Vom verlassenen RAC Kunden bis zur Polizeidiktatur - Ein Umdenken ist gefragt!

  • Erstmal möchte ich allen ein frohes und besinnliches Fest wünschen.
    Genießt die Zeit mit euren Kindern, Familien, Freunde und jenen die ihr liebt oder nur gut leiden könnt :*


    Vorab:
    Ich bin neu auf der 6.0, die 5.x habe ich nicht miterlebt.
    Deshalb bin ich noch recht unbefangen, gleich als ich auf dem Server Anschluss an alte Hasen fand, habe ich bemerkt, dass hier etwas nicht stimmt.
    Die Laune war nicht ausgelassen sondern sehr angespannt, erst im laufe der Zeit habe ich bemerkt, dass hier so einiges nicht stimmt.

    Wobei man dazu sagen muss, es sind nur ein paar, die diesen Unmut antreiben, diese wenigen haben jedoch sehr viel Einfluss.
    Sei es bezüglich des höheren Rangs oder eben wegen dem Status Quo "Alter Hase".


    Warum dieser Beitrag:
    Eigentlich spiele ich auf RealLifeRPG seit Anfang an gerne, mit fortschreitendem Wissenstand und Spielerlebnis muss ich allerdings leider immer mehr feststellen,

    dass sich die Zeit wohl doch nicht so wirklich lohnt und der Spielspaß oftmals sehr eingeschränkt wird, sei es durch Fehlverhalten der Funktionsfraktionen oder das auf Altlasten behaftete und übertriebene aggressive Verhalten mancher Civs.
    Eigentlich wollen wir doch alle das gleich: Faires Gameplay und Spaß am Spiel!


    --------------------------------------

    Ich versuche nun mal alle Kritikpunkte zu kategorisieren, es kann durchaus sein, dass sich manche Spiele persönlich angesprochen fühlen, allerdings lege ich Wert darauf, diese zu anonymisieren um einen fairen und respektvollen Umgang zu bewahren. Ich Hoffe alle Beitragsverfasser halten sich ebenfalls daran, damit das hier nicht in Flame/Shame ausartet!

    --------------------------------------


    @Medics:

    Zu den Medics kann ich derzeit nicht viel sagen, viele machen ihren Job gut, zumindest gegenüber den Civs was ich so mitbekomme und bieten tolles sowie witziges RP.
    Warum fange ich mit den Medics an? Ganz einfach, alle anderen sollten sich meiner Meinung nach daran orientieren!
    ( Was intern bei den Medics los ist, bleibt hier außen vor, dieser Beitrag richtet sich ausschließlich aus dem Erlebnis der Besucher (Civs)


    Kurz um: Tolle Leistung, Danke für eure Dienste! <3:thumbup::*


    @RAC:

    Die meisten geben sich echt viel Mühe, auch hier gibt es wenig, aber leider EINEN ERHEBLICHEN Kritikpunkt, welcher gelöst werden muss.
    *Für die Reaktionszeiten können die Angestellten nichts, hier muss die Personalleitung eingreifen, und diese sollte sich mal die Frage stellen, warum es so wenig RAC'ler gibt?

    Und, was mir persönlich sehr wichtig ist, dieses ewige "Warten sie in der Anmeldung"...!

    Leute jetzt mal butter bei die Fische, wenn RAC'ler Online sind, sind sie meisten Unterwegs, auch die Leitstellen! Ob sie das dürfen oder nicht will ich hier nicht diskutieren, ABER:
    Ihr Wisst selber dass KEIN RAC'ler ständig da vorne rum steht, lasst euch was besseres Einfallen!
    Z.B: Lasst die Kunden am Parkplatz warten und nehmt sie dann auch ran, schickt uns nicht nach Lust und Laune mal vor und mal zurück, seit nicht immer so Steif!
    Andernfalls, müsst ihr eben dafür Sorgen, dass IMMER wenn der RAC Online ist, dieser Annahmebereich Ausnahmslos besetzt ist!


    Auch euch: Trotzdem tolle Leistung und ebenfalls Danke für eure Dienste! <3:thumbup::*


    @Polizei:

    Ich habe im Civ Bereich zwei verschiedene Erfahrungen gesammelt, zum einen die der "anständigen Bürger" als auch die der "Strafauffälligen Bürger", die erstere war wie erwatet "Problemlos".

    Man wurde mal opfer eines schlecht gelaunten Polizisten oder tappte in die "Alter Hase / Best Friend" RP-Falle, naja, ist wohl im echten Leben auch nicht anders, versucht es einfach zu reduzieren.

    Aber die andere Seite, die der "Strafauffälligen Bürger" ist alles andere als spielbar! Hier herrscht regelrechte Narrenfreiheit der Polizei, es gelten komischerweise keine Gesetze mehr und Polizisten müssen sich wohl auch nicht um ihren Arbeitsplatz scheren, so ist es mir letztens selbst passiert, dass mich ein Polizist bei einer normalen Verfolgungsjagd wegen überhöhter Geschwindigkeit hinrichten wollte. Auch hier muss man mal dazu sagen, dass wir alle in eine Rolle steigen! Und wenn nun ein Streifenpolizist, nach einer Verfolgungsjagd und dessen Festnahme dieser mit dem Beschuldigten nicht zurecht kommt, so hat er sich zurückzuziehen und seinen Kollegen darum zu bitten sich der Sache anzunehmen, gleiches gilt natürlich IMMER für beide Seiten! Auch ich als Civ muss mich dann mit dem anderen Kollegen auch anders verhalten. Generell kommt mir das verhalten so mancher Polizisten zu "Gotthaft" vor...
    Es gibt aber auch die, die alles gut machen, leider werden diese oftmals von den Civs über den gleichen Kamm geschert, was darin endet, dass diese ebenfalls gefrustet werden und dann auch bald so werden wie die, die es eben falsch machen... Ein Teufelskreis! Also auch an die Civs: Nicht alle sind gleich!


    Um es kurz zu machen:

    Die Fahrzeuge der Polizei sind zu OP, man hat ohne Supersportwagen KEINE Möglichkeit dieser zu entkommen. (Auffällig, fast jeder fährt nur noch mit diesem OP BMW rum)

    Was bringt es mir als Civ mich auf ein RP einzugehen wenn ich von vornherein schon weiß, ohne 1 Millionen Dollar Fahrzeug werde ich sowieso erwischt!

    (Achja und für was zum teufel braucht ihr eigentlich auch noch einen Supersportwagen!!!???
    Ihr habt mehrere Streifen, Helikopter und EMP! ... Wenn das nicht ausreicht, dann sollte man mal taktisches Training durchführen, hierfür stehe ich euch als "Civ Opfer" gerne zur Verfügung )

    Die Polizeibeamten haben sich anfangs über zu wenig Einsätze beschwert weil kaum einer kriminelle Aktivitäten durchführt und nun werden alle mit Diktatur zum schweigen gebracht!
    Hier kann man nur sagen, weniger ist mehr. Denkt immer daran, dass ist ein RP, jeder spielt seine rollte, echte persönliche Gefühle sollten hier keinen Einfluss haben. Denkt vernünftig und seit auch Manns genug, auch zu verlieren, das gehört dazu, wir sind hier ja schließlich nicht in Nordkorrea! Auch hier frage ich mich als Civ, warum sollte ich ein RP eingehen wenn man sowieso nur verlieren kann...


    So und nun wünsche ich ALLEN noch eine besinnliche Weihnachtszeit, wenn jeder Will, schaffen wir es, den Server für alle zu gestallten :!:

    <3:saint::evil::love::*

  • Zu dem Thema

    Die Fahrzeuge der Polizei sind zu OP, man hat ohne Supersportwagen KEINE Möglichkeit dieser zu entkommen. (Auffällig, fast jeder fährt nur noch mit diesem OP BMW rum)

    Ist Leider in der Realität nicht anders das Polizei Autos mehr Leistung haben

    aber ich kann auch mit einem Smart abhauen :P


    Denn nur weil die Autos schnell sind Heist es nicht das sie auch Fahren können :P

  • Hallo Miller,

    Gerne hast du die Möglichkeit nach Weihnachten, einfach mal in den Polizei - Zivilisten Channel zu kommen oder gerne direkt zu mir. Ich nehme mich gerne der Problematik zusammen mit einem Problemlöser an.

    Eine "Hinrichtung" wie du geschrieben hast, tollerieren wir in keinstem Fall, dies würde ich gerne mit dir zusammen aufarbeiten.

    In einem Fall muss ich dir allerdings wiedersprechen.

    RP ohne Gefühle und Emotionen. Wir Verkörpern eine Rolle, eine Rolle mit einer Geschichte dahinter. Das RP wird in meinen Augen erst richtig individuell wenn Gefühle dabei entstehen. Ich stimme dir zu, dass man sich auch zurücknehmen muss, doch ist es ein wesentlicher Bestandteil eines Menschen und somit auch in seiner Rolle.

    Ich persönlich spiele eher den Bösen und Strengen Cop, der allerdings auch ab und zu seine guten Seiten hat und Straftäter, wenn sie eine gute Geschichte liefern, laufen lässt. Aber auch da sind Gefühle dabei.


    Ich wünsche dir und deiner Familie ebenfalls ein schönes Weihnachtsfest und entspannte Tage mein Lieber



    Lieben Gruß

    S.Wolf

  • Auch hier frage ich mich als Civ, warum sollte ich ein RP eingehen wenn man sowieso nur verlieren kann...

    So ging es mir nach der gestrigen Aktion auch... . Wir hatten ein paar Geiseln und haben natürlich um diese verhandelt. In meinen Augen hat diese Geiselnahme viel Spaß gemacht und dieses Feedback haben wir auch von den Geiseln und vom Verhandlungsführer der Polizei bekommen. Wir waren meist unbewaffnet (Waffen im Rucksack) und haben so dann auch die Geldübergabe gemacht. Als wir dann vom Übergabe Ort weggefahren sind wurden wir auch wieder direkt von der Polizei hoch genommen und direkt SCHARF beschossen. Hätte in meinen Augen nicht sein müssen.


    Manche Polizisten schreiben hier im Forum man braucht keine Waffen um gutes RP machen zu können, wird aber dann direkt hoch genommen wenn man eine Geiselnahme ohne wirkliche Gewalt macht (Außer man möchte immer gefasst werden und in den Knast gesteckt werden). Wieso sollte ich es dann friedlich versuchen wenn ich dann sowieso keine Chancen habe. (dies hängt natürlich vom Einsatzleiter ab, ob dieser eher auf RP aus ist oder lieber doch auf das Ballern). Auch und nur so neben bei: Ich warte nun schon seid ein paar Stunden um mit den Polizisten ,welche bei der Geiselnahme dabei waren, zu sprechen und die Situation zu klären.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Stefan Neudorf

  • Zu dem Thema

    Ist Leider in der Realität nicht anders das Polizei Autos mehr Leistung haben

    aber ich kann auch mit einem Smart abhauen :P


    Denn nur weil die Autos schnell sind Heist es nicht das sie auch Fahren können :P

    Und genau hier merkt man, dass ihr keinen realitätsnahen Blick entwickelt sondern bestenfalls eure Entscheidungen hart Verteidigt.
    Es ist in der Regel eben NICHT so, dass man bei der Polizei einen Supersportwagen benötigt um die Flucht ergreifen zu können.

