>>>Das KARTELL LA KOKA NOSTRA<<<



  • Geschichte des Mitglieds
    JOHNNY BLACK:

    Johnny Black wurde in Charkia 1985 geboren, er war nicht aus besonderem Hause seine Mutter war normale Verkäuferin in einem Lebensmittelgeschäft, sein Vater arbeitete Hart auf den Feldern von Altis um die Familie über Wasser zu halten, ja die Familie Black war nicht mit Reichtum gesegnet. Als Johnny 17 wurde bekam er von einer zwielichtigen Gestallt das Angebot unterbreitet für ihn eine besondere Pflanze zu verkaufen dafür würde er in einer Woche 10.000 Altis Dollar verdienen, das war soviel wie sein Vater in einem Monat verdiente dachte er also willigte er ein, für ihn war es ja nur eine Pflanze.




    Nachdem er eine Weile im Drogen Geschäft tätig war und merkte was er da eigentlich tat, wollte er höhere Ziele anstreben und seine eigene kleine Gang gründen sie nannten sich Charkia Happiness die kleine Gruppe bestand aus sechs Mitgliedern die alle für Johnny auf den Straßen diese Mysteriöse Pflanze verkauften. Eines Tages zur Drogenlieferung Tauchte ein Schwarzer SUV auf mit vier angsteinflößenden Personen einer von Ihnen stieg aus krämpelte sein Hemd zurecht und ging auf Johnny Black zu, dann nahm er seine Sonnenbrille ab und schaute ihn mit einem Blick an der Johnnys Blut in den Adern gefrieren lies.




    Der angsteinflößende Mann merkte das Johnny angst vor ihm hatte und sprach: Nun du bist also der Anführer der Gruppe Charkia Happiness? Johnny antwortete mit einem Zittern in der Stimme: Ja Ich bin Johnny, Johnny Black. Der Mann legte seine Hand auf seine schulter und sagte Wohlwollend: Nun gut dann steig bitte in das Fahrzeug ein der Boss möchte mit dir sprechen. Johnny stieg mit einem unguten Gefühl in das Fahrzeug des fremden und bettete das er unverletzt aus dieser Nummer rauskommt. Der Mann nahm ein Schwarzes Tuch aus seiner Tasche und verbannt Johnny im Auto die Augen keine angst sagte er doch wo wir hinfahren das muss erstmal geheim für dich bleiben.



    Nach einer Weile wurde der Wagen langsamer er konnte stimmten hören doch was sie sagten konnte er nicht verstehen da das Tuch zum teil auf die Ohren von Johnny drückte .Als der wagen endlich zum stehen kam wurde das Tuch von seinen Augen genommen erstmal geblendet vom licht versuchte Johnny sich zu Orientieren dann traute er seinen augen nicht er stand vor einer Riesen Villa und überall war ein Logo wo ein Totenkopf abgebildet war zu sehen. Der Mann sprach zu Johnny so aussteigen Junger Mann der Boss hasst es wenn er warten muss. Die vier Männer Eskotierten Johnny in die Villa zu einem Raum der im 2ten stock lag dort wartete DER BOSS mit einer Zigarre im Mund sitzte er auf einem Schwarzen Chefsessel die Männer verliessen schweigent den raum und liesen Ihn alleine mit dem BOSS.



    Dieser Lachte plötzlich dann schaute er Johnny an und nuschelte für sich: "Das ist doch noch ein Kind" dann sprach er zu Johnny: So so, du bist also der Wunderverkäufer der meine Jungs die Jahre lang im Geschäft sind alt aussehen lässt mein Name ist Slogan Friday ich bin der Anführer des Kartells von Altis La Koka Nostra. Ich möchte, dass du für mich arbeitest, ob du eine Wahl hast fragst du dich sicher? Nun nachdem du meinen Namen weisst und wie mein Haus aussieht denke ich kaum das du eine Wahl hast.



