Fischroute ToA und FAL

  • So wir entschuldigen uns nochmal für den Post von eben nach Abstimmung unserer Seite sind wir zu dem Entschluss gekommen die Route trotzdem zu behalten doch im gutem Sinne.


    Wir beschützen nun die Fischroute und alles was dazu gehört bei Überfällen sofort melden und wir kümmern uns um den Rest.


    Wir fordern keinerlei Dienstleistungen.


    Polizei wird hiermit feindlich bei der Fischroute angesehen und von unseren Mitgliedern darauf hingewiesen das Gebiet zu verlassen somit brauch kein Bürger mehr beim Fischen Angst haben ausgeraubt oder von der Polizei angehalten zu werden.


    Bei Problemen die wir nicht direkt mitbekommen bitte ich sie sich bei uns zu melden [ToA] Luigi, [ToA] Eduardo de la qua, [ToA] Sean Miller, [FAL] Sam Fischer.


    wir versuchen uns schnellstmöglich darum zu kümmern. MFG: [ToA] Luigi Ligato :) :)

  • Damit ihr euch in eine Fremde Situation einmischen dürft benötigt ihr ein Bündnis. Das selbe Problem hatte die SAG. Die Räuber gehen nicht davon aus das sich eine dritte Partei einmischt. Dann kann ich ja jeden in diese Situation mit einbeziehen die vllt grade zufällig daneben stehen. Des Weiteren weise ich auf darauf hin, das ihr im ersten Moment eine Straftat im Sinne des StGB begeht. In den weiteren Ermittlungen wird dann geprüft ob ihr im Sinne des Notwehr Paragraphen gehandelt habt.


    Anders Verhält es sich bei der Polizei, die Polizei hat die Aufgabe rechtswidrige Angriffe auf Dritte zu verhindern und die Einhaltung der Gesetze und Verordnungen zu kontrollieren und bei Missachtung zu bestrafen. Die Polizei hat vom Staat bestimmte Befugnisse erteilt bekommen, die für die Durchsetzung bestimmter hoheitlicher Aufgaben anzuwenden sind. Weswegen wir uns z.B in Überfälle einmischen dürfen. Außerdem rechnet jeder damit, das die Polizei sich als Dritte Partei dort einmischt.


    Bevor die Diskussionen hochkochen:
    Ich denke das es auf unserer Insel einen im Staatsrecht verankerten Notwehr Paragraph eingepflegt werden sollte. Ein solcher Paragraph existiert leider nicht. So müssen Unbeteiligte hilflos zugucken, wenn Personen Überfallen werden. Einzig und allein die Polizei kann dagegen vorgehen. Allerdings sollte sich dieses auf einzelne Personen beziehen. Auch sollte klar gestellt werden, das keine Gruppierungen diesen Paragraphen anwenden dürfen. Kurze Erläuterung: Ich kann mir durchaus vorstellen das irgend eine Gruppierung diesen Paragraphen ausnutzt um sich als "Bürger Polizei" darstellen. Ist nicht böse gemeint nur ich lebe jetzt schon sehr solange hier ich kenne meine Leutchen :P . Sollte ein solcher Paragraph eingeführt werden, gehe ich auch mal davon aus das sich die Kriminalitätsrate senken lässt.


    Ich wünsche euch noch einen angenehmen Tag