    Zum einen regelt das schon der dichte Verkehr, der auf RealLifeRPG erst gar nicht entsteht und zum anderen die Dauer der Einsatzfähigkeit weiterer Unterstützung, sei es am Boden oder in der Luft. Fakt ist, die Polizeiautos liegen in der Regel zwischen 150-200PS. Ausgenommen sind ein paar Autobahnpolizeistreifenwagen welche etwas mehr Leistung besitzen, natürlich gibt es hier ebenfalls PS Boliden, bei uns auf der Insel fahren allerdings 90% davon rum... Unrealistisch allein schon aus dem wirtschaftlichem Faktor!


    Hier ein paar faktische Nachweise:

    http://www.rp-online.de/nrw/st…tzt-5er-bmw-aid-1.5566599
    https://www.focus.de/auto/ratg…lektrisch_id_5003345.html

    https://www.derwesten.de/regio…ell-genug-id11269814.html

    https://www.swr.de/swraktuell/…id=1682/zmricz/index.html


    Wenn du dir die Fahrzeuge mal raus suchst, wirst du schnell feststellen, dass ich selbst mit einem durchschnittlichen Zivilfahrzeug in der Lage bin, diesen Fahrzeugen Herr zu werden...


    Aber:
    Es soll ja nicht so sein, dass die Polizei gar keine Chancen hat, sonst wäre das ebenfalls langweilig.

    Reduziert einfach die Musclecars, baut mehr auf Taktik, das gefällt der Polizei sicher auch besser und es wirkt einfach realistischer und fairer!

  • Ich möchte nur mal einen deiner Punkte ansprechen, der insgesamt sehr oft zur Sprache kommt. Vorweg allerdings noch einer meiner Lieblingspunkte - lass uns bitte den "Realitätsaspekt" nicht zu sehr in den Vordergrund rücken. Denn dann wäre Life langweilig...


    Auch hier frage ich mich als Civ, warum sollte ich ein RP eingehen wenn man sowieso nur verlieren kann...


    Ich verstehe nicht, warum prinzipiell davon ausgegangen wird, dass man mit Roleplay "gewinnen" können MUSS.

    In der Regel beziehen sich solche Aussagen auf den Moment, wenn man als Täter durch die Polizei bereits gestellt worden ist.

    Für mich hat es Beispielswiese absolut nichts mit Roleplay zutun, wenn sich jemand aus allem raus reden kann. Wenn ich als Zivilist gefasst worden bin, war das Ziel meines Handelns ab dem Punkt ein möglichst geringes Strafmaß. Das kann eine Erklärung sein, eine Ausrede oder Kooperation.



    Wenn ich als Zivilist mit der Polizei agiere liegt der Punkt an dem ich "gewinnen" kann davor. Das kann das Roleplay während einer Straftat sein oder die Flucht selbst. Das Ziel ist dabei entweder eine Verhaftung komplett zu umgehen, oder schon im Voraus eine positive Grundlage zu schaffen, auf der eine spätere "Verteidigung" beruhen kann.


    Wenn du jetzt sagst, dass in eben diesem Abschnitt das Ungleichgewicht zwischen Polizei und Zivilist zu groß ist, dann stimme ich dir da zu. Die Situationen, in denen ein Zivilist effektiv seiner Verhaftung entgangen ist, kann ich an gut ein, zwei Händen abzählen.

    Das Problem ist hier allerdings sehr vielschichtig. Ich kann dir versichern, dass es nicht an einer wie auch immer gearteten "Boshaftigkeit" der Polizei liegt. Auch das Roleplay de Polizei (vor allem nach der Verhaftung selbst) dafür verantwortlich zu machen wäre zu kurz gedacht.


    => Wir sind potentiell mehr, sind sehr gut organisiert, haben die oft bessere Ausrüstung (Waffen, Visiere, Helikopter), können mehr Riskieren (keine lange "Farmarbeit"). Außerdem haben wir meistens die Zeit auf unserer Seite. Dazu kommt die extreme Vorhersagbarkeit (Drogenrouten). Und als letztes haben wir die Regeln, welche eine gewaltsame Lösung verzögern und uns somit wieder Zeit und Handlungsoptionen geben, während "ihr" Zivilisten den Überraschungsmoment verliert.

    Dagegen steht für euch die Größe der Karte, die extrem dichte Vegetation, das untertauchen in der "Masse" und wenn ihr schnell seit das Überraschungsmoment (wir sind gut aber träge - wir brauchen unsere Zeit). Außerdem sind wir bei Geiseln quasi Handlungsunfähig, da alles andere sonst schnell ein "RP-Fail" ist.




    Um also auf deine Aussage zurück zu kommen. Warum RP machen, wenn man (kaum) gewinnen kann?

    1. Um Spaß zu haben. Es gibt Spieler, die brauchen die illegalen Aspekte von Life nicht. Doch wem dieser Teil wichtig ist, der wird ohne nicht froh werden. Also zieht man's durch, auch wenn es ein Verlustgeschäft ist...

    2. Um Langzeitroleplay zu betreiben. Wie schon in meinem Post dazu beschreiben braucht es nicht zwingend einen Sieg, um diese Art von Roleplay zu gestalten und zu "gewinnen". Eine Einzelne Aktion kann man verlieren. Doch das Ziel der Aktion für die langfristige Bedeutung mag trotzdem erreicht worden sein.

    Wenn ich hingegen immer nur die einzelne Geiselnahme sehen, welche ich am Ende verliere, brauche ich sie nicht zu beginnen.

    "What is real? How do you define 'real'? If you're talking about what you can feel, what you can smell, what you can taste and see, then 'real' is simply electrical signals interpreted by your brain." Morpheus

    The post was edited 2 times, last by H4PPY ().

  • Konstruktiver Vorschlag: Verschlechtert die Panzerung der Polizeiautos. So muss mehr mit Ausbremsen gearbeitet werden und blosses weggcrashen, führt nicht mehr zum unvermeidlichen knock out. Ausserdem kommt es mehr auf den Fahrer an, da Unfälle in einer Verfolgung, für beide Partein zur Niederlage führen. Ausserdem könntet ihr die Fahrzeugordnung anpassen, so das nicht nur wie aktuell fast nur der BMW M3 genutzt wird.

