Nach etwas mehr als einem Monat 6.0

  • Liebe Community


    Wie bereits vor ein paar Tagen angedroht, wollte ich auch noch einige Worte loswerden.


    Erstmal möchte ich mich jedoch erneut beim gesamten RLRPG Team sowie den verschiedenen Gruppierungen bedanken! Ihr macht einen Hammer Job!


    Mir sind noch einige Dinge aufgefallen, welche ich mir noch ein wenig anders wünsche - natürlich als Anhang zu meinem vorherigen Feedback ;)



    Sidechat:


    Der Sidechat ist mir bereits seit längerem ein Dorn im Auge und seit dem Post vor einigen Tagen, weiss ich dass ich auch nicht alleine da stehe...

    Ich habe mir dafür nich einiges überlegt:

    • Deaktivierung des Sidechats
    • Erstellen einer Starter Mission, welche alle neuen Spieler durchführen müssen um überhaupt auf die Insel zu kommen. Dies Umfasst:
      • Kennenlernen von ACE wie Reifen Wechseln
      • RLRPG spezifische Einstellungen anwenden
      • Medic Menu verwenden und konfigurieren
    • Radiostationen
      • Radio Sendestation
        • Hier kann man - nach erlerntem Skill ab z.B. lvl 15. - eine Nachricht an den ganzen Server senden. Dies sollte jedoch nur z.B. 5 Mal pro Server Periode möglich, lediglich am Funkturm und gegen "Werbekosten" von z.B. 5k möglich sein. Die Nachrichten werden dann wie eine SMS Nachricht den Spielern angezeigt.
          • Vorteile:
            • Da es weniger solche Nachrichten gibt, werden Spieler eher darauf aufmerksam, werden gleichzeitig jedoch nicht mehr zu gespamt.
            • Evt. hinzufügen verschiedener Designs wie: Taxi, AutoScout, News, ArmaBook, Tweep usw. welche beim Absenden ausgewählt werden können... Auch mit unterschiedlichen Preisen je nach Auffälligkeit des Designs
          • Weiteres:
            • Diese Nachrichten könnten nur mit Angabe des Namens - also keine "Anonyme" nachrichten - versendet werden.
      • Piraten Sender
        • Hier ist es möglich anonyme Nachrichten zu versenden. Hierzu werden jedoch
          • Möglichkeit 1: Utensilien wie Computer benötigt, welche zum Hacken der Funktürme benötigt werden. Dies dauert z.B. 5 Minuten und die Polizei hat die Möglichkeit - wie bei einem Bankraub - auf den Angriff zu reagieren.
          • Möglichkeit 2: ebenfalls einen Skill benötigt sowie höhere Kosten des versenden der Nachricht.



    Für das Beantworten von "Spieler Fragen" kann anschliessend am Markt um Hilfe gebeten werden ( Greeny evt. ein Schild hinzufügen "Ich habe eine Frage und niemand will mir helfen" ) oder einfach im Forum in die Shoutbox gefragt werden. Viele Fragen lassen sich auch einfach durch das genauere Betrachten der Karte oder Ausprobieren lösen.



    Waffen:


    Ich mache mich jetzt einmal unbeliebt und sage dass ich die Waffen einfach viel zu billig finde... Was ich mir wünsche, wäre, dass man keine automatischen Waffen kaufen, lediglich herstellen kann... Aber warte - nicht gleich disliken;)

    Wie ich mir die Aufteilung der Waffen vorstelle:

    • Einfacher Waffenschein:
      • Tazer
        • Dieser kann zur Selbstverteidigung angewendet werden und besitzt eine begrenzte Reichweite.
      • Schreckschuss Pistole
        • Kann verwendet werden um Aufmerksamkeit auf sich zu lenken
        • Betäubt eine Getroffene Person für 5 Sekunden
    • Erweiterter Waffenschein
      • Pistolen
    • Rebellen Shop
      • Pistolen
      • Verschiedene minderwertige Aufsätze (keine Zoom usw.)
      • MPs zu einem hohen Preis (50k +)
    • Herstellung
      • Spezialwaffen, welche einen Herstellungspreis(Rohrstoffe) von 150k + haben
      • Sniper welche einen sehr hohen Wert hat
      • Aufsätze
        • Schalldämpfer, welcher einen enormen Wert hat (irgendwie 2 Millionen)