    Dann stand er auf und ging zu seinem Schreibtisch wo er ein Dokument aus einer Schublade nahm dann richtete er wieder sein Wort an Johnny: So, junger Mann dies ist der Codex von La Koka Nostra Lies ihn dir gut durch bei dem kleinsten verstoß gibt es nur einen Ausweg für dich und der ist sechs Meter unter der Erde oder mit Beton am Fuß im Meer versenkt zu werden. Johnny nahm das Dokumment mit Zitternden Händen aus seiner Hand und fing an zu Lesen:

  • 1.
    Wir sind ein Drogen Kartell und verkaufen diese nicht nur an den Dealer sondern auch an anderen Orten (die wir hier aus Sicherheitsgründen nicht nennen) an Spieler, zu einem niedrigen Preis, damit diese das Kokain an einen Dealer weiterverkaufen können. (Wir verkaufen nicht gleich in Massen, also kommt nicht mit einem Hemtt an!) Die die mit uns Handeln wollen, müssen unser Vertrauen gewinnen. Verdeckte Ermittler der Polizei sage ich nur.
    Unsere Waren transportieren wir nicht nur ausschließlich über den Luftweg!
    Wir lassen der Polizei natürlich eine Chance uns zu fassen. Des Weiteren kann auf unseren Feldern Gearbeitet werden. Ihr bekommt dafür auch ein Entgelt. Vorausgesetzt natürlich das Kokain , Heroin , Cannabis landet in unseren Lastern! Wir bieten also Arbeit für den einfachen Bürger an, bei guter Leistung kann man auch innerhalb des Kartells an Rang steigen.




    2.
    Wer Kokain oder Heroin für den Eigengebrauch farmen will, muss eine Zahlung an uns leisten. Hierbei handelt es sich um einen angemessenen Anteil von der aktuellen Ladung. Es besteht die Möglichkeit eine Tageslizenz oder Wochenlizenz für XXX€ zu erwerben. Die Höhe richtet sich nach dem Fahrzeug was geführt wird Er/Sie darf dann 24h (echt Zeit), mit der Tagesliezenz oder 7 Tage mit der Wochenliezenz (5Tage zahlen, 7Tage farmen) auf unseren Feldern ernten, an unserem Produzenten das Kokain oder Heroin veredeln und wird gleichzeitig an diesen Punkten geschützt. Punkt 2.a) kann Freiwillig geleistet werden. Sollte dies nicht der Fall sein tritt "nicht" Automatisch Punkt 2.b) in Kraft.
    Wichtige Infos:
    - Wir teilen unser Kunden in 3 Gruppen normale // gute // schlechte Kunden der Beitrag staffelt sich wie folgt 1,0 // 0,75 // 1,25
    - Wer seinen Kokain Transport voran kündigt ist automatisch ein "Guter" Kunde und zahlt nur mit dem Faktor 0,75.
    - Habt ihr eine Kokain Tages- oder Wochenlizenz erworben, werdet ihr nicht automatisch von uns geschützt hierzu müsstet ihr Punkt 2.a) ebenfalls Zahlen.




    2.a)
    Wir erpressen Schutzgelder. Keine Banditen Handlung am Händler mit verbundenem Abzug eurer gesamten Kohle! Ja wir tauchen ab und zu am Händler oder sonst wo auf, jedoch nehmen wir nur einen kleinen Beitrag der euren Schutz gewährleistet. Hierbei handelt es sich um einen angemessenen Anteil von der aktuellen Ladung. Auch hier besteht die Möglichkeit eine Tageslizenz (24h) für 250.000€ zu erwerben. Es wird auch Rabatte geben für die Kunden die Pünktlich und mehrfach gezahlt haben.
    Sonderreglung: Gegen Informationen über Gegnerische Gruppierungen, ihren Handlungen sowie Aktionen und Wege. Bieten wir Schutz, Gelder und Sonderkonditionen (Kokain Handel und Schutzgelder) an.
    Schutz-Leistungen:
    - Ihr könnt euch bei uns Melden solltet ihr ausgeraubt werden, mit Detail reichen angaben. Wir versuchen dann euer Geld zurückzufordern und geben es euch zurück. Erfolgschancen liegen zurzeit bei 85%.
    - Wir retten euch aus ausweglosen Situationen. Erfolgschancen liegen hier bei 100%.
    Achtung versteckte Abofalle.