  • Um also auf deine Aussage zurück zu kommen. Warum RP machen, wenn man (kaum) gewinnen kann?

    1. Um Spaß zu haben. Es gibt Spieler, die brauchen die illegalen Aspekte von Life nicht. Doch wem dieser Teil wichtig ist, der wird ohne nicht froh werden.

    2. Um Langzeitroleplay zu betreiben. Wie schon in meinem Post dazu beschreiben braucht es nicht zwingend einen Sieg, um diese Art von Roleplay zu gestalten und zu "gewinnen". Eine Einzelne Aktion kann man verlieren. Doch das Ziel der Aktion für die langfristige Bedeutung mag trotzdem erreicht worden sein.

    Wenn ich hingegen immer nur die einzelne Geiselnahme sehen, welche ich am Ende verliere, brauche ich sie nicht zu beginnen.

    In deinem Post lese ich einige Widersprüche die ich nicht ganz Nachvollziehen kann, aber um sich hier jetzt nicht zu verzetteln will ich mich mal auf deine Hauptpunkte konzentrieren.


    Zu 1.)
    Es mag sein dass es Spieler gibt, die den ganzen Tag nur Blumen pflücken wollen und Rasen mähen, aber du vergisst hier, dass es sich um ARMA3 Handelt, eine Kriegsimulation! RealLifeRPG ist eine Idee gefüllt mit netten Scripts. Wenn ich also keine Illegalität auf dem Server will, brauch ich A: Keine Waffen einführen und B: Keine Polizei... Ich verstehe hier deine Aussage leider hier nicht wirklich. Du bist auf der Insel ja sicher nicht nur Polizist geworden um nur VU's durchführen oder auf Streife durch die Gegend zu fahren...?

    Zu 2.)
    Da hast du absolute Recht, allerdings stimme ich dir bei einem Punkte nicht zu:
    Es geht eben nicht um "Ich verliere mal eine Flucht" sondern um den Dauerzustand!

    Und hier finde ich auch das langfristige RP Ziel nicht erfolgreich umgesetzt, egal ob als Blumenpflücker oder Mörder. Es geht hier lediglich über die 90-10%. Wobei 90% bei der Polizei liegen und 10% bei den Civs.

    Ich will dir jetzt nicht zu Nahe treten oder dich beleidigen, aber mir kommt es irgendwie so vor, als kennst du scheinbar nur die Polizeiseite, vielleicht solltest du es mal mit der Civ Seite probieren, evtl. hast du dann etwas mehr Einblick in die Situation, generell wäre das mal keine schlechte Idee, in problematischen Situationen einfach mal die Rollen tauschen zu lassen, auch mit persönlichen Konsequenzen ( Geldstrafen usw. ) Da bin ich mal gespannt, ob man seitens der Polizei dann immer noch so lecher "daher redet". ( Das ist nicht Böse gemeint! )


    Fakt ist, wenige machen sich die Mühe darüber zu Reden um eine Lösung zu ersuchen, viele schmeißen einfach das Handtuch und gehen.

    Da mir die technische Qualität gefällt und mir vereinzelnde Personen das Gefühl geben, dass das zu schaffen ist, Hoffe ich einfach auf eine Lösung und eben ein Umdenken, auf beiden Seiten.


    Es ist nicht so dass ich mich noch nie daneben benommen habe, deshalb fasse ich mich natürlich auch an meiner eigenen Nase! ;)

  • Nochmal zu dem Thema " Warum RP machen wenn ich sowieso nur verliere " :


    1. Ich habe nicht das Gefühl das es unmöglich ist zu "gewinnen". Wir hatten schon eine Reihe an Aktionen/RPs die wir "gewonnen" haben. Damit meine ich nicht das wir stumpf einfach alle Polizisten erschossen haben sondern entweder fliehen konnten oder mithilfe von RP uns "retten" konnten ( z.B. aufgrund mangelnder Beweise konnte uns nichts nachgewiesen werden).


    2. Macht es nicht erst dann richtig Spaß wenn man schauen muss ob und wie man am besten "gewinnt"? Oder wäre es dir lieber wenn du egal was du für eine Straftat getan hast innerhalb von wenigen Minuten und ohne ein spannendes RP oder einer spannenden Verfolgungsjagd einfach entkommst und "gewonnen" hast?


    3. Meiner Meinung nach gibt es nur dann Gewinner wenn man selbst und die Gegenpartei Spaß am RP bzw Spaß an der Aktion hatte. Und da ist es ja wohl egal ob man jetzt eben mal 30 Minuten im Gefängniss sitzt / ein wenig Geld verloren hat oder sogar gestorben bzw ins Koma gefallen ist.


    Die Familie Winchester wünscht euch schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.




    Liebe Grüße J.Winchester

  • zum ersten Teil - schlecht ausgedrückt von mir, aber genau das meine ich


    Zu 2 - 90:10, 95:5 - als Polizist seh ich da ein Riesen Problem (wie man dem mittleren Teil meines Posts entnehmen können soll xD) nicht mein bester Text offensichtlich ^^ und ich kenne die ziviseite und kritisiere die Situation seit gut 2 Monaten :) es ist ja auch schon viel besser geworden.


    Zu deinem letzten Teil - stimme ich dir voll zu und ist aktuell sicher ein Riesen problem



    Was mir aktuell abgesehen vom Gameplay noch nicht gefällt ist eben die gesamtquslität des rp‘s bzw. die Belanglosigkeit durch fehlendes langzeitRP

    "What is real? How do you define 'real'? If you're talking about what you can feel, what you can smell, what you can taste and see, then 'real' is simply electrical signals interpreted by your brain." Morpheus

  • Ich spiele auf RRPG schon seit +-1 1/2 Jahren und habe schon (laut Infopanel) 260 Spielstunden. (150 in 5.0 und 110 in 6.0)

    Außerdem war ich auch als Cop tätig, somit kann ich mich auf beide Seiten beziehen.


