Nonsens, Normen, Notwehr - ToA und FAL im Regeldilemma

  • Ich habe da eventuell eine Idee wie man das ganze Dilemma mit der Hilfe lösen könnte. Hier ein Regelentwurf dazu:



    • Sollte eine Gruppierung oder ein Spieler die Absicht verfolgen einer anderen Gruppierung zu helfen, so muss eine Ankündigung per SMS oder auch mündlich an die gegnerische Gruppierung/Person erfolgen. Pro Seite darf nur Maximal eine Gruppierung zur Hilfe gerufen werden. Weiterhin gilt auch in diesem Fall die Regel, das max 10 Personen pro Partei an einer Aktion teilnehmen dürfen. Hier werden Spieler der sich unterstützenden Parteien zusammen gerechnet.


    Wäre so ne Idee. Was haltet Ihr davon?


    Mit Adleraugen sehen wir die Fehler anderer, mit Maulwurfsaugen unsere eigenen.
    Franz von Sales

  • Sehr gut, sollte generell so sein. Fördert evtl auch das Spiel, da sich vermehrt die Farmer mit einer Gruppe gut stellen wollen um im Fall des Falles Unterstützung erhalten zu können.
    Ich, als einzelner, unbewaffneter Privater, möchte die Freiheit haben eine befreundete Gruppe zu Hilfe zu holen.

  • Ich habe da eventuell eine Idee wie man das ganze Dilemma mit der Hilfe lösen könnte. Hier ein Regelentwurf dazu:



    • Sollte eine Gruppierung oder ein Spieler die Absicht verfolgen einer anderen Gruppierung zu helfen, so muss eine Ankündigung per SMS oder auch mündlich an die gegnerische Gruppierung/Person erfolgen. Pro Seite darf nur Maximal eine Gruppierung zur Hilfe gerufen werden. Weiterhin gilt auch in diesem Fall die Regel, das max 10 Personen pro Partei an einer Aktion teilnehmen dürfen. Hier werden Spieler der sich unterstützenden Parteien zusammen gerechnet.


    Wäre so ne Idee. Was haltet Ihr davon?

    Sollte man noch überarbeiten meiner Meinung nach :)
    Lass die Ankündigung per SMS einfach weg oder mündlich und gut ist, soll ja ein Überraschungseffekt haben und man weiß ja nie ob zufällig eine Ausstehende Partei die ganze Situation beobachtet.

  • Die Ankündigung würde ich mündlich oder per Polizeinachricht (Gruppe x beschützt die Fischroute) gelten lassen. Die Max. 10-Mann Regelung ist wichtig.



    Allerdings würde ich das ganze so ändern, dass die unterstützende Partei nur passiv zur Verteidigung eingreifen darf. Heißt - man kann niemanden unterstützen, der der Aggressor ist. Das würde das ganze ad absurdum führen - dafür gibt es Bündnisse!
    Natürlich auch mit max. einer Partei die zur Hilfe eilt.

    "What is real? How do you define 'real'? If you're talking about what you can feel, what you can smell, what you can taste and see, then 'real' is simply electrical signals interpreted by your brain." Morpheus