    2.b)
    Solltet ihr nicht Zahlen, nehmen wir uns gewaltsam euer Geld! Bis der Beitrag von 500.000$ erreicht wurde. Jedoch habt ihr nicht die Vorteile unserer Schutz-Leistungen! Aber natürlich 24h Ruhe vorLa Koka Nostra
    - Sonderregelung bei Mitgliedern Gegnerischer Partien beachten!




    3.
    Geiselnahmen um Geld zu machen, unseren Forderungen Ausdruck zu verleihen oder/und unsere Leute aus dem Gefängnis zu befreien. Leute die Schutzgeld gezahlt haben, kommen automatisch nicht alsGeisel in Frage. (Es sei denn sie wollen den Spaß mitmachen) Roleplay steht hier besonders im Vordergrund: Nehmen wir euch die Handys ab, dürft ihr logischerweise keine SMS mehr schreiben. GPS ist auch abzugeben. Kurz, den Aufforderungen ist Folge zu leisten.
    Zusatz Regelung: Auf Wunsch erstatten wir gerne „einen Teil“ der verlorenen „Bekleidung“ im Todesfall. (damit Spieler die neu oder wenig Geld haben, ihren Spaß am Spiel nicht verlieren und geschützt werden.)
    Wichtig: Zusatz Regelung mit Erstattung gelten nicht bei Kriegen mit Gruppierungen, diese sind selbst schuld wenn sie sich mit La KOKA Nostra anlegen und ihr hab und gut verlieren.




    4.
    Korruption (sagt alles).




    5.
    Kriege gegen andere feindliche Kartelle und Banditen oder Spieler die sich so verhalten (hat zu Folge: Schutz derer die Zahlen). Wir erschlagen jeden der glaubt sich unser Kokain unter den Nagel zu reißen! Alle Gruppierungen die La Koka Nostra in irgendeiner weiße schädigen, werden von La Koka Nostra in einer Kriegerischen Auseinandersetzung zu einer Kapitulation gezwungen. Bedingungen dazu werden in Einzelfällen festgelegt.
    Kriegszustand/feindliche Gruppierungen:
    - Hier und nur hier ist es einem La Koka Nostra Mitglied (keinen Azubis) erlaubt auf Raubzüge zugehen mit Abstimmung der Führung.
    - Ziel ist es den Gegner Personell, Psychisch und Wirtschaftlich zu schädigen. Hierzu werden sie ihrer Waren, Fahrzeuge und Gewinne in allen Handelsbereichen beraubt.
    - Fahrzeuge sind natürlich gegen eine Großen Menge an € wieder erhältlich. [Diese Regel ist momentan auf Eis da man kein Geld für Fahrzeuge verlangen darf ! ]
    - Erbeutete Wirtschaftliche Gewinne einer Gegnerischen Gruppierung werden an Marktplätzen an Hilfeleidige und neue Spieler verteilt oder fließen in die reich gefüllten Kassen von La Koka Nostra.



    6.
    Wichtigster Punkt! Die Bürger sind unsere besten Kunden diese wollen wir nicht verärgern. Also wird es auch Aktionen geben bei denen das Kartell, Brot und Gelder an die Armen verteilt (siehe Punkt 5 Kriegszeiten).




    7.
    In Rybak, ist es La Koka Nostra Mitgliedern erlaubt illegale Waffen offen zu tragen. Polizisten dürfen in der Stadt patrollieren oder Streife fahren. Jedoch eine strafrechtliche Verfolgung in Rybak, bei schwer bewaffneten Mitgliedern, ist nicht optimal als „einfache Streife“. Razzien sind gern gesehen und erwünscht, solange RP gespielt wird. Diese sollte nur in einem Raid (RP-konform) stattfinden. Allen Zivilisten ist es Verboten offen mit Waffen durch die Stadt zu laufen. Hier ist es egal ob legal oder illegal. Sollte das doch der Fall sein werdet ihr natürlich bis auf die Unterhosen ausgezogen und aus der Stadt geworfen.