    Ich weiss dass meine Vorschläge wohl nicht auf viele offene Ohren stossen, da es ein recht extremer Vorschlag ist. Ebenfalls höre ich bereits das Gejammere dass sich dadurch alle nur noch gegen die Abgabe der Waffen wehren würden und kein Roleplay mehr entsteht. Dies Passiert jedoch auch, wenn die Waffen so einfach zugänglich sind und anschliessend einfach wieder gekauft werden können. Ebenfalls ist zu beachten, dass wir momentan noch am Beginn stehen und alle Spieler nur noch reicher werden. Eine Anpassung der Preise nach oben ist dadurch von meiner Sicht aus mehr als Notwendig...



    Map:


    • Bei den Tankstellen auf der Autobahn - und einigen anderen - ist das Auftanken von Lastwagen aufgrund des zu tiefen Daches nicht möglich


    Nachtsichtgeräte:


    Ich würde es begrüssen, wenn die anderen Fraktionen ebenfalls keine Nachtsichtgeräte zur Verfügung haben. Mindestens bei der Polizei wünsche ich mir, dass sie lediglich bei Spezialeinsätzen Nachtsicht zur Verfügung haben - zum Beispiel lediglich für SEK Mitglieder.



    Kleiner Disclaimer:


    Mir ist bewusst dass viele Vorschläge extrem und so wahrscheinlich auch nicht umsetzbar sind, da es dabei ein zu grosses MiMiMi geben würde;)

    Ich wollte lediglich ein paar Diskussionen anstossen und eventuell auch einige Möglichkeiten aufzeigen.




    Wünsche euch allen einen schönen Abend!


    Ray

  • Interessanter Beitrag! Zum Thema SIdechat habe ich eine Anmerkung:


    Ich würde eine Alternative anbieten, die kein Geld kostet. Eine Art "schwarzes Brett" in digitaler Form.

    Spieler die den Anfängern Tipps geben möchten können, wenn sie wollen, die Nachrichten regelmäßig anschauen und dementsprechend ein Feedback geben. (via "Handy")


    Gruß

    Harry

  • Also ich finde die Preise der Waffen mehr als ok.

    Wenn man die Preise umrechnet (zu abramischen Dollar) dann kostet eine Pistole um die 25 k und eine Scorpion 350k was mehr als zu viel ist, ok es ist der Anfang der 6.0 also gerechtfertigt.


    Jedoch einen Schalldämpfer für 2 mio (20 mio abramische Dollar) dann ist das nur gespunnen.

    Außerdem wäre das ein RIESEN Vorteil für Cops welche die Waffen praktisch für nix bekommen.


    Die Idee mit dem Sidechat und den Funktürmen ist gut jedoch das mit dem Hacken wäre wieder schlecht da man ja extrem viel Geld für Waffen ausgeben müsste um die Cops abzuwehren welche dann anrücken.

    Ich würde es so machen dass man für weitere 5k eine Anonyme Nachricht raushauen könnte.

  • Ich finde der Sidechat muss bleiben.

    Jeder der ca. 3 Stunden in Arma verbracht hat weiß zumindest wie dieser funktioniert.

    Und jetzt mal ehrlich, bis auf den Marktplatz in Bad Ohrendorf trifft man keine Menschenseele an den Märkten, geschweige den dass viele gar nicht wissen wo sie sind und das auch nicht auf der Karte lokalisieren können.

    Dieser Server hat den Anspruch Roleplay anzubieten, aber kein hardcore Roleplay.


    Zudem will man sich erst mal akklimatisieren, sehen was das für ein Server ist, viele Leute wird es erstmal abschrecken nach dem ersten erwachen drei Seiten Text durchzulesen, wie ein Menü einstellt und wie es funktioniert.

