Antrag auf Vollstreckung durch die Justiz Abramir

  • Sehr geehrte Damen und Herren ,


    Hiermit stelle ich Klaus Knallhart den Antrag auf ein Pfändungs Vollstreckung gegen den Mitbürger [SNS 7] Brain o Conor in Höhe von 3 Millionen Abramir Dollar.


    Begründung :


    Am 23.03.2017 Flog der Kamerad O conor mit meinen Merlin Hubschrauber , und ist durch sein Fehlverhalten gegen einen Baum geflogen , wodurch die Werkstadt einen total schaden bestätigt hat .
    Beweise sind hierfür dem Bürgermeister vorgelegt wurden.
    Durch seine Aussage in der Teamspeak app heute Morgen unter Zeugen : " Ich zahle nichts "


    Zeuge : KGJ Peter ratemal
    SR Felix


    Beantrage ich die Vollstreckung .


    Mit freundlichen Grüßen Klaus Knallhart

  • Die Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche durch juristische Laien ist zwar möglich, Aber nicht anzuraten. Ihre Vorstellung das ganze im Wege einer PfändungsVerfügung zu erreichen, zeigt warum. Ansprüche müssen natürlich erst in einem entsprechenden Gerichtsverfahren auch durchgesetzt werden.

    Wirtschaftskanzlei Dr. Eisengrind und Partner

    ... Weil Sie einzigartig sind! ...


    -Kontakt-


    Telefon: 03987 7052989
    (deutsches Festnetz - Gebühren entsprechend Ihres Metatelefontarifes)
    Funk: 333
    About us

  • Manchmal gelingt die Durchsetzung solcher Ansprüche auch außergerichtlich, wenn man die richtige Kanzlei beauftragt.

    Wirtschaftskanzlei Dr. Eisengrind und Partner

    ... Weil Sie einzigartig sind! ...


    -Kontakt-


    Telefon: 03987 7052989
    (deutsches Festnetz - Gebühren entsprechend Ihres Metatelefontarifes)
    Funk: 333
    About us

  • Sehr geehrte Damen und Herren,


    da der Herr mehrfach mich in meiner Persönlichkeit angegangen sowie es keine Einigungs möglichkeit gab, habe ich von einer Rückzahlung abgesehen. Das mehrfachen hat der Herr Klaus -Knallhart mir gedroht mich mit hilfe des Bürgermeisters von der Insel zu verbannen außerdem zwang der Herr mich bei der Stllv. des Staates eine Falsch aussage zu machen und somit wurde ihm der Betrag von 4,4 Millionen durch meine Aussage gutgeschrieben. Ich wende diesen Antrag ab und werde mir Anwaltlichen Beistand suchen. Da der Herr Klaus-Knallhart zeugen gennant hat die nicht bei diesem Vorfall dabei waren ist dies vortäuschung falscher Tatsachen desweiteren werde ich dementsprechend Rechtliche Schritte einleiten. Sollten noch fragen sein stehe ich gerne zu verfügung.




    Mit freundlichen Grüßen


    Bryan o Connor



    PS :
    Bitte achten sie auf ihre Schreibweise dieses Antrags den diese Person [SnS-7] Brain o Connor gibt es meines erachtens nicht.

  • Oh die Sache wird zu einem Krimi.


    Wenn der Herr tatsächlich bereits eine Zahlung von der Staatlichen Versicherung erhalten hat, dann stehen ihm zivilrechtliche Ansprüche in der selben Angelegenheit nicht mehr zu!


    Im Gegenteil. Dann wäre das vorliegende Verfahren ein Fall des Prozessbetruges!


    Was aber noch schlimmer ist, ist der Umstand, dass ganz offenbar, durch Ihre Falschaussage, zu der Sie nach eigener Aussage genötigt vielleicht sogar erpresst wurden zu einem vollendeten Versicherungsbetrug geführt hat.