  • Nachdem er das Dokument gelesen hatte wusste er wo er gelandet war nur was sollte er tun er musste sich seinem Schicksal beugen .Nach einiger Zeit im Dienste des BOSSES und etlichen Beförderungen inerhalb des Kartells La Koka Nostra wurde er noch einmal zum BOSS gebeten mitlerweile war Johnny ein abgebrühter Halunke der keine angst mehr verspührte was kein wunder war nach der Zeit die er für das Kartell arbeitete er ging also noch einmal in den 2ten Stock der prachtvollen Villa und öffnete die Tür zum Zimmer wo alles beganng dort fand er allerdings nicht mehr den angsteinflößenden Boss vor sondern einen alten zerbrechlichen Mann der nicht auf einen Chefsessel sitzte sondern in einem Bett lag und an jede Menge Medizinischer Geräte angeschlossen war Der Boss nahm alle kraft zusammen um noch einmal das Wort zu Johnny zu richten er sprach : Du bist nun seid 10 Jahren in meinen Diensten und hast mich nie enttäuscht Johnny du bist der beste Mann denn ich habe , da ich nicht mit einem Sohn gesegnet wurde möchte ich das du das Kartell La Koka Nostra weiter Anführst ich weiss das du der Richtige bist bitte halte mein Lebenswerk in ehren . Er hatte es kaum ausgesprochen so ertönte ein schriller klang von einem der Geräte der Boss war Tot und Johnny nun der neue Kopf des Kartells . Eines war Johnny bewusst er müsse neue Mitglieder finden um La Koka Nostra am leben zu erhalten und den Boss nicht zu enttäuschen .


    An die Spieler, seit keine Bobs und spielt einfach mit, wird Spaßig! Wir sind Fair und Gerecht. Wir sind an einem spaßigen Roleplay interessiert und nehmen das sehr ernst. RDM und VDM wird es bei uns nicht geben! Wir sind keine Banditen im Herkömmlichen Sinne! Wir Rauben keinen am Händler aus! (Es seiden wir befinden uns im Krieg mit einer gegnerischen Partei) Wir wollen nicht immer einfach wie Wilde losballen!!!Ich wiederhole es nur zu gerne nochmal Roleplay liegt uns am Herzen.
    Ausnahmen: RDM oder der Versuch von VRDM gegen uns!!




    Johnny Black und Frank White sind die Paten von La Koka Nostra und dürfen auch als diese betrachtet und geachtet werden.


    Wichtig:
    Nicht einfach immer Festnehmen wenn keine Offiziellen Verbrechen und Beweise vorliegen. (Anwälte und Verhandlungen mit Zeugen spielen da eine große Rolle und sollten zusätzlich für Spielspaß sorgen.)



    Bewerbungen sind gern gesehen an Johnny Black oder Frank White



    Wichtig:
    Seid euch im Klaren wer einmal drin ist, kommt nur Tod wieder raus. Alle Mitglieder von La Koka Nostra tragen [KOKA] als Kürzel.




  • Nachdem Johnny Black weitere Anhänger gefunden hatte Plante er Chaos auf dem Kavala Markt zu verursachen um die Heroin Tour unbeobachtet über die Bühne zu bringen , nachdem er seine Wundertüten auf dem Markt verteilte dauerte es nicht lange und die Polizei wurde darauf aufmerksam somit hatte Johnny sein ziel erreich der Fokus der Bullen lag somit in Kavala und nicht auf den Drogen Routen seiner Mitglieder , Ein Polizist Namens Florian wollte Johnny unbedingt etwas


    anhängen für ihn und seine Loyale Bonny in den Knast stecken zu können , somit wurden Johnny und Bonny von einer Polizeistreife Festgenommen und zum HQ gebracht. Nach etlichen stunden konnten sie Johnny aber nichts nachweisen außer das er versuchte zu flüchten also mussten sie ihn mit einem Blauen Auge davon kommen lassen, Bonny konnte die flucht ergreifen und ist für eine weile untergetaucht sie schrieb Johnny eine SMS : Hey Johnny ich bins Bonny die