    In meinem Beitrag möchte ich mich vor allem auf Folgende Themen beziehen:

    1. verliere ich nur gegen die Polizei ?

    2. hat die Polizei zu starke Ausrüstung ?



    1. :

    Dem stimme ich nicht zu, denn ich habe oft mit der Polizei zu tun gehabt und würde schätzen, dass mein Quote bei 60 zu 40 liegt, wobei 60 der "Gewinnchance" der Polizei entspricht.

    Vorab ist hier zu unterscheiden, zwischen Verfolgungsjagden und anderem RP wie Geiselnahmen, Überfällen, und anderem.


    Zu den Verfolgungsjagden kann ich sagen, dass dort meine Quote auch bei 90 zu 10 steht. Das liegt aber auch daran, dass die Polizei den Vorteil der Mannstärke hat und dich mit 2-3 Polizeiautos Verfolgen kann und noch einem weiteren Helikopter. Auch wenn man ein Polizeiauto durch geschicktes Fahren unfähig gemacht wird ist dennoch ein weiteres Polizeifahrzeug hinter dir und noch der Helikopter. Aber es ist nicht Unmöglich vor der Polizei zu flüchten. Man muss nur koordiniert sein. Wenn eine Person durch bloßes fahren die Polizei abhängt wäre es zu einfach.


    Z.b. hatte ich in der 5.0 eine Verfolgungsjagd und hatte 2+ Polizeiautos hinter mir und einen weiteren Heli. Ein Kumpel von mir (wurde nicht verfolgt) saß in einem Heli an einem vereinbarten Treffpunkt und ließ die Rotoren laufen. Ich bin schnell zu ihm, bin schnell eingestiegen und sind los. Dadurch hatten wir statt 3+ Polizeieinheiten nur noch eine Einheit (Heli) hinter uns. Mit gutes fliegen konnten wir schlussendlich ihn auch abhängen.


    Nun kommen wir zu dem Bereich mit Geiselnahmen, Überfällen, Drogentouren, etc. :

    Dort liegt meine Quote deutlich höher. Sollte bei 50 zu 50 liegen.


    Bei Drogen:

    Bei dem Bereich finde ich das Verhalten der Polizei gut. Ich konnte mich schon sehr oft erfolgreich "rausreden". Ich wurde schon sehr oft mit Drogen erwischt und habe fast keinmal ein Bußgeld gezahlt. Die Polizei möchte einem das Drogen farmen nicht zu leicht machen (ist immernoch illegal).

    Aber vorallem gutes RP machen und wenn dies geliefert wird gehen sehr viele Cops darauf ein und lassen einen weiter Farmen.


    Bei Geiselnahmen:

    Man kann entweder durch sehr gutes RP davonkommen oder man haut geschickt ab.

    Wenn man sehr gutes RP liefert kommt es meistens nicht zu einem Zugriff oder die Strafen fallen mild aus.

    Zur Geschicklichkeit möchte ich auf ein Beispiel aus der 6.0 eingehen.

    Ich hatte mit Freunden drei Geiseln genommen (3 Cops). Es kam dazu, indem zwei von uns ein Tanke ausgeraubt hatten und wir später mitbekamen, dass sie festgenommen worden sind und wir die Einheiten Vorort gefangen genommen haben. Wir wollten im Endeffekt nur Straffreiheit.

    Also ließen wir die Polizisten nach dem Verhandlungspart frei und verteilten uns. Wir wechselten alle die Klamotten und wurden alle Beweismittel die sie gegen uns hatten los (Klamotten, Waffen, Masken, Autos, etc).

    Nach +-1 Stunde wurden durch einen Zufall vier von uns verdächtigt und zur Justiz gebracht. Am ende wurden drei freigelassen (aufgrund mangelnder Beweise) und einer Bestraft. Das dieser Zufall passierte, war durch eigenes verschulden und wir hätten es verhindern können. Denn einer von uns hatte eine Waffe noch in einem Auto am Polizei HQ und wollte sich reinschleichen.


    Beim Plutoniumendlager (5.0):

    Dort kann man entweder es mit RP oder mit Schießeisen probieren. Bei dem Fall mit RP klappt das zu 50 50 und wenn es nicht klappt fallen die Strafen ebenfalls mild ab. (wenn man nicht schießt und gutes RP liefert) Wichtig ist, dass man seine Story gut auftischt und z.b. auch google Formulare wie einen Transportschein, etc. erstellt.

    Beim Schießen geht es größtenteils um den eigenen Skill und die Ausrüstung. Ich gehe noch bei Punkt 2 auf die Ausrüstung der Polizei ein.



    2.:

    Wichtig: Gebe meine Erfahrungen wieder und es kann sein, dass diese sich von euren unterscheiden!

    Meiner Meinung nach hat die Polizei noch zu gute Ausrüstung.

    Was mich am meisten Stört sind Drohnen. Durch das Thermal vision der Drohnen ist es für Zivile Sniper eigentlich sehr erschwert bis unnmöglich sich außerhalb unendeckt zu Positionieren. Ohne Thermal wäre es meiner Meinung wiederum Fair.

    Seit der 6.0 kommt der Aspekt des Equips hinzu. Ich finde es gut, dass nicht wie in der 5.0 jeder mit ner BCM im Rucksack rumläuft, dennoch finde ich hat die Polizei zu gutes Equip (fast jeder nimmt zur Streife eine Langwaffe mit) und würde vorschlagen diese dem der Zivilisten anzupassen. Mein Vorschlag wäre, dass normale Streifenpolizisten wie am Anfang "nur" mit einer MP5 rumlaufen. SEK beamte dürfen, dann auch Großkaliber wie BCM´s bei Terrorakten bei sich führen. Außerdem würde ich bei einem Helikopter einen SEK beamten immer auf den Schützenplatz setzen, da auf die Reichweite eine MP5 nicht viel anrichten kann.

