Eine Entschuldigung die an euch alle gerichtet ist

  • Lieber Memphis, Liebe Dev´s, Admins, Support Leiter,Support Manager, Supporter, Fraktionen und Zivlisten,


    Ich wende mich heute an euch, weil es an der Zeit ist das ich ein paar Worte zu den letzten Wochen sage und ich denke das ihr alle es verdient habt das ich mich vor euch rechtfertige.



    Es ist vieles passiert, was in dem Maße wie es passiert ist, so definitiv nicht richtig war und zu weit gegangen ist. Da wäre die Sache mit Sly, die eigentlich ganz harmlos anfing, indem ich eine Opferung verhindern wollte, die ich nicht richtig fand. Meine Rolle als Medic, die ich inne hatte, ist es Menschenleben zu retten und nicht zusehen zu müssen, wie jemand geopfert wird. Ich habe mit allen Mitteln, die ich zur Verfügung hatte, versucht es zu verhindern, daraus folgte die Morddrohung die ich anfangs viel zu Ernst genommen habe. Ich habe tatsächlich, auch wenn es dumm klingt, Angst gehabt auf die Insel zu gehen und habe sogar mit zwei Supporten bzw. einem Leiter und einem Manager darüber geredet und geäußert, dass ich Angst habe weil Sly mich “hunten” will. Ja ich habe mich falsch ausgedrückt der Begriff “hunten” war in dem Sinne von mir gemeint, dass er versuchen wird mich zu finden und zu töten. Nach einer Weile hat sich herausgestellt, das er es nicht mit Ernst sondern aus Spaß gesagt hat. Er wollte mir nie etwas tun , jedoch ist es eskaliert. Einige Tage später funkte mich die Polizeileitstelle an und sagte mir er wurde an der Autobahn ausgesetzt und ihm wurde von Sly gesagt, wenn er wieder kommt tötet er ihn. Ich habe die Polizeileitstelle daraufhin abgeholt, mit ins ZNA genommen und Sly eine Nachricht zukommen lassen das, die Leitstelle bei mir bleibt, da er nicht gut mit Ihm umgeht. Alles im Sinne des Rp´s natürlich. Sly hat das als Anlass gesehen das ich seine Leitstelle als Geisel genommen habe und so kam eins zum anderen, die ZNA wurde von Cops belagert, ich musste über den Balkon fliehen. da ich immernoch Angst hatte vor ihm und wurde von Zivilisten mitgenommen. In Bad Ohrendorf eskalierte es dann völlig, als die Cops mich aus dem Auto holen wollten. Letztendlich haben sie mich bekommen und ins Polizei-HQ gebracht, eingesperrt und gefesselt. Die Medics, die zu diesem Zeitpunkt auf der Insel waren, wollten mir helfen indem die das Polizei-HQ blockierten was letztendlich zu sehr vielen Konflikten führte. Die beteiligten Personen haben sich danach jedoch zusammen gesetzt und alles geklärt, auch wenn es geklärt wurde möchte ich mich dafür entschuldigen. Wären da nicht so missverständliche Infos geflossen, wäre es nicht so eskaliert.



    Die zweite Situation war vor ein paar Tagen am ZNA mit Dinozzo und auch dazu
    möchte ich in paar Worte verlieren. Wir hatten alle recht wenig zu tun und Dinozzo stand mit mir und ein paar anderen Medics am ZNA. Um ihn ein wenig zu ärgern, dachte ich mir ich klaue einfach mal sein Auto und teste es , was natürlich ziemlich dämlich von mir war, da ich damit schon gegen interne Medic Regeln verstoßen habe, wo ich zu dem Zeitpunkt nicht drüber nachgedacht habe, Im Nachhinein denke ich mir wie doof muss man sein. Ich bin also mit dem Auto weg gefahren, er hat im Polizei Funk mitgeteilt, das sein Auto geklaut wurde und nach mir Gefahndet werden soll. Ich wurde mehrmals per Funk von der Polizeileitstelle aufgefordert das Auto zurück zur ZNA zu bringen was ich anfangs auch tun wollte, nachdem mir aber durch gefunkt wurde das Schussfreigabe gegeben wurde, dachte ich mir “okay den Spaß gönn ich mir und den Cops” mal. Ich fuhr also weiter bis nach Bad Ohrendorf zum Pier und sprang ins Wasser. Die Cops die am Pier angekommen waren, versuchten mich weiter dazu zu bewegen das ich aus dem Wasser komme. Ich schwomm aber weiter. Dinozzo und ein paar andere Cops kamen dann mit dem Boot um mich aus dem Wasser zu fischen und ebenfalls wollte mich ein Medic Heli dort raus holen. Ich stieg also zu Dinozzo ins Boot der mich an Land brachte, fest nahm wieder los machte und ich den Zeitpunkt nutze um ab zu hauen, schlussendlich bekamen Sie mich doch. Zwei Cops brachten mich also zur Justiz und übergaben mich. Dann war Matrix. Es wurde gesagt nach der Matrix geht es weiter. In der Zwischenzeit sprachen Dinozzo und ich im TS, wo er mir auch sagte das es Spaß war und wir beide darüber lachten. Die Justiz nahm es jedoch sehr Ernst, und obwohl Dinozzo die Justiz anschrieb, dass es Spaß war, wollte diese ein Verfahren daraus machen. Ich ging also nach dem Gespräch mit Dinozzo wieder auf die Insel traf mich mit der Justiz und versuchte die Sache zu klären, dadurch dass Dinozzo nicht mehr da war, war das gar nicht so leicht. Ich wurde in den Verhörraum gebracht, wo mir die Sachen vorgetragen wurden die ich getan hatte. Ich versuchte weiter zu erklären das es ein Spaß zwischen mir und ihm war. Das hatte aber leider nichts gebracht. Ich wurde also gefesselt, zahlte zuvor mein ticket und sollte in das Gefängnis wandern. Da ich jedoch auf ein faires Verfahren hinaus wollte und wollte das die Zeugen auch dazu angehört werden ließ ich mich zu einer großen Dummheit verleiten und schrieb Cerberus im Steam an ob er mich aus dem Gefängnis holen könne. Damit habe ich aktiv Meta-Gaming betrieben, da er nicht auf der Insel war und ich ihm in Steam anschrieb. Ich erklärte ihm was los war,und er sorgte dann dafür, dass ich nicht in das Gefängnis musste, wodurch natürlich das RP kaputt gemacht wurde und nicht zu Ende geführt werden konnte.. Ich verließ den Server kurzzeitig, führte ein Gespräch mit der Medic- Leitung und holte mir meine Strafe für den Regelbruch der Medic Regeln ab. Einige Zeit später ging ich wieder auf den Server, wo ich dann mitbekam, dass die Justiz einen Haftbefehl gegen mich erwirkt hatte und mich in der ZNA verhaften ließ. Auf dem Weg zum Gefängnis wurde dann eine öffentliche Admin-Nachricht verfasst die zu weiterem Stress führte aber dazu später. Letztendlich wurde ich meiner Strafe zugeführt und in das Gefängnis überstellt. Ich verließ danach den Server und landete im Support: Dort sagte ich nicht ganz die Wahrheit.Ich verschwieg dass ich Cerberus anschrieb und fragte ob er mich aus dem Knast holen könne. Das war falsch von mir. Ich hätte direkt sagen sollen dass ich ihn darum gebeten habe mich raus zu holen bzw. ich hätte Ihn erst garnicht anschreiben sollen und mich am Anfang direkt dem fügen sollen was mich erwartet hätte um weiteren Stress zu vermeiden. Ich möchte mich hiermit aufrichtig für das Geschehene entschuldigen.