    Bullenschweine wollten mich ins Gefängnis stecken also habe ich die Chance genutzt und bin geflüchtet jetzt suchen sie mich allerdings ich kann erstmal an keiner Aktion mitwirken. Johnny schmunzelte und dachte "jaja so kenne ich Bonny" dann überlegte er wie er Bonny aus dieser Lage befreien könne. Nach einer stunde hatte er einen Plan und die Vorbereitungen waren im vollen Gange Johnny hatte mit seiner Gruppe eine Geisel genommen und schrieb der Polizei



    eine SMS mit der Forderung die Strafakte der Kompletten La Koka Nostra zu Löschen und die Gruppe am genannten Ort mit zwei Baretts, 10 schachteln mit Donuts gefüllt und 10 Kannen Kaffe zu versorgen ein Polizist Namens Maxl führte die Verhandlungen, er willigte ein. Nachdem der Polizist eine weile mit seinem Orca verschwunden war um die Sachen zu besorgen plante Johnny schon weiter falls die Polizei versuchen sollte einzugreifen. Er Sammelte die La Koka Nostra an



    einem Punkt und nannte jedem Mitglied eine Position um über das Gebiet zu wachen.Johnny allerdings blieb auf offenem Feld stehen um die Verhandlungen mit dem Polizisten fortzuführen.Als der Polizist Maxl zurück kam verhielt er sich plötzlich eigenartig, er trug eine schwere Weste und hatte in seinem Orca einen weiteren Polizisten wo er Johnny erzählen wolle dieser sei eingeschlafen im dienst sie gingen zu einem der Fahrzeuge von La Koka Nostra um die Ware



    dort einzulagern, doch plötzlich anstatt die Ware ins auto zu packen zog der Bulle eine Waffe und beganng das Feuer auf Johnny zu eröffnen, Johnny brüllte : DAS IST IHR TODESURTEIL ! ! ! FEUER !!!!!!!!!
    Alle Mitglieder der La Koka Nostra eröffneten das feuer auf die Polizisten die sich auch rund um das Gebiet verteilt hatten, an diesem Tag musste die Polizei mit sicherheit 10 gute Beamte zum Grab tragen La Koka Nostra hatte null verluste und wollte ihren Sieg feiern !



    La Koka Nostra machte sich also auf den Weg Zu ihrem Lager und nahm 100 kg Stoff raus dann fuhren sie auf den Kavala Markt und luden jeden Bürger ein zu ihrer Haus Party sie Parkten 2 Transport Lkws auf dem Markt um die Bürger zur Haus Party zu bringen nachdem diese gefüllt waren fuhren sie zu der Villa von La Koka Nostra und begangen zu feiern für Unterhaltung wurde gesorgt da sie einen Star Dj angeheuert hatten der für Ordentliche Musik sorgte. Auf dieser Party haben sich auch neue Geschäftspartner gefunden die schon große Mengen an Drogen bei La Koka Nostra bestellten !



    Fortsetzung folgt ...............


  • Ich werde einige sachen noch anpassen müssen da diese Vorstellung von einem anderen Server ist auf dem ich vorher gespielt habe dennoch wollte ich die arbeit die ich in diese vorstellung gesteckt habe damals nicht einfach so zurück lassen und somit möchte ich die La Koka nostra hier wieder beleben ! :D

  • Sehr, sehr schöne Vorstellung. Selten hier im Forum etwas vergleichbares gesehen.


    Doch, worauf stützt ihr eure Aussage das in Rybak Razzien durchgeführt werden müssen? Ohne genaueste Absprache bleibt es ein Dorf wie jedes und wird auch von den Streifen so behandelt. Existiert eine solche Absprache vielleicht bereits?


    Mit freundlichen Grüßen
    Lance Collister




  • Nun wie Steigt man an Rang in der Organisation.


