Mein Fazit

  • Lange hab ich überlegt, ob ich etwas in dieser Form verfassen soll.

    Dadurch, dass ich heute auf einer kleinen Wache in der Pampa eingesetzt bin und ich mich vor Langweile kaum retten kann, nutze ich die Zeit für etwas wesentlich Sinnvolleres. Mal ein Fazit schreiben.



    Ich bin seit Anbeginn der 1.0 hier. Es gab immer kleine Veränderungen im Team und auch die Missionen haben sich geändert.

    Ich muss sagen, die 6.0 hat viele viele positive Veränderungen mitgebracht.

    Das Team rund um Reallife RPG ist größer geworden. Anfangs war ich Skeptisch, ob bei so einem großen Team die Zusammenarbeit so gut funktioniert. Wo viele Menschen sind, sind viele unterschiedliche Meinungen und Aspekte.

    Heute muss ich sagen, dass die Zusammenarbeit noch enger geworden ist, als jemals zuvor.

    Das erkennt man auch an der Missionen und auch sonst, wenn man mit vielen spricht.

    Als Fraktionsleiter hat man jede Menge Berührungspunkte. Sei es Admins, Dev´s , Support und andere Fraktionen.

    Diese Allgemeine Veränderung und der gute Zusammenhalt ist meiner Meinung nach in kaum einer anderen Community erkennbar.

    Was uns zu etwas besonderem macht



    Kommen wir zur der Karte.

    Ich spiele die Arma Serie, als es mit Operation Flashpoint anfing. Jedes einzelne Spiel habe ich von der Reihe gespielt.

    Bei weitem hab ich noch keine Detailgetreuere Karte gesehen wie diese. Man erkennt sofort, dass die Karte für Roleplay ausgelegt ist.

    Die Liebe zum Detail in den kleinsten Ecken, lässt mich jeden Tag aufs neue staunen. Gerade an ruhigeren Tagen, kann man die Karte Erkunden gehen und sich wie ein Honigkuchenpferd freuen.

    Selbstverständlich, ist bei einer so großen Karte durchaus möglich, dass mal etwas in der Luft schwebt. Aber das Team Arbeitet kontinuierliche daran und investiert viel Zeit. Dies ist absolut Lobenswert.



    Bugtracker / Missionen


    Ebenfalls Lobenswert ist die Arbeit des kompletten Dev Team´s.

    In den ersten paar Tagen, gab es immer wieder Bug´s die unverzüglich gefixt wurden. Auf Vorschläge wird eingegangen und dementsprechend umgesetzt. Ich hatte nicht einmal das Gefühl, dass die Weiterentwicklung an der Mission nicht weitergeht.

    Auch die erbrachte Zeit und Angesicht der Leistung ist hier ein großes Lob und ein großes Dankeschön einzulegen !

    Wesentlich erschreckender finde ich, dass diejenigen die an der Mission / Karte basteln. Kaum Spielzeit von 30 Minuten haben. ( Entschuldigung vabene1111 dass ich dein Beispiel gerade nennen muss). Da sieht man, dass sie selber kaum spielen können, weil sie soviel Arbeit uns Zeit hineinstecken, dafür dass die Community spielen kann.



    Im Großen und Ganzen muss man sagen. Absolut tolle und Klasse Arbeit jeder einzelnen Person, die aktiv daran mitwirkt und mitgewirkt hat.

    Auf eine großartige Community, die wirklich die Arbeit zu schätzen wissen.

    Ebenso hoffe ich, dass die offene Kommunikation weiterhin so bestehen bleibt.

    Man kann gar nicht oft genug Danke sagen. Wofür dieser Post dienen soll. Dass viele in unserer Community es sehr schätzen, was für eine Zeit, Nerven und Liebe in die Arbeit gesteckt wird.

    Vielen Dank !