    Damit stehen hier Anschuldigen gegen den Herrn im Raum, die ausreichend sein sollten ein umfangreiches Erkenntnisverfahren einzuleiten.


    Sollten sich die Vorwürfe bewahrheiten, haben wir mindestens einen Gesetzesverstoß, der möglicherweise ganz beträchtliche Folgen haben kann.


    Das Portfolio dieses Herren würde dann von Mord über Erpressung / Nötigung bis hin zu Versicherungs - und Prozessbetrug reichen.


    Ein ganz schönes Früchtchen, wie ich fände.

    Wirtschaftskanzlei Dr. Eisengrind und Partner

    ... Weil Sie einzigartig sind! ...


    -Kontakt-


    Telefon: 03987 7052989
    (deutsches Festnetz - Gebühren entsprechend Ihres Metatelefontarifes)
    Funk: 333
    About us

  • Sehr geehrter Herr Dr. Teddy Bear,


    ich bin mit diesem Helikopter geflogen dieser hat auch meiner wegen einen Totalschaden das ist richtig. Dennoch kam es am Tag zu einem Gravierenden Fehler in der Matrix wo durch der Herr Klaus-Knallhart keinen Videobeweis hatte verlor er durch dieses Fehler seinen Helikopter. Demnach kam Herr Klaus-Knallhart zu mir und wollte das ich für ihn Aussage bei der Versicherung das ich diesen Helikopter gesehen habe. Ich habe diese Aussage getätigt da ich Angst hatte das der Herr mich umbringt wenn ich es nicht tun werde. Ich beantrage hiermit einen Gerichtstermin zu 20:00 Uhr und würde mich um ein Zahlreiches erscheinen der Anwälte sowie um einen Staatsrichter bitten der diesen Fall endlich auf die grade Strecke bringt damit ich Nachts wieder ruhig schlafen kann. Da der Herr Klaus-Knallhart mir jetzt schon Auftragsmörder auf den Hals schickt bitte ich dementsprechend das ich eine Polizei Escorte zum Gericht sowie im Gericht bekomme.


    Mit freundlichen Grüßen


    Bryan o Connor

  • Sehr geehrter Herr Connor,


    sehr gern nehmen wir ein Mandat von Ihnen an.


    Dennoch kann ich Sie beruhigen, so schnell schiessen die Preussen nicht. Bleiben Sie ganz gelassen (trotz der Drohungen :) ) und warten Sie erst mal die Ermittlungen ab. Die Vorwürfe die sie erhoben haben werden sicher erst mal in einem knallharten und schonungslos geführten Ermittlungsverfahren gegen Herrn Knallhart münden.


    Bis dahin bitte ich Sie von Stellungnahmen in der Sache Abstand zu nehmen und die Aussage gegenüber Ermittlungsbehörden zu verweigern. Bitte äußern Sie sich nur in unserer Gegenwart zum Thema.


    Freundliche Grüße


    B a e r



    (Ein Bear dagegen ist in homosexuellen Kreisen ein vollschlanker behaarter Mann.)

    Wirtschaftskanzlei Dr. Eisengrind und Partner

    ... Weil Sie einzigartig sind! ...


    -Kontakt-


    Telefon: 03987 7052989
    (deutsches Festnetz - Gebühren entsprechend Ihres Metatelefontarifes)
    Funk: 333
    About us

  • Sehr geehrter Herr Dr. Teddy Bear,


    stellen sie doch persönlichen Kontakt mit mir her. Ich bin ehrenvoller Bürger der sich diesen Unterstellungen nicht beugen wird und dagegen vorgehen wird. Dennoch bitte ich um Schnelle Einigung damit meine Familie von der ganzen Sache nichts mitbekommt.




    Mit freundlichen Grüßen


    Bryan o Connor

  • Hallo,


    Zum Sachverhalt habe ich weder gedroht noch irgendwas in einer anderen Weis getan .
    Das einzigste was ich versucht habe ist es in einem Persönlichen Gespräch zu klären , wobei der Junge Mann sich auf jeglicher weiße sich streubt.