  • Ich kann hier in allen Anklagepunkten dem Themen Ersteller nur Beipflichten, nicht aus dem Grund etwas Unnötig Schwerer zu machen sondern aus dem Grund das Rollenspiel welches hier auf dem Server ja Fokus gelegt wird auch Fokus bei zu behalten.


    Viele Life Server haben das Problem es jedem Recht zu machen, darunter leidet leider das Rp in meinen Augen Völlig, die Leute suchen immer nach den einfachsten weg sie wollen nicht Arbeiten für etwas und das ist schade und das sollte auch in meinen Augen nicht gefördert werden.


    Sondern das dass erarbeiten.. erwirtschaftete das durch Rollenspiel erklaute einem weiterbringt und nicht das einfachste.


    Der Dreh und Angelpunkt.. das A un O..

  • Das Ziel dieser Radiostationen gegen Bezahlung ist keineswegs um Hilfe zu fragen, sondern lediglich darüber Werbung zu machen. Für Fragestellungen würde ich die Shoutbox hier im Forum vorschlagen, da dort viele hilfsbereite Spieler auch oft rein schauen und sicherlich gerne neu Zugängen helfen.

    Ein Handy App ingame ist, nach meinem Wissen, sehr schwer umsetzbar und würde sowieso eher nur als Spambox verwendet werden um Werbung zu machen oder ähnliches...

  • Die Idee mit dem Schalldämpfer kam mir lediglich, da die Polizei (nach meinem Wissensstand) nicht wollen dass Zivilisten Schalldämpfer bekommen, da sie sonst keine Chance mehr gegen Zivilisten haben... Deshalb der Vorschlag diesen äussert selten zu machen...
    Die Idee mit dem Hacken wäre lediglich eine Alternative, um die Gebühr von 5k zu vermeiden. Das Hacken wäre natürlich an jedem Funkmast möglich und die Polizei müsste erst den richtigen Masten suchen...

  • Viele Fragen von Neuankömmlingen würden in der Startmission geklärt werden, welche meines Erachtens äusserst sinnvoll wäre... Als erweiterte Anlaufstelle würde natürlich das Forum zur Verfügung stehen, wo sich Spieler sowieso registrieren sollten.
    Die Startmission wäre natürlich nicht Textlich sondern eher als Parkour aufgebaut, wo man z.B. erst ein Fahrzeug reparieren muss usw. Jedoch keine Ahnung wie das umsetzbar wäre?(

  • Also wegen den Waffen habe ich viele negative Punkte gefunden.


    - Kleiner Waffenschein Tazer?!

    also ein Tazer sollte bei der Copausrüstung bleiben da ich mir denken kann das es Leute geben wird die es ausnutzen. Du wirst nämlich geragdollt und kannst überrall getazert und da kann es ma passieren da du mal gegen ne Wand knallst.


    -Schreckschusswaffe

    klingt ganz gut aber dieser Stun von 5 Sekunden klingt wieder nach 5.0, wo mann eine Anitmation machen musste. Finde ich nicht gut


    -Rebellenshop

    Aufsätze zumindest 200m das reicht schon


    -Aufsätze

    Die einzigen Aufsätze die mann herstellen könnte wären Visere die über 200m gehen können, Schalldämpfer ist wieder zu viel.



    Klingt das nach was besserem? oder findet ihr es sogar schlechter?

  • Die Bedenken eines Tazers sind zwar Begründet für den Rollenspiel Aspekt jedoch weit besser als eine Scharfe Waffe, hierbei sollte man einfach klarstellen im Regelwerk wer damit scheiße Baut bekommt ne Strafe und gut ist.


    Auch bei einer Schreckschusswaffe muss ich klar sagen, immernoch besser als eine Scharfe Waffe Lieber 5 Sekunden Gestunt als gleich ein Loch in der Brust zu haben, klar ist es etwas Arbeit aber man könnte es ja auf die Liste für Spätere Updates setzen oder nicht?


    Aufsätze mit 200m Aufsätzen sind naja, die Relation von ArmA ist einfach weiter gefächtert als im RL, ich Persönlich sehe mit 200m Visieren rein garnichts, ich brauche mindestens ein ACOG bis zu einem 5x Fach Visier um leute auf diese entfernung überhaupt zu sehen (Besonders bei meinen Lowen Grafiksettings und Kanten und sowas)


    Das Gleiche gilt für das Thema Schalldämpfer, ein ACOG Visier zu bauen ist um einiges Schweriger als einen Schalldämpfer davon mal ab das Schalldämpfer eigentlich nichts Opes sind. Sie sind nicht wie Irrtümlich von Hollywood verwendet da um Superleise zu schießen wie Tom Cruise oder Sam Fisher es tun wo nur ein "Pflop" kommt. Es stimmt schon das der Sound der Abgefeuerten Waffe etwas Leiser ist als ohne, jedoch gerade in Räumen oder Ruhigen Orten ist er immernoch zu vernehmen oder sagen wir anders man müsste taub sein um das nicht hören zu können. Im Endeffekt ist ein Schalldämpfer ein Mündungssignaturreduzierer ja er Verzerrt den Mündungsknall und man ist schwerer Aufzuspühren ist, das man mit einem Schalldämpfer etwas genauer schießt und das der Rückstoß einer Waffe damit etwas verringert ist spielt hierbei gerade kein nennenwertes ziel? (Satzende war ich etwas verwirrt)


    Davon ab sollte man eine Grundsatz Diskussion zum Thema Rebellen setzen.. wenn ich Rebellenausbildung lese und Rebellenshop dann gehe ich davon aus hierbei handelt es sich um Aufständische.. ob Terroristen (Negativ) oder Freiheitskämpfer (Positive) sei dahin gestellt. Rebellen sind für mich keine einfachen Kleinkriminellen die Überfälle auf Typen in einem LKW starten wegen des Geldes, Rebellen sind für mich auch keine Gängs wie das Kartell hier auf dem Server. (Das ist ja eher ne Mafia würde ich meinen oder?) Sondern welche die Effektiv gegen die Regierung vorgehen das Volk für sich gewinnen wollen oder es bewusst Verletzten / Töten (Angst Säen)


    Die Frage warum ich das mal in den Raum werfe liegt daran das wir das Jahr 2017 haben, Rebellen ob in Terroristischen Sinne oder Freiheitskämpfer kommen heut zu tage in Außenregionen sehr Leicht an Waffen der Letzten Generation, Syrien und die Kämpfe dort sind das beste Beispiel wo Menschen mit G36 Kämpfen (Natürlich gibt es immernoch viele Mit AKs und so aber es ist möglich) also sollten Rebellen durchaus, M16/4 AKs G3/36er haben können weil die Waffenexporte der Welt daran leider auch selbst schuld sind.


    Obwohl ich hier auch noch dazu sagen würde ein echter Freund von Weltkriegswaffen zu sein.


    Auch gab es viele Bestätigungen das Terroristen in den Ländern über Gepanzerte Fahrzeuge verfügen aber das Spiel hier gerade keine Rolle.


    So sehe ich das Zumindest.

  • Herr ich rate mal so in die Runde das du noch nie wirklich Arma 3 Taktik gespielt hast. Es ist mit jeder Waffe möglich über SEHR WEITE Distanzen zu schießen, aber jede Waffe hat eine Zielvorrichtung die schon vorgerichet ist. Du schaffst es mit einer Sting von 400 meter einen Gegner zu treffen. Es ist nicht nötig sowas wie ACOG zu besitzten. Das RCO ist schon aussreichend, mir ist bewusst das es auch Leute gibt die einen Zoom brauchen um überhaupt richtig zu kugen. Am besten testet du mal im Editor alle Aufsätze und kugst dir ein paar Videos über das Waffenverhalten in Arma 3 an da wirst du schon schlauer draus.


    Nimms nicht übel aber ich finde das die Aufsätze die du meinst sind zu viel.


    EDIT: Wenn du möchest kann ich dir ein wenig helfen wie man das mit der Visierung verstehen soll und wie man diese richtig einsetzt.

