Sondergenehmigung für das Amerikanische Militär!

  • Polizeidirektion Abramia
    z.hd. Polizeipräsident Herr Wolf
    Am Steinberg 55
    558190 Yolandi



    Amerikanischer Außenposten




    Sehr geehrte Damen und Herren,


    hiermit beantragt das Amerikanische Militär eine Sondergenehmigung für das Führen eines HMMWVS laut ihres Gesetzbuches:
    §16.0 Stvo, Verbotene Fahrzeuge
    Der Ifrit (ZIL Punisher), der Brawler (APEX) ,jede Art von HMMWV, welche nicht im Jägershop erhältlich sind und der Jeep Blinde sind verbotene Fahrzeuge. Der Besitz und die Inbetriebnahme werden strafrechtlich verfolgt.



    Da das Amerikanische Militär nicht im Besitz von zivilen Fahrzeugen ist bitten wir um die Erlaubnis den HMMWV auf der Strasse zu bewegen.
    Das Amerikanische Militär wäre auch mit strengen Vorlagen einverstanden es geht uns jeglich darum das wir uns selber frei auf der Abramischen Insel bewegen können und nicht immer ein Taxi rufen müssen. Ich denke sie verstehen unsere missliche Lage.
    Zudem möchte ich sie Informieren dass unsere Uniform aktuell von einer unbekannten Firma gefälscht wird!!!


    Natürlich bin ich bereit ihnen bei einem Gespräch zu erklären wie man einen Echten Amerikanischen Soldat innerhalb von Sekunden Bruchteilen erkennt.


    Ich hoffe wir können uns auf einen Kompromiss einigen.


    Mit Freundlichen Grüßen


    Major Stark

  • Das zeigt doch auf wunderbarer Art und Weise das ganze Dilemma auf unserer schönen Insel.


    Zunächst wird behauptet, man sei der NATO beigetreten und dann stellt die NATO einen Antrag um mit HMMWVs fahren zu dürfen.


    Wie lustig ...


    darauf einen Sex on the Beach ...


    liebe Grüße aus Fiji

    Wirtschaftskanzlei Dr. Eisengrind und Partner

    ... Weil Sie einzigartig sind! ...


    -Kontakt-


    Telefon: 03987 7052989
    (deutsches Festnetz - Gebühren entsprechend Ihres Metatelefontarifes)
    Funk: 333
    About us

  • Ich finde es sehr interessant wie "lustig" sie das finden ich lasse ihnen einfach mal ein Paar Bilder hier wie schlimm die Lage auf Abramia aktuell eigentlich ist. Wie sie sicher nicht mitbekommen haben ist es mittlerweile keine Seltenheit mehr das die 3te Terrorwarnstufe auf Abramia von der Regierung ausgesprochen wird.



    Bilder und Nachrichten


    Nachrichten Terrorwarnstufe 3


    Raumzeit Achsen Probleme


    Staatliche Einrichtungen wie das Polizei HQ werden über Nacht abgerissen


    Mitglieder der Regierung werden entführt:


    Rebellen posieren fröhlich vor ihren Militärähnlichen Fahrzeugen


    Ich hoffe ich konnte ihnen hiermit die Augen öffnen.


    Mit Freundlichen Grüßen


    Major Stark

  • Ganz offensichtlich war es Ihnen nicht möglich zu verstehen, was ich als "lustig" empfand.


    Ich will Ihnen aber gern auf die Sprünge helfen.


    Der Einsatz von NATO Truppen ist doch eine Sache, die auf allerhöchster internationaler Ebene stattfindet. Statt dessen schreiben Sie aber einen Antrag zur Nutzung völlig normaler Einsatzmittel an den örtlichen Polizeidienststellenleiter - einem Polizeidienststellenleiter der ein Heer von nebenberuflichen Polizisten befehligt und auch Schüler einsetzt ...


    Es gibt daher nur drei Optionen:


    Entweder Sie sind gar nicht die "NATO" oder die Maßnahme wird gar nicht von der Regierung mitgetragen oder was die schlimmste aller Varianten wäre, Sie machen den Menschen gerade klar, dass Sie als "NATO" auf eine Erlaubnis der hiesigen Polizei angewiesen sind. Das ist mit Verlaub gesagt einfach nur köstlich... und es zeigt eben doch wunderbar das Dilemma auf unserer Insel.

