Entschuldigung und Wiederaufnahme in die Polizei

  • Liebe Bewohner von Abramia,
    hiermit möchte ich mich für mein unwissendes fehlverhalten entschuldigen,
    am gestrigen Tag, habe ich den Adam Snow 3 Morphine gespritzt und ihn beinahe zum tode geführt, aber zum glück waren die hilfsbereiten Medics vor ort und haben schnell reagiert und konnten sein leben retten. Leider wusste ich nicht das Morphin jemanden das Leben kosten kann und habe meine Strafe dafür bekommen, den Ausschluss der Polizei und Verwarnung von der Regierung.
    Mit meinem Fehlverhalten habe ich die Polizei schlecht präsentiert und mich nicht an die Insel-Gesetze gehalten und somit auch den ausschluß verdient!
    Was ist mein Anliegen?
    Mein Anliegen ist mich bei jedem betroffenen zu entschuldigen, am meisten an den Herrn Adam Snow und den anwesenden Sanitätern und der gesamten Polizei Abramia.
    Ich würde mich freuen in die Polizei wieder aufgenommen zu werden und eine 2 Chance als Polizist zu kriegen, jeder verdient eine 2 Chance. Ich habe aus meinen fehlern gelernt und möchte noch eine Chance bekommen, um zu beweisen, dass ich dies ernst meine und meine bessere seite zeigen möchte. Mir gefällt dieser Job sehr gern und auf dieser Insel ist es besonders, dass sie sich mit vielen kriterien auszeichnen tut. Es fällt mir schwer mich davon zu trennen.
    Mit freundlichen grüßen


    Jack Adams

  • Sehr geehrter Herr Adams,


    ihre Entschuldigung wird von der Polizei in Form des Personalrates und der Ausbildungsleitung angenommen.


    Die beiden Gremien werden im laufe des Tages über ihr Handeln diskutieren und entscheiden ob eine erneute Einsetzung in den Dienst Zielführend ist.


    Ich würde sie bitten sich nochmal ausführlich die Insel- sowie das Polizeigesetz durchzulesen.


    MfG


    James Razer

    James Razer

    Polizeileitung

    Polizeidirektor

    Polizeipräsidium Nordholm

    Community Manager

  • Sehr geehrter Herr Razer,


    Ich freue mich das sie meine Entschuldigung annehmen, für das Fehlverhalten, womit ich den Ruf der Polizei geschädigt habe.


    Selbst verständig habe ich und werde ich die Regeln nochmal lesen, damit so ein Fehlverhalten nicht wieder passiert


    Mit freundlichen grüßen


    Jack Adams

  • Sehr geehrter Herr Adams,
    Vorweg möchte ich sagen, dass ich es schön finde, dass sie den Entschluss getroffen haben sich zu entschuldigen.
    Jedoch habe ich bei dem ganzen Thema einen verdammt bitten Beigeschmack.
    Es kommt nicht zum ersten mal vor, dass derart Medikamente verabreicht werden.
    Es kam auch nicht zum ersten mal vor, dass dies Polizisten getan haben.
    Wir reden hier immer noch von Medikamenten! Nicht von einer Ibuprophen 400mg, nein von Morphium! Einem Betäubungsmittel!
    Wenn man nicht weiß was diese bewirken, hat man diese am besten gar nicht mit sich zu führen.
    Das sollte der gesunde Menschenverstand mit sich bringen.
    Eine derart leichtsinnige Handlung ist in meinen Augen nicht für so einen gehobenen Dienst geeignet.
    Nehmen wir mal an, wir vom Rettungsdienst wären nicht vor Ort gewesen.
    Sie hätten aus ihrem Leichtsinn heraus eine unschuldige Person töten können!
    Ich nehme ihre Entschuldigung an, jedoch, auch wenn es nicht in meiner Entscheidungsgewalt liegt, würde ich sie in diesen Dienst nicht wieder aufnehmen, da Sie einst schon bewiesen haben, dass dies große Gefahren mit sich ziehen kann und Sie eine unschuldige Person bis zur Bewusstlosigkeit, gar fast in den Tot geführt haben.

  • Sehr geehrter Jeffrey Hardy,


    Ich würde Ihre Meinung selbstständig auch vertreten wenn man jemanden Morphium verabreicht und ihn fast tötet.


    Doch ich bin ein Bewohner seid der Chernarus Karte und habe bis jetzt noch nie einen Fehler gemacht bis jetzt.
    Mir tut es auch sehr leid das wir die Bekanntschaft so machen müssten.
    Doch eigentlich bin ich eine Hilfsbereite Person, Sonst würde ich diesen Job auch nicht lieben.
    Ich sehe auch meine Fehler ein und möchte nur eine Zweite Chance bekommen, um zu beweisen, dass ich dies ernst meine und meine bessere Seite zeigen möchte.


    Mit freundlichen Grüßen Jack Adams