    Da es maximal 6 SEK beamte geben würde, wäre das gut angepasst, da die Zivilisten maximal mit 10 Mann anrücken können, wobei es sehr unwahrscheinlich ist, dass diese alle mit Langwaffen ausgerüstet sind und auch dann gibt es noch 9 weitere Polizisten mit einer MP5.





  • Lasse Schutte zu deinem Punkt 2:


    a) wir haben keine Drohne

    b) bis zur Veränderung des Rebellenshops durften wir ebenfalls nur MP5's benutzen. Seit Zivilisten 5.56 kaufen dürfen, laufen auch die Cops damit rum. Und wenn man mit "gleichwertigen" Waffen gegeneinander kämpft, ist das ganze auch fair und lustig.

    Generell gilt - es könnte auch lustige Gefechte entstehen, wenn alle mit Pistolen rum rennen. Nur ist es mit größeren Waffen einfach interessanter bzw. vielfältiger. Wie ich in meinem obigen Post schon versucht habe darzulegen - das Problem ist die Beschaffung. Als Cop sind die "Arbeitszeit" und damit das Risiko gleich null. Als Zivilist hingegen hat man sehr viel zu verlieren.



    3. Meiner Meinung nach gibt es nur dann Gewinner wenn man selbst und die Gegenpartei Spaß am RP bzw Spaß an der Aktion hatte. Und da ist es ja wohl egal ob man jetzt eben mal 30 Minuten im Gefängniss sitzt / ein wenig Geld verloren hat oder sogar gestorben bzw ins Koma gefallen ist.

    Als Cop fällt es mir leicht, dass so zu sehen. Wenn ich "verliere" und dabei eventuell drauf gehe, dann kann ich die Situation betrachten und sagen - war lustig, "gg". "Freut mich, dass wir alle Spaß hatten".

    Wenn das als Zivilist auch geht, ist die Welt ja quasi perfekt. So war es zumeist in der 5.0 . Aber geht das? Ist eine "Niederlage" vom Materiellen- und/oder Zeitverlust so leicht zu verkraften? Wenn ich gucke, was ich von Zivilisten mitkriege, dann ist das in der 6.0 eher nicht so?



    "What is real? How do you define 'real'? If you're talking about what you can feel, what you can smell, what you can taste and see, then 'real' is simply electrical signals interpreted by your brain." Morpheus

    The post was edited 2 times, last by H4PPY ().

  • Wenn das als Zivilist auch geht, ist die Welt ja quasi perfekt. So war es zumeist in der 5.0 . Aber geht das? Ist eine "Niederlage" vom Materiellen- und/oder Zeitverlust so leicht zu verkraften? Wenn ich gucke, was ich von Zivilisten mitkriege, dann ist das in der 6.0 eher nicht so?

    Für mich geht das sehr leicht, aber ich weiß was du meinst. Es gibt seit der 6.0 viele Spieler die alles daran legen nichts zu verlieren und daran leidet leider das RP. Aber sollte nicht an oberster Stelle das RP stehen? Und wenn man es nicht verkraften kann etwas an Geld zu verlieren oder Zeit im Gefängniss zu verbringen, dann muss man es ja nicht riskieren. Solange es einem Spaß macht die ganze Zeit zu farmen nur damit man seinen 5. Sportwagen und sein 3. Haus besitzt, kann man dies ja tun.


    Mir ist ein gutes RP ( wovon wir in der 6.0 schon viele mit der Polizei hatten) wichtiger als ein Geldbetrag den man dann eben durch ein wenig Zeitaufwand wieder zusammenfarmen muss. Außerdem denke ich wenn so alle denken würden , wäre das RP insgesamt besser.


    Auch das RP zwischen Civs leidet darunter. Wir sind es ehrlich gesagt auch satt bei 70% unserer Überfälle erst mit dem Gegenüber zu diskutieren was der Herr/ die Dame nun abgeben soll , weil die Person nicht soviel verlieren will. Uns ist ja auch bewusst das es weh tun kann einmal Alles zu verlieren (Deswegen nehmen wir meistens nur einen kleinen Teil des Überfallenen) aber muss man dann das RP versauen indem man als Überfallener mit den Leuten verhandelt was er jetzt abgibt und was er behalten will? Ich meine es ist immerhin noch ein bewaffneter Überfall, sollte man sich da nicht ein wenig kooperativer verhalten?

  • Konstruktiver Vorschlag: Verschlechtert die Panzerung der Polizeiautos. So muss mehr mit Ausbremsen gearbeitet werden und blosses weggcrashen, führt nicht mehr zum unvermeidlichen knock out. Ausserdem kommt es mehr auf den Fahrer an, da Unfälle in einer Verfolgung, für beide Partein zur Niederlage führen. Ausserdem könntet ihr die Fahrzeugordnung anpassen, so das nicht nur wie aktuell fast nur der BMW M3 genutzt wird.

    Herr Rock,

    1. Wenn sie die Panzerung von Copautos runterstellen, sind nach dem Ausbremsen nicht die Zivs fahruntüchtig sondern wir ....

    2.Wegcrashen=Rammen ... Verboten (Regeln)

    3. Den BMW gibt es erst ab (ich glaube) C8/9. Um diesen Rank erstmal zuerreichen, müssen Sie Monate als Cop spielen ... Nicht jeder hat einen BMW, wie sie es so sagen.

  • Ich melde mich auch mal, hier wird von verlieren und gewonnen gesprochen.

    Wieso wird die Schuld bei den Cops gesucht?

