggressiven Diskussionen mit den Leuten, die von der Insel runter oder auf die Insel drauf wollen.

    Ich selbst fliege auch häufiger und hatte bisher nur 1x den EMP benutzt und das direkt, ohne Wartezeit oder Vorwarnung, nachdem eine Person von mehreren bewaffneten Tätern quasi hingerichtet wurde und diese mit einem Heli geflohen sind.


    Und wie Faber schon sagte:

    Wenn die Insel per Auto nicht erreicht werden kann, aber die "Verbrecher" es trotzdem schaffen, sich der Verfolgung zu entziehen und auf die Insel zu fliehen, dann haben sie es geschafft. Aktuell ist es einfach zu einfach, sich den polizeilichen Maßnahmen zu entziehen.


    Es wäre auch kein Problem, wenn das nur 1-2x vor kommt, dass die unmittelbare Flucht zur Insel gesucht wird. Aber dadurch, dass das gefühlt bei jeder Verfolgung der Fall ist, ist das sehr wohl ein Problem.