    Wirtschaftskanzlei Dr. Eisengrind und Partner

    ... Weil Sie einzigartig sind! ...


    -Kontakt-


    Telefon: 03987 7052989
    (deutsches Festnetz - Gebühren entsprechend Ihres Metatelefontarifes)
    Funk: 333
    About us

  • Mitglieder der Regierung werden entführt:

    Ist das nun wirklich ein Antrag auf militärische Unterstützung oder blättere ich doch eher durch die BILD-Zeitung? Ich sehe ledigtlich 3 Herren in Anzüge die wohl mit einer Limo gereist sind.


    Wenn das so ist, beantrage ich auch mit sofortiger Wirkung die führung eines HMMWV im öffentlichem Verkehr

    ▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼


    [Achtung]: Dieser Beitrag könnte Spuren von Hass beinhalten


    ▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲

  • Das stimm ich voll und ganz zu.
    es kann doch nicht sein, dass das Amerikanische Militär wieder extra Würstchen kochen will.Das ist Aufgabe der örtlichen Polizei.Hätten Sie einen binationalen Austausch mit unserer örtlichen Polizei angeboten, hätte ich das verstanden. Aber wozu benötigt das zu besuchstehende Militär eine Sondergenehmigung an Fahrzeugen. Halten Sie sich an unsere Gesetze und dann werden wir Sie auch respektieren!


    Das machen sie seid Jahrzehnten und kommen damit durch. Die Politik der abramischen Inseln sollte hier ein Richtung eingehenn, dass die Gleichberechtigung aller (Bevölkerung,Hilfspersonal des Staates und Firmen) stärkt.

    __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________


    Erik van de Duin
    -Öffentlichkeitsarbeit-
    Verleger des DEE Telegraafe
    Geschäftsstelle Van de Duin Metallbau und Schmiedemanufaktur
    Am Markt 17
    85702 Yolandi

  • es kann doch nicht sein, dass das Amerikanische Militär wieder extra Würstchen kochen will.Das ist Aufgabe der örtlichen Polizei.

    Aber aber, klar ist es Aufgabe der Polizei extra Würstchen zu kochen. Diese Aufgabe meistern Sie doch mit Bravour. Leider offensichtlich ohne allzugroßem Nutzen für die Bevölkerung, glaubt man den aktuellen Veröffentlichungen.


    Kein Wunder also, dass jetzt auch die NATO mitmischen will in diesem lukrativen Geschäft aus Macht, Wafffen und Geld.


    Ihre Forderung, das Militär solle doch gefälligst mit Fahrzeugen fahren, die auch für Zivilisten zugelassen sind, ist aber geradezu grotesk. Noch grotesker finde ich überhaupt den Gedanken, dass Militär bei der Polizei um Erlaubnis bittet, etwas tuen zu dürfen.


    Das Militär macht!


    So richtig grotesk wird es dann aber, wenn man bedenkt, was passiert wenn eine Polizeistreife bei der aktuellen Lage auf das Militär in einem HMMWV trifft.


    Man wird das Squad erstmal verhaften, das Fahrzeug einziehen und ein Bußgeld von 500.000 festsetzen. Und wenn die Soldaten dann mitteilen, dass sie doch mit internationalem Mandat und auf Wunsch der Regierung hier sind, dann werden die Polizisten sagen: "Denk dir doch bitte eine bessere Geschichte aus. Und wenn dich der Kaiser von China schickt. Hier sind wir die Regierung und hier ist ein HMMWV ein illegales Fahrzeug. Basta!"


    Es ist zum Haare ausraufen. Eine Armee ohne Militärfahrzeuge... gibts nur auf Abramia ...

    Wirtschaftskanzlei Dr. Eisengrind und Partner

    ... Weil Sie einzigartig sind! ...


    -Kontakt-


    Telefon: 03987 7052989
    (deutsches Festnetz - Gebühren entsprechend Ihres Metatelefontarifes)
    Funk: 333
    About us

  • Das nennt sich Verantwortungsdiffusion ein weit verbreitetes Phänomen auf Abramia.

    "Ihr die ihr glaubt! Seid standhaft in Allahs Sache, bezeugend in Gerechtigkeit! Die Feindseligkeit eines Volkes soll euch nicht verleiten, anders denn gerecht zu handeln. Seid gerecht, das ist näher der Gottesfurcht. Und fürchtet Allah; wahrlich, Allah ist kundig eures Tuns."