  • Nachtsichtgeräte:



    Ich würde es begrüssen, wenn die anderen Fraktionen ebenfalls keine Nachtsichtgeräte zur Verfügung haben. Mindestens bei der Polizei wünsche ich mir, dass sie lediglich bei Spezialeinsätzen Nachtsicht zur Verfügung haben - zum Beispiel lediglich für SEK Mitglieder.

    Fände ich ok WENN: Unsere fahrzeuge alle Fernlicht hätten haben sie aber nicht. Kein einziges soweit ich weis da sieht man ihne Nachtsicht eben so gut wie nichts mit dem Abblendlicht.

  • Fände ich ok WENN: Unsere fahrzeuge alle Fernlicht hätten haben sie aber nicht. Kein einziges soweit ich weis da sieht man ihne Nachtsicht eben so gut wie nichts mit dem Abblendlicht.

    Kann ich nur zustimmen. Es ist auch so das einige Fahrzeuge selbst bei den Fraktionen kein Fernlicht besitzten. Es ist aber auch nicht so als würde jedes Fraktionsmitglied ein Nachsichtgerät tragen. Außerdem ist dieses Nachsichtgerät mit einer Viginette was heißt das wir nicht alles sehen. Es ist halt so. Ihr als Zivilisten habt dafür andere Vorteile, ich finde das es was ganz anderes ist das die Zivilisten kein Nachsichtgerät besitzen. Früher haben die Zivilisten alles gesehen nun müssen sie ihre Umgebung ausnuzten.


  • Früher haben die Zivilisten alles gesehen nun müssen sie ihre Umgebung ausnuzten.

    Jedoch kann man dies nicht da man nichts sieht (in der Nacht natürlich) und somit auch seine Umgebung nicht abgucken kann.

    Wenn man seine Stirnlampe anschaltet dann ist man eh aufgeflogen und hat keine Chance mehr.


    Also ich wäre dafür dass Zivs sich NV kaufen könnten genauso wie Cops oder dass Zivs kein Kaufen könnten und nur bauen, und cops sie nur bei Spezial Einsätzen tragen dürfen

  • Im Moment macht es ja Sinn wenn Cops NV haben, da kein Fernlicht. Aber ich hoffe doch das Fernlicht wird noch nachgerüstet, da es noch einige Fahrzeuge ohne Fernlicht gibt, was bei der dunklen Nacht hier die Autos ohne Fernlicht obsolet macht.


    Sonst finde ich den zweiten Vorschlag von Herrn Ernst über mir gut (nur bauen/Spezialeinsatz).

  • Guten Tag,


    Zum Thema Nachtsichtgerät. Die Fraktionen benutzen es überwiegend um Hilfesuchende Personen zu finden. Die Polizei hat wenige Einsätze, Vorallem nicht nachts, wo das Nachtsichtgerät einen Vorteil bringen könnte. Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel. Aber wie schon erwähnt, die Civs können es ja Craften. An wievielen Zivilisten wir vorbei fahren würden ohne das Gerät kann sich sicherlich jeder vorstellen. Dabei geht es in erster Linie darum erste Hilfe zu leisten und reifen zu wechseln. Sollte sich daran wirklich so sehr gestört werden, wird die Administration sicherlich entsprechend agieren.


    Lg Copperfield

  • MIR ist bisher jeder Polizist, bei einer Kontrolle, mit Nachtsichtgerät gegenüber getreten. Es mag ja sein das ihr es benötigt bei Hilfesuchenden Personen. Allerdings gibt es auch Leute die euch gerne aus dem weg gehen würden. Was sehr schwer ist, wenn man alles sieht.

    Auch viele Zivilisten Fahrzeuge sind ohne Fernlicht ausgestattet und müssen damit klar kommen.
    Sowie bei dem MAN brauch ich ein Fahrzeug mit Fernlicht hinter mir, um überhaupt etwas zu sehen. ( Ich weiß das er überarbeitet wird)

    Und da habe ich wenig Lust bei jeder Nacht an meiner Grafikeinstellung rum zu spielen.


    Das soll auch nicht heißen das die Nacht heller gemacht werden soll. Die Dunkelheit ist schon nicht schlecht.

    "Alles was du über mich hörst, kann genau so falsch sein, wie die Person, die es dir erzählt hat."