    Ich weiß das viel schief gelaufen ist und es die Regeln nicht umsonst gibt woran man sich halten sollte. Sonst würde hier alles ins Chaos verfallen. Ja, ich habe den Support angelogen und ja, ich habe Metagaming betrieben. Im Nachhinein weiß ich es war dumm mich dazu verleiten zu lassen es zu tun aber jeder macht mal dumme Sachen die er im Nachhinein bereut und am liebsten ungeschehen machen würde. Ich habe mit dieser Aktion Leute verletzt und mit rein gezogen, die damit vielleicht gar nichts zu tun hatten oder die nur ihre RP-Rolle nach ihrer Vorstellung spielten. Auch das tut mir leid. Ich wollte keinen angreifen oder sonstiges. Ich wollte nur versuchen ein gerechtes Gerichtsverfahren zu bekommen. Mir wurde gesagt ich bringe Unruhe in die Community und Streit in die Fraktionen. Sollte sich jemand durch eine meiner Aussagen, die ich tätigte ihm oder ihr gegenüber angegriffen gefühlt haben oder das Gefühl haben beleidigt worden zu sein, dann entschuldige ich mich in aller Form dafür. ich bin keine leichte Persönlichkeit und auch mein RP-Charakter spiegelt einen Teil meiner Persönlichkeit wieder. Aber ich wollte nie jemandem auf den “Schlips treten” wie man so schön sagt sondern immer nur ein gutes RP abliefern. Das die Fraktionen wegen mir streiten war nicht meine Absicht. Ein bisschen Gestichel gibt es leider immer aber so ausarten sollte es nicht und man sollte darüber reden können um ein friedliches Miteinander zu finden. Ich weiß einige von euch können mir vielleicht nicht verzeihen oder mir eine zweite Chance geben den Eindruck, den sie von mir haben, zu verbessern aber dennoch hoffe ich dass ein kleiner Teil mir verzeihen kann und auch wenn ich schwierig bin, mir eine zweite Chance gibt. Und sollte noch jemand Gesprächsbedarf haben weil ich ihm oder ihr schlecht gegenüber aufgetreten bin,scheut euch nicht das Gespräch zu suchen man kann mit mir auch reden. Zum Schluss möchte ich noch einmal betonen, dass es mir wirklich sehr Leid tut das hier so viel Stress wegen mir war, aber ich bereit bin darüber zu reden und es zu klären.Mir ist bewusst dass ich vieles falsch gemacht habe, und manchmal wird man erst wach wenn es zu spät ist. Aber ich kanne eines sagen ich habe aus meinen Fehlern gelernt und weis was falsch gelaufen ist ist , und ich werde definitiv nie wieder so eine scheiße bauen, weil es sollte ein miteinander und kein gegeneinander geben.



    Auch möchte ich mich bei denjenegen bedanken die sich in letzten Tagen so für mich eingesetzt haben. Ich hätte nie erwartet das obowhl ich soviel falsch gemacht habe ihr hinter mir steht und euch nicht von mir abwendet. Das zeigt dass ihr an mich glaubt, dass ihr an mich glaubt und ich kann euch sagen euer Glaube an mich wird nicht vergebens sein.