Suche Großmembran Mikrofone (empfehlung)

  • Hallo liebe Community :saint: ,


    wie bereits beschrieben bin ich auf der suche nach einem Großmembran Mikrofon ob mit Usb Anschluss oder XLR spielt im
    ersten Stepp keine Rolle. Hat jemand Erfahrungen mit Mikrofonen & kann mir eins empfehlen ?

    Ich würde es hauptsächlich für's Streamen benutzen ggf. auch für Youtube.
    Mir ist es persönlich lieber eins ohne Mischpult zu benutzen, da meine Monitore etc. schon viel Platz einnehmen..

    Bin für jede Empfehlung und für jeden Erfahrungsbericht dankbar :thumbsup:

    PS: Zurzeit spricht mich das Rode NT Usb an.. lt. Internet Rewiew wäre es besser als das Auna 900b.


    Mit freundlichen Grüßen,


    Marco Polo

  • Morgen Marco,


    hier meine Empfehlungen mit Link:


    Mit XLR:
    Shure SM 7 B (Mein Favorit)
    Rode NT1-A (Klassiker muss aber unbedingt zu Stimme passen)
    Neumann BCM 104 (Wenn du zu viel Geld haben solltest)
    AKG C214 (Auch sehr gut)
    Electrovoice RE-20 (Muss zur Stimme passen, sehr gut)


    USB: (Hab ich nicht wirklich Erfahrung damit)
    Rode Podcaster


    Mann muss generell sagen das die meisten Großmembraner auf Gesang und nicht Sprache ausgelegt sind.
    Deswegen würde ich dir sortiert nach Preis empfehlen: Rode Podcaster, Shure SM 7 B, Neumann BCM 104


    Auch sehr sehr wichtig das beste Mic kann sich mit der falschen Stimme anhören wie Scheiße. Ein Mic muss zur Stimme passen, deswegen würde ich an deiner Stelle den nächsten Musikstore etc. aufsuchen und dich beraten lassen, da du dort (zuminderst ist es so in unserem Laden) die Mics auch testen kannst und somit hörst welches zu dir passt.


    MfG


    Metzger

  • Moin Manfred,


    erstmal danke für die ausführliche verlinkung und den Tipps.
    Bezüglich der XLR Mikrofone sind einige dabei die preislich für einen Hobbystreamer ziemlich hoch sind,
    aber ich hab ja auch kein Preislimit gesetzt. Die teureren ab knapp 500+ sind echt Leistungsfähige Mikrofone mit einer
    Studioqualität was mich nicht unbedingt anspricht, zumindest sind diese für "den normalen Hausgebrauch" schon echt zuviel (meine Meinung).


    Ich werde mich mal erkundigen wo man einzelne Mikrofone im Store testen kann.
    Was mir jedenfalls nicht bekannt war, ist dass mit der "falschen Stimme" danke dafür.


    Hast du ein Großmembran Mikrofon? Wenn ja welches ?


    Mit freundlichen Grüßen,


    Marco Polo

  • Einen wunderschönen guten Tag Herr Kollege Polo,


    gerne stelle ich ihnen mein persönliches System vor und gebe etwas Feedback zu den von Herrn Metzger genannten Geräten dazu.


    Mein Line-Up:
    Auna CM003 XLR mit Spinne (Kosten: 68,- €)
    Behringer Xenyx Q802 USB (Kosten: 84,- €) -> alternativ wenn man keine 2 XLR Kanäle braucht Behringer Xenyx Q502 USB (Kosten: 63,- €)


