Es Tut mir aufrichtig leid.

  • Liebes Admin Team


    Vor 2 Tagen habe ich auf ReallifeRPG 5.0 gespielt. Da ich an diesem Tag in der Schule sehr heftig gemobt wurde habe ich total am Rad gedreht. Ich bin tausende Male vor ein Medicaute gesprungen, habe jemanden angefahren, bin in ein Medic auto gestiegen, und habe einem Medic Mophium gespritzt, bis er tot war. Dann binn ich auchnoch vorm Support geflohen da ich wiegesagt kommplet am Rad gedreht habe und unüberlegt gehandelt habe.


    Ich habe diesen Fehler eingesehen und möchte mich daher aufrichtig entschuldigen.
    Von daher bitte ich darum, die strafe von Permabann auf eine andere strafe zu verringern, da ich diesen Server !!!LIEBE!!!



    Euer Jonas

  • Steht zwar nicht in meiner Macht hier etwas zu bestimmt oder irgendwas in die Richtung...
    Aber hier ein kleiner Hinweis für die Person die das eben zu bestimmen hat,
    also den Stress den die Mediziner UND der RAC wegen dieser Person hatte soll bitte nicht vergessen werden bei der Bewertung dieses Falles.


    Klar mobbing in der Schule oder sonst irgendwo ist scheiße aber meiner Meinung nach ist das kein Grund auf Gameserver zu gehen und einfach so die Fraktionen abzufucken um seinen Frust loszuwerden.
    Es tut mir leid aber meiner Meinung nach hat eine Person die so reagiert keinen Platz auf dem Server weil, wer weiß denn wie er reagiert wenn er stress mit den cops hat? Wer sagt das er soetwas nicht wieder macht? ^^

  • Der Mord an dem Medic ist in meinen Augen nicht das Problem. Der Tod war sicher nicht besonders schmerzvoll. Dass du aber erst nach Nachdenken erkannt hast, dass du mit dem anderen Trollen einen Fehler machst, lässt entweder erhebliche Zweifel an deiner Steuerungsfähigkeit aufkommen oder es ist eine unwahre Aussage. Im ersten Fall wärst du eine Gefahr für die In-gamegesellschaft. Im zweiten Fall hättest du im Entschuldigungsverfahren die Unwahrheit gesagt.


    Sicher müsste ich noch eine Anhörung abwarten, ich würde deinen Antrag jedoch entsprechend deiner Einlassungen vermutlich zurück weisen.


    Freundliche Grüße


    Baer

    Wirtschaftskanzlei Dr. Eisengrind und Partner

    ... Weil Sie einzigartig sind! ...


    -Kontakt-


    Telefon: 03987 7052989
    (deutsches Festnetz - Gebühren entsprechend Ihres Metatelefontarifes)
    Funk: 333
    About us

  • Sicher müsste ich noch eine Anhörung abwarten, ich würde deinen Antrag jedoch entsprechend deiner Einlassungen vermutlich zurück weisen.

    Gut, dass Sie so etwas nicht zu entscheiden haben und daher keine Anhörung abwarten müssen.

    :!: Nur weil du in den Zug kotzt, bist du noch lange nicht bahnbrechend! :!: