Abfrage des Drogendealers durch die Polizei

  • Guten Tag,


    Mein anliegen ist folgendes: Die Abfrage durch der Polizei am Drogendealer. Ich Persönlich finde es einfach nur nervig, das die Polizei einfach mal da hin gehen kann und zack alle namen hat. Das ergibt alleine schon überhaupt keinen Sinn, wer weißt sich bitte mit seinem Ausweis aus wenn er Drogen verkauft? Auf solche nachfragen wurde mir von der Polizei sowas wie ,, Der arbeitet für uns, er ist ein Informant von uns welcher sich ALLE Gesichter der Menschen auf der Insel merken kann geantwortet. Schwachsinn in meinen Augen.


    Ich verstehe den Sinn dahinter, das man keine Drogen Farmen soll wenn keine Polizisten im Dienst sind, darum schlage ich vor das auf eine bestimmte Cop Menge, sagen wir mal als Beispiel 4 zu Reduzieren, sodass man wenigstens selbst erwischt werden muss, wenn schon Polizisten im Dienst sind.



    Mfg,


    Barry Knoperfield

  • Es gibt beim Drogendealer ein Zeitfenster (15 Minuten wurden glaub ich im Bugtracker genannt?). Nur in diesem Zeitraum spuckt er die Namen aus. Ich such mal fix den Post und editier meinen Beitrag dementsprechend.


    EDIT: Ich finds wirklich nimmer :(
    Kann dir nur diesen Post ans Herz legen in welchem über ne Mindestanzahl Cops geredet wurde (

    Erlös durch Drogen anpassen) welches generell unerwünscht ist/war.

    Der ungefähre Gesprächsverlauf in dem Post welchen ich oben erwähnte war, dass der Drogendealer dein Kunde ist und große Mengen Drogen kauft. Dadurch möchte er natürlich wissen von wem er die Ware hat (soll ja kein Ramsch sein) und deswegen kennt derjenige auch deinen Namen.

  • Es gibt beim Drogendealer ein Zeitfenster (15 Minuten)

    So an sich richtig, aberes gibt zusätzlich glaube ich noch eine geewisse Warscheinlichkeit ob der Dealer dich nent oder nicht. Manchmal steht man am Dealer nach dem jemand verkauft hat, was man auch gesehen hat, und er sagt das niemand verkauft hat.

  • So an sich richtig, aberes gibt zusätzlich glaube ich noch eine geewisse Warscheinlichkeit ob der Dealer dich nent oder nicht. Manchmal steht man am Dealer nach dem jemand verkauft hat, was man auch gesehen hat, und er sagt das niemand verkauft hat.



    Von 3 mal Farmen stand ich 3 mal auf der Liste. Ich weiß ja nicht, kann aber auch ein Zufall sein. Ich finde es trotzdem nicht gut, besonders die Aussagen die im RP gang und gebe sind um genau das zu rechtfertigen

  • Ohne den Informanten könnten wir kaum noch drogen delikte anden , Die Observationzeit zb steht bei 15min .

    Trucks können wir ohne richtigen verdacht auch nicht durchsuchen (außer der Zoll und BAG) .

    Ich denke ohne den Drogendealer Informanten wären wir kaum in der lage das einkommen durch illegale mittel zu dämpfen.


    Zur Personen erkennung Erstens muss mann im Reallife auch erstmal ab machen wo mann sich trifft um seine Drogen an die Dealer (vertrieb) zu verkaufen ,

    diese Personen kennen sich meist.

    Zweitens und Dadrüber hinaus ( RP: ) hast du schonmal dein Personalausweiß in das Licht gehalten? , bei den meisten ist ein kleiner Chip eingebaut zumindest bei den neueren.

    Es gibt (kann mich auch irren) geräte die , diese chips in 1 Meter umgebung Scannen können und mit diesem Gerät haben wir unseren Yusuf ausgestattet.

  • Ich finde die abfrage full oke dann muste eben abens drogen machen oder was noch einfacher währe gar keine ? :D


    Dann muss man auch nicht meckern wenn man auf die Fandung kommt 8|

    1 Mal ein Furry immer 1 Furry:?: Wer weis ;(

    (5.0 Insel IQ 38)

    (6.0 Insel IQ 66)

    (7.0 Insel IQ 17)

    und es geht noch weiter....
    :!:(LRS):!:

  • RP: hast du schonmal dein personal ausweiß ins licht gehalten? bei den meisten ist ein kleiner chip eingebaut zumindest bei den neueren es gibt (kann mich auch irren) geräte die , die chips in 1 meter umgebung scannen können und mit diesem gerät haben wir unseren yusuf ausgestattet.

    was du meinst heißt RFID und ja es ist möglich über eine gewisse Distanz diese Information auszulesen. Auch das Mobiltelefon kann seinen Träger verraten ohne das dieser was mitbekommt. Natürlich könnte der Informant auch deine DNA Spuren sichern oder Fingerabdrücke oder dein Kennzeichen oder dir folgen um herauszufinden wo du wohnst oder oder oder.