    Wenn ich das hier so lese glaube, habe ich glaube ich eine falsche Auffassung von meiner Arbeit auf dem Server.

    Ich bin Polizist, heist ich habe Sorge zu tragen, das Bedrohungen für die Öffentliche Sicherheit abzuwehren sind.

    Wieso also sollte ich Geiselnehmer, Räuber etc. laufen lassen?

    Das Ziel welches wir haben, ist dass wir die Flüchtigen schnappen. Wenn wir das also schaffen, machen wir lediglich unsere Aufgabe sehr gut so wie ich das rauslese.

    Weiter oben stand etwas von einer Geiselnahme, wieso sollte man eine Geiselnahme ohne Waffen durchführen??

    Vllt solltet Ihr euch nicht nur auf das RP konzentrieren, sondern auch wie ihr später entkommt, das RP kann noch so gut sein ihr bleibt Straftäter, welche ich festnehmen muss. Das man dann mal die Strafe verringert ist schön und gut, aber für gutes RP eine Strafmilderung zu verlangen ist unerhört.

    Es gab mal Zeiten, da haben sich die Vlans noch Gedanken gemacht, wie man entkommen kann, die haben sich 2-3 Tage hingesetzt und sich einen Plan zurechtgelegt, der dann auch geklappt hat. Und da ist das Problem, die Polizei geht meistens Organisiert vor. Wir haben auch immer einen Plan B in der Hand. Frage, haben das die Zivis auch? Ich würde meinen Nein. Sonst würde wir sie ja nicht so oft schnappen. Wenn sich die Zivilisten mal hinsetzten würden, und sich Pläne machen würde, so wie wir das haben, dann würden wir euch auch nicht schnappen.

    Wir machen nur unseren Job!


    Zu den Fahrzeugen,

    ja wir haben den BMW und den Audi allerdings erst ab einem sehr hohen Dienstgrad. Der B6 oder B7 fahren 280 nach sehr langer Beschleunigungsphase.


    So dass soll es gewesen sein, ich wünsche euch noch ein frohes Fest 🎁🎄

  • Beim Plutoniumendlager (5.0):

    Dort kann man entweder es mit RP oder mit Schießeisen probieren. Bei dem Fall mit RP klappt das zu 50 50 und wenn es nicht klappt fallen die Strafen ebenfalls mild ab. (wenn man nicht schießt und gutes RP liefert) Wichtig ist, dass man seine Story gut auftischt und z.b. auch google Formulare wie einen Transportschein, etc. erstellt.

    Beim Schießen geht es größtenteils um den eigenen Skill und die Ausrüstung. Ich gehe noch bei Punkt 2 auf die Ausrüstung der Polizei ein.

    da muss ich dir leider wiedersprechen, zudem das immer auf die Einsatzleitung ankommt, ich hatte mal einen plutoraub geplant (als Geisterjäger) und hatten auch dokumente vorbereitet gehabt das wir das gesammte gelände säubern sollten (somit auch alles Unten) und hätten die Plutonium stäbe dann als " Geisterfallen " mitgenommen, die Einsatzleitung sagte wenn wir runter gehen müssen wir mit beschuss rechnen..

  • Guten Tag Herr Jefferson Miller, ich möchte mich nun auch mal zu ihrer Meinung bezüglich der Polizei melden. Ich bitte sie auch darum die Geschichten korrekt zu erzählen, deshalb fange ich auch von vorne an, ich habe mir im übrigen das ganze Video material nochmal angeguckt damit ich hier nichts falsches erzähle:


    Sie sind nicht zu schnell gefahren, sie hatten eine 15 minütige Verfolgungsjagd mit der Polizei worauf hin sie einen Unfall gebaut haben (Sie sind eigens gegen die Leitplanke mit ihrem Dodge gefahren). Daraufhin waren sie genauso wie ihr Opa bewusstlos, wir haben sie festgesetzt und haben sie auch dementsprechend verarztet, als sie wieder zu sich gekommen sind waren sie recht launisch und haben nach ihrem Opa gefragt, daraufhin haben wir ihnen natürlich gesagt das ihr Opa sich gerade in Ärztlicher Behandlung befindet, daraufhin wollten wir sie erst versorgen das sie schwer verletzt waren. Sie haben die Behandlung verweigert mit Zitat "Finger weg von mir !!", daraufhin habe ich sie natürlich gefragt wieso sie denn die Behandlung verweigern ob sie denn ihr eigenes leben nicht wertschätzen würden, daraufhin haben sie mir mit "Ja" geantwortet. Sie haben sich in der ganzen zeit sehr um ihren Opa gekümmert was wir natürlich auch verstehen können, aber wir haben sie immer über den Status ihres Opas informiert (in der tat war der Herr auch recht kooperativ und ist deshalb straffrei davongekommen.


    Nun bin ich als Mensch natürlich verpflichtet auch anderen Menschen zu helfen und sie zu erstversorgen, woraufhin ein Notarzt kam der sie auch behandelt hatte weil es in seiner Pflicht als Arzt lag. Währen der Behandlung haben sie uns mehrfach beleidigt und angespuckt. Auch wurde ich von ihnen mehrfach als Zitat "Eierlose Schlampe" bezeichnet. Nachdem sie behandelt wurden hatte ich ihnen mehrere fragen gestellt worauf hin sie nur mit Beleidigungen, anspucken und zitat "Einen scheiss dürft ihr !!" geantwortet haben. Daraufhin wurde ihr Opa freigelassen weil er ein schönes RP geliefert hatte und ich habe sie zur Justiz gefahren wo die Beleidigungen und Drohungen nur weitergingen und sie Polizei wieder als "Eierlose" bezeichnet haben.