    Auch Versicherungs leistung habe ich bis heute nicht erhalten .
    Fakt ist das der junge Mann Schadens Ersatz Pflichtig ist , und dies ist auch der Polizei gemeldet wurden ( Anthony Dinozzo ) .


    Ich weise nur nochmals darauf hin dass ich aus Gut Mütigkeit ihm schon 1,5 Millionen angerechnet habe .


    Gesprächsbereit ist aber noch anwesend ....

  • Sie mochten Ihren Erzfeind noch nie? Haben Streit mit Ihm? Wollen nicht, dass er zu einem bestimmten Zeitpunkt (20 Uhr) an einen bestimmten Ort ankommt? Oder brauchen Sie schlichtweg einen Auftragsmörder?
    Dann hab ich eine Telefonnummer für Sie: 080046666666
    Die Bande, die sie unter der oben genannten Telefonnummer erreichen können, ist skrupellos, habgierig und niederträchtig zugleich. Falls diese Partei Ihren kleinen Streit schlichten soll, können Sie sich gerne melden. Sie werden nie wieder etwas von Ihrem "Freund" hören.
    Auf Wunsch erhalten Sie Pauschalpreise, jedoch wird zu einer individuellen Beratung geraten.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Ihre Familie Romanow

  • Sehr geehrter Herr Connor,


    Ihnen stehen zahlreiche Kommunikationswege offen, uns zu kontaktieren.


    Freundliche Grüße


    Baer

    Wirtschaftskanzlei Dr. Eisengrind und Partner

    ... Weil Sie einzigartig sind! ...


    -Kontakt-


    Telefon: 03987 7052989
    (deutsches Festnetz - Gebühren entsprechend Ihres Metatelefontarifes)
    Funk: 333
    About us

  • Könnte ein sehr interessanter Fall werden.


    Liebe Familie Romanov.
    Es wäre sehr wünschenswert, wenn Sie Ihre 'Werbung' erst NACH einer möglichen Verhandlung schalten würden, denn sonst sitzt wieder, wie neulich, die gesamte Justiz im Gerichtssaal und wartet vergeblich auf die Parteien, von denen niemand mehr übrig war um zu erscheinen......

  • Sehr geehrter Herr Doc Beak,
    gerne nehme ich zur Kenntnis, dass dies prinzipiell ein Problem darstellt, allerdings sehen Sie an dem Beispiel, wie professionell die Auftragsmörder die Ziele vor dem erreichen der Uhrzeit ausschalten können. Vll. hat sich die gesamte Justiz somit auch einen sehr komplizierten Fall erspart. Manchmal wünscht man sich im Inneren, dass man doch lieber zuhause bei seiner Familie bei einem schönen Glas Rotwein sitzen würde, anstatt seiner Arbeit (bezogen auf die Justiz) nachgehen zu müssen. Ich gehe davon aus, dass die Justiz nach einer halben Stunde warten, die Veranstaltung an dem Abend abgeblasen hat. Parallel dazu denke ich nicht, dass die Verhandlungen schneller als eine halbe Stunde von statten gegangen wären. Auf den hier bezogenen Fall, mache ich nur auf Dienstleistungen aufmerksam. Da wir nun ein paar Minuten nach 20 Uhr haben, möchten wir alle hoffen, dass niemand ums Leben gekommen ist und jeder sein Leben - egal wie, ob bei seiner Familie oder als harter Kupferschmied - genießen kann. Denn darum sind wir am Leben. Wir müssen es genießen. Falls nicht mehr beide Parteien am Leben sein sollten, hoffe ich, dass die Partei im Himmel Ihre Ruhe gefunden hat. Zudem würde ich mein Beileid aussprechen wollen.


    MfG,
    Ihr Andre.Romanow