    Du siehst RP technisch ist da schon einiges möglich. Fakt ist das der Verkauf von Drogen nunmal Illegal ist und ein gewisses Risiko beinhaltet. Wenn du das schnelle Geld willst dann musst du auch damit rechnen dafür Mal eins auf den Deckel zu bekommen. No Risk, No Fun ?

  • Mir ging es nur darum, das wenn schon eine Gewisse Anzahl von Polizisten da sind, ihr selbst Leute fassen solltet und euch nicht auf euren Schlauen Informanten verlassen solltet. Besonders weil ich bestimmt nicht nochmal zu ihm gehen würde, nachdem mir hier mehrfach gesagt wurde das er für euch Arbeitet. Ouh, vergessen, es gibt ja nur den einen?

  • Ohne den Informanten könnten wir kaum noch drogen delikte anden , Die Observationzeit zb steht bei 15min .

    Trucks können wir ohne richtigen verdacht auch nicht durchsuchen (außer der Zoll und BAG) .

    Ich denke ohne den Drogendealer Informanten wären wir kaum in der lage das einkommen durch illegale mittel zu dämpfen.


    Dann würde der Zoll auch mal einen richtigen Sinn bekommen, zumindest sieht es für mich so aus das dieser nur zu Deko Zwecken agiert. Vielleicht irre ich mich auch, aber grade dort wäre der Zoll richtig eingebracht und Spieler würden mehr RP mit Spielern führen als Klicken auf den Drogendealer.

  • Dann würde der Zoll auch mal einen richtigen Sinn bekommen, zumindest sieht es für mich so aus das dieser nur zu Deko Zwecken agiert. Vielleicht irre ich mich auch, aber grade dort wäre der Zoll richtig eingebracht und Spieler würden mehr RP mit Spielern führen als Klicken auf den Drogendealer.

    Ich wurde schon zweimal durch den Zoll kontrolliert. Von Deko kann also keine Rede sein.

    Gruss an Herrn Razor. ;)


    Der Zoll ist definitiv aktiv - jedoch sei zu Bedenken, dass die Abteilungen noch recht neu / im Aufbau ;-)

    Außerdem hat auch der Zoll bzw. das BAG seine Regeln und Voraussetzungen, ab wann man aktiv werden darf.


    Ich finde, die Möglichkeit des Informanten sollte definitiv bleiben, ansonsten hat man wirklich kaum Möglichkeiten etwas zu unternehmen.

  • ihr selbst Leute fassen solltet und euch nicht auf euren Schlauen Informanten verlassen solltet

    das würde bedeuten, wir müssten - um etwas tun zu können - entweder felde/verarbeiter/dealer abcampen oder massiv fahrzeuge durchsuchen..

    "What is real? How do you define 'real'? If you're talking about what you can feel, what you can smell, what you can taste and see, then 'real' is simply electrical signals interpreted by your brain." Morpheus

  • das würde bedeuten, wir müssten - um etwas tun zu können - entweder felde/verarbeiter/dealer abcampen oder massiv fahrzeuge durchsuchen..



    Das durchsuchen von Fahrzeugen wäre eben eine Möglichkeit den Zoll mehr einzubinden, wobei die das wohl jetzt auch schon tun sollen.

    Ich finde es einfach Unfair ehrlich gesagt, das ihr euch Informationen holen könnt, ohne wirklich groß etwas dafür tun zu müssen. Wobei ich verstehen könnte das es eine Chance gibt auf die Fahndungsliste geschrieben zu werden, wenn keine Polizisten im Dienst sind. Das würde ich sogar befürworten. Das aktuelle System wiederum nicht.

  • auf der anderen seite haben wir keine möglichkeit, anders als über Zeugenaussagen informationen zu bekommen. ihr könnt jemanden ermorden, in der hauptstadt auf die straße schmeißen und wegfahren - niemand wird den mord jemals aufklären können, wenn euch keiner sieht.

    wenn jemand überfallen wird, gibt es vor gericht aussage gegen aussage und im zweifelsfalle wird das ganze ohne ergebnis beendet.

    usw.

    es gibt genug leute, die ihre drogen verticken, ohne, dass sie auf die liste kommen... und informanten gibt es nun mal auch im RL.


    Das durchsuchen von Fahrzeugen wäre eben eine Möglichkeit den Zoll mehr einzubinden, wobei die das wohl jetzt auch schon tun sollen.

    mit dem salz, dass wir abbekommen würden, wenn wir jedes fahrzeug bei sicht erst einmal 10-20 minuten kontrollieren, könnten wir die ganze insel meterhoch bestreuen :D

    "What is real? How do you define 'real'? If you're talking about what you can feel, what you can smell, what you can taste and see, then 'real' is simply electrical signals interpreted by your brain." Morpheus

  • da muss ich dem Herrn Färber aber zustimmen. Es kommen mehr als genug Leute davon.