    Nun hoffe ich doch sehr der Herr das sie die uns auch verstehen, ich bin hier um Spaß zu haben, genauso wie jeder andere, und da brauch ich mir keine Persönlich beleidigungen anzuhören. Ich hatte ihnen mehrfach gesagt dass wenn sie nicht aufhören mich und die Kollegen zu beleidigen und anzuspucken dann werde ich sie erstmal in den Wald setzen damit sie sich beruhigen, da dies akut gegen meine würde ging und ich sowas nicht zulasse. Wir haben mehrere Verfolgungsjagden an einem Tag, bei manchen entkommen die Täter bei manchen nicht, und ich wiederhole gutes RP wird belohnt, aber ich finde es sehr amüsant das sie sagen das sie ein Polizist hinrichten wollte wegen zu schnell fahren (Das lässt das ganze natürlich gut aussehen). Für sie aber noch als Info, Die Justiz, mein Streifenpartner, genau so wie die Medics und Zivis. Haben mir alle gesagt ich solle sie ziehen lassen und dafür in den Support gehen (Gründe gäbe es genug), habe ich allerdings nicht getan da ich der meinung war das jeder mal einen schlechten Tag haben kann

    Ich werde die Videos jetzt nicht hier rein posten, jedoch bitte ich dennoch den Autor diese Post diese zu berichtigen ansonsten werde ich dies tun. Weil Märchengeschichten kann jeder erzählen


    Jedoch kann jeder der das material sehen will kann mich gerne anschreiben und ich werde es ihm zukommen lassen.



    Polizei vs Zivis


    Es ist ein ewiges leiden, die Cops sind OP, können kein RP, sind immer Salzig und sind nur aufs Ballern aus.

    Gut nun möchte ich aber auch mal folgenden Punkt vertreten. Wir sind immer OP wenn wir Leute verfolgen, jedoch wenn wir was für die Zivis tun sollen dann können wir nicht OP genug sein. Immer wenn ein Zivilist in Not ist dann sagen sie ich finde die Werkzeuge toll die sie haben und dann ist wieder die Polizei dein Freund und Helfer. Sollte jedoch diese selbe Person später eine Tankstelle ausrauben dann sind wir die Bösen und die viel zu gut Equippten.


    Ich persönlich bin oft als Zivilist unterwegs und mache persönlich auch recht viele illegale Sachen, was aber jeder normale Menschenverstand auch verstehen muss ist das wenn ich zu dritt bin und eine Geiselnahme machen dann muss ich mich auch nicht wundern wenn sie schief laufen kann wenn ich keine gescheite Planung habe.

    Wir Polizisten probieren immer mehr an unserer Verhältnismässigkeit zu arbeiten. Sprich wir wollen nicht bei einer 2 Mann geiselnahme mit 10 Mann anrücken. Jedoch wissen wir Persönlich nicht wieviele täter es gibt, etc...

    Es ist ein Life Server, ihr habt hier alle Türen offen alles zu machen, wenn ihr mehr Leute seit habt ihr mehr macht, wenn ihr euch obendrein noch gut Organisiert dann seit ihr sehr Stark. Es heißt nicht ohne Grund Organisiertes Verbrechen. Aber wenn ihr zu Zweit oder zu Dritt denkt das ihr mit eurer Makarov über den Server regieren könnt dann liegt ihr ganz einfach falsch. Überlegt euch doch einfach mal Fluchtstrategien, Pläne, Joker im Ärmel behalten.


    Aber viele Zivilisten spielen entweder alle ihre Karten sofort aus oder haben direkt gar nichts im petto. Wir Polizisten sind auch nicht einfach so wie wir sind, das geht alles über Jahre, Taktiken ausarbeiten, Training, etc. Aber die Polizei hat große Schwachstellen (Die werde ich natürlich nicht offen sagen ;) )

    Aber was der Fall bei vielen Zivilisten ist, das diese mit dem Kopf gegen die Wand rennen, sich beschweren dass die Wand zu hart ist aber nicht bemerken das daneben eine Tür ist.

    Deshalb lege ich euch allen ans Herzen, es gab schon viele Gruppierungen die der Polizei arbeit bereitet haben, wo es nicht einfach war diese zu bekommen. Aber diese Gruppierungen hatten Pläne, Mann stärke, Taktiken, etc... .

    Probiert doch einfach mal statt den Typischen 0815 Tankstellen Räuber euch mal ein Organisiertes Verbrechen aufzubauen, und dann werdet ihr bemerken das es doch sehr viel Spaß macht (Eigene Erfahrung)

    MfG. Max Gaertner C12/48

    Polizeirat - Ausbildungsleiter

    Professioneller Wookietreiber

    3444f9dc8e5ec4ed2849273e65ee5160ffdb038e.gif

  • Auch ich als Civ muss mich dann mit dem anderen Kollegen auch anders verhalten. Generell kommt mir das verhalten so mancher Polizisten zu "Gotthaft" vor..


    Gut das du's ansprichst, als ich letztens einen Interceptor von der Polizei entwendet habe, ist mir mit 80 Sachen ein Polizist von der anderen Seite über die Leitplanke rüber voll vor die Karre mit den Worten ''Stehen bleiben'' gesprungen. Hab ihn natürlich platt gemacht, wie auch sonst wenn ich schon 80 km/h drauf habe. Später wurde ich dann von diesem für VDM angeklagt und im Endeffekt wurde für mich entschieden. Im persönlichen Gespräch hieß es dann, der Interceptor sei sein ''Höchstes Gut'', schade das das auf einem RP Server eigentlich das Leben sein sollte.



    Aber außer diesem Fall ist mir noch nichts so Krasses wie eine Hinrichtung passiert, wenn ich mit der Polizei zutun hatte. Viele Polizisten wie der die das ( welcher Artikel ist denn jetzt richtig, ich bitte um Hilfe! ) Susi Romanow leisten wirklich gutes RP ab, und das meine ich stetig. Da könnte der eine oder andere Polizist sich nicht nur eine Scheibe, sondern ein ganzes Bein abschneiden!