    Feedback:
    Mit einem ungefähren Preis von 150,- € ist das System ziemlich unschlagbar in dem was es leistet. Das Mikrofon ist mehr als ausreichend für den Spielebereich
    sowie zum Streamen. Sie hören das Ergebnis ja jeden Tag bei mir im Teamspeak ;)
    Ich persönlich würde auch das etwas größere Q802 empfehlen da sie dort ein 3-Band Equalizer vorfinden werden. Das gibt ihnen die Möglichkeit ihre Stimme
    etwas etwas besser einzustellen als beim 2-Band des Q502. Außerdem halten sie sich dann noch einige Optionen in Sachen Erweiterung offen um Später falls
    nötig noch mehr Eingänge nutzen zu können.
    Von der Nutzung einer USB Version der Kondensator Mikrofone möchte ich ihnen abraten. Die vom Mikrofon (egal welcher Hersteller und Art) eingespeiste
    Aufnahme muss definitiv noch nach bearbeitet werden. Hier kann eine Software (im bezahlbaren Bereich mit einer bezahlbaren Soundkarte) definitiv nicht das
    leisten was ein analoges Pult leistet.
    _________________________________________________________________________________________________________________________________________


    Feedback zu den von Herrn Metzger genannten Mikrofonen:
    Rode, Shure und ganz besonders Neumann sind natürlich bekannte Größen im Bereich Mikrofone und Aufnahmetechnik. Allerdings (wie Herr Metzger schon selbst
    festgestellt hat) sind diese Mikrofone eigentlich für die professionelle Aufnahme von Gesang gedacht. In Sachen Gesangsaufnahme würde ich persönlich auch
    niemals auf ein Auna zurückgreifen sondern bei den oben genannten Herstellern bleiben. Da ich allerdings davon ausgehe das sie das Mikrofon für ihre Streams
    und für den Teamspeak benutzen werden und keine professionelle Gesangskarriere anstreben rate ich von der Nutzung der bekannten Hersteller ab.
    Warum? Weil das Preis -> Ergebnis Verhältnis einfach nicht stimmt. Weder Teamspeak noch Twitch oder YouTube überträgt Sounds in der Qualität wie es ein Rode
    geschweige denn ein Neumann aufnimmt. Wieso soll ich also mit 100% aufnehmen wenn beim Zuschauer nur 70% ankommen und mich das ganze bis zu einige
    Hundert Euro mehr kostet? Da stecke ich das gesparte Geld doch lieber in neue Spiele oder sonstige für den Stream benötigte Sachen um meinen Zuschauern
    mehr Unterhaltung zu bieten als auch noch das aller letzte 1% mit 200,- € aus meiner Stimme herauszukitzeln. Der Unterschied zwischen einem normalen
    Headset Mikrofon und einem Kondensator Mikrofon wird ihre Zuschauer eh schon vom Hocker hauen. Auch ohne das es 200,- bis 900,- Öcken gekostet hat.
    Außerdem werden geschätzte 95% ihrer Zuschauer eh keinen Unterschied zwischen einem 150,- € und einem 900,- € teuren System erkennen.


    Bei weiteren Fragen oder Klärungsbedarf können sie sich gerne per Teamspeak an mich wenden.


    Grüße
    Ihr Kollege Richter

  • Einen wunderschönen guten Tag Herr Kollege Richter,


    so ein ausführliches Feeback lässt gerade meine Gabel in meiner Mittagspause aus der Hand fallen. :thumbsup:
    Danke dafür an dieser Stelle, sehr gerne nehme ich das Angebot entgegen um mit Ihnen über dieses Thema per Teamspeak zusprechen.
    Wir sprechen uns im Teamspeak für alles weitere.. bis dann


    Mit freundlichen Grüßen,


    Marco Polo

  • Hast du ein Großmembran Mikrofon? Wenn ja welches

    Ich nutze aktuell das genannte Shure,
    mein erstes Mic das ich hatte ist das Rode NT-1A und das Neumann nutzte ich mal passt aber beispielsweise überhaupt nicht zu mir.


    WICHTIG!! Kauf dir bei einem XLR Mic kein so ein scheiß min Mischpult, die Dinger sind dermaßen schlecht das ich <X ....
    Wenn du mit deiner Stimme zufrieden bis musst du nicht abmischen und nutzt somit ein Interface bsp: Focus­rite Scar­lett Solo 2nd Gen !!!!!!!!!!!