    Punkt 1:Das Vertrauen der Bosse gewinnen
    Punkt 2 :Ihr bekommt immer wieder einen Auftrag von einem Boss zugeteilt solltet ihr diesen Erfolgreich beenden so wird dieses vermerkt ein genaues Rang Punkte System wird noch erarbeitet !
    Solltet ihr genug Punkte gesammelt haben so steigt ihr von dem Mitglied auf zum Soldaten und habt wieder andere Aufgaben Berreiche inerhalb der La Koka Nostra


    Nun fragt ihr euch bestimmt was bringt es mir einen gewissen Rang in dem Kartell zu erreichen .
    Das ist ganz einfach zum einen fördern wir dadurch das RP inerhalb des Kartells und zum anderen hat ein Normales Mitglied andere Aufträge als ein Soldat zum Beispiel diese können jeden Tag bei einem der Bosse abgeholt werden , dies bedeutet jeden Tag ein Auftrag.
    [SOMIT IST AUSGESCHLOSSEN DAS JEMAND BEVORZUGT WIRD DA JEDER DIE SELBE MENGE AN PUNKTEN PRO TAG VERDIENEN KANN BEI ERFOLGREICHEM ABSCHLUSS !]
    RANG BESCHREIBUNG !


    Gesellschaft/Mitglieder: Nun diese Mitglieder Müssen sich noch Beweissen und zeigen das sie ihr leben für die La Koka Nostra geben würden !
    sie werden noch fehrn gehalten von der genauen Strucktur um sicher zu stellen das wir keinen Spitzel in den eigenen reihen haben !Diese Mitglieder müssen auch einen kleinen Beitrag in der Woche zu dem Kartell beitragen dieser Wert wird ihnen Persönlich genannt [KEINE ANGST ES SIND KEINE UNSUMMEN !!!!!! DAMIT SICHERN WIR LEDIGLICH UNSER SYSTEM DAS ES FUNKTIONIERT !]


    Soldaten: Soldaten sind die sogenanten Schläger des Kartells sollten wir ein problem mit einer anderen Gruppe haben oder Leute brauchen die unsere Felder überwachen so kann man davon ausgehen das es ein Soldat ist dieser hat erweiterte Rechte und darf im Notfall auch Tötliche Gewalt anwenden !
    [Soldaten müssen auch einen kleinen Beitrag zahlen dieser geht allerdings auf das Konto des Kapitäns der dieses Geld verwaltet und für Aufträge Frei gibt !]


    Kapitän: Dieser Rang ist vergleichbar mit einem Gruppenleiter der Kapitän Rekrutiert neue Mitglieder und Bildet sie zu Soldaten aus wenn diese Mitglieder den Rang Soldat inerhalb des Kartells erreicht haben so arbeiten sie für den Kapitän der sie Rekrutiert hat !



    Unterboss: Der Unterboss ist die Stimme des Bosses und vertritt ihn in fast allem er ist die Person die zu einer Verhandlung auftaucht und das Wort des Bosses durchsetzt SEIN WORT IST DAS WORT DES BOSSES ALSO GESETZ ! ! !


    Berater:Der Berater ist die Denkstütze des Bosses er hilft dabei Schwerwiegende Entscheidungen zu treffen es ist auch die Person die am meisten Einfluss auf den Boss hat !



    DER BOSS : Nun er ist die Person die das System am leben erhält mit seinen anderen organisatorischen Organen !also kann man sich vorstellen das niemals Preis gegeben werden darf an fremde wer er ist und wo er sich aufhält nur wenige kennen sein Gesicht oder durften zu ihm sprechen !




    Nun das ist unser System soweit ich hoffe es trifft hier auf begeisterung und wird Akzeptiert ich werde mich darum bemühen das sich ingame so verhalten wird wie wir uns hier beschreiben ! sollte ein Mitglied Negativ auffallen so bitte ich jeden Bürger Darum sich bei mir zu melden und mir zu Sagen was da los ist !


    FÜR FEHLER IN DER GRAMMATIK hafte ich nicht wenn es stört oben rechts ;)



    MFG JOHNNY BLACK

  • Das ist ne super Vorstellung also ich hätte interesse in diesem kartell tätig zu sein


    Ich persöhnlich war mal bei der Cosa Nostra auch so ein kartell nur hatten die nicht so ne bomben vorstellung