    Bis zu 15 Minuten nach Verkauf bekommen wir Namen und wir haben echt nicht die Zeit da ständig hinzufahren. Wer viel und ständig verkauft der muss halt damit rechnen erwischt zu werden und es gibt immer noch Uhrzeiten wo kaum Cops da sind.

  • Ehrlich gesagt wäre das die Ideale Möglich noch den Undercover Cop einzuführen der wirklich im Zivilfahrzeug fährt mit Zivilkleidung etc und ebend Primär die Aufgabe hat, Kriminelle Machenschaften ausfindig zu machen.


    Ich Verstehe die Polizei schon.. allerdings wird hier sehr viel auf Realismus gelegt im Thema gerade dann also auch bitte Richtige Polizei Arbeit in dem bereich. Ein Drogendealer der alle seine Kunden Verrät oder der nur einen Verrät sollte eigentlich aus dem Geschäft sein.


    Und sollte das wirklich ein Problem sein das es zuwendig Polizisten gibt zu gewissen Uhrzeiten kann man den Drogendealer doch sicher sagen lassen "Hey Jungs Sorry aber ich brauch gerne keinen Stoff ich hab noch genug von vorhin" und sollten sie halt dennoch Verkaufen das dann ebend die Chance höher ist das der Drogendealer aus RP sicht gepackt wird verhöhrt wird und ein Neuer seinen Platz einnimmt :D

  • Drogen waren schon immer eine komplizierte Sache. Auch Anbetracht der Polizei.

    Es gibt viele und gute Lösungen, doch beeinträchtigt dies immer eine Seite.

    Drogendealer Abfrage.


    Aktuell bin ich auch kein sonderlicher Freund davon, dass der Dealer die Namen ausspuckt.

    Ich würde eine Variante vorziehen, dass er evtl. die Fahrzeugmarke ausspackt, die in einem bestimmten Umkreis Parken.

    Quasi wie, wenn er das Kennzeichen prüft und lediglich Marke und Farbe ausspuckt. Würde das ganze wesentlich Interessanter machen.


    Eine andere Variante wäre folgende. Jeder Mensch der mit Drogen in Berührung kommt und keine Handschuhe trägt, hat meistens Rücklasten an den Händen oder an der Kleidung. Mit einem Schnelltester könnte man Überprüfen ob Rückspuren an der Person sind.

    Oder Rücklasten am Fahrzeug. Diese bekommt man nur weg, wenn man Quasi Zuhause Duscht oder die Kleidung wechselt.

    Aus Fahrzeugen bekommt man diese dann weg, wenn das Fahrzeug gereinigt wird. Dafür müsste man dann zu einem Illegalen Händler, der das Fahrzeug gegen einen Aufpreis reinigt. Tut man das nicht, bleiben die Rücklasten solange im LKW.

    Für die Polizei gibt es dann extra einen Reiter für "Rückstände prüfen". Dadurch, dass keine Hunde möglich sind, wäre das eine feine Variante.



    Ein wechselnder Drogendealer fände ich auch wesentlich Interessanter. Entweder fährt dieser rum oder erscheint an ganz zufälligen Orten. Dann erhalten die Zivilisten und die Fraktionen einen Benachrichtigung Der Drogendealer ist aufgetaucht.

    Zivis können dort Verkaufen und die Polizisten könnten diese, sollten sie ihn entdecken ( Polizei bekommt natürlich keinen Marker) Verhaften. Somit wäre der Verkauf für 20 Minuten nicht möglich, bis ein neuer Auftaucht.



    Zum allgemeinen Drogenfarmen.

    Ja die Polizei sollte die Felder nicht sehen. Macht das ganze wesentlich schwieriger und die Polizei hätte mehr zutun. Da schwebt mir ein neue Variante der Polizei für "Drogenfahndung" im Kopf vor.

    Wesentlich cooler allerdings fände ich es, wenn man Samen kaufen kann und diese überall anbauen kann.

    Diese benötigen eine gewisse Zeit, bis sie ausgewachsen sind. Sie müssten zwischenzeitlich gegossen werden.

    Abbauen kann sie allerdings jeder. Somit muss man auf seine Aussaat ein wenig acht geben.

    Die Polizei hat die Möglichkeit, die Pflanzen abzubauen und dann anschließen zu Verbrennen oder sofort vor Ort.

    Somit hat die Polizei und die Zivilisten mehr Aufgaben.

    Natürlich sollte dies dann wesentlich besser vergütet sein, aufgrund der Gefahr und des Aufwandes.



    Dies bringt meiner Meinung nach wesentlich mehr Flexibilität ins Spiel. Zivilisten können in dichten Wäldern ihr Gras anbauen und die Polizei muss besser suchen